Beauty

Beauty Tipp Gesichtswasser

21. August 2014 von

2 Kommentare · Kommentar schreiben

Im Bereich Beauty, und vor allem wenn es um die richtige Pflege geht, kursieren die wildesten Gerüchte. Wir Frauen hören uns gerne Tipps und Tricks an und hoffen dann natürlich auch auf die versprochenen Wunder.

Beauty Tipp Gesichtswasser

 

Nur benutzen wir die Produkte wirklich richtig? Ich gestehe, ich habe schon oft das eine oder andere Produkt falsch verwendet. Aus den einfachsten Gründen: Ratschläge aus dem Netz oder aus der eigenen Faulheit heraus. Daher lasse ich euch an meiner Erfahrung teilhaben und habe mir gleich einmal meine persönliche Beautywissenslücke geschnappt. Das Gesichtswasser, das nehme ich für euch heute unter die Lupe. Was kann es? Wozu brauche ich es und ist es wirklich notwendig?

Was kann es?

Das Gesichtswasser entfernt die letzten Schmutzrückstände von der Haut. Es bereitet die Haut auf die nachfolgende Pflege vor. Wenn ihr nach der Reinigung ein Spannungsgefühl oder immer noch einen leichten Film auf der Haut empfindet, kann ein passendes Gesichtswasser helfen. Denn das kann mit beigefügten Inhaltsstoffen wie z.B. Hamamelis die Haut beruhigen und Rötungen mindern oder Unreinheiten vorbeugen. Es bietet der Haut also einen beruhigenden Ausgleich nach der Reinigung.

Was steckt drin? 

Je nach Produkt und nach Hauttyp variieren die Inhaltsstoffe. Hauptbestandteile wie destilliertes Wasser, Rosen- und das Hamameliswasser sind gern gesehen. Auf was ihr verzichten dürft: Alkohol (kann in dezenter Dosis, gegen Unreinheiten helfen) und Parabene.

Wie wende ich es an?

Morgens und Abends wird das Gesichtswasser nach der Reinigung mit einem Pad oder im Pumpsprüher auf die Haut aufgetragen. Danach kann mit der pflegenden Creme nachgelegt werden.

Brauche ich es?

Notwendig ist es nicht. Eure Haut wird euch nicht bestrafen, wenn ihr euch dagegen entscheidet. Wer von Natur aus eine „starke Haut“ hat, der kann darauf verzichten. Aber dank Wetter-und Umwelteinflüsse sind diese Hauttypen eher selten geworden. Wie oben schon erwähnt, kann das Gesichtswasser, je nach Hauttyp durch die tiefgründigere Reinigung die letzten Schmutzpartikel entfernen, vor Unreinheiten so mehr schützen und für die darauf folgende Gesichtscreme die optimale Basis schaffen.

Welches Produkt kann ich empfehlen:

Zurzeit bei mir im Beautyregel zu finden: AnnaYake Sensitive (mit einem leichten Alkoholanteil) und Fuji Wasser für 34,99 via Douglas erhältlich. Weitere Produktempfehlung: Gesichtstonic von Caudalie. Für eine perfekt abgestimmte Pflege, lasst in der Apotheke oder direkt bei Douglas einen Hauttest machen. Danach kann das passende Gesichtswasser ausgesucht werden und nach ca. 2-3 Monaten solltet ihr den Test wiederholen um auch ein echtes Ergebnis zuerfahren. (Der Test ist kostenlos.)

Liebe Grüße

English folks: Today i give you a tipp about the topic: toner. Maybe this is your daily skin care routine: wash and dry. If your face is really dry or your skin still feels oily after you wash it, adding a skin toner to your daily care routine might be the perfect solution.

Kommentare

Bisher 2 Kommentare zu “Beauty Tipp Gesichtswasser”

  1. Nilishi sagt:

    Sehr interessanter Artikel! Bin jetzt definitiv angefixt.

    Liebe Grüße

  2. Sophie sagt:

    Liebe Franzi,
    Danke für die Tipps&einfach mal grundlegende Fakten!
    Dein Post hat sofort den Weg in meine Lieblingslinks der Woche gefunden!
    Hab‘ ein schönes Wochenende!
    Sophie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulares erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Mehr dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung.