Inspiration

To be kind – wie wir weniger über andere reden sollten

5. Januar 2014 von

14 Kommentare · Kommentar schreiben

Ist nett sein keine gefragte Eigenschaft mehr? Darf man einfach immer und überall seine Meinung zu fremden Dingen äußern? Sind wir so frei geworden, dass uns der Anstand weniger interessiert, als die kleinen Lästereien über andere?

 

 Ich lese Dinge von selbst ernannten starken und großen Frauen über andere Frauen. Es geht um banale Dinge. Um schöne Nägel, Profilbilder und den 3 Kilo zu viel, die ich der anderen gönne. Das twittere ich, instagrame ich, facebooke ich, dass es ja alle lesen können und ich mich für ein paar Likes in meinem Sud aus Missgunst und Neid aalen kann. Ist es das, was wir wollen? Wollen wir Tratsch, Lästerei ganz oben in der Liste stehen sehen? Ich hoffe doch nicht!

 

Denn wir Frauen sollten uns lieber unterstützen, anstatt uns aufgrund einzelner kleiner vermeintlicher Makel aufzuziehen. Denn was steckt denn hinter diesen Aktionen? Möchte man Bestätigung im Netz erbetteln? Sich die eigene erdachte Größe auf den Bauch pinseln oder nur den Frust aus Alltag und verpassten Chancen wegtippen? Wir sollten dagegen halten, wir sollten uns unterstützen. Auch wenn das hier wieder wie eine Predigt klingt, (ich bin nicht frei von Fehlern) finde ich, dass wir doch bitte keine XXOO Damen werden sollten. Manche Grenzen sollte man nicht übertreten, vor allem nicht die, des Gegenübers. Manchmal vergisst die eine oder andere Dame, dass das World Wide Web nicht vergisst und auch dass mein Gegenüber auch Gefühle hat. Worte und Gedanken verblassen sicher, aber nicht das Gefühl der Erniedrigung auf einem Spielfeld, dass alle sehen und mitverfolgen können. Das sind für mich keine bewundernswerten Frauen.

 Edit: Vielleicht ist nett langweilig, aber ich bevorzuge diese Variante der Lebenseinstellung. Ich oller Gutmensch!

Kommentare

Bisher 14 Kommentare zu “To be kind – wie wir weniger über andere reden sollten”

  1. sandra sagt:

    Ich hätte es nicht besser schreiben können du sprichst mir aus der Seele <3
    Einen schönen Sonntag wünsche ich dir :*

  2. Marie sagt:

    Ganz genau DAS ist das Problem. Leider.

    Ganz nach dem Motto:
    What Susie says of Sally says more of Susie than of Sally. Remember that.

    Viele Grüße Marie

  3. Yvonne sagt:

    Ich bin komplett deiner Meinung. Als Daueroptimistin und naives Menschlein, das immer an das Gute im Menschen glaubt, kann man schon mal auf die Nase fallen. Trotz allem hat mich das nie daran gehindert weiterhin an das Gute zu glauben. Trotzdem definieren alle ’nett‘ glaube ich auch unterschiedlich. Während ich es schätze und nett finde, wenn andere mir die Wahrheit sagen, können das andere als nicht nett auffassen. Aber da stehen wir ja drüber ;).
    Ich habe irgendwo letztens mal das Zitat gelesen: ‚Wenn du nichts nettes zu sagen hast, dann sage besser gar nichts.‘ Das trifft in vielerlei Hinsicht zu, vor allem im Netz.
    Ich mag deine Predigten, weiter so!
    Alles Liebe,
    Yvonne

  4. Patricia sagt:

    Weise Worte, Franzi. Stimme dir voll und ganz zu.

  5. Luise sagt:

    Du hast ja so, so Recht! Wie gehörig mir das alles auf den Zeiger geht, dieses ständige Lästern (vor allem auf Twitter!) -> unterstreicht sehr gut meinen ersten Absatz in diesem Post http://www.luiseliebt.de/2013/12/liebes-onlinetagebuch.html , dein Text!
    Werde deinen Text hier mal kommend bei mir irgendwo einbinden, wenn ich lesenswerte Posts o.ä. verlinke! <3
    LG & Einen schönen Sonntag noch, liebe Franzi.

  6. egal sagt:

    ganz oft weiss man auch gar nicht, ob einige sich nicht trauen die Wahrheit zu sagen, da kommt z.B Person xyz im wirklich hässlichen Kleid sie fragt nach der Meinung, aber alle kriechen ihr in den hintern und finden es gut nur um keine Leser zu verlieren, aber hunterum wird in kleinen Gruppen gelästert, dass das Kleidungsstück doch super scheusslich ist und sie darin aussieht wie ein Walross und nicht zu ihrem Typ passt.

    Wenn jemand nach der Meinung fragt wie man dies und dies findet, dann bleibe ich auch bei der Meinung, denn was bringt es der Person sie anzulügen und wenn sie mit dem Kleidungsstück draussen ist, lachen wahrscheinlich alle! aber man sollte das nicht beleidigend rüberbringen?

    Diese Hetzkampangen gegen einige verstehe ich auch nicht und würde nie mitmachen, aber wenn man nach der Meinung gefragt wird sage ich die schon.

    Franzi, willst du angelogen werden? (keine bös gemeinte Frage)

    • Franzi sagt:

      Ich hoffe ich antowrte dir jetzt richtig, ich glaube ich hab es nicht richtig verstanden.Ich versuch es mal. Nett bedeutet nicht, die Wahrheit zu verbergen. Nett bedeutet: dem anderen immer das Beste im Leben zu wünschen und zu gönnen. Zu deiner Antwort: wenn ich sage du siehst scheiße aus- dann ist es gemein und weder konstruktiv noch von Herzen nett gemeint. Wenn ich aber sage: das Kleid steht dir nicht, tut nichts für dich, ist es eine anständige Art zu kritisieren. Aber das hat auch gerade nur gering mit meinem Text zu tun, finde ich. Es geht um die fiesen Dinge, die wir öffentlich posten über andere. Und wenn mich fremde Leute anlügen, weiß ich doch eh nie, was sie wirklich denken. Wichtig ist doch dann, was deine Freunde, deine Lieben über dich und dein Verhalten denken, oder? Die Kleidung ist hier das geringste Übel, wenn wir mal über Nett im Leben sprechen.

      Liebste Grüße

      Liebe Grüße

  7. Sarah sagt:

    Schöner, auf den Punkt gebrachter Artikel, liebe Franzi!

  8. Lila sagt:

    Du hast 100%ig Recht. Mich nervt es so sehr, wenn andere meinen sich ständig an anderen messen zu müssen und nur versuchen besser dazustehen. Ich lebe seit langer Zeit nach dem Motto: „Wenn du nichts Nettes zu sagen hast, dann sag gar nichts.“ Und ich fahre ganz gut damit 😉
    Schönes Restwochenende noch,
    Lila

  9. Linda sagt:

    wunderbare worte. ich unterschreibe jedes einzige! <3

  10. Alice sagt:

    oh ja, darüber haben wir ja auch schon geschrieben, vielen dank nochmal für den Eintrag!

    erinnert mich an meine neuste Geschichte mit dem Abendessen der zwei Mönchen hier in new york 🙂
    man sollte ehrlich zu sich selber und zu anderen sein, freundlich lächeln und versuchen aneinander zu verstehen, anstatt vorbeizuleben. nur so kann man anderen und vor allem sich glücklich machen 🙂

    wir sollten offener für andere menschen sein und allen freundlich begegnen, denn ein lächeln, kann niemand zerstören 🙂

  11. Katharina sagt:

    Recht hast du. Und schön, dass du ein „oller Gutmensch“ bist. <3

    Katharina // Katinka

  12. jasmin sagt:

    recht hast du, leider. ich bin auch lieber nett. aber manche müssen sich eben pofilieren und das können viele nur indem sie andere schlechter da stehen lassen. traurig!

    lg
    http://rockinglace.blogspot.de/

  13. Schnellise sagt:

    Da hast du sehr Recht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulares erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Mehr dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung.