Anzeige
Inspiration

zum Muttertag Blumen schenken – Ein Flower DIY

Selbstgebastelt war früher als Kind immer ein Muss. Zu jedem Muttertag wurde gemalt, gebastelt und gebacken. Ich weiß heute, dass ich in allen drei Kategorien jedes Jahr so richtig versagt habe. Nicht weil ich den Tag vergaß oder besonders frech war, viel eher weil ich wohl nie das beste Händchen dafür hatte.

Muttertag_blumen_schenken_macaron_paris

Meine Gemälde kann ich selbst heute nicht mehr entziffern oder überhaupt deuten. Dennoch kleben sie fein säuberlich nach Jahren sortiert in einem Album, dass im Wohnzimmer gut verstaut neben vielen anderen Familienalben eine gute Figur macht.

Das Gebastelte hielt nie lange dem Wind, dem Alltag oder meiner Tolpatschigkeit stand, sodass es heute nur noch Grundgerüste meiner Bastelkünste auf dem Dachboden zu sehen gibt. Ja und über die Kuchen, die ich damals mit voller Liebe gebacken habe, möchte ich nicht mehr sprechen. Da landete meist Sand als Zutat ganz weit oben auf meiner eigens kreierten Zutatenliste.

 

Es ist aber die Geste die zählt, oder?

Ich bin noch nicht Mutter kann aber nachfühlen, dass selbst das schrecklichste selbstgebastelte Geschenk eben doch immer das Schönste ist, weil es vor Liebe und Zuneigung trieft. Ein paar Jahre später lasse ich die Finger immer noch vom Malen und backen, aber DIY als lieben Gruß oder als ein kleines Danke am Muttertag halte ich immer noch für eine schöne Geste. Da ich in letzter Zeit sehr kreativ unterwegs war und wieder einen Blumenstrauß für Blume2000.de entworfen habe, wollte ich auch zum Muttertag in der kreativen Ecke bleiben.

zum Muttertag Blumen schenken

Passend zum Muttertag gibt es heute daher eine kleine DIY Anleitung für einen selbstgemachten Muttertagsblumengruß, der euch nur fünf Minuten Zeit kostet, aber der Beschenkten dafür ein großes Lächeln entlocken wird.


 

DIY Muttertagsblumen Gruß

 

Die Anleitung

Alles was ihr dafür braucht, sind kleine Kisten mit Deckel oder Schatullen, etwas Stoff, Süßigkeiten, Schleifenband, ein Strauß- vorzugsweise mein Zukkersüßer Gruß- und ein Stück Blumensteckschaum.

Den Steckschaum so zuschneiden, dass er in eure kleine Schatulle passt. Wer wie ich gern noch Macarons oder andere Süßigkeiten mit in die Kiste geben will, teilt den Platz einfach 50/50 auf. Dann die Blumen vom Stiel trennen. Schneidet die Blumenköpfe relativ kurz ab, um sie im Schaumstoff durch leichtes Eindrücken zu befestigen. Die Anordnung ist eurem kreativen Auge überlassen, aber wenn ich euch einen Tipp geben darf, dann sucht euch eine große auffällige Blume aus und drapiert kleine Blumen um sie herum. Ein Stück Stoff passend für die Süßigkeiten als Untergrund abschneiden und in die Schatulle legen. Die Blumen kurz mit etwas Wasser besprühen und dann die Süßigkeiten neben das Blumengesteck hineingeben. Ihr könnt die Schatulle natürlich auch schließen und dann zum Abschluss das Schleifenband herumbinden. Oder wer es wie ich handhaben und die Schatulle offen präsentieren möchte, mit einer gebunden Schleife am Deckel versehen.

Das DIY Geschenk hält sich ohne Kühlung oder Wasser ca. drei Tage.

 

 


 

Das Geschenk an euch:

Für meinen DIY Muttertagsblumengruß habe ich auf meinen Strauß Zukkersüße Grüße gesetzt. Wenn ihr das auch möchtet, oder einfach Blumen zum Muttertag versenden wollt, dann habe ich noch einen kleinen Rabattcode für euch. Mit dem Code ZUKKER15 erhaltet ihr 15%  ( bis zum 15.05 gültig) auf die Bestellung meines Straußes.

Alles Liebe und viel Spaß beim Verschenken

In Kooperation mit Blume2000.de

Kommentare

6 Kommentare zu “zum Muttertag Blumen schenken – Ein Flower DIY”
  1. Franzi sagt:

    Das sind ja richtig tolle Ideen!
    Und viel persönlicher als gekauftes Zeug. Danke für den tollen Artikel.
    Das muss ich unbedingt mal ausprobieren!

    Liebe Grüße,
    Franzi

  2. Franzi sagt:

    Das sind ja richtig coole Ideen!
    Und viel besser als gekauftes Zeug. Muss ich unbedingt mal ausprobieren.
    Danke für den tollen Artikel und die super Anleitung.

    Liebe Grüße,
    Franzi

  3. Anni sagt:

    Ich mag die idee, aber bin kein fan davon abgeschnittene blumen neben lebensmittel zu verpacken. Ich mein Blumen haben immer blütenstaub dabei, sowas will ich nicht essen.

    • Franzi sagt:

      Kommt immer auf die Blumenwahl und die Frische an. Also keine Sorge, den Blütenstaub isst du nicht mit. Und wie auch im Text beschrieben, sind die Blumen durch einen weißen Stoff von den Süßigkeiten getrennt. 😉
      Alles Liebe

    • Lina sagt:

      Also manche Menschen, wollen hier auch gern immer meckern. Ich finde die Idee grandios und ich wette Anni, du kaufst auch gern Blumen, oder sitzt draußen und genießt deinen Kaffee? Achtung Blütenstaub. Haha.

  4. Beauty Mango sagt:

    Aww das ist wirklich eine tolle Idee! Sowas in der Art, hat ein Café bei uns dieses Jahr zum Valentinstag gemacht und ich habe von meinem Freund so eine Box bekommen mit Macarons und Rosen!

Schreibe einen Kommentar