Kolumne

Was war los beim zukkermädchen #5

19. März 2016 von

3 Kommentare · Kommentar schreiben

Ein paar Stunden bleiben mir noch um den kleinen Koffer aus- und den großen Koffer wieder zu einzupacken. Denn es geht für mich -oh Wunder- schon wieder nach Paris! Aber dieses Mal als waschechter Touri…

Was war los beim zukkermädchen #5

Von dieser Reise bringe ich euch einen Hotel Tipp und Cafe Empfehlungen mit. Versprochen! Ich freue mich riesig, die Stadt jetzt nicht nur für ein paar Stunden zu erkunden, nein ganze sieben Tage werdet ihr von mir aus Paris hören. Projekt „Französin werden“ könnte dann endlich abgeschlossen werden. Aber nicht nur Paris steht an, da passiert noch so das Eine oder Andere, was ich gern mit euch teilen möchte. Und ganz klar auch ein wenig Blog Gossip!

Wo war ich?

Was war los beim zukkermädchen #5

In Frankreich. Besser gesagt in Portier mit La Roche Posay! Ein wunderschönes Städtlein, dass Paris an manchen Ecken glatt die Show stehlen könnte. Ganz große Städteliebe! Dabei kam mir der Sinn nach einer Reise in genau solche kleinen Orte, die wir sonst nicht besuchen würden. Frankreich mit dem Auto erkunden klingt gerade ganz wunderbar in meinen Ohren. Jetzt muss nur noch der Mister Zukker überzeugt werden.

Wo geht es hin?

Was war los beim zukkermädchen #5

Wieder nach Paris. Wer hätte das gedacht. Der März ist fast zu Ende und die längste und intensivste Paris Reise steht an! Auf dem Plan steht: Wunderbare Ecken entdecken, Bilder schießen und ein Abstecher ins Disney Land! Yeah! Ihr wisst es vielleicht noch nicht, aber ich bin ein riesen Minnie Mouse Fan. Ganz oben auf meiner Shopping Liste: Die passende Tasse zur Mickey Mouse Tasse. Verzeiht 😉

Was habe ich mir gedacht?

Endlich sprechen wir das aus, was ich schon so lange erzähle: Der Blog ist deine Basis. Facebook, Instagram und Snapchat sind nette Begleiter, aber vergänglich oder sie werden einfach langweilig! Der Blog wird immer mein Mittelpunkt bleiben. Es wird Verschiebungen und andere Netztendenzen geben, aber nachdem Facebook für viele Leser immer unattraktiver wurde, wird auch Instagram gerade ordentlich verbal zerfetzt. Es ist eine Plattform, die uns nicht gehört, auf der wir noch kostenlos unsere Inhalte sharen. Daher zurück zu euren Wurzeln. Welcome back Blogs! Jetzt dürfen auch die Leser das wieder umsetzen und zeigen. Folgen können wir uns auf unendlich vielen Kanälen, aber hier spielt die offizielle Musik! Hier können wir diskutieren, uns austauschen und Spaß haben. Likes und Follower sind einfach vergänglich und sagen nichts über dich und deine Arbeit als Blogger aus. Thats it! Und jetzt dürfen wir uns auch wieder beruhigen und Instagram einfach ein wenig lockerer nehmen! Ist ja nur eine Bildapp und kein Blog.

Daher ab heute hier immer noch der Hinweis was von euch am meisten oder wenigsten geklickt wurde:

Meist gelesen von euch:

About Instagram und wieso wir nur noch so weing Likes erhalten

Am wenigsten gelesen von euch:

Outift Chanel meets H&M Trend

Ihr dürft mir gern verraten wieso so gut geklickt und wieso so wenig!

Liebe Grüße

und Happy Weekend

Kommentare

Bisher 3 Kommentare zu “Was war los beim zukkermädchen #5”

  1. Bella sagt:

    Die Ganze Instagram-Thematik ist gerade sehr aktuell, natürlich wird dein Post da oft geklickt. Ich habe ihn auch gelesen. Ich ärgere mich als kleiner Account sehr über die Änderungen. Aber das ist hier nicht das Thema.

    Für deine Reise nach Paris wünsche ich dir sehr viel Spaß! 🙂

    Liebe Grüße, Bella
    http://kessebolleblog.blogspot.de

  2. Christina sagt:

    ich liebe deine Bilder immer über alles! Schönen Sonntag Liebes.

    Love,
    Christina von http://inlooovewith.com

  3. Viel Spaß für deine Reise. Danke sehr für den tollen Post. Schöne Bilder wie immer.
    LG von dem Sukhi Team!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulares erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Mehr dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung.