Anzeige
Fashion

Wie pflege ich eigentlich meine hochwertigen Lederstiefel? 

28. Oktober 2020 von

Schreibe den ersten Kommentar!

Wie pflege ich eigentlich meine hochwertigen Lederstiefel? 

Für diesen Herbst habe ich mir vorgenommen, mich mehr um meine besten Stücke zu kümmern: Die Herbststiefel.

Lederstiefel richtig pflegen

Genauer gesagt, möchte ich mich richtig um meine neuen, braunen Langschaftstiefel mit Schnürung von Gabor kümmern, um von diesem hochwertigen Schuh auch längerfristig etwas zu haben. Mittlerweile sind wir ja alle hier mit dem Blog erwachsen geworden und ich hoffe, ihr seid gerade auch an dem Punkt, an dem ich mich befinde: Ich investiere klüger und wertiger. Blicke ich auf meine Schuhgeschichte zurück, war das nicht immer so. Ich muss zugeben, erst mit dem Erwachsenwerden und der geschmacklichen Festlegung wurde mir bewusst, dass ich das was ich besitze, auch richtig pflegen muss.

Lederstiefel richtig pflegen

Gabor,

ein waschechtes deutsches Familienunternehmen, stellt seit über 100 Jahren Damenschuhe her. Alles begann 1949 in Barmstedt bei Hamburg. Gegründet wurde Gabor von Bernhard und Joachim Gabor. Das Unternehmen achtet von Beginn an auf Verarbeitungsqualität und Tragekomfort. Das heißt, ihr bekommt hochwertige Schuhe mit Wohlfühlfaktor, und das bis heute und weltweit.

Der Schuh,

um den sich bei mir gerade alles dreht, ist der braune Langschaftstiefel mit Schnürung im Budapester-Style mit durchgehendem Reißverschluss und Zierlochung. Meine Wahl fiel auf diesen Stiefel, weil er neben der Optik noch eine weitere Besonderheit hat: Er ist ausgestattet mit der Schaftweite „M-Vario“. Das heißt ich kann den Stiefel individuell an meine Waden anpassen. Ein Problem, das ich in den letzten Jahren immer wieder hatte, waren meine ganz normalen Waden. Sie passten in keinen ganz normalen Stiefel. Mal waren sie zu breit, mal viel zu schmal, oder die linke Wade saß perfekt, die rechte eher nicht. Einen hohen Stiefel zu finden, der eine gute Figur an meinen Beinen macht, an beiden auch noch perfekt sitzt und mich dann auch noch bequem durch den Alltag trägt, war mir bis zum Herbst 2020 nicht gelungen.  Jetzt bin ich stolze Besitzerin eines gutaussehenden und perfekt sitzenden Stiefelpaares und will sie auch gebührend pflegen. Der Stiefel besteht aus einem wertigen Leder, das auf Langlebigkeit ausgelegt ist. Wenn ich den Schuh richtig und regelmäßig pflege, dann kann ich diesen über Jahre tragen.

 Meine Pflege-Tipps für schöne Lederstiefel teile ich heute mit euch.

Lederstiefel richtig pflegen

Ich muss sie regelmäßig putzen.

Ausgehen mit Stiefeln ist easy, aber was ich danach nicht vergessen darf: Ich muss sie putzen. Bei Stiefeln verlängert das regelmäßige Putzen die Haltbarkeit. Außerdem sollte ich dabei auf spezielle Pflegeprodukte für Leder zurückgreifen.

Ein bisschen Schuhcreme darf es auch sein.

Fett, Melasse und Kohlenstaub – Das darf in der Schuhcreme sein. Dazu kommen auch noch verschiedene Säuren, die beigemischt werden, um den Lederstiefel wieder glänzen zu lassen. Schuhcreme mit Terpentin ist ebenso zu empfehlen, weil es das Material vor Rissen schützt. D.h. für uns: Die Schuhe gründlich reinigen, gut eincremen dann kommt auch noch die Politur. Diese am besten mit einer Glanzbürste möglichst schnell und gut in den Schuh einarbeiten. Das Imprägnieren ist dann das perfekte Finish vor dem ersten Tragen.

Lederstiefel imprägnieren.

Imprägniersprays sorgen dafür, dass die Schuhe vor ihrem ersten Auftritt auf dem Asphalt vor Nässe und Schmutz geschützt werden. Ich sprühe aus rund 30 Zentimeter Entfernung großflächig die Schuhe ein und lasse das Imprägnierspray einwirken. Das alles mache ich auf dem Balkon, nie in der Wohnung.

Wie lagere ich meinen Lederstiefel?

Ganz klar, ein Schuhschrank ist wohl die beliebteste und gängigste Art, Schuhe zu lagern. Der Lederschuh muss trocken lagern. Mein Anfängerfehler war es, die Stiefel in den dazugehörigen Boxen zu lagern, doch hier hat der Schuh keine Möglichkeit zu atmen. Sofern der Karton keine Lüftungsöffnungen hat, wie z. B. die von Gabor, lasse ich sie nur noch im Karton, wenn dieser einen Spalt weit offen steht. Oder ich stelle sie gleich mit einem Stiefelspanner in den Schuhschrank – Diese sind bei der Lagerung von Langschaftstiefeln unverzichtbar, egal ob im Karton oder Schrank.

Wind, Wetter, Regen – was hilft danach?

Wenn sich nach einem Spaziergang das Leder voll mit Wasser gesogen hat, muss ich meine Stiefel sofort gründlich trocknen lassen, denn sonst können unschöne Verformungen entstehen. Ein alter Trick, den schon meine Großmutter mit mir teilte: Zusammengeknüllte Zeitung in die Stiefel packen. Das entzieht dem Stiefel die Feuchtigkeit. Den Lederstiefel bitte nicht unter oder auf die Heizung stellen, denn das lässt das Material spröde werden. Wenn der Schuh getrocknet ist, kann ich wieder mit dem reinigen, cremen, polieren und imprägnieren beginnen.

Eigentlich sind die Tipps easy umsetzbar, damit ich auch in Zukunft meine neuen Langschaftstiefel mit Schnürung von Gabor zum Kleid mit Strumpfhose, zu der Leggings, zum Sweater, oder zu einer Skinny Jeans mit Bluse ausführen kann.

Der Herbst und Winter können kommen … meine Langschaftstiefel stehen bereit. Habe ich euch auch Lust auf einen treuen Herbstbegleiter gemacht? Dann werft unbedingt einen Blick auf die Langschaftstiefel von Gabor aus der aktuellen Herbst- / Winterkollektion.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulares erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Mehr dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung.