Kolumne

Sorry for everything

8. März 2015 von

9 Kommentare · Kommentar schreiben

„Meint sie mich damit? War das eine Anspielung? Ironie?“ Ich habe ein großes Talent Dinge sofort auf mich zu beziehen und sie persönlich zu nehmen.

sorry for everything

Immer allen alles Recht zu machen und nicht anecken zu wollen ist nicht der richtige Weg, um mit sich selbst im Reinen zu leben. Nein, es ist ein Zustand der einen in den Wahnsinn treiben kann. Vor allem wenn man sich jedes Wort zu Herzen nimmt, jede schlechte Stimmung auf sich bezieht und jedes Wort zu sehr an sich heranlässt. Darf ich vorstellen: Mein Name ist Franzi und ich fühle mich für fast alles immer sofort verantwortlich. Dann wälze ich mich nachts von links nach rechts und Schuldgefühle, Fehltritte oder zu hart gewählte Worte ärgern mich, lassen mich vom Hundertsten ins Tausendste grübeln. Wie das für andere klingen muss? Ziemlich bescheuert. Finde ich auch. Was ich tun kann? Einfach einmal genau dieses Gefühl ignorieren, es vor anderen ansprechen und verstehen: Oft leben wir alle aneinander vorbei. Bemerken die kleinen Feinheiten, die wichtigen Dinge nicht mehr, aber nehmen uns die albernen, überflüssigen Geschehnisse zu Herzen um am Ende festzustellen: Wir alle haben schlechte Tage, wir alle begehen den Fehler einen tristen Alltag an anderen auszulassen. Ich sage mir ab jetzt: Alles gut, ich muss mir nicht immer alles zu Herzen nehmen und ihr auch nicht.

Liebe Grüße

It’s really hard to live with compunction. If something happens, my first thought is always: Am I wrong? Is it my fault? I’m the master of worries and compunctions.

Kommentare

Bisher 9 Kommentare zu “Sorry for everything”

  1. Jenny sagt:

    Schön gesagt! Hab gerade ein paar Wochen hinter mir, in der ich alles auf mich bezogen habe. Aber so gehts nicht mehr weiter und versuche dieses Gefühl so schnell wie möglich zu verbannen und Fehler auch mal Fehler sein zu lassen.

    Schönen Sonntag liebe Franzi!

  2. Iris sagt:

    Das mit dem “ nicht alles zu Herzen nehmen“ muss ich auch noch lernen! 😀

  3. Dina sagt:

    Da fällt mir sofort das Lied von Max Raabe ein 🙂

    „Ich bin schuld – ich bin schuld
    einer muss es ja gewesen sein.
    An jedem Chaos und Tumult
    bin ich Schuld mir fällt kein andrer ein“

  4. Luise sagt:

    Diese Post spricht mir förmlich aus der Seele. Ich bin ein ähnlicher Mensch wie du und nehme mir viele Dinge viel zu schnell zu Herzen. Ich möchte niemanden verletzten und nehme meine Bedürfnisse deswegen lieber zurück. Es ist schwer dies zu ändern, aber ich bin auch dabei mich darin zu verbessern.

    Liebste Grüße
    Luise von http://www.just-myself.com

  5. Dilara sagt:

    Du sprichst mir aus der Seele. Aber das sollte man bloß einstellen, man ist für nichts und niemanden verantwortlich sofern man definitiv nichts falsches gesagt oder getan hat. Das was andere in deine Worte rein- oder dazu interpretieren, das sollte dir egal sein 🙂

    Liebste Grüße Dilara von
    http://www.dilarafeenstaub.wordpress.com

  6. Maria sagt:

    Ja, was soll ich dazu sagen? Mir geht es genau so. Echt jetzt. Und es nervt, manchmal finde ich mich selbst ätzend, weil ich so schnell alles auf mich beziehe und mir zu Herzen nehme. Ich denke ewig darüber nach, warum, wieso, weshalb, was ich falsch gemacht habe, ehe ich feststelle, dass es wohl nicht einmal an mir lag. Erst dann fasse ich mir ein Herz und spreche das Thema eventuell an, um dann zu erfahren, dass mein gegenüber es nicht einmal bemerkt hat, dass mich das ganze Thema verletzt haben könnte. Mowwowmow.

    Aber vielleicht ist es auch gut, so sensibilisiert zu sein, dass macht mich emphatisch 🙂

  7. Sandra sagt:

    Ach ja ich bin auch immer so…aber in letzter Zeit bekomme ich auch wirklich Kopfschmerzen davon und versuche es ein bisschen abzulegen 🙁

  8. Anne sagt:

    Du sprichst mir aus der Seele, manchmal möchte ich einfach mal die Gedanken ausknipsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulares erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Mehr dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung.