Beauty

Darum ist Rot die ultimative Herbstfarbe

8. November 2018

Oh ja, es gibt ein Phänomen in der Mode- und Beautywelt, das sich irgendwie jedes Jahr zu wiederholen scheint. Denn immer wieder im Herbst taucht die Farbe Rot plötzlich erneut aus der Versenkung auf und wird als DIE Trendfarbe der Saison gefeiert.

 

 

Und dafür gibt es auch einen berechtigten Grund: Wenn sich der Sommer verabschiedet und das Wetter draußen grau wird, ist Rot die perfekte Farbe, um von der tristen Stimmung der Umwelt abzulenken.

Rot erhöht den Energiepegel und unsere seelische Kraft. Rot regt sämtliche Vorgänge im Körper an, simuliert die Stoffwechselaktivität und übt einen starken Einfluss auf das vegetative Nervensystem aus. Eine belebende und positiv verstärkende Wirkung hat das warme Rot auch auf emotionaler Ebene. Es steigert die Sinnlichkeit, das bewusste Erleben und Fühlen und ist Ausdruck ungehemmter Leidenschaft.

Auf mentaler Ebene vermittelt uns die Energie der Farbe Rot einen starken Willen, Entschlossenheit und Durchhaltevermögen.

Rot in der Farbenlehre:

Positive Assoziationen:

Glück, Lebensfreude, Energie, Aktivität, Liebe, Erotik, Verführung, Kraft, Feuer, Hitze, Wärme, Begierde

Welche Bedeutung hat die Farbe in den unterschiedlichen Kulturkreisen:

  1. In Nord- und Mitteleuropa bedeutet die Farbe Rot Ärger, Liebe, Leidenschaft, Feuer und Gefahr.
  2. In Südeuropa verbindet man mit der Farbe Rot außerdem Hitze, Blut, Krieg, Vergnügen aber auch Schüchternheit.
  3. In China ist die Rot die Farbe von Glück und Reichtum.
  4. In Russland steht die Farbe Rot für die Begriffe wertvoll und teuer
  5. In Japan ist Rot die Farbe der Frauen.

Rote Kleidung fällt auf und sorgt für Farbtupfer im Alltag. Ein roter Lippenstift zu einem ansonsten eher dezenten Makeup ist ein Statement. Rot ist extrem vielseitig einsetzbar. Außerdem lässt sich die Farbe leicht mit schlichten Basics kombinieren. Rot passt zu klassischem Schwarz, zu Grau, zu Weiß.

Aber auch zu Camel macht der Signalton eine extrem gute Figur. Wer richtig mutig ist, kann Rot auch mit Lila oder Pink kombinieren, innerhalb dieser Farbwelt entstehen so richtig gut Kombinationen.


Dabei ist Rot nicht gleich Rot.

Colour-Blocking in den verschiedensten Rottönen regt die Fantasie an und sorgt für gute Laune. Von Burgund über Korall bis hin zu Tomatenrot: Die Farbpalette ist schier unendlich. Die einzige Devise lautet: Die Rottöne sollten sich untereinander nicht beißen.

Und welches Rot darf es diese Saison sein?

In diesem Jahr dreht sich alles um das ausdrucksstarke Tomatenrot. Im Sommer war es noch das etwas knalligere „Cherry Tomato“, pünktlich zum Herbst geht es eher in Richtung „Valiant Poppy“.

Diese Farbnuance ist wärmer, gedeckter und etwas blaustichiger als das auffallende Tomatenrot, dabei aber wesentlich frischer, frecher und moderner als die klassischen Herbsttöne Kaminrot oder das dunkle, beerige Burgundy.

Valiant Poppy wurde vom Pantone-Farbinstitut als eine der wichtigsten Trendfarben der Herbst/Winter18/19 definiert und haben ihr die offizielle Bezeichnung „PANTONE 18-1549“ verpasst. Der Name bedeutet übersetzt so viel wie „Tapfere Mohnblume“. Doch Mut, diese Nuance zu tragen, braucht ihr nun wirklich nicht, denn sie lässt sich vielseitig kombinieren und steht wirklich jedem, ob blond oder brünett, ob mit blassem oder dunklem Teint.

Kommentare

Noch keine Kommentare zu “Darum ist Rot die ultimative Herbstfarbe”
Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar