Anzeige
Beauty

Me time. Ein Tag in der Woche gehört mir und meiner Haut

24. Mai 2018 • 42 Kommentare

Me time. Ein Tag in der Woche gehört mir und meiner Haut. Ich brauche das. Ich muss mich im Kleinen wie auch Großen um mich kümmern. Vielleicht ist es wie eine kleine Therapie für zu Hause: Die Seele baumeln lassen, alles was mich sonst so beschäftigt für einen kurzen Moment ablegen, den Bademantel überstreifen und etwas nur für mich tun.

Ich könnte Laufen gehen oder ein Buch lesen, aber für mich bedeutet Entspannung das Make-up abzulegen, das Gesicht zu reinigen, ein Peeling zu benutzen, eine Maske aufzutragen und loszulassen. Danach gut eincremen und mich gut fühlen. Klingt das seltsam? Ich glaube jeder benötigt seine ganz eigenen Rituale, um herunterzukommen, alles Erlebte zu verarbeiten und sich einfach einmal mit sich selbst zu beschäftigen. Genau das fällt mir eigentlich extrem schwer, ich schaue und achte gern auf die anderen, dass es ihnen gut geht, alles läuft, dass alle glücklich sind. Bis ich irgendwann merke, lange nichts mehr nur für mich getan zu haben. Keine Ruhephase, keine Pause. Von allem Guten zu wenig, dafür vom Schlechten zu viel. Das sieht man mir auch immer sofort an.

Daher habe ich mir angewöhnt einen Tag in der Woche einfach zu entspannen. Die Produkte zu nutzen, die ich testen will und auf die ich schwöre, und mich völlig dem Alltag zu entziehen. So dreht sich dieser Post heute um ein ganzes Pflegeset von L’Oreal Paris.

Mein Ritual für diese Woche besteht aus folgenden Begleitern:

Step two

Peelen. Ich liebe die Sugar Scrubs, zur Zeit bin ich ganz heiß auf das klärende Peeling. Das Zucker-Peeling mit natürlichen Kiwi-Samen trage ich in kreisenden Bewegungen auf meine Gesichtshaut auf. Die zarte Textur erwärmt sich dabei ganz leicht, so kann ich meine Haut sanft reinigen und auf die klärende Maske vorbereiten.

Step one

Das Gesicht reinigen. Hier greife ich auf die Reinigungsmilch „Kostbare Blüten“ zurück. Die durftet ihr übrigens hier auch schon testen.

 

Step three

Maske auflegen! Ich liebe Masken, egal zu welcher Tageszeit, eine Maske geht immer. Aber vor allem immer dann, wenn ich mich entspannen will. Die „Klärende Maske Tonerde Absolue“ reinigt intensiv Dank des Eukalyptus-Extrakts.


Step four

Cremen. Her mit der Feuchtigkeit. Nach der intensiven Reinigung muss noch eine intensive Pflege aufgetragen werden. Die Hydra Genius kommt mir hier sehr gelegen. Warum? Da die hochkonzentrierte Feuchtigkeitsformel der Creme besonders hydratisierend ist, die Textur sich easy verteilen lässt und sofort in die Haut einzieht.

 

Und dann entspanne ich mit einem Buch oder einem Kaffee in der Hand. Ich habe mir vorgenommen, mir immer an einem festen Tag in der Woche nur Zeit für mich zunehmen.

Bis jetzt klappt das ganz gut und ich bin von der Wirkung überzeugt.

Win Win

Gewinnspiel:

Vielleicht habt ihr Lust, auch mein Pflege-Set für den besonderen Me Time Moment zu gewinnen?

Zusammen mit  mit L’Oréal Paris verlose ich das Pflegeset (bestehend aus Reinigung, Peeling, Maske und Creme) 3 x an euch.

Was ihr dafür tun müsst?

Verratet mir gern, wie eure Art der Entspannung, eure Me Time aussieht.

Teilnahmebedingungen: Dieses Gewinnspiel läuft bis zum 27.05.2018 um 00.00 Uhr. Spätere Einsendungen können nicht berücksichtigt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.  Der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden. Der Wohnsitz muss sich in Deutschland befinden.

 

In Kooperation mit L’Oréal Paris

Kommentare

42 Kommentare zu “Me time. Ein Tag in der Woche gehört mir und meiner Haut”
  1. Regine sagt:

    Ich kann mich deiner Me Time nur anschließen. Seit ich mir eine Reinigungsbürste für das Gesicht gekauft habe, starte ich jeden Morgen mit einem kleinen Me Moment in Form von Peeling und danach eincremen in den Tag. Dafür würde ich mich natürlich super über neue Produkte wie das Paket von L’Oréal Paris freuen. Am Abend nehme ich auch gerne ein Fußbad und liege dann mit eingecremten Füßen auf dem Balkon und genieße die letzten Sonnenstrahlen bei einem Gläschen Wein.
    Liebe Grüße
    Regine

  2. Anja Kaufmann sagt:

    Hallo liebe Franzi,
    ich entspanne gern so wie du, einfach im Badezimmer einigeln und die Welt, Welt sein lassen… Während die Maske einzieht, lese ich gern ein paar Seiten…

    Ganz liebe Grüße
    Anja

  3. Jule Walter sagt:

    Me Time ist für mich jeden Tag anders. Oft reichen schon 20 Minuten am Abend nach der Dusche. Wenn die Bürokleidung abgestreift ist, das Make-up runter und die Haare offen, dann ist Zeit zum Durchatmen und zum Lauschen der eigenen Gedanken. Gern lege ich mich dazu im Bademantel auf das gemacht Bett, strecke die Beine an der Wand hoch und gewinne von dort eine neue Perspektive auf all die Dinge, die waren und auf all die Baustellen, die warten.

  4. Pauline sagt:

    Hey du!
    Eine richtige Me Time habe ich im Moment leider nicht. Die Schule nimmt einen dann doch ziemlich in Anspruch und in der Freizeit die man hat pflege ich meine sozialen Kontakte…
    Finde ich aber sehr schade, dass mir kaum Zeit zum runterkommen bleibt.
    Dein kleines Ritual klingt aber sehr schön und umsetzbar!
    Liebe Grüße an den Instgramhusband und einen sonnigen Tag noch,
    Pauline

  5. Sandra sagt:

    Meine me-time ist, wenn ich nach einem langen Tag ausgiebig in der Wanne Base und meine Haut mit duftenden Produkten und kerzenschein verwöhne. Ein Glas Wein und ein Hörspiel dürfen da nicht fehlen.

  6. Juliane sagt:

    Hallo Franzi,

    Meine Zeit für mich sieht immer so aus: Ich koche mir mein Lieblingsgericht und danach einfach nur entspannen! Vorher kaufe ich alle Zutaten ein, alles völlig stressfrei. Zum kochen nehme ich mir vom Zeit- in der Ruhe liegt die Kraft. Natürlich passiert das alles im „ zu Hause Look“- bequeme Hose, Tshirt von meinem Freund, Haare zusammen, abgeschminkt! Danach gibt es nur mich und die Couch. Nebenbei mach ich mir dann meine Fingernägel. Zum Schluss geht’s frisch geduscht ins Bett.

    Liebe Grüße
    Juliane

  7. Anke sagt:

    In meiner Me Time liege ich mit einer Gesichtsmaske im Schaumbad 🙂

  8. Katja sagt:

    Meine Me-Time habe ich beim Schminken, unter der Woche trage ich nur getönte Tagescreme und füll meine Augenbrauen auf. Am Wochenende wenn ich dann die Zeit habe, style ich mich selbst fürs einkaufen super gerne. Die Stunde die ich mich meinem Makeup verbringe ist meine Entspannung. Ansonsten auch klassisch Sport für meinen Körper und lange Spaziergänge mit Musik in den Ohren für die Seele. 🙂

  9. Juliane sagt:

    Ich liebe es mir, mir ein Bad schwartau einzulassen, eine duftkerze anzuzünden und mit Haar- und Gesichtsmaske bei einem Podcast zu entspannen.

  10. Lisann sagt:

    Wenn ich mir Sonntags Zeit für mich nehme, gehe ich meistens zuerst ausgiebig duschen, benutze Peelings für Gesicht und Körper und creme mich am Körper ein, das mache ich nämlich leider viel zu selten! Dann kommt die obligatorische Maske, ein Tee und ein gutes Buch oder eine Zeitschrift. Im Sommer geht es in ein schattiges Plätzchen im Garten, in den kalten Monaten ruft die Couch.

  11. Anne sagt:

    Zeit für sich selbst ist so wichtig! Meine Zeit für mich nehme ich mir so oft es möglich ist am Wochenende: In Ruhe ohne Hektik duschen, Körperpeeling, Maske, Haaekur – danach fühle ich mich frisch und erholt. Unter der Woche nutze ich die abendlichen Yogakurse um dem Alltag zu entkomen und mir, meinem Körper und Kopf etwas Gutes zu tun!

  12. Das nehme ich mir auch immer wieder vor, aber leider schaffe ich es so selten. Aber vielleicht heute. Du hast mich inspiriert!

    Liebe Grüße und schon mal ein traumhaftes Wochenende!
    Celine von http://mrsunicorn.de

  13. Anna sagt:

    Mit Beauty, Pediküre, oder auch mal in der Sauna. Und auf der Terrasse in der Sonne in Magazinen schmökern mit einem Eiskaffee

  14. Katharina sagt:

    Nach dem Sport ein entspanntes Bad mit viel Schaum, schöner Musik und gedimmten Licht. Danach eine tolle Bodylotion und ab ins Bett, das ist meine Me-Time!😍

  15. Katharina sagt:

    Nach dem Sport in der Badewanne mit viel Schaum und leiser Musik entspannen, danach eine tolle bodylotion und ab ins Bett – das ist meine Me-Time!

  16. Alina sagt:

    Hallo liebe Franzi,
    Me-time Momente gönne ich mir leider viel zu selten. Häufig stehe ich so unter Strom, dass ich ganz vergesse auch mal etwas Gutes für mich zu tun. Aber wenn es denn mal soweit ist, dann gönne ich mir ein richtiges Pflegeprogramm mit allem was dazu gehört; Maske auflegen, Peeling, Nägel lackieren und dabei chillige Musik hören…💕

  17. Pia sagt:

    Ich freue mich immer, wenn ich nach einem langen Tag am Schreibtisch mit dem Fahrrad zum Sport fahren kann. Beim Zumba kann ich mich richtig auspowern und danach in der Sauna noch ein bisschen entspannen.
    Viele Grüße und schöne sonnige Tage!

  18. Anne sagt:

    Also meine Entspannung, meine me time, sieht so aus, dass ich bei einem leckeren infused Water auf dem Balkon sitze und ein tolles Buch lese, vorzugsweise gerade der Reiseführer für meine Portugalreise! 🙂

  19. Dana sagt:

    Hallo Franzi,
    im Moment kommt meine Pflegeroutine er zu kurz. Zum entspannen male ich derzeit ganz gern.

    LG Dana

  20. Kästi sagt:

    Meine Me Time findet abends statt, wenn Hund und Kind schlafen und mein Freund in der Nachtschicht ist 😅 dann nehme ich ein Fußbad oder trage eine Maske auf, im Winter auch gerne ein Damofbad fürs Gesicht.

  21. Verena sagt:

    Meine me time ist mit einem guten Buch und einer Tasse Tee in meinem Schaukelstuhl zu sitzen. Da kann ich die Alltagsproblemchen komplett vergessen.
    Viele Grüße Verena

  22. Kerstin sagt:

    Hey Franzi,
    meine me time besteht mit einer Gesichtsmaske im Gesicht und einem guten Buch in der Hand auf dem Sofa oder Balkon dazu noch eine Tasse Tee oder bei gutem Wetter ein Eis.
    Perfekt um abzuschalten.

    Tolles Gewinnspiel!
    Liebe Grüße
    Kerstin

  23. Nitschi sagt:

    Also ich bin da eher simpel gestrickt, nach dem Motto wenig hilft viel ☺️
    Gesichtsmaske, Füße eingecremt und in dicke Socken gepackt sowie Haarkur uuuuuuuuuuuuuuund ganz wichtig … ein leckeres Glas Wein 😅

  24. Lina sagt:

    Oh ja, eine „Beauty Me Time“ ist super!
    Peelen, Gesichtsmaske, Augenbrauen wieder in Schwung bringen, Nägel lackieren… und in der Wartezeit für die Maske am liebsten mit dem neuesten Couch Magazin auf die Couch setzen. 🙂

  25. Alexandra sagt:

    Derzeit habe ich leider keine feste Me Time. Das mache ich nach Zeit, dann lasse ich ein Bad ein und mache mir eine Maske. Vielleicht bekomme ich da auch mal mehr Routine rein..

    Viele Grüße
    Alexandra

  26. Conny sagt:

    Liebe Frances,
    ähnlich wie bei dir, nehme ich mir viel zu selten Zeit für mich. Aber ich arbeite daran 😊 Wenn ich die Zeit finde oder sie mir nehme besteht meine me Time darin, nach einer ausgiebigen Yoga- oder Meditationseinheit mir ein leckeres Frühstück zu zubereiten und dieses dann in der Badewanne zu mir zu nehmen. Nachdem meine Seele und auch mein Körper, mit Hilfe von Masken und reichhaltigen Cremes wieder strahlen kann das Chaos samt Kinder wieder kommen.
    Liebe Grüße
    Conny

  27. Sandra sagt:

    Sauna, guter Lesestoff und einfach mal einen Abend nichts tun. Ganz ohne Bildschirme, Hektik oder sonstiges. & nach bzw teilweise auch bei der Sauna ein wenig Beauty Routine wie ein Peeling, (Haar)Maske etc 🙂

  28. Christin sagt:

    Liebe Frances,

    ich genieße meine Zeit für mich auch gerne öfters in der Woche 🙂
    Am liebsten schnapp ich mir meine Westi-Hündin Lotta und zusammen lege ich mich mit ihr, einem guten Buch und einem Gläschen Wein auf den Balkon. Dort wird dann ganz bewusst abgeschaltet. Ich brauche diese Zeit einfach um meine Akkus wieder aufzuladen. Mein Freund ist zum Glück so verständnisvoll, dass er mir diese Stunde oder mehr am Tag gibt, ohne zu stören.

    Viele Grüße
    Christin

  29. Wenke sagt:

    Meine Me Time ist wenn ich ganz entspannt auf der Couch sitzen kann, eventuell einer Gesichtsmaske und ein oder zwei Folgen Grey’s Anatomy. Aber meine liebste Zeit ist wenn ich auf meiner Heimatinsel Norderney am Strand liegen kann und dem Meer lausche 🙂

  30. Ines sagt:

    Hallo liebe Franzi,

    meine me time starte ich mit einem schönen langen Spaziergang am See 🙂 Am liebsten liege ich auf einer Decke und höre niemanden außer das Rauschen des Wassers, dazu ein gutes Buch und einfach mal die Seele baumeln lassen. Kein Alltagsstress, keine Menschen einfach nur ICH 🙂

    Alles Liebe und schöne sonnige Tage…

  31. Nadine sagt:

    Hallo du Liebe!

    Meine Zeit für mich ist mir unglaublich wichtig!
    Ganz heiß duschen, Körper eincremen, Maske drauf und mich dann mit einem guten Buch (bei mir derzeit Harry Potter) auf die Couch kuscheln und entspannen ♥️

    ich wünsche dir ein schönes Wochenende und liebe grüße aus Wien!

    Nadine

  32. Maria S. sagt:

    Zu meiner me time gehört auf jeden Fall ein Buch/Zeitschrift, eine Duftkerze, entspannte Musik. Und einmal in der Woche kommt noch ein home spa day dazu

  33. Maxi sagt:

    Sonntag ist für mich Garten-Tag: ich buddle neue Pflanzen ein, räume auf und am Ende sitze ich gemütlich auf der Gartenliege mit Kaffee 🙂

  34. Sophie sagt:

    Meine „Me Time“ nehm ich mir, wenn ich mich mal gemütlich mit einem Buch und Tee aufs Sofa sitze. Am allerbesten ist dann, wenn ich auch noch Zeit für Gesichtsmasken habe. Ansonsten versuche ich die anderen Beauty Rituale unter der Woche einzubringen. Was leider zu selten passiert, da ich viel unterwegs bin und selten Zeit für mich habe.

  35. Janina sagt:

    Meine Metime findet endlich auf dem buntbewachsenem Balkon statt. Yoga Matte raus, etwas dehnen und Übungen machen und die Sonne auf das Gesicht scheinen lassen, das entspannt mich so extrem. Dazu kein Handy sondern nur die Vögel zwitschern hören und nach einer Gesichtsmasken unter die kalte Dusche hüpfen . Das Pflegeset wäre dafür natürlich perfekt. LG

  36. Katja sagt:

    Hallo Franzi,

    der Sonntag gehört mir. Am Tag entspannen und abends mit einer Maske den Tag ausklingen lassen 😊

  37. Sina sagt:

    Ich nutze zusammengewürfelt Produkte von verschiedenen Firmen: L’ORÉAL, Yves Rocher, Nivea, Garnier, … Seit kurzem habe ich dann auch meine Liebe für Masken wiederentdeckt und nutze da mega gerne Tuchmasken. So ein Beautyday, an dem man sich nur Zeit für sich nimmt – klingt toll!

  38. Luisa sagt:

    Huhu,
    Meine Me-Time ist meistens Sonntags, wenn ich Zeit zum Backen habe und in der Zeit, wo der Kuchen backt, ein Buche lese oder einfach im Internet auf Pinterest nach neuen Inspirationen schaue.

    Liebste Grüße!

  39. Isabel sagt:

    Hallo Franzi,
    du hast ja so recht! Meine me time genieße ich am Wochenende mit einer entspannenden Maske und einem spannenden Buch.

Schreibe einen Kommentar