Beauty

#Strongwomenstrongnails by Sally Hansen

13. Oktober 2016 von

6 Kommentare · Kommentar schreiben

Sally Hansen. Diese Dame hat 1957 in New York mit ihrem Ehemann einfach beschlossen ein kleines Kosmetikunternehmen zu gründen und zählt heute zu den führenden Anbietern in ihrem Beautysegment.

Sally_hansen_strong_woman_strong_nails_beauty_nagellack_trend_blogger

Mehr habe ich bis jetzt über diese Frau nicht herausfinden können. Mir juckt es aber immer dann genau in den Fingern! Kennt ihr dieses Gefühl mehr wissen zu wollen, weil die Geschichte einfach nur ein großartiges Beispiel für uns Frauen ist, weil sie bestimmt eine Inspiration für mich sein könnte? Ich sitze seit 4 Tagen an meinem Laptop und versuche wie wild mehr über ihre Erfolgsgeschichte zu erfahren. Ich möchte wissen wie ihr Weg war, was sie sich jeden Morgen als Mantra setzte und wie sie sich in einer harten Branche ein dickes Fell zulegen konnte. Business ist auch heute noch, über 50 Jahre später, kein Zuckerschlecken für Frauen.

Sie hat es geschafft vom amerikanischen Markt bis bei uns vor die Tür , um die schönen Dinge noch ein wenig farbenfroher, pflegender und schöner zu machen.

Liebe Sally Hansen, wenn ich die Möglichkeit hätte, dann würde ich dich gern auf einen Kaffee bei mir einladen und dir all die Fragen stellen, die einem jungen Ding so einfallen können. Ich würde dir zuhören und die Hürden, Tücken und Erfolgserlebnisse mit dir teilen. Ich bin immer wieder beeindruckt von Frauen wie dir, die sich elegant und zielstrebig, so stelle ich mir dich vor, auf ihren Weg machen und die eigenen Ziele erreichen.

Sally_hansen_strong_woman_strong_nails_beauty_nagellack_trend_blogger

Ich würde so gern mehr über dich als Person und auch als Businessfrau erfahren. Denn auch heute stehe ich immer wieder vor vielen kleinen Businessentscheidungen und frage mich, wie all die taffen Ladies das machen? Wie sie sich bewusst der Konkurrenz stellen, die negativen Stimmen an ihnen abprallen und sie mutig weitergehen um ihre Ziele zu verfolgen.

Ich nehme mir gern ein Beispiel an ihnen. Im Alltag, im Beruf und auch im Miteinander. Es gibt so viel zu erreichen und es gibt dafür viel zu wenig Erfahrungen aus den eigenen Reihen. Könnt ihr euch noch an euer erstes Idol erinnern, an die Frau die euch prägte und auch herausforderte?

Schon als kleine Göre, mit viel zu großem Schulranzen, wusste ich was ich wollte. Dass ich dabei nie so taff aussah, nahm ich bis zu einem gewissen Alter einfach hin. Stellt euch ja nicht vor, dass ich lieb und nett zu Hause Tante Emma Laden spielte. Nein, schon in der Grundschule brachte ich meine Gummitiere mit guten Tauschaktionen an den Markt. So war ich schnell das Pausenspektakel und gründete danach auch meine erste Zeitschrift mit einer Schulfreundin. Die Redaktion gab es nur ein paar Wochen, aber ich wusste dann, was ich wollte:

// Schreiben und anderen etwas erzählen auf meine Art und Weise //

Noch heute sind starke Frauen immer noch die, die das Mädchen abschütteln und von rosa und Plüsch Abstand nehmen sollen. Doch ich hatte ein Ziel vor Augen, habe Abitur und Studium abschlossen und blieb mir dabei immer treu. Auch wenn von außen immer wieder Gegenwind kam, nahm ich ihn als Rückenwind auf. Vielleicht ganz nach dem Motto -Achtung Klischeekistensprichwort: Jetzt erst recht und genau so, wie ich bin. Mit rosa und einer Meinung.

Vielleicht würde uns das verbinden, vielleicht teilen wir neben der Vorliebe für Creme Farben auf starken Fingernägeln auch die alltäglichen Hürden zu unseren ganz persönlichen Zielen. Vielleicht könnte ich dir bei einem guten Kaffee, ich bin übrigens langsam ein echter Brüh- Pro, von meinen Träumen erzählen und du würdest mich bestärken, sie einfach anzugehen? Meine persönliche Vorstellung von dir und deinem Erfolg beflügelt mich noch mehr an mich zu glauben und immer so weiter zu machen und genau so zu bleiben wie ich eben bin.

Das nette Mädchen, die Frau, Freundin und Businessfrau, die ihren Prinzipien treu bleibt. Komme was wolle, jedem Sturm folgen lehrreiche Gedanken, die ich wieder nutzen kann für meinen Aufwind. Ich bleibe nicht nur meiner Farbe 374 Mauve Along treu, sondern auch mir. So wie wir starken Frauen es alle tun können. So wie du es getan hast.

Sally_hansen_strong_woman_strong_nails_beauty_nagellack_trend_blogger

Liebe Sally Hansen, still und heimlich werde ich dich weiter bewundern und stelle mir vor, wie du sein könntest und was du mir mit auf den Weg geben würdest.

Daher freue ich mich ein Teil der #strongwomenstrongnails Kampagne von Sally Hansen zu sein, die mit den neuen Complete Salon Manicure Nagellackfarben online gegangen ist. Die, was der Name schon verspricht, der Salon Qualität in Sachen auftragen, pflegen und Optik in nichts nachstehen. Die Complete Salon Manicure Lacke:

  • lassen sich einfach mit dem abgerundeten Pinsel auftragen
  • halten dank der verbesserten Formel mit Kreatin Komplex länger auf den Nägeln und schützen vor schnellem Absplittern.
  • benötigen keinen Unter- oder Überlack. Aber bei sehr strapazierten Fingernägeln nicht darauf verzichten.
  • trocknen in weniger als 3 Minuten.
  • brauchen selbst bei den hellen Tönen nur einen Farbauftragrundgang.
  •  bieten 49 Shades.

„Starke Nägel für starke Frauen“: Ein sehr passender Spruch für eine Kampagne von einer starken Frau, die ihren Traum von ihrer eigenen Marke verwirklicht hat.

Liebe Grüße

*In freundlicher Kooperation mit Sally Hansen

Kommentare

Bisher 6 Kommentare zu “#Strongwomenstrongnails by Sally Hansen”

  1. Lotte sagt:

    Liebe Franzi,
    richtig: Emanzipiert sein (ich mag das Wort überhaupt nicht, weil es ja doch wieder nur für Frauen ist und meistens auch noch sarkastisch verwendet wird…) hat nichts mit der Farbe der Fingernägel zu tun. Oder damit, dass man gern schöne Nägel hat. Da sind wir uns wie immer einig 🙂 Ich z.B. habe mir gerade eine Notiz mit meinem Kugelschreiber mit pinker Tinte gemacht. Ich mag’s <3
    Deine Nägel sehen klasse aus, das sind richtig schöne Farben. Ich hätte gern noch ein wenig mehr über deine Erfahrungen mit den Lacken gewusst, wie lang sie wirklich halten, wie schnell sie trocknen, was sie kosten (gut, das kann ich gerade noch selbst rausfinden ;P), ob eine Schicht schon deckend ist, ob sie streifig werden, ob diese Farben limitiert sind oder einfach 'nur' neu – denn schöne Lackfarben, die gut halten, suche ich immer…

    Liebe Grüße,
    Lotte von http://www.lieselotteloves.wordpress.com

    • Franzi sagt:

      Hallo liebe Lotte- dein Wunsch ist mir Befehl! 🙂 Ich habe es etwas besser aufgeteilt! Ich hoffe- so wird es klarer von den Fakten her?

      Liebe Grüße

      • Lotte sagt:

        Du bist ja großartig, danke! Das mit dem Überlack, dem Trocknen in 3 Minuten und dass sie schön decken klingt super. Will ich. Brauch ich. Sofort. Ich bin dann mal in der Drogerie… 😉

        Und dickes Küsschen 🙂

  2. Marie sagt:

    Ein super schöner Beitrag ! Die Farben die du ausgewählt hast gefallen mir super gut. Auch das man sie ohne Unterlack auftragen kann ist ein super Argument.
    Vielleicht werde ich diese Marke demnächst mal testen!
    Allerliebste Grüße
    Marie

    http://www.whatiwearinlondon.com

  3. Kathi sagt:

    Was für ein toll geschriebener Artikel!!! Deine Beiträge machen einfach immer so viel Spaß, ich liebe jeden einzelnen davon und ich würde mir wünsche Sally würde ihn persönlich lesen und dich auf den Kaffee besuchen kommen 😉
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

  4. Vivi sagt:

    Ich war nochnie die größte Nagellack Expertin, also klingt das mit „ohne Unterlack, 3 Minuten warten “ wirklich klasse !

    Liebe Grüße,
    Vivi <3
    vanillaholica.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulares erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Mehr dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung.