Beauty

#DifferenceMaker

Habt ihr euch schon einmal überlegt, wer euch motiviert? Wer euch vorantreibt? Wer für euch ein Vorbild ist?  Clinique hat für diese Fragen 6 wunderbare Frauen mit ins Boot geholt, um uns zu zeigen, was wir Frauen alles schaffen und wie wir uns unterstützen können.

differencemaker_clinique_nazan_eckes_Beauty_emanzipation_zukkermaedchen

#DifferenceMaker

Genau dieser Gedanke, genau diese Unterstützung macht sie für mich auch aus, die Frau zu der ich aufblicke, an der ich mir ein Beispiel nehmen möchte. Daher habe ich auch lange überlegt, wen ich hier dafür erwähnen sollte. Wer mich persönlich inspiriert und vorantreibt. Und wisst ihr was? Es sind die alltäglichen Heldinnen. Ich hab euch ja schon viel über meine Familie und Freunde verraten. Wie stolz ich auf sie bin und wie glücklich ich mich schätzen kann, dass mein Umfeld so großartig ist. Auch unter meinen Blogger Kolleginnen befinden sich starke und zum verlieben tolle Frauen.

Aber irgendwie möchte ich den Spot, den Scheinwerfer meiner Story heute auf jemand anders richten.

Auf die Frauen, die mir im Alltag begegnen und mit ganz alltäglichen, schon fast viel zu selbstverständlichen Handlungen das Leben der Anderen bereichern. Ich weiß gar nicht wo ich anfangen kann und wen ich nicht vergessen darf. Aber ich wundere mich immer wieder, wie toll und mit welchem Elan, Frauen das Gute sehen und tun. Ganz aus freien Stücken, ganz so, als wäre es das Normalste auf der Welt, anderen zu helfen. Was es auch sein müsste, aber schon längst nicht mehr selbstverständlich oder in unseren Köpfen tief verwurzelt ist.

Daher geht mein Text, daher richte ich meine Worte für die #DifferenceMaker Kampagne an die Frauen, die es auch im Kleinen schaffen, den Alltag für andere zu erleichtern und zu verschönern.

Sei es die Bäckersfrau, die jeden Morgen jedem Kunden ein Lächeln und einen guten Tag wünscht, oder die Pflegerin die, die alten Damen heimlich bis ans Ufer schiebt, damit sie doch noch die Enten füttern können. Vielleicht auch die Arzthelferin, die mir ständig hinterher telefoniert, weil ich meine Karte überall liegen lasse. Oder die Politesse, die ein Auge zudrückt und mich noch 5 Minuten länger im Halteverbot stehen lässt. #DifferenceMaker sind für mich auch die Frauen, die wir selten im Blick haben, sie aber vermissen würden, wenn sie ihre Arbeit, ihre Unterstützung nicht mehr leisten. Was ich mich dann im gleichen Atemzug frage? Wie kann ich das Leben, unsere Gesellschaft ein kleinwenig besser machen? Werde ich auch irgendwann zu diesen Frauen zählen, die helfen, die lächeln und anpacken können? Ich hoffe doch.

differencemaker_clinique_nazan_eckes_Beauty_emanzipation_zukkermaedchen

Daher unterstütze ich mit meinem Beitrag die weltweite #DifferenceMaker Kampagne von Clinique unglaublich gern und möchte euch die 6 Botschafterinnen vorstellen, die ihre Geschichte erzählen und damit andere Frauen ermutigen und unterstützen wollen. Gina Rodriguez, Erendira Ibarra, Victoria Pendleton, Jessica Nkosi, Ning Chang und für Deutschland Nazan Eckes stehen für euch vor der Kamera und berichten. Diese Kampagne soll uns aufrütteln, soll uns zeigen, dass wir im Großen und im Kleinen etwas bewegen können.

Alle diese sechs Frauen helfen, im Alltag im Job, engagieren sich für Charity Aktionen die von Clinique unterstützt werden und haben mir gezeigt, ich kann auch ein Teil der #DifferenceMaker Kampagne sein. Vielleicht trifft das auch auf euch zu? Ich möchte euch ermutigen mir zu erzählen, wer eurer #DifferenceMaker in eurem Leben ist und was ihr vielleicht alles schon auf die Beine gestellt habt um zu helfen und zu unterstützen. Es zählen die kleinen Dinge, es zählen die Alltagsheldinnen!

Daher würde ich gern an 5 Leser euer Lieblingsprodukt von Clinique verlosen. Was ich dafür wissen möchte?

Wer ist euer #DifferenceMaker? Für wen seid ihr ein #DiffernceMaker oder was hat euch bewegt, um etwas zu verändern? Und natürlich euer liebstes Clinique Produkt.

Liebe Grüße

 

Teilnahmebedingungen: Dieses Gewinnspiel läuft bis zum 31.07.2016 um 00.00 Uhr. Spätere Einsendungen können nicht berücksichtigt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden. Der Wohnsitz muss sich in Deutschland befinden.

*In freundlicher Kooperation mit Clinique

Kommentare

Bisher 10 Kommentare zu “#DifferenceMaker”

  1. Susi sagt:

    Meine #DifferenceMaker sind all unsere Mütter, Großmütter, Tanten, Lehrerinnen und all die anderen Frauen, die uns unser Leben lang begleitet haben, ohne dass wir es oft aktiv bemerkt oder anerkannt haben. Die Frauen, über die wir uns doch öfter aufregen, aber ohne welche wir nicht der Mensch wären, der wir heute sind. Frauen, die uns helfen zu uns und zur Welt zu finden und uns das Leben erleichtern, als wäre es selbstverständlich, dies zu tun.

  2. Marie sagt:

    Hallo Franzi,
    meine #DifferenceMaker sind meine Eltern, da sie mich immer unterstützen in jeder Situation, auch wenn sie meine Entscheidungen nicht immer gut finden. Ich versuche im Alltag ein #DifferenceMaker der kleinen Dinge zu sein, indem ich mich ehrenamtlich engagiere, kleine Geschenke an Freundinnen verteile, um ihnen ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern oder einfach nur im Bus für ältere Menschen aufstehe. Mein Lieblingsprodukt von Clinique ist das Anti-Blemish Solutions Blemish + Line Correcting Serum.
    Liebe Grüße
    Marie

  3. Claudia E. sagt:

    Ich habe vier gute Freundinnen – von jeder habe ich etwas Wesentliches gelernt.
    Nicht zu jammern – von einer Freundin, die zwei Ehemänner verloren und gesundheitliche Probleme hat.
    Nicht zu lästern – von einer Freundin, die das grundsätzlich nicht tut.
    Umweltfreundliches Verhalten – von einer Freundin, die nicht darüber spricht, es aber selbstverständlich vorlebt.
    Eine vorurteilslose, freundliche Grundhaltung gegenüber jedem Mitmenschen – von einer Freundin, die genau das ausstrahlt.
    Diese Frauen haben großen Einfluss auf mich gehabt. Manche Veränderung spürte ich erst nach Jahren – und ich spüre auch, wie gut mir das tut. Ich bin ihnen allen sehr dankbar und hoffe, dass ich auch etwas zurückgeben kann.
    Und mein Lieblingsprodukt von Clinique ist das Sculpwear Liift and Contour Serum.

  4. Jana sagt:

    Ich finde den Gedanken sehr schön, dass eigentlich jede Frau ein Difference Maker sein kann. Jeder Frau kann von einer anderen Frau etwas lernen, sich etwas abschauen, sich von ihre bereichern lassen, davon bin ich fest überzeugt.
    Zwei Frauen, die für mich persönlich Difference Maker sind, sind meine Mama und meine beste Freundin.
    Ich glaube, von einer Mama kann man nicht genug lernen. Meine hat mir vor allem beigebracht geduldig und immer optimistisch zu sein. Geduldig bin ich zwar immer noch nur in Maßen, aber ich glaube dank ihr immer an das Gute. Das mag manchmal naiv sein, aber es bringt einen definitiv weiter im Leben.
    Meine beste Freundin ist mutig und herzensgut. Sie denkt immer an die anderen und ist unfassbar selbstlos. Das finde ich toll und beeindruckend, da habe ich mir schon eine Menge abschauen können.
    Ach, und es gibt noch so viel mehr Frauen, die einen Unterschied machen <3
    Mein liebstes Produkt von Clinique? Die Dramatically Different Moisturizing Lotion 🙂

  5. Lotte sagt:

    Huhu Franzi,
    du hast absolut Recht: Es sind oft die Frauen, die in ihrem Mikrokosmos wirken, die Unglaubliches leisten. So habe ich Letztens im Fitnessstudio eine Unterhaltung mitgehört (ich konnte auf meinem Laufband ja nirgends woanders hin ;)), in der eine Frau erzählte, wie viel Spaß ihr als Altenpflegerin die Arbeit macht, und das, obwohl sie nach eigenen Angaben (und man hört das ja oft) viel zu wenig verdient. Absolut bewunderswert! So viel Kraft, so viel Freude für so wenig Geld.
    Mein persönlicher #differencemaker ist aber – vielleicht ganz klassisch – meine Mutter. Sie hat gegen den Willen ihrer eigenen Mutter studiert, zwei Staatsexamen gemacht, und hat heute einen Job mit viel Verantwortung. Sie ernährt eine Familie und hat mir gezeigt, dass man als Frau beruflich alles schaffen kann, was man sich vornimmt. Gleichzeitig ist sie für mich die beste Mama, die ich mir wünschen konnte – fürsorglich, großzügig, lieb, gebildet, beratend und immer an meiner Seite.
    Für wen ich einen Unterschied mache? Das weiß ich nicht genau. Aber wenn ich nach eimem Gespräch höre, dass das meinem Gegenüber gut getan hat, ich beraten, helfen und einfach zuhören könnte, macht mich das unheimlich stolz und glücklich.
    Mein Lieblingsprodukt von Clinique? Ich bin noch nie in den Genuss eines der Produkte gekommen, ich kann es dir daher leider nicht sagen… aber probieren wollte ich sie natürlich immer schon gern mal 🙂
    Liebe Grüße,
    Lieselotte von http://www.lieselotteloves.wordpress.com

  6. Susanne sagt:

    Meine #DifferenceMaker sind die lieben Frauen und Männer vom Heimwegtelefon (www.heimwegtelefon.de).
    Dank den netten Gesprächen, die ich schon zu später Stunde mit ihnen geführt habe, konnte ich mit einem sicheren Gefühl nach Hause kommen.
    Am Wochenende halten sich die Telefonisten bis früh zum nächsten Morgen bereit, um das nächtliche nach Hause kommen sicherer zu gestalten.
    Nicht nur mir konnten die Gespräche ein besseres Gefühl in der Dunkelheit geben, sondern wahrscheinlich auch vielen anderen Frauen und Mädels, die sich nachts auf den Straßen unwohl fühlen.

    Ich finde diesen kostenlosen Service einfach unglaublich super. Es ist eine simple Idee, die meine Angst vor dem Heimweg kleiner werden lässt und für mehr Sicherheit sorgt.

    In den Genuss eines Clinique Produktes bin ich noch nicht gekommen. Ein Pflegeprodukt der Marke würde ich aber unglaublich gerne einmal testen.

    Liebe Grüße
    Susanne

  7. Fran sagt:

    Ich habe gleich zwei #differencemaker in meinem Leben: Meine Töchter. Sie haben nicht nur einen Fast-Vegetarier aus mir gemacht, sondern sie haben auch vor zwei Jahren angefangen, ehrenamtlich Flüchtlingen Deutschunterricht zu geben und inzwischen sind die Jungs richtig gute Freunde geworden, die wir auf ihrem Lebensweg ein Stück weit begleiten dürfen. Bin ich selbst ein #differencemaker? Ich hoffe schon, ein ganz klein wenig. Ich versuche seit vielen Jahren schreibenderweise bei einer Tageszeitung auf viele Missstände aufmerksam zu machen. Das ist nicht immer lustig, aber manchmal sogar erfolgreich.
    Mein Lieblingsprodukt von Clinique ist das DDMG, das ich seit Jahren benutze und liebe.
    Liebe Grüße
    Fran

  8. Anastasia T. sagt:

    Ich versuche ein #differencemaker zu sein. Seit einem Jahr gehe ich fünfmal pro Woche ins Fitnesstudio und fühle mich einfach toll. Ich finde es sehr wichtig, mehr Bewegung in den Alltag einzubauen. Damit habe ich damit auch meine Freundinnen und Familienmitgliedern angesteckt – sie gehen jetzt auch regelmäßig ins Fitnesstudio 🙂
    Mein liebstes Clinique Produkt ist Clinique Smart SPF 15 .

    Liebe Grüße,
    Anastasia T.

  9. Kathi sagt:

    Liebe Franzi,
    für mich war mein #differencemaker ein Urlaub bzw. ein Ereignis in diesem. Es war vor drei Jahren, da bin ich knapp einem Autounfall entgangen. In einer Kurve kam mir ein Laster mitten auf der Fahrbahn entgegen, zG konnte ich ausweichen. Aber der Schrecken sitzt mir noch heute in den Knochen. Seit diesem Augenblick sagte ich mir, dass es jederzeit enden könnte und ich mir nicht mehr zu schade bin die Wahrheit zu sagen. Liebe ich jemanden, so sage es ich ihm, das Leben ist einfach zu kurz, um zu Lügen oder keine Freude an den kleinen Dingen zu finden. Daher gehe ich nun viel offener auf Menschen zu, versuche immer das Gute im Menschen zu sehen. Mich hat dieses Ereignis stärker gemacht. Freude, Liebe und Gesundheit sind wichtiger als alles andere.
    Mein Lieblingsprodukt wäre das Anti-Blemish Solutions Blemish + Line Correcting Serum.
    Liebe Grüße
    Kathi

  10. Sanne sagt:

    Hi – meine #Differencemaker waren Menschen, die an mich geglaubt haben zu Zeiten, in denen ich nicht so ganz sicher war, ob ich das schaffen könnte, was ich mir vorgenommen hatte. eigentlich gab es eine Menge Differencemaker in meinem Leben, Freunde, Familienangehörige, Männer und Frauen. Ich hoffe, dass ich auch für manchen eine Differencemaker war – z.B. für Freunde und Familienangehörigen, mit denen ich auf Schul- und Uniprüfungen gelernt habe (und die dann auch alle bestanden haben!)

    Clinique-Produkte – da müsste ich noch einmal genauer überlegen, vielleicht etwas für die Lippen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulares erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Mehr dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung.