Anzeige
Inspiration

My personal #coffeemoment Part 1

30. Dezember 2015 von

27 Kommentare · Kommentar schreiben

Es gibt hier schon lange einen roten Faden. Eine Sache die mich mit anderen verbindet, die mich glücklich macht und die ich immer wieder in mein Onlineleben integriere. Ich würde es ganz romantisch meinen „Kaffee Moment“ nennen. Mein heimliches Ritual, das nur für mich und nur mit mir stattfinden darf.

My personal #coffeemoment Part 1

Momente, die ich für klare Gedanken, Ruhe und Entspannung nutze. Dabei werdet ihr mich immer mit einer Tasse Kaffee in der Hand erwischen. Genau deshalb möchte ich heute eine kleine Reihe starten, bei der es sich ganz klar um mein schwarzes Lebenselixier dreht, aber vor allem auch um diesen Moment für mich selbst. Diese Idee ist auf meinem ersten richtigen Kaffee Event mit Lavazza entstanden und hat mich nicht mehr losgelassen. Ich will meine Kaffeemomente, diese ganz normalen Alltagsabläufe, mit euch teilen. Daher starten wir heute mit Post Nummer eins aus einer kleinen dreiteiligen Serie, die ich zusammen mit Lavazza hier für euch zusammengestellt habe.

My personal #coffeemoment Part 1

But first coffee

Beginnen wir einfach mir dem ganz typischen, ja klassischen Start in den Tag, meinem #coffeemoment in the morning. Kaffee begleitet mich seit dem Studium regelmäßig. Vor allem für einen gelungen Start in den Tag darf und muss mir ein guter Kaffee zur Seite stehen. Morgens, wenn es schon dämmert, wenn aber alles um mich herum noch schläft, nur ich schon ein klein wenig wacher bin, ein klein wenig mehr Zeit für mich habe, dann genieße ich diesen besonderen Moment. Bevor der Trubel wieder losgeht und meine Umwelt erwacht, brauche ich diese Zeit einfach nur für mich. Ich schleiche dann auf Zehenspitzen ins Bad und habe bereits mit Zahnbürste in der Hand das Wasser aufgesetzt. Leise greife ich zur Morgentasse, eins der vielen kleinen Rituale und fülle ganz langsam meinen Kaffeefilter auf. Zur Zeit bin ich wieder auf den Filterkaffee gekommen und nutze die Chemex* erst seit kurzem. Diese Art der Kaffeezubereitung verspricht mir, das die Aromen des Kaffees sehr gleichmäßig extrahiert werden. Damit ich meiner Kaffeemischung (Delicato bitte!) auch im Geschmack und in der Intesität mehr bieten kann.

Ich häufe Löffel auf Löffel und lasse dann mit ein wenig Schwung das Wasser in den Filter laufen. Diese Art der Kaffeezubereitung erinnert mich an mein Zuhause, an den ersten Kaffee meiner Großeltern, gemeinsam am Küchentisch, viel zu früh um lange Sätze miteinander auszutauschen. Doch der Kaffee und die angenehme Stille verbinden uns. Auch jetzt schlüpfe ich noch schnell in einen XXL Sweater, lege die Brosche an und setze mich, mit Kaffee, Stille und leicht aufkommendem Tageslicht an mein Fenster. Ich atme tief durch, nippe an der Tasse und fange langsam an wach zu werden. Ich plane still und leise mit mir meinen Tag, was zu tun ist, was ich schaffen möchte und was unbedingt noch erledigt werden muss. Ein paar Minuten sitze ich so am Fenster, mit mir und meinem Kaffee in der Hand. Irgendwann, wenn die Müdigkeit sich verabschiedet hat, drehe ich mich um und schreibe meine gesammelten Gedanken auf. Meine To- Do- Liste. Fast jeden Morgen versuche ich so meinen Tag anzugehen. Weil es sich gut anfühlt, mir den Start erleichtert und weil ich dieses Ritual einfach Liebe.

*Ein kleiner Insider: Die Chemex ist eine handgeblasene Glaskanne die in der Mitte zusammenläuft. In der Kannenmitte findet ihr einen Holzring, der mit einer Kordel zusammengehalten wird. Dieser Ring dient als Handgriff. Eine Papierfiltertüte wird in die obere Kanne eingelegt.

My personal #coffeemoment Part 1

My personal #coffeemoment Part 1

My personal #coffeemoment Part 1

Liebe Grüße

English Folks: I’m coffee addicted. I’m a huge fan of all those different types of coffee varieties. So I decided to give you a little view of my daily coffee routine as a blogger and as acoffeeoholic with my new coffee partner in crime Lavazza. Let’s get started with a classic coffee ritual in the morning. For my #coffeement in the morning I’m using drip coffee with a Chemex carafe.

*In freundlicher Kooperation mit Lavazza

#coffeement Win Win

Psst! Als kleines Dankeschön gibt es heute noch eine Kleinigkeit abzustauben! Zusammen mit Lavazza verlose ich heute hier noch ein kleines Kaffee-Genießer Set.

Was könnt ihr abstauben: Eine Chemex, den passenden Kaffee für den persönlichen #coffeemoment und einen Kalender für das neue Jahr 2016 von lavazza!

My personal #coffeemoment Part 1

Was müsst ihr dafür tun?

Ganz einfach: Hinterlasst einen Kommentar mit eurer Mailadresse. Ihr könnt mir gern erzählen, was euer ganz persönlicher #coffeemoment ist.

Viel Spaß! Viel Glück!

Teilnahmebedingungen: Dieses Gewinnspiel läuft bis zum 02.01.2016 um 14.00 Uhr. Spätere Einsendungen können nicht berücksichtigt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden. Der Wohnsitz muss sich in Deutschland befinden.

Kommentare

Bisher 27 Kommentare zu “My personal #coffeemoment Part 1”

  1. Julia-Maria sagt:

    Oh klasse! Auf den Trichter kamen wir auch schon und haben neben der Chemex auch die sehr leicht zu handhabende Aeropress ausprobiert oder den Hario Handfilter. Vielleicht ist das was für dich: http://www.nicetohavemag.de/?s=coffeecircle

  2. Anke sagt:

    Meine Mama liebt Filterkaffee – und dieser Trichter ist so so hübsch im Gegensatz zu einer Filtermaschine. Sehr sehr ästhetisch!

  3. Cappuccino ist schon lange mein Hauptnahrungsmittel. Und jede Tasse schmeckt erst mit sechs Löffeln Zucker… Ich glaube, Du verstehst das… 🙂 🙂

  4. Beate Biehl sagt:

    Diese Art Kaffee zu machen erinnert mich auch an meine Grossmutter. Damals mochte ich noch keinen Kaffee (bin erst mit ca 30 in Indien zum Kaffee trinken gekommen), aber den Duft mochte ich schon immer. Das kriegt keine Maschine so richtig hin. Würde mich freuen. …

  5. Kucki sagt:

    Frohes neues Jahr. Mein persönlicher Kaffeemoment ist genau jetzt gerade. Kaffee mit meinem Feund gemutlich auf der Couch.

  6. Kathrin sagt:

    Oh, ich bin verliebt in die Chemex. Wunderschön und perfekt für Liebhaber von Slowcoffee. Kaffee verbinde ich mit einem Besuch bei den Eltern oder ein paar schönen Stunden mit Freunden in einem Café. Wenn in meine Küche endlich ein Kaffeebereiter einzieht, wird er mir vermutlich auch jeden Morgen versüßen.

  7. Dana sagt:

    HNY 2016! Wir lieben Kaffee und diese Chemex wäre einfach perfekt! vG 🙂

  8. Victoria schwarz sagt:

    Hallo 🙂
    Mein persönlicher Coffee Moment ist an verschneiten Wintertagen beim gemütlichen Kamin in einer kuscheligen Felldecke zu liegen und dem knistern zuzuhören… Meine Oma mahlte den Cafe früher in ihrer alten Holzmühle (die sie sammelte -sie hatte schon 30 paar 😉 -) und ich durfte zusehen und schnuppern .. Dieses wunderbare Aroma lässt Schöne Kindheitserinnerungen wieder wach werden … Sehnsucht 🙂

    Süße Grüße Vici … ❄️

    victoriaschwarz@gmx.at

  9. Ich schließe mich bekennend der Teefraktion an. Kaffee trinke ich nur sehr sehr selten. Und was ich an Kaffee spare konsumieren meine Eltern. Sie hatten sich vor Weihnachten schon überlegt in einen Kaffeefilter anzuschaffen. Ich würde die beiden dann mit diesem hübschen überraschen wollen 🙂

    Liebste Grüße Patricia

  10. Tini sagt:

    Frohes neues Jahr, Franzi.
    Meinen persönlichen #coffeemoment gab es heute schon – als Katerfrühstück 😉 Sonst gerne zu jeder Tageszeit und in vielen verschiedenen Variationen.

    Viele Grüße,
    Tini

  11. Elena sagt:

    Oh, diese Gaskanne sieht aber traumhaft aus! Kaffee ist einfach alles, wir haben jeden Morgen ein Date miteinander und können gar nicht voneinander lassen :).
    Liebe Grüße,
    Elena

  12. Maike sagt:

    Ich würde sooo gerne diese tolle Chemex haben 🙂 Ich hab deinen Post neulich gelesen und war total begeistert. Ich trinke sehr gerne und oft Kaffee:) Am Morgen um gut in den Tag zu starten, am Nachmittag bei einem schönen Stück Kuchen oder einfach so zum entspannen, in der Uni, in der Bahn, bei meiner Familie 🙂

    Ich würde mich wirklich sehr freuen. Frohes neues Jahr!

  13. Nicole sagt:

    Hej,

    ersteinmal wünsche ich dir ein frohes neues Jahr.

    Eigentlich bin ich bekennende Teetrinkerin. Im Gegensatz zu meinem Kaffeesüchtigen Freund. Dennoch ist mein persönlicher #coffeemoment, wenn ich die Packung Kaffee öffne, um ihn in die Kaffeedose zu schütten. Ich liiiiiiiiebe diesen Geruch. Trinken mag ich ihn nicht, schnüffeln aber umso lieber. ☺️ Ich würde dieses tolle Set meinem Freund schenken. Er weiß guten Kaffee sehr zu schätzen und würde sich sicherlich riesig freuen.

    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag.
    Liebe Gruesse,
    Nicole

  14. Marina sagt:

    Alles Liebe und Gute für das neue Jahr Liebe Franzi!!!!
    Mein #coffeemoment ist der schöne starke Filterkaffee bei meinen Eltern am sonntäglichen Plausch… Darauf möchte ich nie verzichten müssen;-)

  15. Wow was für ein toller Gewinn, da drück ich mir selbst die Daumen! 😉
    Ich geniesse Kaffeemomente in verschiedenen Formen, zum Beispiel alle paar Wochenenden mit meiner Mama zum quatschen und gemeinsam Zeit verbringen. <3

  16. CecilJa sagt:

    Unser persönlicher coffeemoment ist morgens um sechs Uhr auf Zehen spitzen in die Küche zu schleichen und einen guten-morgen-Kaffee zu kochen während mein Schatz noch unter der Dusche ist und danach von dem frischen kaffeegeruch in die Küche gelockt wird 🙂

  17. Franzi sagt:

    Hallo Ihr Lieben,
    Mein Kaffeemoment ist, wenn ich früh in der Woche mit der Zahnbürste in Mund unseren Kaffeevollautomaten an mache und einen Kaffee für meinen Freund mache und ihm den ans Bett bringe. Danach mache ich mir meinen Latte Macchiato 🙂 Am Wochenende ist es umgedreht und mein Freund steht früher auf. Er liebt jegliche Art von Kaffee und probiert gern aus, da auch der Vollautomat nicht den ultimativen Kaffee für Ihn machen kann.

    Frohes Neues und Liebe Grüße Franzi 🙂

  18. Anni sagt:

    *if you bring me Coffee without having to ask – then i love you*
    Mein Motto ? Mein Freund weiß genau das ich vor dem ersten Kaffee nicht ansprechbar bin … und deswegen kümmert er sich morgen immer zuerst um die Kaffeemaschine obwohl er selber keinen trinkt … Ach ?

  19. Stephanie sagt:

    Mein Kaffeemoment findet jeden morgen im Büro statt. Vorher wird der PC gar nicht an gemacht 😉

  20. Claudia sagt:

    Ein Morgen ist kein richtiger Morgen ohne einen Kaffee… still und in Gedanken hängend- mit der Tasse in der Hand.
    Die Wärme des Kaffees…
    Der Duft…
    Es gibt nichts schöneres! ?

  21. Tina Lehmann sagt:

    Mein persönlicher Kaffeemoment ist jeden Morgen, wenn mein Mann und meine 2 Kinder aus dem Haus sind.
    Diese eine Stunde, bevor ich zur Arbeit gehe, wird von mir in vollen Zügen genossen.
    Die Stille und eine heiße Tasse Kaffee. Einfach noch mal Kraft tanken für einen wunderschönen Tag.
    Ich liebe dieses Ritual.

  22. Alice P. sagt:

    Am liebsten hätte ich 10 mal am Tag meinen kleinen Kaffeemoment, nur würde ich dann leider wie einer verhuschtes eichhörnchen durch die gegend flitzen. Mehr als zwei Tassen sind leider nicht mit mir verträglich. Diese beiden genieße ich dafür aber umso mehr. Früh gibt es einen Cappucino mit aufgeschäumter Hafermilch und etwas Kokosblütenzucker und dann wird genussvoll nippend das E-Mail Postfach gecheckt und die Nachrichten geschaut. Den zweiten Kaffeemoment genieße ich meist am Nachmittag mit einem Espresso oder Latte Macchiato. Das gibt dann noch einmal Energie fürdie restlichen Arbeitsstunden.
    Die Chemex ist übrigens eine klasse Alternative zu den leider in umwelttechnischer Hinsicht umstrittenen Kapselmaschienen und ich finde sie stiehlt ihnen in sachen optik definitiv die show.
    Hab einen schönen Jahresbeginn.
    Alles Liebe,
    Alice

  23. Miriam Sophie sagt:

    Was für eine wundervolle Verlosung! 🙂
    Mein persönlicher Kaffeemoment ist nachmittags, wenn ich einen großen Teil der zu erledigenden Tages-To-Dos bereits abhaken konnte und noch ein wenig mehr Energie benötige, um auch den Rest noch erfolgreich zu meistern 🙂
    Aus der wunderwunderschönen Chemex würde mit mein Kaffee sogar noch besser schmecken 🙂
    Liebste Grüße und ein frohes neues Jahr
    Miriam Sophie

  24. Hanna sagt:

    Wow, wie unglaublich schön die Chemex ist! Ich würde mich so sehr über diesen tollen Gewinn freuen – damit kann das neue Jahr ja nur super starten 🙂
    Men persönlicher #coffeemoment ist, wenn ich morgens aufgestanden bin und mir meine Pläne für den Tag noch einmal durch den Kopf gehen lasse…dabei wärme ich mir im Winter meine Hände an der warmen Kaffeetasse – ich liebe das 🙂
    Allerliebste Grüße
    Hanna

  25. Ruben sagt:

    Ich bin vor Kurzem als meine Kaffeemaschine den Geist aufgegebene hat, auf den Hario Handfilter umgestiegen und seitdem richtig begeistert von Filterkaffee! Meinen Kaffee in der Chemex Glaskaraffe zuzubereiten, wäre natürlich noch viel stilvoller. So könnte ich sogar Gästen den Kaffee wunderbar servieren.
    Mein persönlicher Kaffeemoment ist immer dann, wenn ich den Kaffee frisch aufbrühe und der Duft den ganzen Raum füllt 🙂
    Ruben

  26. Helmy Schneider sagt:

    Mein persönlicher Kaffeemoment ist immer dann, wenn alle aus dem Haus sind.

    Ein tolles 2016 euch allen, Helmy

  27. Melanie sagt:

    Liebe Franzi,
    genau wie du bin ich in meinen glücklichsten Momenten immer mit einer Tasse Kaffee zu sehen. Die hübsche Chemex wünsche ich mir dabei schon lange, denn Filterkaffee ist für mich unersetzbar. Ich brauche diesen Prozess der Kaffeezubereitung, er entspannt mich und lässt mich zu den alten Traditionen zurück denken. Ich mahle die Bohnen davor sogar mit einer kleinen Handmühle meiner Großmutter. Meine schönsten #coffeemoments sind meine kleinen, täglichen Rituale. Die erste Tasse morgens, mit leiser Musik, ein bisschen Online-Inspiration und meinem Terminkalender und den täglichen To Do’s, um mich auf den Tag einzustimmen. Aber auch der kleine Spaziergang nachmittags, um den See herum am Unigelände oder durch die Altstadt, um den Kopf wieder frei zu bekommen, mit einem Kaffee in der Hand und ein paar tiefen Atemzügen frischer Luft. Aber auch auf meinen Reisen war der Kaffee am Flughafen oder Bahnhof immer mein Begleiter für eine kurze Auszeit, ein paar letzte Gedanken und der Vorfreude auf die neue Stadt oder das neue Land.
    Es hat mir sehr viel Spaß gemacht deine Kaffeekolumne zu lesen, vielen Dank dafür!
    Lieben Gruß,
    Melanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulares erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Mehr dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung.