Inspiration

how to behave on instagram

26. August 2014 • 8 Kommentare

Was und wie ihr auf Instagram vertreten seid, ist euch freigestellt. Kunst, Musik, Fanpage, die typischen Bloggerschnappschüsse oder ganz einfach das eigene Leben präsentieren, sind bekannte Sparten auf dem Bilderportal.

how to behave on instagram

 

Aber habt ihr euch schon einmal Gedanken über das richtige „Benehmen“ gemacht? Wie könnte/sollte ich mich auf Instagram verhalten? Ich schon. Daher  habe ich euch einmal „5 how to behave Instagram Tipps“ zusammengefasst.

Dont’s


Be a nice one

Man muss nicht alles mögen, aber Kritik sollte doch auch mit einer Prise Nettigkeit gewürzt sein. Das geschriebene Wort kann schnell auch als etwas überspitzter persönlicher Angriff empfunden werden und bei manch so einem Kommentar gibt es gar keine andere Deutung. Bitte keine bösen Worte ins Netz streuen, nur weil man nicht die gleichen Vorstellungen teilt.

Follow your Heart
„Ihr folge ich nicht auch noch, sie hat schon so viele Follower“ aha. Was sagt das im Grunde: Tolle Bilder, eigentlich ein toller Account. Aber ich kann es dir nicht gönnen. Albern. Entweder ehrlich folgen und nicht nur heimlich, weil das eigene Ego es nicht verkraften kann!

Your attention
Bitte folge mir? Sfs? Jetzt einmal ganz ehrlich glaubt ihr das funktioniert? Natürlich hat man immer die Zahl der Follower im Auge, aber lieber ein ehrlicher Follower, der wegen Bildern und Texten bei euch bleibt, als 5 die Morgen wieder weg sind oder nichts mit euren Inspirationen anfangen können.

I love you but

Wenn du nicht meiner Meinung bist- lösch ich deine Kommentare und sperre dich. Mh, schwierig. Bitte nicht machen, wenn es einfach eine ehrliche aber andere Sicht ist. Die darf man haben und wer nach einer Meinung fragt, muss auch mit einer anderen Antwort rechnen. Erlaubt ist es, wenn es sich nicht mehr um Kritik handelt.

I bought a few new friends
Follower kaufen. Ich kann den Druck vielleicht aus mancher Sicht verstehen, aber wie auch bei anderen Portalen- es sind leere und tote Accounts. Die weder kommentieren oder liken. Sie füllen nur ganz kurz das Selbstwertgefühl und sind das Geld nicht wert! Also ein ganz klares don’t.

how to behave on instagramDo’s

It’s your content
Dir gefällt das Bild so gut, die Idee, dass du sie auch umsetzen möchtest? Dann sei so lieb und verlinke deine Inspiration. Es ist nicht fair, die Idee anderer als die eigene auszugeben. Findest du den Ursprung nicht mehr, erwähne es trotzdem.

# my life
Nutze die richtigen Hashtages. Lustige eigene Kreationen sind toll aber noch besser, und so findet man dich leichter, sind die gängigen Hashtags. Schau auch das es thematisch passt. #ootd #instafashion #beauty geht immer.

Hi can we be friends
Kontakte knüpfen geht auch via Instagram. Nutze das gern, sei nur vorsichtig mit zu privaten Informationen. Direktbilder können da eine Alternative sein.

Say what!
Kommentiere was dir gefällt. Hab Spaß am Austausch. Sei es Mode, Kunst oder einfach das Leben.

Give me a @

Verlinke deine Bildfreunde. Sei es Blogger oder Freundin – dafür ist es gedacht und dafür sollst du es auch nutzen. Es zeigt auch, dass du dich gern mit ihnen zeigst und ihr euch mögt. Ein kleiner Pluspunkt: Neue Leser von den Bildfreunden.

Show me your Brand

Outfits oder Produkte online stellen? Kein Problem- für eure Fans eine tolle Erfindung – Brands taggen. So müsst ihr nicht jeden dritten Kommentar mit woher ist dies und jenes kommentieren und vielleicht sieht es auch die Lieblingsmarke 😉

Was sagt ihr, konnte ich euch ein paar Tipps geben?

Liebe Grüße

English folks: A short riminder, how we can behave on instagram. Be kind, be honest, have fun, no negative mood and respect each other. You can comment nice stuff, follow your favorite accounts and tag your brands and respect other opinions. You should not do: always ask for more follwers and buy fake followers.

Kommentare

8 Kommentare zu “how to behave on instagram”
  1. Vanny sagt:

    Jaaa, einige hilfreiche Tipps dabei, auch wenn man diese eigentlich schon beherzigt.

    Grüße Vanny <3

    http://vanessamay-photoart.blogspot.de/

  2. Alina sagt:

    Das ist ja mal ein toller Post, die Insta-étiquette ist ja eigentlich selbstverständlich, wird aber von vielen dann doch oft vernachlässigt. Super Auflistung der wichtigsten Dinge 🙂

  3. katta sagt:

    Mir ist vorallem bei den jüngsteren Nutzern aufgefallen, dass die freundliche und nette Art sich mitzuteilen teilweise oder auch komplett auf der Strecke bleibt. Da fehlen mir manchmal einfach die Worte. Manche Dinge die du aufzähkst sollten (eigentlich) selbstverständlich sein. Aber das sehen eben viele dann doch nicht so!

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

  4. Ich bin ganz deiner Meinung. 😀 Instagram ist toll aber auch da gelten gewisse (Benimm)regeln …

  5. […] How to behave on Instagram mit hilfreichen Tipps. Vielleicht sollte ich der App nochmal eine Chance geben, nachdem ich vor zwei, drei Jahren ziemlich aktiv war? […]

  6. […] meisten von uns sind auf Instagram aktiv. „Zukkermädchen“ hat sich einmal Gedanken darüber gemacht, wie man sich dort verhalten sollte und ein paar entsprechende Regeln […]

  7. Theresa sagt:

    Sfs, F4f Kommentare und Direktanfragen in denen man nach einem s4s und whatever frägt, freuen mich immer ganz besonders. Not.

  8. Kathie sagt:

    Wirklich toller Beitrag – ich mag Instagram total gerne und kann manche böse Kommentare echt nicht nachvollziehen…

Schreibe einen Kommentar