Anzeige
Kolumne

Wie machst du das, immer so gut gelaunt in den Tag zu starten?

18. Januar 2018 • 9 Kommentare

Genau diese Frage poppte letzte Woche in meinem Postfach auf und ich wusste zuerst nicht was ich antworten sollte. Immerhin weiß ich, dass nicht jeder Tag gleich und alles toll und schön ist. Ich kann ich euch ehrlich sagen, diese positive Einstellung klappt nicht immer so wie ich es mir gern wünsche. Ja ich habe auch schlechte Tage, ja verzweifle auch gern einmal und ja, manchmal liegt es dann nur an meinen Haaren, weil sie wieder nicht machen was sie sollen: Gut sitzen!

Das habe ich alles schon durchlebt und dabei durfte ich immer wieder feststellen, dass mir schlechte Laune am Ende des Tages auch nicht mehr bringt. Kein „Das musste mal sein“, oder „Es muss ja auch mal richtig schlecht laufen“ Gedanke macht es dann wirklich besser- Aber ich kann an meiner Einstellung arbeiten und die negativen Gefühle erst gar nicht immer so groß werden lassen, um zumindest im Laufe des Tages noch die Stimmungskurve zu kriegen. Um mir eine positive Einstellung zu erleichtern gibt es Maßnahmen, die nicht viel Zeit oder Geld kosten und helfen können.

Wie gehe ich meinen Tag immer wieder positiv an?

Legen wir gleich mit dem Tipp schlechthin los. Der außerdem auch mit verantwortlich ist für diesen Blogpost. Blumen. Ja so ist es. Blumen können etwas. Sie können den Raum verschönern, Ecken kaschieren, den Frühling einleiten oder einfach ein Grund sein, die Welt ein kleines bisschen blumiger zu sehen. Ob einzeln, im Bund, oder wie ich ihn hier gerade ausführe, als wunderschöner Frühlingsstrauß. Eine positive Atmosphäre ist die beste Voraussetzung selbst positiv den Alltag zu wuppen.

Aufräumen, umräumen, ausmisten.


Was mich irre macht und Platz für schlechte Laune bietet ist: Unordnung im Alltag. Es muss nicht klinisch rein sein, aber ich glaube morgens an einem aufgeräumten Tisch zu sitzen oder in einem gut sortierten Arbeitszimmer den Tag zu starten kann gute Laune fördern. Chaos um dich herum verursacht immer auch Chaos in deinem Kopf.

Musik


Der Song, der die Stimmung erhellt, sollte jeden Morgen dudeln. Musik beeinflusst uns, weckt Erinnerungen und löst Gefühle aus. Meine zwei Highlights sind gerade „Swing my bell“ von Anita Ward und „All right“ von Maxine Nightgale. Ganz ehrlich, ich kann dann nur gutgelaunt das Haus verlassen.

Das Outfit


Hallo, wohlfühlen ist angesagt. Also raus aus der kneifenden Jeans, weg mit dem kratzenden Pulli und das anziehen, was glücklich macht. Und wenn es nur die Herzen auf dem Lieblingsshirt sind. Anziehen, wohlfühlen und die Laune steigt.

 

Rituale


Ob abends oder morgens joggen gehen oder den Kaffee ganz allein in Ruhe im Bett genießen. Rituale, die wie einführen weil wir sie lieben, machen uns nicht nur für den Moment glücklich, sondern lassen uns das verinnerlichen was wir doch eigentlich wissen: Es geht immer weiter und es wird immer wieder alles gut.

Was machst du, um gut gelaunt und glücklich in den Tag zu starten?

Dieser Post ist in Kooperation mit Blume2000.de entstanden und weil ihr mir öfter die Frage gestellt habt, wie ich es schaffe immer so gute Laune zu haben. Diese kleinen Steps helfen mir persönlich, meine Einstellung positiver wahrzunehmen und nicht immer gleich in einem Gefühlstief zu landen.

 

Kommentare

9 Kommentare zu “Wie machst du das, immer so gut gelaunt in den Tag zu starten?”
  1. Thomas sagt:

    … ein ehemaliger insasse erzählte, wie er in der klosterähnlichen tristesse seines daseins in der kargen zelle ein gänseblümchen kultivierte – dieses tun zauberte ihm ein allmorgentliches lächeln über sich selbst ins antlitz … irgendwann begann er darüber zu schreiben – same, same but different franzi! irgendein thomas

  2. Beneidenswert. Ich bin leider ein Morgenmuffel 🙁 da hilft nur eine schöne lange Dusche.

    Viele Grüße und eine fantastische Woche.
    Celine von http://mrsunicorn.de

  3. Rabea sagt:

    Ein sehr schöner Artikel und ich muss es mir auch mal wieder zur Aufgabe machen positiver in den Tag zu starten. Blumen helfen da auf jeden Fall 🙂

    Ganz liebe Grüße
    von Rabea
    http://www.thegoldenkitz.de

  4. Miu Nguyen sagt:

    Schöner Beitrag und das sind wirklich tolle Tipps! Wenn ich mich morgens nicht wohl in meiner Haut fühle, hilft ein leckerer Tee und etwas Meditation um dem Gefühl auf den Grund zu gehen.

    Mir ist es auch ganz wichtig mich in meinem Outfit wohl zu fühlen und etwas zu haben, worauf ich mich am Tag freue. Blumen, Kerzen oder einfach ein schöner Anruf mit meiner Mama und der Tag ist wieder im Lot!

  5. anni sagt:

    Ich finde wir können nicht urteilen, ob du gute laune hast. Vielleicht bist du ein „Miesmensch!? xD
    Bilder können lügen. Ich finde deine tipps nicht wirklich passend, um gute laune zu bekommen. Gute kleidung, musik, blumen und co. ist bei mir alltag. Ich bekomme gute laune, wenn ich menschen um mich habe, die ich liebe. Mehr brauche ich nicht und sollte man auch nicht in dieser falschen gesellschaft, wo jeder nur nach ideallen und konsum trachtet..

    • Franzi sagt:

      Doch in den Stories auf Instagram. Wie du hoffentlich auch gelesen hast, ist der Beitrag u.a. genau wegen den vielen Anfragen entstanden. Aber du kannst ja auch lügen, unter einem Synonym ein wenig versuchen zu sticheln und nur kurz versuchen dich besser zu fühlen? Was machen wir da? Wir vertrauen dem anderen Mal und glauben an das gute im Menschen. Auch eine Art positiver in den Alltag zu gehen. Und Blumen und Musik, musst du nicht zwingend kaufen. Im Sommer im Garten, Musik im Radio geht auch klar. Oder dein Lieblingsshirt.- Das muss nicht neu sein, das muss nich Trend sein, sondern dir gefallen. Ein bisschen weiterdenken.
      Man muss ja nicht immer alles auf Konsum ummünzen, außer man will es unbedingt so sehen. Ich bekomme gute Laune auch ohne Menschen. Denn allein sein und für sich die richtige Motivation finden, ist heute auch eine Kunst. Also toll, wenn du immer gute Laune hast. Aber wie du liest, gibt es eben auch andere Arten von Menschen, die vielleicht manchmal einen Denkanstoß brauchen, oder einen tollen Song. Oder einfach ein paar aufbauende Worte. Darum geht es in diesem Beitrag. Du musst nichts kaufen, du solltest schauen, was dich glücklich macht. Das sind nur Dinge, die ich schön finde. Und ich liebe Blumen und ja sie machen mich glücklich. Da ist auch gut so. Alles Liebe dir.

  6. Susanne sagt:

    Wow, der Blumenstrauß ist wirklich sehr schön und man kriegt sofort gute Laune, wenn man so schöne Blumen sieht (so geht es mir zumindest)! Das Highlight deines Outfits sind für mich die Sling-Pumps mit Leo-Muster in Rot/Schwarz. Wo hast du die denn gefunden? Herzliche Grüße, Susanne

  7. Amelie sagt:

    Liebe Franzi,
    Ich finde es sehr schön, dass du hier so viele positive Gedanken verstreust!
    Deine Einstellung ist wirklich bewundernswert, genau so sollten viel mehr Menschen denken! 🙂

    Alles Liebe,
    Deine Amelie
    https://amelieruna.com/

Schreibe einen Kommentar