Beauty

Beauty Trend: Die Wimpernwelle 

19. Februar 2020 • 2 Kommentare

Beauty Trend: Die Wimpernwelle

Ich wiederhole mich, aber es kommt alles wieder – Im Jahr 2020 in der Mode und im Beautybereich. Dazugehört auch heute das Thema „Wimpernwelle“.

Wimpernwelle ist der neue Beautytrend und ich habe es getestet

Wer auf Wimpernverlängerungen nicht gut reagiert, greift gerade auf die -salopp zusammengefasste- Dauerwelle für Wimpern zurück. Und weil ich auf Instagram immer wieder wunderschöne Frauen mit eben genau dieser Art von schönen Wimpern sehe, wollte ich die Wimpernwelle auch mal ausprobieren.

Ist die Wimpernwelle etwas für jeden Wimperntyp?

Yes! Denn je nach Länge der Wimpern stehen der Kosmetikerin verschiedene Größen von Wimpernrollen zur Verfügung. Wer aber sehr empfindliche Augen hat, sollte auf eine Wimpernwelle dann doch lieber verzichten. Und wer eine Wimpernverlängerung trägt, kann keine Wimpernwelle nutzen.

Was passiert bei der Wimpernwelle?

Zunächst einmal muss die Augenpartie gründlich gereinigt werden. Das schließt die Desinfektion wie auch die Entfettung des Lids und der Wimpern ein. Dieser erste Schritt beugt Entzündungen vor. Danach wird die passende Wimpernrolle je nach Länge der Wimpern, der Lidform und dem gewünschten Endergebnis ausgesucht. Merke: Bei einem guten Service werden die Lidrandpositionen und der natürliche Wimpernverlauf analysiert, um das beste Ergebnis zu erzielen (bei Billigangeboten ist das meist nicht enthalten). Dann folgt in zwei Phasen das Auftragen eines Gels. Die Wimpern liegen wie eine Dauerwelle auf der Rolle und es wird ein Gel zum Einweichen der Wimpern aufgetragen. Im zweiten Schritt kommt dann ein weiteres Gel für die perfekte Welle. Die Dosierung des Gels ist ausschlaggebend: Wird zu viel davon genutzt, erhalten wir Kringelwimpern, die leider nur schwer korrigiert werden können. Nach einer gewissen Einwirkzeit habt ihr dann den perfekten Wimpernschwung.

Vor- und Nachteile der Wimpernwelle 

Pro:

  • Zwischen sechs und acht Wochen hält das Ergebnis bei einem Kostenpunkt zwischen 25 und 40 Euro.
  • Nach der Behandlung gibt es nichts weiter zu beachten. Man kann im Grunde machen, wozu man Lust hat und muss mit den Wimpern auch nicht besonders vorsichtig umgehen, wie es zum Beispiel bei einer Wimpernverlängerung der Fall ist.
  • die Augen werden natürlich perfekt in Szene gesetzt.

Contra:

  • Überlasst die Wimpernwelle immer einen Profi, da die Flüssigkeiten bei falscher Anwendung zu Bindehautentzündungen führen können.
  • Die Wimpernwelle ist nicht geeignet bei Allergien gegen bestimmte Inhaltsstoffe und empfindlichen Augen.

Mein Fazit:

Die Wimpernwelle ist eine sehr natürliche Methode, die viele Frauen auf Instagram und im echten Leben begeistert. Bei mir hat diese Technik leider nicht all zu viel gebracht. Es ist eine schöne natürliche Art mehr Wimpernschwung zu erhalten, aber ich konnte bei mir kaum einen Unterschied entdecken.

Kommentare

2 Kommentare zu “Beauty Trend: Die Wimpernwelle ”
  1. Anonymous sagt:

    So viele Rechtschreibfehler…

    • Franzi sagt:

      Ganze 5 habe ich gefunden und korrigiert. Danke für den Hinweis. Eine Bitte habe ich und ich meine das auch nicht zickig: Wenn du das gern noch verbessern willst, immer gern die Fehler schreiben. Solche Kommentare bringen dich oder mich nicht weiter. Also gern aktiv werden, wenn dir was auffällt. Schreib die Korrektur gleich hier immer mit rein. Ist auch im echten leben ein guter Tipp, oder? Mir doch gerade einfach so eingefallen 😉

      P.S. Was ist deine Meinung zum Thema Wimpernwelle?

Schreibe einen Kommentar