Beauty

Schönheit zum Trinken – Was können Kollagen-Drinks?

19. März 2019 • 1 Kommentar

Ihr kennt diesen Spruch: Wahre Schönheit kommt von innen. Ebenso: Eine positive Lebenseinstellung und die inneren Werte machen uns attraktiv. Und doch boomt der Anti-Aging Markt seit Jahren.

anti aging hautpflege trinken kollagen

Und dort, auf diesem Markt würdet ihr mich auch antreffen. Warum? Weil ich mich gern pflege, mich schön fühlen möchte und ich ein unheimlich großes Inteesse an Beautyprodukten, die etwas können, habe. Und so musste ich auch irgendwann bei dem Thema Kollagen Drinks landen.

Neben der täglichen Gesichtsreinigung und einer guten Feuchtigkeitscreme spielt dabei auch unsere Ernährung eine immer größere Rolle. Und hier ist gerade ein großer Trend zu beobachten: Anti-Aging-Lebensmittel, sozusagen. Angefangen bei Superfoods bis hin zu grünen Detox-Smoothies – Ernährungstipps für glatte, pralle Haut tummeln sich auf allen Kanälen. Einen besonderen Erfolg versprechen kollagen- und hyaluronhaltige Beauty-Shots. Ihnen wird die Wirkung nachgesagt, Falten von innen aufzupolstern und den Teint zum Strahlen zu bringen. So probiere ich mich seit geraumer Zeit durch das Kollagen Drink Angebot und verrate euch heute, was es mit den hautstraffenden Nahrungsergänzungsmitteln zum Trinken auf sich hat.

Was ist Kollagen zum Trinken?

Kollagen ist das wichtigste und häufigste Strukturprotein des Menschen. Der körpereigene Eiweißbaustein ist faserförmig aufgebaut und macht im menschlichen Körper einen Anteil von über 30 % aller Proteine aus. Es ist Hauptbestandteil von Knochen, Zähnen, Knorpeln, Sehnen, Bändern und eben der Haut. In jungen Jahren besteht fast 80% unserer Haut aus Kollagen. Die körpereigne Kollagenproduktion nimmt allerdings ab dem 25. Lebensjahr ab und verringert sich im Lauf der Zeit immer weiter. Daneben verlangsamen auch äußere Faktoren wie UV-Strahlung, Luftverschmutzung oder ein ungesunder Lebensstil diesen Prozess. Drinks, die Kollagen enthalten, sollen die Bildung von Kollagen und Hyaluron unterstützen. Über den Magen gelangt das Kollagen in die Blutbahn und anschließend in die Hautschichten.
Neben den Kollagenpeptiden enthalten die meisten Ampullen-Nährstoffkomplexe noch die Vitamine E& C, Niacin, Pantothensäure und Biotin sowie das Spurenelement Zink. Vitamin C fördert die normale Kollagenbildung und schützt zudem mit Vitamin E die Zellen vor der Bildung freier Radikale. Niacin, Biotin und Zink tragen zur Erhaltung von gesunder Haut und kräftigen Haaren bei.

Wie lange sollte man die Beauty-Shots einnehmen, um erste Resultate zu sehen?

Eine Kur dauert in etwa acht bis zwölf Wochen – Innerhalb dieses Zeitraumes sollen die Inhaltsstoffe ihre Wirkung entfalten. Ich persönlich nehme sie inzwischen aber dauerhaft ein, da die zusätzlich enthaltenen Nährstoffe das Immunsystem stärken. Die Hersteller empfehlen, jeden Tag ein Fläschchen von dem Kollagen-Drink zu sich zu nehmen, wenn man die gewünschten Erfolge erzielen möchte.

Folgende Erfolge sollen mit den Kollagen-Drinks eintreten:

festeres Bindegewebe
pralle Gesichtshaut und ein gesunder Teint
Faltentiefe reduziert sich
geschmeidige Gelenke
kräftige Nägel
glänzendes Haar

Gummibärchen als Alternative zu teuren Kollagen-Drinks?

Bei meiner Recherche stieß ich immer wieder auf die Frage, ob man für eine glatte Haut nicht einfach auch eine Tüte Gummibären essen könnte. Schließlich besteht die Süßigkeit aus Gelatine, die wiederum Kollagen enthält. Zur Info: 100 Gramm Gummibärchen enthalten circa 6,9 Gramm Gelatine. Das ist sogar mehr, als in den meisten Trinkampullen vorhanden ist (5 Gramm pro Portion). So einfach ist es aber dann leider doch nicht. Denn reine Gelatine hat keine so hohe Bioverfügbarkeit, sprich Geschwindigkeit, mit welcher ein Wirkstoff in den Blutkreislauf gelangt, wie die Kollagen-Peptide und kann daher nicht so einfach vom Darm absorbiert werden.

Das Kollagen aus den Leckereien kommt also gar nicht dort an, wo es für die Regeneration der Haut benötigt wird. Außerdem besteht eine Tüte Gummibären aus ungefähr 52 Stück Zucker, pures Hüftgold also, das unsere Haut auch schneller altern lässt.

Halten die Kollagen-Drinks, was sie versprechen?

Mein Fazit:

Ich habe mich in den letzten Monaten ein wenig durchgekostet und meine Wahl fiel schließlich auf die Trinkampullen von DAS gesunde PLUS (dm-Eigenmarke). Sie schmecken mir persönlich besser als die Alternativen auf dem Markt und sind außerdem auch preiswerter. Eine Packung mit 20 Ampullen kostet in der Drogerie knapp 25€. Apotheken-Drinks wie Fulminan und Elasten dagegen liegen mit 50 bis 60€ für 30 Stück deutlich darüber. Dann muss ich zugeben, dass ich bei DAS gesunde PLUS einfach die größte Wirkung feststelle. Das kann natürlich auch daran liegen, dass ich wieder vermehrt auf die Ernährung achte, genügend trinke und regelmäßig Sport mache –

Denn, oh Wunder: Einen ausgeglichenen Lebensstil ersetzen die Beauty-Drinks natürlich nicht. Nachdem ich die Trinkampullen circa acht Wochen eingenommen habe, kann ich einen deutlichen Unterschied an meinem Hautbild erkennen. Meine Gesichtshaut fühlt sich einfach fester an und strahlt auch wieder. Da Cellulite bei mir kein großes Thema ist, kann ich hier also nicht sagen, dass sich etwas verändert hat. Dass der Kollagen-Drink das Gewebe unterstützt denke ich aber durchaus. Schon alleine wegen dem Glow meiner Haut hat sich die Einnahme für mich auf jeden Fall ausgezahlt. Ich habe das Beauty Kollagen ohne große Erwartungen und aus purer Neugier probiert, aber die Ergebnisse sind tatsächlich erstaunlich.

Keep on drinking würde ich sagen.

Kommentare

Ein Kommentar zu “Schönheit zum Trinken – Was können Kollagen-Drinks?”
  1. Karina B. sagt:

    Vielen Dank für Deinen Bericht! Gerade gestern konnte ich bei dm das letzte Päckchen der Eigenmarke ergattern und ich bin sehr gespannt ob ich in ein paar Wochen eine Besserung meiner Haut feststelle! Und jetzt wo ich deine Meinung zu den Drinks kenne, stimmt mich mein Projekt wirklich positiv!
    Liebe Grüße
    Karina

Schreibe einen Kommentar