Anzeige
Beauty

Zarte und glatte Haut leichtgemacht- der Complexion Facial Dermaplaner

29. Dezember 2018

Für was Tweezerman in meinem Badezimmer steht? Für schöne Augenbrauen. Ich besitze zwei Pinzetten der Marke. Neu eingezogen und getestet wird nun die „Bright Complexion Kollektion“.

Dieses Set besteht aus einer Gesichtsreinigungsbürste, dem Complexion Facial Dermaplaner und einem Mitesserentferner. Der Fokus liegt in diesem Beitrag auf dem Facial Dermaplaner- Einem Gerät, das auf einen ganz bestimmten Beautyhype aufspringt und uns schöne und gepflegte Haut für zu Hause verspricht.

Falls ihr euch fragt: Was ist Dermaplaning?

Ich verrate es euch. Salopp umschrieben ist es eine Gesichtsrasur. Ja, und das für Frauen. Dabei geht es aber ganz klar nicht darum, den störenden Damenbart zu entfernen, sondern viel mehr eine glatte und schöne Haut zu bekommen.
Durch die Rasur werden nicht nur feine Flaumhärchen entfernt, sondern auch abgestorbene Hautschüppchen. So soll die Haut genau wie nach einem Peeling glatter, feiner und ebenmäßiger wirken. Ein weiteres nice-to-have beim Dermaplaning: Die folgenden Pflegeprodukte werden von der Haut besser aufgenommen und die Foundation wirkt auf der glatt rasierten Haut natürlicher und weniger maskenhaft.

Für wen ist Dermaplaning geeignet?

Ganz wichtig. Wer zu sensibler Haut neigt, sollte vorher seinen Dermatologen fragen und sich das Go für die Gesichtsrasur einholen, oder sich direkt von einer geschulten Kosmetikerin behandeln lassen. Für alle anderen gilt: Let’s give it a try. Testet es an Stellen wie z.B. der Stirn, um den Unterschied zu Peelings selbst zu erkennen und nutzt bitte nicht einfach den Rasierer des Freundes. Nicht jeder herkömmliche Rasierer eignet sich auch für die Gesichtspartie.

Und hier kommt der Complexion Facial Dermaplaner ins Spiel.

Das ist ein spezieller Gesichtsrasierer mit feinen und sehr scharfen Klingen, die auf die sensiblen Partien abgestimmt sind und somit die Verletzungsgefahr minimieren.

Wie wende ich ihn an?

Zuerst wie immer das Gesicht gründlich reinigen. Dafür könnt ihr die feine Gesichtsreinigungsbürste benutzen, die in diesem Set enthalten ist. Durch kreisende Bewegungen reinigt ihr eure Gesichtshaut noch einmal gründlicher. Verwendet den Facial Dermaplaner direkt nach der Reinigung des Gesichts mit warmem Wasser und Cleanser. Auf der trockenen Haut könnte es sonst zu Reizungen und Rötungen kommen. Das Instrument bitte immer mit der Klinge senkrecht zur Haut halten und dann unter leichtem Druck und mit gleichmäßigen Bewegungen bewegen. Möchtet ihr noch zusätzlich Gesichtshaare entfernen, übt ihr die gleiche Bewegung einfach in entgegengesetzter Richtung aus. Achtet bei der Anwendung aber darauf, dass ihr die gleiche Stelle nur maximal drei Mal mit dem Gerät berührt.


Das ist auch schon der ganze Zauber hinter dem Dermaplaning für zu Hause. Diese Beautysteps solltet ihr einmal in der Woche anwenden, aber wer das komplette Reinigungsprogramm intensivieren möchte, der kann nach dem Dermaplaning auch gern noch den Mitesserentferner nutzen. Komedonen, Mitesser, diese fiesen kleinen schwarzen Punkte, kommen vorwiegend in der T-Zone (Stirn, Nase, Kinn) vor. Mit diesem kleinen Gerät, das zwei Metallschlaufen besitzt, werdet ihr sie ganz schnell los. Etwas unangenehm ist es zwar, aber genau so läuft es ab: Ihr drückt eine Schlaufe einfach mit sanften Druck auf die betroffene Stelle und drückt so schonend den Mitesser heraus. So reinigt ihr wesentlich hygenischer und hautfreundlicher eure Haut als mit den Fingern.

Das ist das ganze Beautyprogramm, das Tweezerman mit der „Bright Complexion Kollektion“ anbieten möchte, um selbst zu Hause für eine glatte und gepflegte Gesichtshaut zu sorgen.

P.S.

Damit ich diese Kollektion nicht nur allein teste, verlose ich drei „Bright Complexion Kollektion“- Sets an euch auf Instagram.

Alles Liebe

In freundlicher Kooperation mit Tweezerman

Kommentare

Noch keine Kommentare zu “Zarte und glatte Haut leichtgemacht- der Complexion Facial Dermaplaner”
Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar