Beauty

Go Blond not yellow- wie wir den Gelbstich wieder loswerden. 

Alle Blondinen kennen ihn, alle Blondinen wollen ihn nicht haben und wenn er erst einmal da ist, dann soll er ganz schnell wieder verschwinden: der Gelbstich. 

Gelbstich im Haar, wie werde ich ihn los?

Wie kommt der Gelbstich in unsere blonden Haare?

Blonde Haare Färben- Das heißt eigentlich nicht Färben, sondern Farbe entfernen. Farbentferner wie z.b. Wasserstoffperoxid entziehen dem Haar beim Blondiervorgang, egal ob bei einer Home-Anwendung oder beim Friseur, die natürlichen Farbpigmente und bleichen sie somit aus. Während der Einwirkzeit nimmt das Haar unterschiedliche Zwischennuancen wie Rot, Orange und eben Gelb an, die letzte Farbstufe vor Blond.

Der Gelbstich im Haar kommt durch die verbleibenden Pigmente, die durch den Bleichprozess noch nicht zerstört wurden. Je nach Haartyp und Ursprungsfarbe sind diese Pigmente mehr oder weniger hartnäckig.

Was können wir gegen den Gelbstich tun? 

Wir können zum Hausmittelchen  Aspirin plus C greifen.

Aspirin plus C kann auch den unerwünschten Gelbstich im Haar einfach auswaschen. Dazu braucht es zwei Brausetabletten oder Sachets, die wir in ca. 500 ml kaltem Wasser auflösen und anschließend langsam über das Haar gießen. Nach ungefähr 30 Minuten Einwirkzeit, spülen wir es mit warmen Wasser aus. Bitte unbedingt auf Aspirin plus C setzen, da hier das enthaltende Vitamin C dafür verantwortlich ist, dass die gelblichen Farbpigmente aus dem Haar gewaschen werden.

Der Zitronensaft

Zitronensaft wirkt sich ähnlich aufs Haar aus wie Aspirin plus C: Es entzieht der Blondierung die Gelbpigmente — ganz ohne Verfärbungen. Je nach Haarlänge auf die Verwendung von 1-3 Zitronenstücke setzen und den Saft nach dem Pressen mit ca. 200-300 ml Wasser vermengen und ins Haar geben. Nachdem die saure Kur ca. 30 Minuten eingewirkt hat, einfach mit warmem oder kaltem Wasser (Rinse!) ausspülen.

Das Silbershampoo 

Silbershampoos gibt es heute an jeder Ecke und mit den verschiedensent hohen Violet-Pigmentierungen — je höher der Pigmentierungsgrad, desto stärker wird die gelbliche Verfärbung im Haar vom Lila-Farbton im Shampoo neutralisiert. Die Einwirkzeit variiert pro Marke und Produkt, aber halten wir uns an die Empfehlungen der Hersteller, sollte nichts schief gehen. 

 


Die Haarmasken / Effektspülmittel 

Dahinter verbergen sich Intensivkuren und Tönungsliquide, deren Pigmentierung weit über die der Silbershampoos hinausgeht. Damit bei der Anwendung zu Hause nichts schief geht, lieber erst einmal beim Fachmann/ bei der Fachfrau um Rat und Beratung bitten.

Last but not least- der Friseurbesuch 

Ab zum Profi. Der weiß genau was zu tun ist und wird sich dem Gelbstich annehmen. Bekannte Maßnahmen sind: eine gute Blondierung, passende Pflegeprodukte und auch Abmattierungen, die immer wieder das Blond auffrischen und den Gelbstich verjagen. 

Habt ihr noch Tipps und Tricks? Dann lasst es uns wissen … wir gegen den Gelbstich! 

 


Kommentare

Bisher ein Kommentar zu “Go Blond not yellow- wie wir den Gelbstich wieder loswerden. ”

  1. Ich bin von Natur aus Blonde. Habe früher eine Spülung aus Kamillentee gemacht. Leider mit dem Alter bin ich dunkler und jetzt muss ich mit Highlights nachhelfen. Aber deine Tipps sind super! Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulares erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Mehr dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung.