Anzeige
Inspiration

Lenny the dog- Mein Leben mit einem Vierbeiner.

24. September 2018 von

2 Kommentare · Kommentar schreiben

Ich musste diesen Text über eine Woche lang ruhen lassen, denn ich kam mir schlecht vor. Ich fühlte mich nicht wie eine der guten Hundebesitzerinnen, die ihr oft genug im Netz seht. Die die ihre Liebe, die sie für ihre Vierbeiner haben, oft genug auch teilen. 

Lenny the dog- Mein Leben mit einem Vierbeiner.

Warum?

Weil PURINA BENEFUL, die Marke, die Lenny seit Jahren gern futtert, mich fragte, welchen besonderen Moment mit Lenny ich gern mit euch allen teilen würde.

Jedoch fiel mir kein so spezieller und wunderbarer Moment ein, der mein Herz und eures erweichen lassen würde. „Letztlich ist es doch nur ein Hund“, ging es mir durch den Kopf. Nur ein kleiner Begleiter, der aber mein Herz im Sturm erobert hatte. Der es geschafft hat, dass ich von einem

„Ich würde mich nie gut um ein Haustier kümmern können“- Menschen zum „Ich kann nicht mehr ohne ihn leben“- Menschen wurde.

Ich hätte mir nie erträumen lassen, dass ich so gern neben diesem kleinen Fellknäul von 2,4 Kilogramm mit Hang zum Dauerschnarchen aufwachen würde. Oder dass ich mich freue, wenn er hinter der Tür wartet, wenn ich nach Hause komme und dass er immer brav neben mir Platz nimmt, wenn ich Äpfel oder Kekse in meiner Hand halte. Dass er nur isst, wenn wir gemeinsam auch essen; dass er weiß, welche Menschen er getrost ignorieren kann, dass er Montage hasst wie ich, dass er auch findet, Wespen gehören nicht in unsere Wohnung, dass er gern in meinem Ankleidezimmer schläft, viel kuscheln will und nur ein bis zwei Spielzeuge benötigt, um sich dann eine halbe Stunde lang mit sich selbst zu beschäftigen.

Lenny the dog- Mein Leben mit einem Vierbeiner.

Mir wurde erst durch diesen Text klar, wie ich jeden Tag in ganz vielen kleinen Momenten das Glück erfahre, einen der besten Hunde mit dem schrägsten Charakter meinen Freund nennen zu können.

Lenny ist genau so verrückt wie ich es bin. Lenny duftet immer leicht nach meinem (Coco Chanel) Parfüm, weil er prinzipiell im Bad sitzt und mich vom Zähneputzen bis zum Make-up auftragen begleitet. Er geht gern mit mir am Morgen eine große Runde, bellt den Nachbarn an (wir wissen beide warum), lässt sich aber bei der alten Dame in der Nebenstraße ein wenig mehr Zeit beim Schnüffeln und Streicheln. Er liebt es, nach Streicheleinheiten zu betteln und geht Punkt zehn Uhr am Abend ins Bett.

Lenny the dog- Mein Leben mit einem Vierbeiner.

 

Wer gern einmal die Schlemmermenüs für seinen Vierbeiner probieren möchte, kann gern hier auf diesen Rabattcode zurückgreifen.

 

Lenny ist ein Bolonko Zwetna und elf Jahre alt.

Er ist für seine Rasse etwas klein geraten und schafft nicht jede Treppe. Er wiegt seit sechs Jahren konstant 2,4 Kilogramm. Das müssen wir den Postfrauen regelmäßig auf der Postwaage beweisen. Er liebt sein Trockenfutter von PURINA BENEFUL  und bekommt zwei Mal die Woche das BENFUL Schlemmermenü Nassfutter.

Ein Nassfutter, das auf Vitamine und Mineralstoffe setzt, aber auf den Zusatz von künstlichen Farb-, Geschmacks- und Konservierungsstoffen verzichtet. Lenny verträgt so gut wie alles. Aber in Sachen Geschmack geht nichts über Huhn und Rind. P.S.: Er teilt sich sein Essen selbst ein und isst am liebsten dann, wenn wir essen.

Lenny the dog- Mein Leben mit einem Vierbeiner.

Lenny the dog- Mein Leben mit einem Vierbeiner.

Lenny the dog- Mein Leben mit einem Vierbeiner.

Lenny the dog- Mein Leben mit einem Vierbeiner.


Mein Hund ist einfach genau der Hund, den ich mir als Kind immer gewünscht hätte.

Mit meinem Hund habe ich jeden Tag ganz besondere Momente, die ich nur manchmal realisiere, oder jetzt durch diesen Text erst richtig erfasse und dann lachen muss. Ich bin wohl nicht so eine typische Hundemom. Ja, ich spreche oft eine Oktave höher, weil er so verdammt süß ist, bin aber auch sehr sachlich und weiß am Ende, dass Lenny ein Hund ist, den ich oft wie einen kleinen Menschen behandle, weil er sich oft genug auch so benimmt.

Also, welchen besonderen Moment mit Lenny würde ich gern mit euch allen teilen?

Jeden einzelnen. Aber vor allem, dass er seit elf Jahren an meiner Seite ist und mich immer noch so vergöttert, wie zu Beginn. Das ist mein liebster Moment. Wenn er auf meinem Schoß sitzt, es sich bequem macht und schlafen will. Wenn er mir mit einem vorwurfsvollen Blick zu verstehen gibt: „Ich will noch schlafen, also schließe gefälligst die Jalousie wieder“ und wenn er sich Krauleinheiten ergaunern will.

Lenny hat Charakter.

Er ist wohl so schräg wie sein Frauchen. Nur schnarchen, das macht nur er sehr gern. Ich hoffe es.

 

Alles Liebe eure schräge Hundemom.

In freundlicher Kooperation mit Purina Beneful

Kommentare

Bisher 2 Kommentare zu “Lenny the dog- Mein Leben mit einem Vierbeiner.”

  1. Sophia sagt:

    Was für ein wundervoller Text! So niedlich ihr beiden zusammen!

  2. Jessi sagt:

    So ein liebevoller Text !:)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulares erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Mehr dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung.