Fashion

dressed in maje. Ach und Morgen wird alles besser.

Gut das es jetzt auch noch anfängt zu regen. Genau der Stimmung entsprechend. Diese Tage an denen nichts klappt? Die Motivation ganz weit unten ist und Instagram dir noch den Rest gibt? Kenn ich, erlebe ich gerade immer mal wieder öfter.

 


Das große Problem in meinen Job ist das ständige vergleichen. Das wir nur die schönen Dinge zeigen und auch wir uns nur selbst von der besten Seite präsentieren. Mache ich das anders? Bestimmt nicht. Manchmal nur manchmal erwische ich mich aber dabei, wie ich das alles einfach nicht mehr sehen will und nur noch mit einem Kopfschütteln für Fake betrachten kann. Dabei ist es klar, wir neigen alle dazu, nur die beste Seite von uns zu zeigen. Was grundsätzlich nichts verwerfliches ist …

An dem Punkt dürfen wir uns gern fragen, warum es uns dann immer wieder so beschäftigt? Warum es schon zig Millionen Texte zum Thema das echte Leben zeigen und nicht immer nur alles Friede Freude Eierkuchen ist. Ich habe keine Antwort auf diese Gedanken. Weil wir Bestätigung benötigen? Weil wir dazugehören möchten? Weil wir vor Langeweile nichts anders finden, um uns abzulenken. Gott es passt alles. Es stimmt alles irgendwo. Was mich aber viel mehr beschäftigt ist, wie kann ich das alles verändern? Wie durchbricht man diesen Gedankenmist ohne in den Wald zu ziehen und den Gräsern beim wachsen zu lauschen? Trotzdem mag ich das alles, trotzdem will ich viel mehr bei mir sein als bei anderen Instagram Profilen. Fokus auf die guten Dinge? Alles mehr und genauer wertschätzen? Sich endlich mit sich beschäftigen … klingt nach einem Plan. Sollte ich wieder mehr angehen. Trotzdem gibt es immer wieder diese kleinen Stiche, diese Tage an denen eben nicht alles ok ist. Das ist menschlich, aber das Wissen um den Gedankenfehler macht es für mich nicht besser. Ob es jemals diesen Punkt geben wird, in dem sich alles zu einem großen Ganzen ergibt?

 



 

Oder müsste ich dafür einen Teil meines Herzens und Verstandes abgeben? Wer zu viel denkt vor allem an andere, kann doch nicht glücklich sein und werden, oder?

Lassen wir das so stehen. Ich warte auf den nächsten Tag. Immerhin war das Kleid zum Rucksack die beste Entscheidung.

„Dressed in maje. Ach und Morgen wird alles besser.“

 

Alles Liebe

Enthält Affilate Links.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulares erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Mehr dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung.