DIY

3 Gift wrapping Ideas

16. Dezember 2016 von

11 Kommentare · Kommentar schreiben

Das Schönste am Schenken ist doch, wenn das Gegenüber ganz vorsichtig Schritt für Schritt das Papier öffnet, die Überraschung erkennt und sich von Herzen freut. Spulen wir drei Sekunden zurück, kann auch die liebevolle Verpackung schon große Augen hervorrufen.

3 Gift wrapping Ideas

Mit Liebe verschenken, mit Liebe einpacken. Das klingt nicht nur toll, ich finde es auch herausfordernd etwas Schönes auch noch schön und passend zu verpacken. Ganz klar, egal wie es am Ende aussieht, der Will zählt. So war ich viele Jahre ein wenig zu eingefahren, oder habe mich selten getraut einen WOW-Effekt oder ein „Oh wie schön ist das denn eingepackt“ einfach einmal herauszufordern, indem ich mir Zeit nehme etwas einzupacken. Mit Bedacht, mit einer Idee, mit einem guten Willen.

Daher gibt es heute das erste Mal meine drei simplen Gift Wrapping Ideas für euch präsentiert. Meine Ideen sind einfach umzusetzen, die Utensilien sind schnell besorgt und in maximal 1 Stunde werden eure Geschenke ganz wundrbar eingepackt auf den einen Tag warten.

P.S. Garantiert für zwei Linke Hände!

The White Dots

Was ihr benötigt? Einen Bleistift, weiße Stempelfarbe, derbes Band und ein wenig Grün.

Die Umsetzung: Die Punkte ganz easy mit dem Radiergummi am anderen Ende des Bleistifts auftupfen. Gern auch wiederholt auf eine Stelle tupfen, um die Farbe zu intensivieren. Die Ausrichtung der Punkte bleibt euch überlassen, ich liebe es symmetrisch. Aber auch Querbeet kann sehr gut wirken. Danach die Farbe trocknen lassen und das Band mit Schleife und Tannengrün verzieren.

The Golden One

Was ihr benötigt? Beidseitiges Klebeband, Glitzer und Tannengrün.

Die Umsetzung: Einfach nach Belieben den Klebestreifen auf das Paket befestigen und die Glitzer Bling Bling Sternenauswahl verteilen. Gut ist, wenn ihr einen Glitzerstäuber zur Hand habt. Den überschüssigen Glitzer  einfach danach abchütteln und gern auch aufsagen. Das Tannengrün mit dem doppelseitgem Klebeband befestigen. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, der greift zur Heißklebepistole.

The red Flower

Was benötigt ihr? Tannengrün, derbes Band und eine Blüte eurer Wahl.

Die Umsetzung: Das derbe Band straff kordeln, wickeln und auf der Rückseite gut verknoten. Dann einfach Tannengrün und Blüte nett arrangieren und unter das gedrehte Band schieben.

Richtig simpel, oder? Als Grundlage diente mir jeweils ganz normales Einpackpapier/ Paketpapier, das ihr in jeder Postfiliale shoppen könnt.

Ich wünsche euch unheimlich viel Spaß beim Einpacken und Verschenken. Wenn ihr schon richtige Pros seid und noch Inspirationen in petto habt, lasst es mich via Kommentar und gern auch Link wissen!

Liebe Grüße

Kommentare

Bisher 11 Kommentare zu “3 Gift wrapping Ideas”

  1. Vanessa sagt:

    Hallo liebe Franzi,

    die Idee mit dem Glitzer ist ja stark. Bestimmt eine kleine Sauerei die nebenbei entsteht, der Staubsauger muss bestimmt parat sein und der Wischer fürs nachträgliche rein machen, aber vom aussehen ein absoluter Hingucker und doch so einfach.
    Danke für die Anregung! 🙂

    LG Vanny <3

  2. Alle Ideen gefallen mir super gut! 🙂
    Am meisten gefällt mir jedoch die Verpackung mit dem Glitzerstreifen, wunderschön!

    XX,

    http://www.ChristinaKey.com

  3. Juliet sagt:

    Tolle Verpackungen! Da hast Du die ein schönes DIY ausgesucht. Die Liebe zum Detail ist es doch, was die Augen strahlen lässt – auch beim Schenken. Schade, dass sich immer weniger Menschen die Zeit hierfür nehmen & die Geschenke vor Ort in den Kaufhäusern einpacken lassen… Dabei hast Du uns hier gezeigt, wie schön selbst Verpacktes sein kann! Danke!

    Liebst, Juliet <3

    • Franzi sagt:

      Liebe Juliet! Vielleicht ändert sich dads ja wieder! Ich habe auch erst dieses Jahr mehr drauf geachtet! Obwohl ich war in meiner Studienzeit mal Einpackerin – ich habe immer mit viel Liebe verpackt 😉

      Liebe Grüße

  4. Lisa sagt:

    Das sind wirklich schöne Arten Geschenke zu verpacken. Davon werde ich definitiv etwas umsetzen 🙂

  5. Emilia sagt:

    Oh wie schön, da freut man sich über die Geschenke ja noch mehr!

  6. Katharina Fressner sagt:

    Super schön (:
    Mir gefällt das meistens so viel besser als ein fertiges, kitchiges Geschenkpapier.
    Ich nehm meistens einfach Zeitungspapier zum Einpacken, aber ui Weihnachten darf es schon ein bisschen festlicher sein, also vielleicht mach ich die „White Dots“ Variante (:

  7. Jenny sagt:

    Total schöne Idee! Vor allem die erste Variante trifft voll meinen Sinn für simpel und süß 🙂 Werde ich doch gleich mal austesten. Ich lasse von meinem Freund einpacken und dekoriere dann *lach* Sonst ist bei mir selbst das Geschenkpapier schief und krumm 🙂

  8. Tolle Ideen! Werde ich mir direkt mal abspeichern:)

    Liebe Grüße!

  9. Larissa sagt:

    Sieht echt toll aus! Da lasse ich mich doch gerne mal inspirieren und probiere das mal bei den Geschenken aus, die noch verpackt werden müssen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulares erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Mehr dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung.