Fashion

countryside // Flowerdress by zara

Was das Leben auf Land zu bieten hat? Schönheit und Ruhe. Zumindest bin ich jetzt zu der Erkenntnis gekommen: Auf dem Land ist es gar nicht mal so übel. Ich kann mich aber noch ganz gut an die Zeit erinnern, als ich nicht viel davon hielt, hier groß zu werden.

Flowerdress_zara_gucci_fashionblogger_deutscher_modeblog_zukkermaedchen

countryside // Flowerdress by zara

Lange Wege, endlose Stille und selten viel los. Zusätzlich waren da noch die seltsamen Blicke, wenn ich meine Outfitwahl nicht dem gängigen Einwohnergeschmack anpassen wollte. Wer sich etwas traut, war hier fehl am Platz und wurde immer arg beäugt. Ich wollte raus, die Stadt sehen und mir beweisen, dass mein Platz überall sein kann, nur nicht hier. Zeiten ändern sich, Zeiten verändern die eigene Einstellung. Heute weiß ich die Stille zu schätzen, die Blicke hinzunehmen, um am Ende doch an jeder zweiten Ecke auf mein Kleid angesprochen zu werden. Vielleicht bedeutet Land auch ein wenig Schüchternheit, ein wenig Unsicherheit, um dann mit Herz und großer Offenheit zu glänzen. Ich flüchte gern in die Stille, laufe gern die endlosen Wege entlang und freue mich auf das nichts Tun.

Flowerdress_zara_gucci_fashionblogger_deutscher_modeblog_zukkermaedchen

Flowerdress_zara_gucci_fashionblogger_deutscher_modeblog_zukkermaedchen

Flowerdress_zara_gucci_fashionblogger_deutscher_modeblog_zukkermaedchen

Kleid Zara similar // Tasche Gucci // Schuhe PeterKaiser similar

Zum Outfit. Irgendwie war es doch die passende Wahl für einen Auflug in meine alte Heimat, in meine Vergangenheit. P.S.: Das Kleid ist gerade aktuell und wird wohl ganz schnell zum Must Have.

Landei Liebelei?

Liebe Grüße

English Folks:

What has country life to offer? Beauty and tranquility. At least I have now come to the realization. The countryside it is not that bad. But I still can remember very well the time when I did not think much of growing up here. Long distances, rarely busy and endless silence. In addition there were the strange views when I did not want to adapt to the current inhabitants taste of my outfit choice. The one who dares was out of place and always arg eyed.

I wanted to get out, see the city and prove to me that my place could be anywhere but here. Times change, times change one’s attitude. Today I appreciate the silence, accepting the views, but beeing asked about the dress at every second corner. Maybe land is also for a little shy, a little uncertaint, but shining with heart and great openness. I like to escape in the silence, walking along endless paths and looking forward to doing nothing.

The outfit : Somehow it was the right choice for a visit in my old home, in my past. P.S.: The dress is current and will probably soon become a must-have.

 

 

Kommentare

Bisher 12 Kommentare zu “countryside // Flowerdress by zara”

  1. Lisa sagt:

    Tolle Bilder liebe Franzi! Ich bin übrigens auch ein Dorfkind 🙂

  2. Lisa sagt:

    Tolle Bilder liebe Franzi! Ich bin übrigens auch ein Dorfkind aber ich glaube so eine richtige Großstadt wäre nichts für mich. Das ist viel zu hektisch… Ich genieße es hier so ein zwischending zu haben. Nicht zu weit entfernt von den Städten aber trotzdem die Möglichkeit die Stille und die endlosen Feldwege zu genießen 🙂

  3. Alyssa sagt:

    Liebe Franzi,

    super schönes Kleid! Toller Kontrast zur Location 😉
    Ich bin selbst auf dem Land aufgewachsen und kann dich ganz gut verstehen.
    Momentan wohne ich auch in der Stadt, aber vielleicht geht es ja irgendwann doch wieder zurück 🙂

    Liebe Grüße,
    Alyssa von http://anotherlovely.de

  4. Luise sagt:

    Ich bin ebenfalls auf dem Dorf aufgewachsen und kann deine Gedanken absolut nachvollziehen. Nach meinem baitur wollte ich nur noch in die Großstadt, in der ich jetzt auch leben, aber ich würde es nicht ausschließen wieder mehr aufs Land zuziehen. Das Kleid sieht übrigens fabelhaft an dir aus <3

    Liebe Grüße
    Luise | http://www.just-myself.com

  5. Lieselotte sagt:

    Wir Dorfkinder 😉 Ich wollte auch immer weg – in einer richtigen Großstadt lebe ich zwar nicht (da fühle ich mich auch einfach nicht wohl), aber ich mag es trotzdem, vieles in der Nähe zu haben, Leute und Orte schnell zu erreichen, den Supermarkt um die Ecke, zum Shopping dauert es 3 Minuten und keine 30 mehr… Die Mischung macht’s 🙂
    Das Kleid steht dir übrigens wahnsinnig gut, aber verliebt habe ich mich sofort in die Handtasche 🙂
    Liebe Grüße,
    Lieselotte von http://www.lieselotteloves.wordpress.com

  6. Schminktussi sagt:

    Hübsches Outfit 🙂

  7. Kathi sagt:

    Super süßes Kleidchen – steht dir sehr gut! Ich kenne das auch nur zu gut, bin selbst auch auf dem Land aufgewachsen und wollte immer raus in die große Stadt – da bin ich nun auch und bleibe hier auch vorerst. Trotzdem genieße ich die Ruhe und Stille die einem auf dem Land begegnet sehr und bin oft dort anzutreffen….
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

  8. Michaela sagt:

    Einfach super toll!!

    Liebe Grüsse
    Michaela

  9. Ganz große Boho Liebe für das Kleid…ich komme aus der sächsischen Kleinode und weiss was du mit diesen Blicken meinst…heute geniesse ich sie, selbst in Leipzig 😉

    Liebst,

    Madlén Bohéme

  10. Juliane sagt:

    Ich bin auch auf dem Land aufgewachsen und bin wirklich glücklich darüber. Etwas Besseres hätte mir nicht passieren können. Die Natur, die Ruhe, die Weite … als Kind auf Heuballen zu toben, über die Wiesen zu rennen und danach Blumenhaarkränze zu flechten. Ich habe es damals schon geliebt und bin heute noch genauso gerne wie eh und je in der Heimat. Ich gehe super gerne in den Feldern spazieren, den Hund an meiner Seite. Das macht mich glücklich.
    Schön, dass es dir mittlerweile genauso geht.
    Du siehst bezaubernd aus in dem Kleid.

    Alles Liebe
    ♡ ♡ ♡
    Juliane

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulares erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Mehr dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung.