Kolumne

We should smile for paris

15. November 2015

Ich frage mich oft, wie man sein Leben jeden Tag wieder genau so leben kann, als würde vor der Tür gerade nichts Weltbewegendes passieren. Mein Leben, meine abgeschlossene Tür aber eigentlich möchte ich Trauer zeigen, tragen und all dieses Leid in Worte packen.

we should smile for paris

Darf man sich fragen, ob das alles noch so Sinn und Verstand hat? Ja. Darf ich noch weiter lächeln, lieben, mich über die kleinen Dinge im Leben erfreuen? Darf ich genüsslich frühstücken und laut lachen bei all den endlosen News, die mich im nächsten Moment wieder erschlagen und mir jeglichen Elan nehmen? Ich denke: Jetzt erst recht. Denn was man uns nicht nehmen sollte: Die Freude am Leben, das wir hier sind und die Zeit und auch das Leben der anderen bereichern können. Mit Herz, Text und Bild müssen wir zeigen wie schön das Leben und wie wichtig ein Miteinander ist, anstatt das Gegeneinander. Vielleicht muss manchmal die Zeit stehen bleiben damit wir uns fragen, was wir hier eigentlich treiben. Aber wir dürfen uns nie davon abringen lassen, das Leben mit all den wunderbaren Momenten einfach so aufzugeben, um es nur noch aus der Ferne zu betrachten. Wir sollten für alle Menschen ein Vorbild sein, dem Hass und der Wut mit dem schönen Leben entgegen treten und uns das bisschen Zeit nicht nehmen lassen. Paris und das schöne Leben wird es auch wieder geben. Vielleicht anders, vielleicht intensiver, vielleicht schöner und genau das sollte unser Ziel sein. Ich trage auch ein Stück Trauer in meinem Herzen, aber der größere Teil in mir möchte, dass das Leben aus mehr als nur einer Geschichte besteht. Das möchte ich mit anderen teilen. Unser Leben ist zu schön und zu wichtig als dass wir es aufgeben. Denn genau das ist Ziel solcher Taten.

Ich hoffe, ich schaffe das jeden Tag ein bisschen mit meiner Seite- euch ein Lächeln zu schenken, egal wie dunkel der Moment bis jetzt war! Das liegt mir am Herzen. So schnell gebe ich auch nicht auf!

We should smile for Paris.

Kommentare

Noch keine Kommentare zu “We should smile for paris”
Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar