Travel

Anzeige- I’m a perfect tourist

17. Februar 2015 von

11 Kommentare · Kommentar schreiben

Normalerweise würde ich meine Reisen wie folgt angehen. Zwei Tage bevor der Flieger das heimische Land verlässt würde mir bewusst werden: Verdammt, ich reise ja bald nach London!

I'm a perfect tourist

Panisch würde ich den Kleiderschrank plündern, den Koffer ausmisten und wie wild im Netz nach tollen Insidertipps für London suchen. Ich will ja mehr sehen als nur die typischen Sehenswürdigkeiten. Ich will nicht nur Marco Polo sein, nein ich will als Insider durchgehen. Ihr könnt euch vorstellen, dass dann wie immer der Alltag dazwischen funkt und ja, auch noch das Leben. So wird es noch viel zu oft eine Reise ohne gute Vorbereitung, mit viel Orientierungslosigkeit und Stress. Diesen Umstand, diese „Viel zu oft ist es wieder passiert“- Situationen will ich zukünftig und bei meiner jetzigen Reise umgehen. Daher habe ich mit Hilfe von Thalia einen „Wie werde ich der perfekte Tourist“ Blogpost für euch zusammengefasst und werde jetzt in meiner Vorstellung zu einem real London Tourist. Träumen sei erlaubt!

Bevor ich meine perfect Tourist Helfer aussuche, sollte ich mir im Klaren sein, wie ich reisen will. Was soll es für eine Reise werden? Bin ich das erste Mal dort? Sind die Marco Polo-Tipps gar nicht so schlecht? Will ich endlich die Insiderecken erforschen? Dann braucht es ein wenig mehr Recherche. Will ich nur shoppen und  in das  Flair der Stadt eintauchen? Dann reise ich auf gut Glück los und lasse mich vor Ort treiben. Diese Fragen sollte ich mir vorher unbedingt beantworten.

Ich habe mich für folgende Reiseart entscheiden: Typischer Tourist mit Hang zu gutem Kaffee und der Liebe zur einheimischen Küche.

Helfer Nummer 1: Der klassische Reiseführer

I'm a perfect tourist

Wer gern ein Buch in der Hand hält, der greift ganz klassich zum Reiseführer. Vor allem Abends blättere ich lieber in einem Buch als mich im Handy durch die Welt zu tippen. Doch Reiseführer gibt es wie Sand am Meer. Um einen guten und vor allem informativen Reiseführer zu finden, muss man sich im Netz ein wenig durch Empfehlungen klicken. Was mir in Sachen Inhalt wichtig ist: Er sollte bekannte Touristenattraktion erwähnen und auch ein wenig mehr über die Geschichte verraten. Passend dazu sollte es auch kluge und schnelle Routen geben (ein Stadtplan muss mit dabei sein!). Infos zu Metro, Bus und Bahn sind immer hilfreich. Aber auch abseits von den typischen Touritouren sollte der Reiseführer mit Informationen aufwarten können. Ein Plus wäre auch noch: Eine App passend zum Buch.

Meine Wahl fiel auf die 100% City Guide. Hier gibt es neben den üblichen touristischen Attraktionen auch nett ausgedachte Spaziergänge durch die Stadt meiner Wahl. Für 12,99 ist auch noch eine kostenlose App mit dabei.

Helfer Nummer 2: Die perfekten Apps

Ohne das Internt geht heute nichts mehr, daher muss es auch hilfreiche Apps geben, die tolle Cafés und wunderbare Ecken in der jeweiligen Stadt aufzeigen. Aber auch Translator, Währungsrechner und Metro- Apps sind für unterwegs echte Helfer. Dank diverser Travelposts bin ich auf folgende 4 Apps gestoßen:

Tripwolf: Die kostenlose App mit offline Karte fungiert wie ein Reiseführer. Hier findet ihr alle typischen Tourisehenswürdigkeiten. Für die premium Version müsst ihr aber zahlen, ca. 3 Euro.

Wifi-Finder: Für alle netzaffinen Menschen eine wahre Erlösung. Man muss nicht mehr wild in einer fremden Stadt nach einem Wifi suchen. Dank einer offline Datenbank kann auch ohne Netz ein Wifi Spot gefunden werden. Praktisch für Instagram- Suchtis wie mich!

Google Maps: Ja, die kennt ihr alle und nutzt sie bestimmt auch regelmäßig. Aber diese App ist für alle orientierungslosen ein Segen. Egal, in welcher Stadt ich mich befinde, die App findet mich und leitet mich auch in die richtige Richtung. Außerdem zeigt sie mir Metro- und Bus- Stationen, Cafés, Restaurants, Hotels und vieles mehr in der Nähe an. Die App ist kostenlos und bringt mich immer ans Ziel.

AroundMe: Ihr habt euch in der Lieblingsstadt hoffnungslos verlaufen oder müde Füße bekommen? AroundMe zeigt dir schnell das nächstgelegene Café in deiner unmittelbaren Umgebung mit Entfernung und Richtung sowie Infomationen dazu. Auf Wunsch werdet ihr sogar navigiert. Die App ist ebenfalls kostenlos.

 Helfer Nummer 3: Der Insider Reiseführer

I'm a perfect tourist

Süße Cafés abseits des Touristroms? Nette Interieur- Läden, die nicht jeder gleich findet? Dann muss ein Insider her. Auch hier muss man sich durch das Netz klicken, Freunde fragen oder den Buchhändler seines Vertrauens. Auf was ihr achten könnt? Wenn Einheimische in Büchern erwähnt werden und Tipps geben. Auf was ich achte: Dass persönliche Erfahrungen mit einbezogen werden und eine Geschichte erzählt wird. Dann merkt man schnell, was dahinter steckt und ob sich ein Besuch wirklich lohnt. Immer ein Pluspunkt sind gute Bilder!

Meine Wahl fiel auf den Styleguide London von National Geographic. Wirklich tolle Bilder, mit persönlichen Geschichten über London. Ihr erfahrt mehr über die unterschiedlichsten Stadtteile und deren wunderbare Möglichkeiten London mehr zuentdecken.

Liebe Grüße

Habt ihr noch Reisetipps? Dann lasst es mich wissen.

English Folks: This is a information blogpost about my new traveling preparations. Because in two days i will fly to london.

In Kooperation mit Thalia! Danke!

Kommentare

Bisher 11 Kommentare zu “Anzeige- I’m a perfect tourist”

  1. Barbara sagt:

    Tolle Tipps!
    Ich google auch immer, was es kostenlos gibt, besonders in London wird man da fündig. Führungen auf Trinkgeldbasis und vieles andere, unter anderem auch eine Alternative Tour of London mit Schwerpunkt Street Art in East London. Extrem empfehlenswert!!

  2. Borislava sagt:

    Tolle Tipps und wirklich tolle Bilder dazu! 🙂 Fashion Week? 🙂
    Viel Spaß in London!
    Liebe Grüße
    Borislava
    http://www.colourclub.at

  3. Christina sagt:

    Um das große Ganze mal abzuchecken haben wir eine Hop on-Hop off-Bustour (im coolen, roten Doppeldecker) gemacht, da bekommst du Kopfhörer und fährst durch die ganze Stadt, kriegst geschichtliche Hintergrund-Infos und kannst da wo es dir gefällt aussteigen und später einfach beim nächsten Bus auf dieser Tour (der kommt je nach Linie alle 30 Minuten glaub ich) wieder zusteigen. Wir haben das einen ganzen Tag lang gemacht und richtig viel gesehen, wo man vielleicht nicht extra hinfahren würde 😉

    Viel Spaß in London
    LG Christina

  4. Lucia sagt:

    Genau so geht es mir auch immer 🙂
    Sehr schön geschrieben
    xoxo

    http://www.rosylifex.blogspot.de

  5. Ein sehr schöner Artikel! Ich möchte auch immer so viele local information wie möglich haben, so reist man irgendwie „näher dran“ !

    Lg aus Paris!

  6. nicola sagt:

    Super tolle Tips!
    AroundMe habe ich mir gleich mal geladen – ich suche auch wenn ich nicht grade in einer fremden Stadt bin, einfach zu oft ein nettes Cafe oder Restaurant in der Naehe!

    Liebe Gruesse, Nicola

  7. Nelli sagt:

    Bis jetzt hab ich mir meine Infos auch immer Mühselig aus dem Internet zusammen gesucht, aber so ein Reiseführer mit ein bisschen Info landet bei der nächsten Städtereise auch mal in meinem Köfferchen 🙂

  8. Sophia sagt:

    Ich reise lieber mehr spontan, als schon vorher selbst alles zu wissen. Das macht es für mich reizvoller und spannender. Aber du hast auch andererseits Recht – schon ein paar Insidrtipps bei so einer großen Stadt zu wissen, hilft schon. Ich mag vor allem die Lonely Planets Reiseführer und für London habe ich mir einen von Badeker gekauft. 🙂

    liebe Grüße,
    Sophia

    mein blog: http://pastellaris.wordpress.com

  9. Patrizia sagt:

    Tolle Tipps! Around me kannte ich schon, hab die App aber irgendwie wieder total vergessen. Für mich gehts bald nach Moskau, deswegen kommt dein Post wie gerufen 🙂

    http://www.thesmallnoble.blogspot.com

  10. Bella sagt:

    Schön geschrieben und wie immer tolle Bilder!

    Liebe Grüße, Bella
    http://kessebolleblog.blogspot.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulares erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Mehr dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung.