Anzeige
Travel

Das Vitality Reisekonzept von Swissotel

7. Oktober 2018

Wer viel reist, schläft viel in fremden Hotelbetten. Wer viel unterwegs ist, der weiß auch- am Ende ist es immer zu Hause am schönsten. Auch wenn wir noch so gern unterwegs sind und wir durch das Reisen so viel sehen und erleben dürfen, das Gefühl anzukommen, gibt es doch immer nur zu Hause. 

 

Daher habe ich das Angebot der Swissotel Hotel & Resorts Gruppe mit extremer Neugier angenommen. Denn die haben einen Plan, der mir verdammt gut in meine Reisepläne passt. Die Damen und Herren haben sich gedacht, dass sie Vitality mal ganz anders angehen. Natürlich gibt es Spabereiche, gutes Essen und ein Fitnessstudio. Aber wie sieht es denn mit dem Raum aus, in dem wir schlafen? In dem wir ankommen, uns wohlfühlen wollen, arbeiten, Gäste empfangen und manchmal sogar für eine gewisse Zeit leben? Jetzt wird mir der Städtetrip Fan sofort widersprechen und sagen, ich bin ja mehr draußen unterwegs als im Hotelzimmer.

Ja das stimmt und wer auf einen gewissen Luxus beim Reisen verzichten kann, den muss ich auch nicht überzeugen. Der, der aber auch gern ankommt und sich wie zu Hause fühlen will, ist mit diesem Post richtig gut bedient.

 

Vitality ist im Swissotel mehr als nur ein Programm. Die Idee wurde 2012 geboren und soll alle Sinne erreichen und zum Wohlfühlen einladen.

Das heißt von der Küche bis zum Hotelzimmer ist alles aufeinander abgestimmt. Regionale gesunde Küche, hauseigene Drinks, Events und vor allem angepasste Räume sollen das Wohlfühlpaket komplett machen. Ich durfte mir daher vor einigen Wochen genau so einen Raum/ ein Hotelzimmer ansehen. Und ich kann euch sagen, genau das würde ich mir auf längeren Reisen wünschen. Ein Zimmer dass mich warm begrüßt, mit angepassten Lichtstimmungen (hier wurde mit den Profis von Philips zusammengearbeitet, eine freundliches modernes Interieur. Die eigene Kaffeemaschine setze ich einfach voraus, und das gewisse Etwas um mich wohl zu fühlen, so wie zu Hause. Ich möchte mich frei bewegen können, möchte dass mein Hotelzimmer mir ein gutes Gefühl gibt und das ich frei bin in meinen Entscheidungen. So finde ich zB. die eingebaute Fitnesswand der Knaller. Ich kann ohne mich aufzuraffen, oder mich an Fitnesszeiten zu halten mein eigenes Studio besuchen und mit persönlichen Anleitungen trainieren oder meine eigenen Übungen absolvieren. Ich kann ein Bad nehmen, mit angepassten Lichteinstellungen, ich kann die wunderbaren hauseigenen Öle nutzen und mir selbst etwas Gutes tun, einen Spa Moment verschaffen ohne Termin. Aber auch für Städtetouren ist gesorgt mit Gudies für die ganze Umgebung der jeweiligen Stadt. 


Diese Räume haben das, was viele Vielreisende vermissen: Das Gefühl anzukommen und es sich gut gehen zu lassen, auch wenn man nicht zu Hause ist. Die Idee hinter dem Zimmerkonzept funktioniert vor allem nach meinem Empfinden erst einmal hervorragend für Business Reisende. Aber wenn wir die Sache etwas weiter spinnen, dann auch für uns Reisende die genießen wollen. In jeder Stadt, ob Groß- oder Kleinstadt. Reisen ist ein Luxus, den wir uns alle immer öfter gönnen können und die Idee dahinter, so schön und so wertvoll wie möglich zu reisen, finde ich genial. Natürlich hat das auch etwas mit der eigenen Vorstellung von Reisen zu tun. Aber die Idee, das ein Zimmer nicht mehr nur eine Schlafmöglichkeit ist, finde ich verlockend und entspricht immer mehr meinen eigenen Vorstellungen vom länger auf  Reisen. Es wird irgendwann wie ein zweites zu Hause sein und ich kann dann das tun, was ich für mich für richtig halte. Kann gesund essen, Sport treiben die Stadt erkunden und es fühlt sich einfach entspannt an. Fast als wäre ich zu Hause. Vitality ist ein Konzept, dass auf jeden Fall Zukunft, daher freue ich mich, dass ich euch diese Idee vorstellen konnte und hoffe ich kann es bald noch einmal selbst länger testen. 

Nice to know: Im Swissotel in Zürich durfte ich an diesem einen Wochenende die tolle regionale und vor allem richtig gute Küche kennenlernen, eine Outdoor YOGA Stunde absolvieren,  ein paar Insider in Sachen Zürich für mich mitnehmen und das wunderbare selbsthergestellte Rosmarin Öl mitnehmen. Ich komme wieder! 

Kommentare

Noch keine Kommentare zu “Das Vitality Reisekonzept von Swissotel”
Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar