Anzeige
Beauty

BeautyTalk: Melanie Schoene by Max Factor

13. November 2015 von

2 Kommentare · Kommentar schreiben

Wenn es einen Beruf gibt, den ich bewundere, dann ist es der des Make-up Artists. Ich war schon immer fasziniert davon, was man mit wenigen Hilfsmitteln alles so zaubern kann. Die schönen Seiten unterstreichen und die kleinen Unebenheiten einfach kaschieren.

BeautyTalk: Melanie Schoene by Max Factor


Ja, wenn man ein Händchen dafür hat, sollte man das unbedingt ausleben und sein Wissen auch mit eher mäßig talentierten Schminktanten wie ich es eine bin, teilen. Denn leider ist dieses Talent, eines Make-up Artists an bei vorbeigezogen. Das mag vor allem daran liegen, dass mir die Ungeduld in großen Mengen mit in die Wiege gelegt wurde und ich bei kleinsten Misserfolgen im Beautysegment ganz schnell wieder aufgebe. Gut, das ich keine Make-up Artistin geworden bin, ich hätte neben mir auch noch andere Frauen unglücklich gemacht in Sachen Beautywissen. Aber dafür habe ich andere tolle Frauen kennenlernen dürfen, die gern ihr Wissen und ihr Talent mit mir und euch teilen möchten. So auch die neue Make-up Artistin Melanie Schoene, die uns ab jetzt bei dem Brand Max Factor mit Rat und Tat zur Seite steht. Ich habe sie mir für ein paar grundlegende Beautyfragen geschnappt und sie stand mir Rede und Antwort.

(Psst mein Look für das Interview, geschminkt mit den Produkten von MaxFactor)

BeautyTalk / Melanie Schoene by Max Factor

Liebe Melanie, kurz muss ich aus persönlicher Neugier fragen: Wie bist du zu deinem Beruf gekommen?

Ich muss 8 gewesen sein, als ich meinen Eltern von meinem Berufsplan erzählt habe. Meine Oma war Malerin und meine Mutter Friseurin. Das war schon einmal eine gute Grundlage. 😉 Als Kind habe ich samstags oft im Salon meiner Mutter Haare gewaschen und freiwillig Kundinnen geschminkt. Da war es eigentlich kein Wunder, dass ich begonnen habe, nach der Schule eine Friseurausbildung zu machen. Anschließend entschied ich mich dann direkt noch für den Meisterlehrgang und ging dann direkt auf die Maskenbildnerschule in Köln. Nach meiner Ausbildung zur Maskenbildnerin verschlug es mich direkt nach Kanada, wo ich für 2 Jahre beim Film gearbeitet habe. Da mein Herz jedoch eher nach Beauty und Mode schrie, verschlug es mich 1999 nach Berlin, wo ich seitdem als freiberufliche Make-up Artist arbeite und schon bei vielen nationalen und internationalen Produktionen mitgewirkt habe und auch schon einige interessante Persönlichkeiten schminken durfte.

Aber, warum nun Max Factor? Seit August diesen Jahres unterstütze ich nun das Make-up Artist Team von Max Factor und freue mich immer noch sehr über diese neue Aufgabe. Für mich steht Max Factor einfach für DIE Make-up Expertise, von der ich gerne ein Teil sein möchte. Max Factor – the Make-up of Make-up Artists: das hatte ich vor ca. 23 Jahren mal gehört und nie vergessen. 😉 Außerdem finde ich es toll mit einer Brand zusammen zu arbeiten, die ich selber auch schon jahrelang benutze. Ich habe vor langer Zeit mal den Clump Defy Mascara ausprobiert und bin ganz einfach dabei geblieben. Ich empfehle diesen Mascara auch schon immer sehr gerne bei meinen Shootings. Daher hat es mich umso mehr gefreut, als Max Factor an mich getreten ist.

Sofort schwenken wir um zu den Beautyfragen! Auf welche 3 Key Produkte setzt du, wenn ich zu dir kommen würde und einen simplen Alltagslook ausführen möchte?

Für einen einfachen Alltags-Look würde ich dir sofort den Clump Defy Mascara empfehlen – wie gesagt, er ist einfach mein Favorit – und dir noch mit dem Colour Elixir in Ruby Tuesday und mit ein wenig Concealer einen femininen und unangestrengten Look zaubern.

Um meinen Teint den ganzen Tag über frisch zu halten, müsste ich Folgendes tun …

Du solltest dein Make-up auf jeden Fall mit einer guten Base, wie beispielsweise dem Facefinity All Day Primer von Max Factor beginnen. Der Primer hilft dir dabei dein Make-up den ganzen Tag frisch zu halten. Als extra Tipp empfehle ich dir ab und zu ein Termalwasser Spray zu benutzen. Nachdem man damit sein Gesicht ein wenig besprüht hat, strahlt der Teint wieder und das Make-up wirkt direkt wieder frischer.

Augenmake-up! Das Stichwort bei dem ich immer verzweifle. Kann man auch als heller Typ mit blondem Haar Smokey Eyes tragen?

Man kann sogar sehr gut als heller Typ einen glamourösen Smokey Eye Look tragen!
Wenn du rauchige Eye Shadow Nuancen, wie beispielsweise Grau, Braun, oder Gold verwendest und du nur am Wimpernrand – mit einem dunkleren Kohl Kajal – einen dezenten Lidstrich arbeitest, wird es nie zu schwer. ☺ Dafür benutzt du am besten einen weichen Kajal, wie den Kohl Kajal von Max Factor und ziehst eine feine Linie, die du abschließend mit einem Pinsel oder Wattestäbchen etwas verblendest und so etwas weicher machst.

Schöne Lippen wollen geküsst werden! Welche Tipps hast du für mich, wenn es um schöne Lippen im Herbst geht und welche Farbe ist für dich das aktuelle Must-Have?

Ich liebe rote Lippen! 😉 In diesem Herbst werden uns wieder ganz viele verschiedene Beerentöne begegnen, die auch zum aktuellen 90s-Grunge Look passen. Wenn es um perfekte Lippen geht, sollte man am besten etwas Make-up Base oder Primer auf die Lippen geben. Dann auf jeden Fall die Lippen mit einem Lipliner nachzeichnen und schon ein wenig die Lippen damit ausfüllen – so hält der Lippenstift besser. Die Farbe sollte natürlich der deines Lippenstiftes entsprechen. Anschließend kannst du dann deine Lippen mit Hilfe eines Lippenpinsels ausmalen. Mein persönlicher Favorit für diese Herbstsaison ist übrigens der Lipfinity Long Lasting Lipstick in der Nuance Always Chic.

Ok und am Ende, weil du für Max Factor sicher immer auf dem Sprung bist und tolle Looks kreieren wirst. Welches Produkt aus der Max Factor Linie ist dein Favorit?

Vielleicht kannst du es schon erahnen: Mein absoluter Favorit, ist und bleibt der Clump Defy Volumising Mascara. Er zaubert einfach perfekte voluminöse Wimpern und verleiht jedem Look den nötigen Glamour. Neben dem Mascara bin ich aber auch ein großer Fan des Colour Elixir Lipstick in der Farbe Ruby Tuesday.

Danke liebe Melanie!

Wollt ihr immer auf dem neusten Stand in Sachen Beauty bleiben? Dann einfach Melanie Schoene auf Instagram adden!

*Mit freundlicher Unterstützung von MaxFactor- Danke!

Kommentare

Bisher 2 Kommentare zu “BeautyTalk: Melanie Schoene by Max Factor”

  1. S. sagt:

    Sehr interessantes Interview! (Und ein tolles Make-Up)
    Liebe Grüße
    S.
    http://cappuccinocouture.blogspot.de/

  2. Make-up-artists finde ich auch toll! Dies gehört zu einem meiner favorisierten berufen, trotzdem kenne och mich nicht allzu gut damit aus …
    Ich fände es sehr spannend, mal an einer Art Kurs teilzunehmen …

    Falls es dich interessiert: auf meinem blog läuft grade ein giveaway, bei dem es eine metallic-farbene Tasche zu gewinnen gibt ..
    Vielleicht bist du ja interessiert 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulares erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Mehr dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung.