Kolumne

3 Frauen 3 Meinungen: Wie wichtig ist dir Sex?

15. Januar 2017 von

16 Kommentare · Kommentar schreiben

Drei Frauen, drei Meinungen zum Thema: Wie wichtig ist dir Sex? Was ist, wenn Liebe auch ohne körperliche Zuneigung funktioniert, oder gar nicht erwünscht ist? Gibt es diese Art von Liebe, in der körperliche Zuneigung keine Rolle spielen muss?

Wie wichtig ist dir Sex?

Dame Nummer eins. Seit 11 Monaten glücklich vergeben

Es war schon immer ein Problem. Nicht für mich, aber wohl für meine Umwelt. Ich mag keinen Sex. Jetzt ist es raus. Ich kann damit nichts anfangen. Ich bin immun gegen sexuelle Spannungen zwischen Menschen, das habe ich schon früh bemerkt. Keine Frage, ich liebe Kuscheln und Umarmungen, aber Sex ist für mich nicht wichtig. Ich gestehe, ich mag es einfach nicht. Ich fühle mich deswegen aber weder unattraktiv noch unwohl in meiner Haut. Ich habe einfach kein Interesse an Sex. Das laut auszusprechen hat mich viel Mut gekostet. Oft kommt das Argument, ich hätte nur den Richtigen noch nicht gefunden oder der Vorwurf der Prüderie.

Aber nein, ich will keinen Sex, er ist mir in einer Beziehung nicht wichtig. Ist das so schlimm? Ich denke nicht. Viel schlimmer war es für mich, jahrelang meinem Partnern den Spaß am Sex vorzuspielen und bei anzüglichen Gesprächsthemen mitreden und mitlachen zu müssen. Es war die Hölle auf Erden, nicht einfach offen damit leben zu können, dass ich Sex nicht brauche. Wir werden ja überall damit konfrontiert. Weil das Thema ja auch einen großen Part einnimmt wenn wir über Selbstbestimmung reden, habe ich für mich vor einem Jahr beschlossen mit dem Lügen aufzuhören. Ich habe dadurch auch echte Liebe erfahren. Denn ich habe jemanden gefunden der genau so tickt wie ich. Jetzt bin ich glücklich, ohne Sex. Das geht.

Dame Nummer zwei gerade wieder Single

Ich liebe Sex. Ganz ehrlich, ich würde wirklich Schluss machen, wenn der Sex nicht stimmen würde. Ok, ich gebe jedem Parter im Bett immer zwei bis drei Chancen, aber wenn es dann nicht läuft, wird auch nichts aus dem Wir. Ganz einfach weil ich weiß, dass wenn ich keinen guten Sex habe, werde ich nicht glücklich sein und mich irgendwann nach jemandem umschauen, bei dem es passt. Klingt hart, ist aber doch einfach nur fair. Wieso sollte ich eine Beziehung eingehen, wenn ich nach drei oder vier intimen Dates doch schon weiß, dass das nicht lange halten wird. Auch wenn derjenige super nett ist, toll aussieht und wir viel miteinander zu bereden haben, am Ende würde ich doch fremdgehen.

Daher lege ich dann immer die Karten auf den Tisch. Wenn der Sex schlecht ist, ist die Beziehung zum Scheitern verurteilt. Klar kann ich mich auch verlieben, aber bis jetzt war dann auf lange Sicht auch immer der Sex ausschlaggebend. Es muss eben alles stimmen und vor allem im Bett, damit ich auch mit der gesamten Beziehung im Reinen bin. Ich möchte, dass mein Partner mich begehrt, auch nach fünf Jahren noch so wie am ersten Tag. Ich brauche dieses Gefühl des Gewolltwerdens. Einfach so, immer mal wieder und ohne Ankündigung. Ich liebe diese Spannung zwischen zwei Menschen, ich liebe es nach dem Sex ein gutes Gefühl zu haben. Ich könnte mir ohne diese Voraussetzung keine Beziehung vorstellen. Damit bin ich Gott sei Dank nicht allein.

Dame Nummer drei in einer festen Beziehung

Ich bin gemäßigt in Sachen Sex und Liebe. Ich liebe die Balance. Wer will denn bitte nicht begehrt werden von der Person, der man sein Herz geschenkt hat? Ich kann das völlig verstehen, aber es ist nicht mein Hauptkriterium für eine perfekte Beziehung. Aber ich glaube zu Beginn sollte schon eine körperliche Anziehungskraft da sein. Da muss es schon funken, sonst wüsste ich gar nicht, wie man sich finden sollte. Zumindest geht es mir da immer so. Ich verliebe mich leicht, aber nicht in jeden. Sex ist ein Teil meiner Beziehung, ich finde es schön mich fallen lassen zu können und habe auch Lust auf meinen Partner. Aber wenn ich jetzt so zurückblicke, denke ich nie an den besten Sex meines Lebens, sondern an die schönsten Momente zu zweit.

Ja und das ist es wohl, Vertrauen zwischen zwei Menschen, wenn du weißt da ist jemand, der liebt dich so wie du bist. Dann ist auch der Sex ein Teil der sich gut anfühlt, Spaß macht, aber nicht die Hauptrolle spielt. Ich war nie für One Night Stands oder Sex in der Freundschaft. Klappt bei mir nicht. Sex wird für mich erst gut, wenn ich weiß hier liege ich mit jemandem, der einer der großartigsten Menschen auf der Welt ist. Wir teilen dann nicht nur das Bett, sondern auch das alltägliche Leben. Wenn ich zwischen Sex und Vertrauen wählen müsste, dann würde ich das Vertrauen wählen, einhundertprozentig. Ja, das klingt gut.

Liebe Grüße

Kommentare

Bisher 16 Kommentare zu “3 Frauen 3 Meinungen: Wie wichtig ist dir Sex?”

  1. Luise sagt:

    Finde ich sehr spannend. Gerade prallt auch überall sex auf mich ein. Dabei bin ich doch eher unsicher. Dame 3 hat mir quasi aus dem Herzen gesprochen. Danke!

  2. Ina sagt:

    Toller Beitrag. Am Anfang meiner Beziehung war es für mich unvorstellbar mal irgendwann nicht mehr jeden Tag Sex zu haben. Mittlerweile sehe ich das entspannter wie Dame 3.
    Liebe Grüße,
    Ina

  3. Mary sagt:

    Oh Gott. Ich musste kurz schlucken. Meinst du ich bin prüde, wenn ich Dame Nummer 1 absolut verstehen kann???

  4. Ein wirklich interessanter Blogpost! Und ich finde es toll wie 3 ganz unterschiedliche Frauen mit unterschiedlichen Meinungen mal offen drüber reden. Tolle Idee, ich bin begeistert 🙂 <3

  5. V. sagt:

    Sehr spannendes Thema!!

    Eigentlich war ich immer der gleichen Meinung wie Dame Nummer 3. Bis zu dem Zeitpunkt wo ich meinen neuen Partner kennengelernt habe und ich zum 1. Mal richtig guten Sex hatte!

  6. Lisa sagt:

    Ich bin voll und ganz bei Dame Nummer 3, kann Dame Nummer 1 aber auch irgendwie verstehen.

  7. Sarah sagt:

    Spannender Beitrag und super Ansichten. Und Danke an Dame Nummer 1. Eine Frau die es ausspricht. Ich habe noch immer oft das Gefühl das mit mir doch irgendwas nicht stimmen kann. Aber ich brauche und mag Sex einfach nicht. Da fühlen sich leider viele Männer total unmännlich und unaktraktiv wenn man so etwas ausspricht.

  8. Vanessa sagt:

    Dame Nr. 3 ist 0-8-15. Im Sinne von: spricht vielen aus der Seele. So wie es bei den meisten wohl/wahrscheinlich ist.
    Damen Nr. 1 & 2 sind glaube ich die „Außenseiter“, womit sich nicht alle identifizieren können… aber auch die haben für sich und ihr Sexualleben den richtigen Weg gefunden. Jeder der 3 Damen sind mit ihrer Art glücklich wie es läuft und das ist das wichtigste.

    LG Vanny <3

  9. Leni sagt:

    Ich finde diese Reihe übrigens super spannend, führ die ruhig weiter und weiter und weiter 🙂
    Liebe Grüße,
    Leni 🙂

  10. Julia sagt:

    Ich finde die Reihe auch ganz toll und frage mich dann immer, wie ich selber antworten würde!
    Vielleicht könntest du nochmal einen Teil machen zu Sex außerhalb einer Beziehung?
    Oder vielleicht kannst du das Format auch mal abwandeln und daraus 3 Männer 3 Meinungen machen…wäre ja auch interessant zu wissen was das andere Geschlecht zu diesen Themen sagt 😉

    Schöne Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulares erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Mehr dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung.