Beauty

Beauty Tipp Primer

28. August 2014 • 1 Kommentar

Wenn es um einen schönen Teint geht, werden wir Frauen hellhörig. Was kann helfen, wie kann ich nachhelfen und welches Produkt muss ich mir zulegen?

Beauty Tipp Primer

Daher dreht sich heute alles um den Primer. Früher noch der Geheimtipp unter Visagisten, nun schon eine Weile bei uns angekommen. Was alles in ihm steckt und wann man ihn ausführen kann und ob wir ihn am Ende wirklich brauchen, möchte ich euch heute unter die Nase reiben!

Was ist ein Primer? // Was kann er?

Ein Primer ist quasi die Grundlage für das Make-up. Er legt sich wie ein leichter Film auf die Haut und lässt sie im besten Fall glatter und frischer aussehen. Danach lassen sich Fundation und Puder gleichmäßiger auftragen. Ein weiterer Pluspunkt: Das Make-up hält mit Primer länger.

Was steckt drin?

Wenn etwas glättet und Fältchen auffüllt, dann sind Silikone und Hyaluronsäure meist die heimlichen Helfer. Einige Primer können Farbpigmente enthalten (ähnlich dem Concealer) um den Hautton optisch zu perfektionieren. Auch Pigmente im Primer (z. B. Perlenstaub) können für kleine Lichtreflexe sorgen.

Wie wird er angewendet?

Eigentlich kann der Primer jeden Tag verwendet werden. Morgens nach der Tagescreme den Primer hauchdünn auf das Gesicht auftragen. Zu viel kann einen dicken Film verursachen und den gewünschten Effekt verhindern. Auch kann es dann zur leichten „Schüppchenbildung“ (der Primer kugelt sich) kommen. Am Abend das Gesicht immer gründlich abschminken. Die Silikone im Primer können wasserfest sein.

Kann ihn jeder benutzen?

Ja. Hast du trockene Haut, hilft der leichte Film, die Feuchtigkeit länger in der Haut zu abzuspeichern und bei öliger Haut wird das Nachfetten reduziert. Aber denk immer daran: Gut abschminken.

Brauch ich das?

Das ist die große Frage. Wir Frauen sind immer sehr pingelig, wenn es um das Hautbild geht. Wir betrachten die eigene Haut oft auch zu genau und am liebsten noch zusätzlich mit einem Vergrößerungsspiegel. Wer keine Probleme mit großen Poren hat und sich sonst auch so wohlfühlt, kann auf das Zusatzprodukt gern verzichten. Nett ist ein Primer für lange Tage, an denen die Haut auch mal „länger“ schön aussehen soll. Daher kann er im Badezimmer einen Platz finden, ist aber auch kein Must-Have.

Mein Produkttipp: Der Primer von Laura Mercier. Ich habe mich für die ölfreie Variante entschieden und bin sehr zufrieden. Der Primer wird nur sehr sparsam verwendet, somit habt ihr von einer Tube eine ganze Weile etwas. Ich nutze den Primer vor allem für lange Tage und trage diesen dann auch nur auf  die nervige T-Zone auf ;).

Liebe Grüße

english folks: Today i want to talk about the beauty product primer.  They allow foundation to „stay put“ in hot weather. Help prevent skin from absorbing talc and pigment from your foundation as well as preventing talc from drawing oil from the skin. Do i need it? Nice to have, but no must-have.

 

Kommentare

Ein Kommentar zu “Beauty Tipp Primer”
  1. Vanny sagt:

    MEHR von solchen Post – die sind toll, hilfreich und trotzdem mega süß geschrieben! 🙂

    Grüße Vanny <3

    http://vanessamay-photoart.blogspot.de/

Schreibe einen Kommentar