Anzeige
Beauty

Beauty talk: use it right! Gesichtspflege richtig anwenden

23. Mai 2017 • 2 Kommentare

Wir haben alle Tübchen, Cremes und Gel im Beautyregal stehen. Groß, klein, gut verpackt und mit vielen guten Dingen versetzt sollen sie unserer Haut etwas Gutes tun. Doch habt ihr euch schon einmal Gedanken über die richtige Anwendung der ausgewählten Produkte gemacht?

Wusstet ihr, dass jedes noch so gute Produkt wenig bringt, wenn wir es einfach falsch anwenden? Ich bin ganz ehrlich: Ich habe mir auch lange Zeit keine Gedanken über dieses Thema gemacht. Reinigen und Cremen kann ja nicht viel Zeit und Können beanspruchen, dennoch habe ich mich nach einem guten Gespräch in der Apotheke genau mit diesem Thema beschäftigt. Ich stellte mir schon die Frage, was ich bei so mancher Produktwahl falsch gemacht habe. Ganz einfach: Die Anwendung. Daher nutze ich die Beauty-Gunst der Stunde und erkläre euch heute mit der neuen Roger&Gallet Aura Mirabilis Linie in ganz einfachen Steps, wie wir unsere täglichen Begleiter in Sachen Reinigung und Pflege anwenden und so ein kleines Daily Homespa in den eigenen vier Wänden schaffen können.

Die Produkte:

 

Das Aura Mirabilis.Set besteht aus der extrafeinen Reiningungsmaske, dem Schönheits-Gesichtswasser mit Fruchtessig -, dem Zwei Phasen Extrakt , das ich liebend gern Öl nennen würde, der Legendären Creme, dem Fluid dem reichhaltigen Balsam. Die Beauty Aura Mirabilis Linie steht für die vor 300 Jahren entwickelte Rezeptur. Diese besteht aus 18 destillierten Heilpflanzen, die in der Aura Mirabilis Linie enthalten sind. Roger&Gallet setzt auf natürliche Inhaltsstoffe ohne Parabene.

Reinigungsgel

Eine schonende, gründliche Reinigung. Wir lassen die „Wasser und Seife reichen nicht aus“ -Belehrungen einfach wegfallen, denn das wisst ihr ja. Ihr befasst euch ja nicht zum ersten Mal mit eurer Haut und den dazugehörigen Produkten. Aber wir wissen doch, dass es für ein sauberes und frisches Hautgefühl die richtige Reinigung braucht.

Anwendung: Das Reinigungsgel morgens und abends mit sauberen Händen auf das Gesicht auftragen und mit kreisenden Bewegungen sanft einmassieren. Mit reichlich Wasser unterstützen und danach abwaschen. Danach das Gesicht sanft mit einem sauberen Handtuch abtupfen. Ich würde euch empfehlen immer ein Handtuch für das Gesicht und ein separates für die Hände im Bad zu haben.

Tipp: Einmal die Woche solltet ihr zusätzlich eine pflegende und reinigende Maske auftragen. Das Aura Mirabilis Reinigungsgel kann auch einfach als Maske umfunktioniert werden. Auftragen, gleichmäßig verteilen und 10- 15 Minuten einwirken lassen. Danach gut abspülen und wieder tupfen und pflegen.

Fluid

Kurzer Exkurs: Ein Fluid unterscheidet sich zur bekannten Gesichtscreme in den folgenden Punkten. Es ist flüssiger, es zieht schneller ein und besteht oft aus wenigen Fetten und Ölen. Ein Fluid ist als Tagespflege eine tolle Alternative und vor allem im Sommer ein guter Begleiter unter einem leichten Tages- Make-up.

Anwendung: Verteilt das Fluid mit sauberen Händen von innen nach außen und vergesst ja den Hals und das Dekolleté nicht. Gerade diese zwei Partien werden in Sachen Hautpflege oft einfach ignoriert.

Tipp: Das Fluid könnt ihr dank des praktischen Pumpspenders gut dosieren und mit leichten Klopfbewegungen der Fingerspitzen in die Haut einarbeiten und dann mit eurer Beautyroutine starten. Das Fluid gern für den Tag als Pflege einsetzen und am Abend zu einer reichhaltigen Creme umsteigen.

Das Extrakt

Ein Extrakt kann als tägliche Pflege oder Hautkur am Abend verwendet werden und ein richtiger Zusatzpflege-Booster sein. Gerade im Winter ist das mein Tipp für trockene Haut. Eine extra Portion Pflege kann nie schaden, auch bei Hauttypen, die zu Unreinheiten neigen.

Anwendung: Bevor ihr das Öl auf eure Haut auftragt, muss diese gründlich von Schmutz und Make-Up befreit sein. Auf die noch feuchte Haut gebt ihr dann einige Tropfen, die dann auf der gesamten Haut verteilt werden und über Nacht einziehen können.

Tipp: Wer zu fettiger Haut neigt, kann das Aura Mirabilis Konzentrat als Maske nutzen und nach ein paar Minuten mit Wasser oder einer Reinigung abnehmen. Wer dagegen zu sehr trockener Haut neigt, kann das Konzentrat auch mit in die Tagespflege geben.

 

Creme

Die Gesichtscreme – der  Klassiker in unserem Beautyregal. Sie ist die streichfeste Pflegeart, die wir am meisten benutzen. So gut wie jeden Tag, wenn wir nicht zum Fluid greifen.

Anwendung: Wie immer sollte das Gesicht vor dem Auftragen der Creme gut gereinigt sein. Die Creme könnt ihr gut dosiert mit kreisenden Bewegungen auftragen.

Tipp: Verpasst euch abends oder am Morgen eine kleine Crememassage. Nutzt dafür eure sauberen Hände und massiert die Creme von innen nach außen über das Kinn bis zu den Lymphknoten ein. Denn die freuen sich, wenn sie aktiviert werden und die Haut zusätzliche Unterstützung für die Regeneration bekommt. Drei bis fünf Minuten am Tag reichen schon, um der Haut eine kleine Spa-Einheit zu gönnen.

Balsam

Moment! Nach dem Fluid und dem Konzentrat auch noch ein Balsam? Ja, nämlich dann wenn die Haut eine gründlichere Pflege benötigt. Ein Balsam ist fester in der Konsistenz und kann gegen viel Trockenheit eine intensivere Pflegewaffe sein.

Anwendung: Ganz klar: Erst die Reinigung, dann die intensive Pflege. Ein Balsam muss mehr eingearbeitet werden und verlangt somit eine kleine Massage.

Tipp: Gerade in den warmen Monaten könnt ihr den Balsam als intensiv pflegende Maske nutzen. Das Gesicht gut reinigen, den Balsam als Film auf das Gesicht auftragen und 10- 15 Minuten einwirken lassen, dann mit einem Wattepad abnehmen. Den Rest gut einarbeiten und über Nacht wirken lassen.

Wie wendet ihr eure Pflegeprodukte an? Seid ihr schon Profis? Habe ich euch nichts Neues erzählt, oder wollt ihr das Ganze hier noch ergänzen? Lasst es mich wissen!

P.S. Auf Instagram verlose ich zwei komplette Sets an euch! Schaut mal in meine Stories oder unter das neueste Bild!

Bei Beautyposts gehe ich immer von meiner Haut aus- also immer ein Auge auf eure individuellen Pflegebedürfnisse haben!

In freundlicher Kooperation mit Roger&Gallet

Kommentare

2 Kommentare zu “Beauty talk: use it right! Gesichtspflege richtig anwenden”
  1. Nicola sagt:

    Vielen Dank für die Tipps, ich und meine Mischhaut sind immer noch auf der Suche nach der passenden Pflege 😉
    xx Nicki
    http://www.morningelegance.de

  2. Susi sagt:

    Die Produkte hören sich wirklich interessant an, Roger&Gallet hatte ich noch nie auf dem Schirm wenn es um Gesichtspflege geht. den Typ mit dem Konzentrat als Maske muss ich mal ausprobieren. gerade jetzt wo es wärmer wird braucht meine trockene aber trotzdem unreine Haut mal wieder eine Pflegeumstellung
    Zum abtrocknen benutze ich immer alte weiße Basic T-Shirts, die ich in kleine Gesichtstücher zerschnitten habe. hört sich vielleicht etwas komisch an, aber das ist um einiges angenehmer für meine Haut als ein Handtuch mit den vielen Noppeln 🙂

Schreibe einen Kommentar