Travel

Anzeige- Take a deep breath

18. Dezember 2014 • 11 Kommentare

Tief durchatmen, die Zeit kurz anhalten, Freunde treffen und das mit meinen Job verbinden? Das klappt für mich immer wieder in Wien.

Take a deep breath

 

Nachdem das letzte Jahr in Wien schon verabschiedet wurde, zog es mich auch dieses Jahr wieder zur Weihnachtszeit in die wunderbare österreichische Hauptstadt. Wien! Du kriegst mich immer wieder. Seien es die wunderbaren Bekanntschaften (Vicky, Kathi, Leonie, Julia) oder einfach das Flair, was mich nicht mehr loslässt. Ich nutze daher jede Möglichkeit mich hier wieder einzufinden. Dieses Mal durfte ich das Falkensteiner Hotel Wien Margareten testen und möchte diese drei Tage auch mit euch teilen. Ich sage es gleich zu Beginn, ich reise gern, aber mit einer gewissen Komfortzone. Ja ich bette mich gern gut, liebe gutes Essen und wenn ich dann noch ein wenig Wellness genießen darf, bin ich hin und weg. Mein Testurteil erfahrt ihr gleich zu Beginn: Sehr gut. Damit ihr auch wisst, wie ich auf dieses Urteil gekommen bin und was euch vor Ort in einem Falkenstein Hotel erwartet, habe ich euch meine Hotelauswahl- Kriterien in einen Post gepackt:

Take a deep breath

Optik

Das Auftreten ist oft schon die halbe Miete im Hotelbereich. Ja, der erste Eindruck zählt. Bilder können täuschen, Licht kann kaschieren, aber ich kann euch direkt life vor Ort sagen: Alles ist genau so vorzufinden wie ihr es auf der Homepage seht. Stylisch, gepaart mit simplen Design (fast dänisch) ist jedes Zimmer klar aber sehr ansprechend möbliert und dekoriert. Meinen Geschmack trifft es, ich liebe es knackig auf den Punkt mit schönen Elementen. Bitte beachtet die wirklich toll ausgesuchten Spiegel und die Lichtidee!

Take a deep breath

Sauberkeit

Für mich „Pingellise“, eine wirklich typisch Deutsche, ein wichtiger Punkt. Ich finde im Falkensteiner Hotel keine staubige Ecke, saubere Fenster, frische Bettwäsche und einen sehr aufgeräumten Arbeitsplatz. Daumen hoch.

take a deep breathPersonal

Nett, sympathisch und einfach wienerisch. Jetzt werden mir die Wiener wieder einreden wollen: Die Deutschen sind viel netter- aber ich bin der festen Überzeugung, die Wiener machen das Rennen. Tonlage, Lächeln und Höflichkeit sind mir so ans Herz gewachsen,  sodass ich viel zu oft unten an der Rezeption saß. Was die wohl jetzt denken ;). Jede Frage wurde schnell und sehr freundlich beantwortet und ich konnte zufrieden wieder in mein Zimmer schlendern.

Take a deep breath

Essen

Ich bin begeistert! Burger, Shrimps und Co. stehen auf der virtuellen Speiseliste und können auch nach 22 Uhr noch an der Bar geordert werden. Für mich die wichtigste Mahlzeit: Das Frühstück. Hier bietet sich ein reichhaltiges Buffet. Von very british mit Bohnen und Speck bis very french mit Croissants und Marmelade. Mein Highlight: Waffeln mit Ahornsirup und frische Smoothies.

Goodies

Take a deep breath

Der Wellness/Fitnessbereich ist modern und gepflegt. Finnische Sauna und Dampfsauna können nach Wunsch genutzt werden und spezielle Aufgüsse werden zusätzlich angeboten (ihr seht, ich habe es mir gut gehen lassen). Der Fitnessraum wurde ganz genau unter die Lupe genommen. Frische Luft, Getränke und Handtücher sind ein Must-Have und vorhanden. Alles ist sauber und die wichtigsten Geräte waren für meine Übungen vorhanden.

Blogger Must-Have

take a deep breath

WLAN! Wunderbar. Bilder hochladen? Funktioniert. Einloggen easy! In jedem Raum kann ohne Probleme gesurft werden. Steckdosen sind an der richtigen Stelle- für Aufladen nach Lust und Laune. Ein Schreibtisch (sehr stylish) befindet sich in jedem Zimmer. Fazit: Glückliche Blogger garantiert.

Preise

Service, Schönheit und Wohlfühlatmosphäre haben ihren Preis. Aber auf der Landing Page des Hotels findet ihr wunderbare Angebote. Solche, die zum Beispiel die Stadt Wien mit einbeziehen oder auch einen Wellnessurlaub zum Entspannen integrieren. Eine Nacht zur Weihnachtszeit könnt ihr für 2 Personen ab 119 Euro ordern. Das macht pro Person einen guten Schnitt für dieses tolle Hotel.

take a deep breath

Lage 

Das Hotel ist vom Hauptbahnhof mit dem Taxi in 10 Minuten für knappe 10 Euro zu erreichen. Zu Fuß dauert es etwas länger, aber wer wenig Gepäck hat, kann das auch gern in Kauf nehmen. Vom Hotel aus braucht es nur 5 Minuten bis zur nächsten U-Bahn und in weniger als 10 Minuten seid ihr schon am Karlsplatz.

Fazit: Ich war gerne Gast und komme auch gern wieder.

Liebe Grüße

English Folks: I travelled to vienna. Just check out my instagram account.  I had the honor to stay for 3 days at the falkensteiner Hotel.

*In Kooperation mit Falkensteiner Hotels

Kommentare

11 Kommentare zu “Anzeige- Take a deep breath”
  1. Vanessa sagt:

    ein wirklich hübsches Hotel!!
    Ich will schon so lange mal nach Wien! Hoffentlich in 2015 🙂

    liebe Grüße
    Vanessa

  2. Emilie sagt:

    Super schönes Hotel! Ich war vor drei Monaten in Wien, wir haben im Motel One übernachtet. Das finde ich ja auch sehr klasse! Man hat zwar keinen Wellness-Bereich, aber ansonsten ist immer alles tip-top!
    Liebe Grüße,
    Emilie

  3. Jenny sagt:

    Sehr schönes Hotel und ein wirklich detaillierter toller Bericht!

  4. Das sieht so schön aus. Ich reise auch super gerne – und wenn man dann noch die Chance bekommt in so einem wundervollen Hotel zu wohnen. Einfach traumhaft 🙂
    Liebste Grüße,
    Brini
    http://brinisfashionbook.com/2014/12/17/outfit-superkombi-poncho-hut/

  5. Marie sagt:

    Wow, das sind ja richtig klasse Bilder! Gerade den kleinen Schreibtisch finde ich total hübsch 🙂
    Liebe Grüße,
    Marie

  6. Nina sagt:

    Ein wirklich schönes Hotel. Genau mein Geschmack 🙂

  7. Ina Nuvo sagt:

    Da find ich’s fast schade, dass ich in Wien wohne. 😉 Wirklich ein traumhaft schönes Hotel von dem ich bisher auch schon einiges Gutes gehört habe. Hmm, vielleicht mal ein Wellness-Wochenend außerhalb der eigenen vier Wände?

    Liebe Grüße aus Wien,
    Ina

  8. Kristina sagt:

    Was für traumhafte Bilder. Das sieht wirklich nach einem perfekten Hotel aus.

    Liebe Grüße Kristina von KDSecret

  9. Alexandra sagt:

    wirklich wundervolle Bilder. Da fühlt man sich direkt geborgen 😉

  10. MissK sagt:

    Sieht sehr schön aus das Hotel 🙂 Und Wien ist ja auch eine so tolle Stadt.. da würde ich auch gerne mal wieder hin.

  11. hat mich sooo gefreut dich wieder zu sehen 🙂 bis ganz bald!!

Schreibe einen Kommentar