Inspiration

Interieur Favoriten: Coffeetable books

21. Februar 2018 • 2 Kommentare

Ich bin bestimmt nicht allein mit meiner Leidenschaft Coffee Books zu sammeln. Ich weiß, wir sind ein Land der Buchwürmer und für manche unter euch muss es seltsam klingen, Bücher zu shoppen und sie als Dekorationselemente zu nutzen.

Doch ein Coffee Book kann mehr als nur einem Raum, einem Tisch oder einem Regal den letzten Touch verpassen. Sie können nicht nur schon arrangiert werden, sondern haben auch eine Menge zu bieten, wenn wir über Photographie, Designer oder Kunstbücher sprechen. Denn genau die möchte ich zu Hause bei mir elegant rumliegen haben. Schön umschrieben, oder? Wo Bücher früher aufgereiht im Regal standen oder im Nachttisch versauerten, dienen sie heute vielen Menschen ganz offen als funktionales Dekorationselement, das man auf keinen Fall unterschätzen sollte. Dazu liegen sie ganz nebenbei an genau den Stellen, an denen wir uns entspannen oder gesellig sind- auf dem Esszimmertisch, dem Sideboard, dem Couchtisch oder der Kommode.
 
Sie sind schön anzusehen und können manchmal auch nur etwas für Liebhaber sein, aber sie besitzen auch eine Menge Inhalt, der immer wieder schöne Denkanstöße bietet. Man muss nur die richtigen Bücher finden, die nicht nur schön in ihrer Umgebung wirken, sondern auch animieren kurz inne zu halten, bei einem guten Kaffee oder Tee zu blättern, zu lesen, sich inspirieren zu lassen und sie wieder zu schließen. 
 

Ein schöner Gedanke wie ich finde, und eine tolle Möglichkeit großartigen kreativen Menschen eine weitere Bühne für ihre Arbeit zu bieten.  

Da ich gerade umgezogen bin, habe ich mir wieder neue Coffeebooks zugelegt und möchte diese gern mit euch teilen. Geschmäcker sind verschieden, aber ich bin vor allem ein Fan von Modefotografie, Interieur und Büchern über legendäre Persönlichkeiten.


Meine 3 Favoriten

Peter Lindbergh a fashion photography book

Der deutsche Fotograf und Filmemacher hatte sie alle vor der Linse. Mir persönlich liegt vor allem etwas an der Supermodel Zeit. Claudia Schiffer, Kate Moss, Linda Evangelista, Naomi Campbell, Tatjana Patitz …. große Bildliebe. Vielleicht auch eine große Frauenliebe.

 

David Bowie in „The Man Who Fell To Earth“

Kultfilm, Kultfigur. David Bowie war nicht ganz meine Zeit. Dennoch fühle ich mich durch seine Ideen beeinflusst. Gerade versuche ich mich mehr mit der Person David Bowie zu beschäftigen. Mein Einstieg ist das Buch The Man Who Fell To Earth, das Behind The Scenes sowie Filmszenen dokumentiert in wunderschönen Momentaufnahmen.

Corinna Williams & Nina Zywietz“For the Love of STYLE“

Ein Geschenk, dass ich nicht mehr missen will. Tipps und tricks für den eigenen Kleiderschrank mit Catwalk Inspirationen. Schön anzusehen und ideal für inspirationslose Tage. Funktioniert eigentlich ganz gut.

Kommentare

2 Kommentare zu “Interieur Favoriten: Coffeetable books”
  1. Thomas sagt:

    … als moderner nomade besitze ich mittlerweile auch so ein digitales lesedings, aber wenn ich in meinen vier wänden ankomme, dann mag ich es, wenn die scheinbar herumliegenden bücher einen eindruck meiner leidenschaften abbilden … vermutlich würde es mich animieren in franzis coffeetable books zu blättern, woraus sich dann themen entspinnen … auch ich mag peter lindbergh’s schwarz-weiß – vielleicht gibt es ja mal ein zukkermädchenportrait in diesem stil der fashion photography?
    irgendein thomas

  2. Caro sagt:

    Oh irgendwie hab ich mich gefreut bei dir einen Bildband von Peter Lindbergh vorzufinden 🙂
    Er gehört zu meinen Lieblingsfotografen und ich habe mir selbst in Paris in einem Fotografiemuseum einen Band von ihm gekauft. Ich finde er schafft es die Schönheit einer Frau ohne viel Schnickschnack zu betonen. Da denke ich oft „wow das ist das wohl schönste Portrait, das ich je von XY gesehen habe und dabei sieht es so pur, minimalistisch und unberührt aus“ mit einer Leichtigkeit aufgenommen, die nicht viele Künstler im Bereich der Fotografie erreichen. Dass es aussieht wie eine Momentaufnahme ohne viel Aufwand, aber die Arbeit im Detail und der Erfahrung steckt (sowie das oft bei Tänzern oder Akrobaten wirkt).

    …ok jetzt bin ich ganz schön ins Schwelgen und Philosophieren ausgeartet – da spricht das Fotografenherz aus mir. Jedenfalls ganz viel Liebe für deine Coffee Books <3

    Liebstens,
    Caro von ouiouimarie.de

Schreibe einen Kommentar