5 little things

5 little things

23. November 2013 • 15 Kommentare

Es darf ruhig wieder eine Kategorie mehr geben. Das hat auch einen guten Grund. Wir meckern ja all zu gern über Dinge, die wir nicht haben, die nicht klappen, was wir bräuchten. Ich bin in dieser Kategorie auch weit mit vorn dabei …

5 little things

Aber wieso nicht einfach einmal auf das den Fokus legen, was die Woche wirklich richtig gut lief? Neben den Klicks der Woche wird es jetzt daher (an keinem festen Tag) in der Woche auch die 5 little things geben. Hier wird dann einfach einmal gelobt, der „Daumen hoch“ gezeigt und sich gefreut über die kleinen Dinge des Lebens. Denn die gehen gern einmal unter, bei all dem Trubel. Es wird also etwas persönlicher.

Der Mann ist der Beste

5 little things

Ich habe eine neue Tapete! Ganz schön mutig, ganz schön dunkel, aber er hat alles gegeben, dass ich dekotechnisch glücklich bin. Mehr Bilder werden folgen. Danke dafür und dass du meine Dekoausraster mit einem Lächeln hinnimmst.

Auszeit

5 little things

Kurz runterfahren und abschalten. Macht man viel zu wenig, sich selbst einmal mehr Zeit gönnen und alles Links liegen lassen. Fehlt auch schwer, das merke ich selbst an mir. Aber ich versuche mir jetzt öfters einmal ein leckeres Getränk zu gönnen, und kurz abzuschalten. Das fördert die Motivation und hebt die Laune! Zumindest meine Erkenntnis nach einer Woche Anwendung.

Lenny for President

5 little things

Der süßeste Hund der Welt (kein anderer Hund kann Lenny toppen. Punkt. Ende 😉 war diese Woche mit mir wieder mehr unterwegs und ich liebe ihn. Ich glaube aber, ich bin schuld, dass er so ein Kuschler ist. Wenn ich weiter so mache, schnurrt er bald. Lennyzeit. Daumen hoch.

Schneemanoptik

5 little things

Es war auf einmal so kalt, da musste ich mir meinen neuen Teddymantel überwerfen. Eines dieser Kleidungsstücke, die man eigentlich arg hässlich findet, aber sie bei dem ersten Schritt in die kalte Luft liebt. Doch der Mantel kam bei der Bummelbegleitung gut an. Freunde mit Geschmack und ehrlicher Meinung sind immer wieder ein Segen.

Ein Danke erhalten

Ich habe ein Danke bekommen. Von einem Menschen, dem es schlechter geht als mir. Ein Danke für einen Tee und ein Brötchen. Denn dieser Herr saß vor meinem Wohnhaus und ich dachte mir, wenn man schon in dieser nassen Kälte den Tag aushalten muss, dann bringe ich ihm etwas Warmes und ein Brötchen. Das Danke hat mir viel bedeutet. Ich möchte nur das Danke hervorheben. Meine Geste müsste eigentlich selbstverständlich sein.

Liebste Grüße

Kommentare

15 Kommentare zu “5 little things”
  1. Da mache ich bei deinem Text auch den Daumen hoch. Der hat mir gerade gut getan! Die kleinen Dinge im Leben sind oft die Besten.

    Alles Liebe
    Julie

    http://www.dreamjulies.blogspot.de

  2. cathy sagt:

    was eine schöne idee, besonders in der doch so besinnlichen Weihnachtszeit seine Sinne zu schärfen und den kleinen Dingen des Lebens auf den Grund zu gehen.
    Den Teddymantel finde ich übrigens umwerfend, wo kann man den erstehen?

  3. Lara sagt:

    In deinem letzten Punkt hast du SO recht.
    Aber wie du schon geschrieben hast- „müsste“. Denn für die meisten Menschen ist sie das sicherlich nicht.
    Gut, dass du nicht dazugehörst.
    Lara- Kleiderkraenzchen

  4. Lilly sagt:

    Wunderschöne Idee.
    Und wunderschöne Tapete, super, dass ihr euch das getraut habt, auch wenn sie dunkel ist.
    Und super lieb von dir, dem Mann etwas warmes zu bringen, ich finde das keinesfalls selbstverständlich, auch wenn es schön wäre, wenn es irgendwann so ist..
    xx

    LILLY CALLING

    • Dini sagt:

      Ein toller, inspirierender Eintrag! 🙂 Ich finde auch den letzten Punkt besonders schön.
      Magst du vielleicht noch verraten, woher du den Pulli vom ersten Bild hast? 🙂
      Liebe Grüße!

  5. Phie sagt:

    Ohhh, Lenny is soooo süß, ich bin auch verliebt! 🙂

  6. nicole sagt:

    sehr schöne texte. und dein hund ist wirklich super süß! was ist das denn für eine rasse? 🙂 sehr knuffig!! 🙂

    liebste grüße,
    nicole

    http://www.thefashioncolada.com

  7. Vreni sagt:

    Toll, dass du so eine Kategorie machst! 🙂

  8. Anina sagt:

    Die Kategorie ist wirklich super und auch sehr, sehr nötig! Wir Menschen vergessen doch zu oft zu sehen, was alles Tolles um einen rum da ist, deshalb müssen wir uns wohl gezielt dazu bringen, es zu würdigen. Also hierfür schon mal Daumen hoch!

  9. Coco sagt:

    Tolle neue Kategorie 🙂
    Ich finde es auch wichtig, dass man sich ab und zu bewusst macht, was eigentlich alles super geklappt hat oder einfach schön war!
    Meistens überwiegen die schönen Sachen dann doch die nervigen, blöden… nur dass und das negative immer länger in Erinnerung bleibt!

    http://coco-colo.blogspot.de/

  10. Eine absolut hervorragende Kategorie, die ich dir am liebsten sofort für meinen Blog klauen würde, aber jetzt erstmal in mein tägliches Leben übernehmen werde! Ein Danke an den Mann müsste ich eigentlich viel öfter über die Lippen bringen…
    Und übrigens: Ich bin verliebt in Lenny!!! Zuckersüß! Auch wenn mein bester Hund der Welt little Leo ist und bleibt.. eine Hunde-Liebeserklärung findest du hier: http://laurassterne.blogspot.de/2013/10/sternenliebe-story-about-boy-and-girl.html#more

    Einen zauberhaften Restsonntag
    Laura
    http://laurassterne.blogspot.de

  11. Jenni sagt:

    Ich finde diesen post richtig schön! man sollte sich immer wieder klar machen was für schöne dinge man erlebt und sich auf die konzentrieren und nicht auf den ganzen anderen scheiß^^
    ich finds klasse dass du dem mann was zu essen und zu trinken gegeben hast! du hast recht das sollte selbstverständlich sein aber das ist es nicht!

    xx Jenni

  12. Janine sagt:

    Wirklich schöne Tapete, würde mich über mehr Bilder freuen. Du hast wirklich Recht, man sollte öfters mal abschalten und sich zur Entspannung etwas gönnen. 😉 Ich finde man genießt dann viel intensiver. Die Bluse die Du auf Bild eins anhast ist super schön. Verrätst Du woher die ist? 😉
    LG und einen schönen Rest-Sonntag!

Schreibe einen Kommentar