Kolumne

showing the bright side of life …

14. September 2014 von

8 Kommentare · Kommentar schreiben

Es ist absolut legitim über schöne Dinge zu sprechen, es ist absolut ok seine Welt zu einem besseren Ort zu machen und es mit anderen zu teilen. Das soll jetzt kein Post über die Genauigkeit, über die Grübel-Mentalität unserer Gesellschaft werden.

showing the bright side of life

Nein, ich mag es, wenn wir Dinge genau betrachten und auch andere Seiten beleuchten. Ich finde es nur schlichtweg etwas nervig und zu simpel gedacht, einen aufkommenden Trend, den „Mainstream“ per se zu verurteilen. Denn Instagram, Facebook, Twitter, Blogs und Co sind bestimmt auch für wichtige News, für einen Informationsaustausch über zig unterschiedliche Themen geschaffen wurden. Zeigen aber auch, das die guten Momente, die Sehnsüchte nach schönen Dingen in uns allen stecken. Dies ist nur ein kleiner Teil einer ganzen Welt und dessen sind sich die Erschaffer im Netz und die mit weltoffenen Augen und menschenfreundlichen Gedanken gesegneten Zuschauer bewusst. Dann kommen wir gern ins Spiel: Wir virtuellen Schaumschläger, wir Tine Wittler infizierten Instagram Anordner und zeigen eine schöne Seite des Lebens. Die kein Muss ist, keine Pflichtveranstaltung, dir aber gern ein Lächeln und vielleicht etwas Spaß verschafft und den manchmal nervigen Alltag ausknipst. Gibt es Wichtigeres? Natürlich! Ist es eine Traumwelt? Bestimmt ganz oft, aber wir sollten uns im Hier und Jetzt doch bewusst sein- jeder Mensch hat mehr zu bieten als sein erdachtes Bild im Netz und wenn es mir nicht gefällt, kann ich zwei Dinge tun: Weiterziehen, und es für meine Bedürfnisse besser machen. Ich glaube die alte Leier zieht nicht mehr, ich glaube aufgewärmte Seitenhiebe sind nicht die Lösung. Macht, was euch Spaß bringt, lest, worauf ihr Lust habt, gebt euren Senf dazu, wo es für euch nötig erscheint … dann geht doch noch mehr voran.

Ich bin eine virtuelle Schaumschlägerin und hoffe, ich kann euch den Tag versüßen. Sei es nur eine Minute und sei es nur bei einer Person, der ich ein Schmunzeln auf die Lippen zaubern kann. Ich gebe euch gern täglich eine Prise Zucker mit in den Alltag auch wenn mir bewusst ist, es geht im Leben noch um Vieles mehr.

Liebe Grüße

english folks: I have the opportunity to show you the bright side of life with my blog. So i took this chance. Sometimes a nice way to calm down and if you leave my side with a smile I’m happy too.

Kommentare

Bisher 8 Kommentare zu “showing the bright side of life …”

  1. Lisa sagt:

    Sehr schön geschrieben!

    Ich lese deinen Blog wirklich sehr gern und mag deine Einstellung. Das Frauen zusammenhalten sollten, dass jeder das tun soll, was ihm Spaß bringt, dass man eben ist wer man ist und niemand das Recht hat, uns das zu nehmen. Toll!

  2. Diana sagt:

    Zum Glück dürfen wir alle noch Träumen und das kann uns keiner verbieten.

  3. Yasmin sagt:

    Ein tolles Statement, das ich nur unterschreiben kann! Gemeckert und gejammert wird genug – teilweise auch zurecht- umso schöner ist doch dieses kleine Fleckchen Glück 🙂

  4. Vicky sagt:

    Wir bekommen bei TDD manchmal Kommentare, ob wir uns nicht mit „tiefsinnigeren“ Dingen beschäftigen können/wollen. Und nein, das wollen wir nicht. Denn wir lieben und zelebrieren die schönen Dinge im Leben, und zelebrieren somit auch unser „hübsches“ Leben als solches. Und wieso ist es hübsch? Weil wir das Beste daraus machen <3

    Danke für diese wunderbaren Worte am verregneten Sonntag!!

  5. Nilishi sagt:

    Ich habe auch schon einen Post in Planung, der sich mit diesem Thema beschäftigt. Jeder kritisiert momentan die „Oberflächlichkeit“ des Internets, dabei arbeiten die meisten viel zu wenig daran ihr eigenes Leben mal zu überdenken. Das reale Leben meine ich.

    Liebste Grüße, ich werde oft hier zum lächeln gebracht 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulares erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Mehr dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung.