Beauty

Spotted new things

21. Januar 2014 von

5 Kommentare · Kommentar schreiben

Kleine Aufmerksamkeiten von mir für mich sind immer die schönsten Belohnungen nach getaner Arbeit. Ja das mag etwas seltsam klingen, aber sich selbst zu belohnen, ist kein rot markierter Bereich. Denn wir schuften, grübeln jeden Tag.

Spotted: new things

Manchmal können da neben den Stunden in wunderbarer Gesellschaft der auserwählten liebsten Menschen, auch die schönen Kleinigkeiten von mir an mich eine gute Lösung bieten. Ja wir dürfen uns belohnen, denn wer für sich arbeitet und im Leben steht, schafft, schenkt der darf sich auch etwas nehmen. Daher sollten wir uns gern Rituale gönnen. Kein Massenshopping oder wahllose Kosmetikorgien. Nein auserwählte schöne Dinge, die uns an unser Können, an unser Vollbrachtes erinnern. Das darf sonst gern gegenstandslos sein aber ebenso auch einmal ein Verbrauchsgut.

Für das Haar

Ein „Langzeit Volumen Spray“ von Guhl. Wie üblich: vor dem Trockenföhnen in den Ansatz des Haares geben und loslegen. Gerade jetzt im Winter muss ich etwas tricksen. Mütze und Schal klauen mir einfach mein schon eher dezentes Naturvolumen.

Für die Hände

Eine reichhaltige Handcreme von Radial mit einem wunderbaren Duft. Für trockene Hände gerade mein kleiner Taschenfavorit. Noch ein Pluspunkt, neben der tollen Pflege, der Duft: Rose.

Für die Nägel

Ein Nailtonic von Ciate. Brüchige Nägel? Trockene Nagelhaut? Das trifft genau auf meine empfindlichen Tippfinger zu. Jetzt wird erst einmal (alle 2 Tage) mit diesem feuchtigkeitsspendenden Tonic nachgeholfen.

Für die Lippen

Ein Lippenstift aus der neuen Lippenstift Kollektion Collcetion Privee by Loreal Paris. Das erste Mal in einem Nudeton und mit pflegendem Effekt. Trockene Lippen? Keine Anzeichen, ich glaube es selbst kaum.

Für den Kleiderschrank

Ein Tuch aus 100% Seide des aus Kopenhagen stammenden Labels Beck Sonder Gaard. Schlicht, aber auf einer einfarbigen Bluse das Highlight. Nach dem auf der Fashionweek Tuch tragen wieder ein Must Have 2014 wird, liege ich wohl mit meiner Wahl genau richtig.

Was steht auf eurer „Ich gönn mir was“ Liste?

Liebste Grüße

I reward myself with 5 new things. It’s sometimes the best way to enjoy your success.

Kommentare

Bisher 5 Kommentare zu “Spotted new things”

  1. Katharina sagt:

    Stimmt genau, man muss sich auch etwas können. Solche „Kleinigkeiten“ können mich manchmal geradezu glücklich machen. Ein neues Shampoo, ein neuer Lippenstift – alles kleine Glücklich-Macher. Ich suche (fast) verzweifelt den Heike-Lippenstift von L’Oréal. Überall ist er ausverkauft. Das Tuch ist sehr, sehr schön. Ich habe auch überlegt mir ein schönes Seidentuch zu zulegen. 🙂
    Katharina // katinka

  2. jasmin sagt:

    so ein Nageltonic sollte ich wirklich auch mal ausprobieren!

  3. lena sagt:

    ich habe mir letzte woche auch einen becksöndergaard schal gegönnt! 🙂

    http://gregoryxgregory.blogspot.de

  4. Phie sagt:

    Finde das super! Kleinigkeiten versüßen auf jeden Fall den Alltag. Ich belohne mich als nächstes mit Ordnungssystemen von Muji und anderem Kram für die Wohnung.

  5. Kiki sagt:

    Ich habe mir die Madelserie von l’occitane gegönnt und das war ein Fehler!
    Jetzt bin ich ihr verfallen. Mein armer Geldbeutel. 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulares erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Mehr dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung.