DIY

Blumenkranz DIY

18. Juni 2016 • 9 Kommentare

Ja es ist ein Bloggerkischee und ja, womöglich könnte man die Nase voll davon haben. Diese Blumenkränze! Festival? Check. Sommerparty? Check. Blogger DIY? Doppel- Check! Wie immer schwöre ich mir, dass ich zu jedem Event schon lange keine Lust mehr auf Blumenkränze habe!

Blumenkranz_DIY_Festival_zukkerme

Stimmt dann aber doch nicht. Denn bei jeder Gelegenheit und bei jeder Blumenkranzmöglichkeit war und bin ich die Erste am Stand! Schuldig! Daher habe ich mir für ein kleines Sommer- DIY zwei Blumenkranzideen herausgesucht und für euch mit tatkräftiger Hilfe umgesetzt. Wir, meine Freundin und ich, haben uns einen ganzen Vormittag Zeit genommen um echte selbstgebastelte Krönchen in Form von Blumen aufsetzen zu können. Am Ende sind jetzt zwei ganz unterschiedliche Kränze entstanden, die ihr gern nachbasteln könnt. Brünett vs. Blond. Blumenmädchen vs. Blumenprinzessin würde ich es frech betiteln. Legen wir los:

Was ihr benötigt? Ganz klar, Blumen, ein paar Gräser, dünnen Blumendraht, eine Zange / Schere und – das habe ich aber ausgelassen: Grünes Tape (falls es ein wenig schneller gehen soll).

Blumenkranz_DIY_Blogger_workshop_zukkerme

Schritt Nummer 1: Die Basis

Zuerst schneidet ihr euch ein Stück Draht zurecht. Dafür legt ihr den Draht einfach einmal um euren Kopf, schneidet die passende Länge ab und zwirbelt beide Enden fest zusammen, damit der Kranz am Ende nicht einfach vom Kopf rutscht. Sitzt der Knoten, schnappt ihr euch die Gräser und wickelt jedes Einzelne um den Draht herum. Es ist quasi die Basis des Kranzes und wirkt als Untergrund sehr natürlich. Aber ihr könnt als schnellere Alternative auch gern zum grünen Tape greifen.

Blumenkranz_DIY_Blogger

Schritt Nummer 2: Die Blumenkranzart

Üppig oder dezent? Blumenmädchen oder Blumenprinzessin? Zart oder kräftig? Wir beide haben uns für unterschiedliche Umsetzungen entschieden. Ihr könnt zwischen folgenden Blumenkranzarten wählen:

Das Blumenmädchen führt einen dezenten Kranz aus, wie frisch von der Wiese gepflückt reihen sich die farblich aufeinander abgestimmten Blümlein aneinander. Dezent und gut verteilt und mit Bedacht ausgewählt.
Die Blumenprinzessin
mag es opulent und kräftig. Die einzelnen Blumen werden nur am oberen Kopf in größerer Stückzahl befestigt. Am Ende ergibt sich eine Blumenkrone.

Schritt Nummer 3: Die Umsetzung

Blumenkranz_DIY_Blogger_Festival

Das Blumenmädchen: Ihr schneidet euch ausgewählte Blumen in zarten Farben mit ein wenig mehr Stiel ab. So könnt ihr die Blumen einmal um den Kranz wickeln und mit Draht befestigen. Ein kleiner Tipp: Den Draht einfach auch von unten durch die Blume stechen und dann einfacher und fester am Blumenring befestigen. Für ein wenig mehr Blumenmädchen- Effekt immer wieder Gräser mit einbinden. Das Ganze wird auf dem kompletten Blumenkranz umgesetzt, sodass ihr rundherum Blumen auf dem Kopf tragen könnt.

Blumenkranz_DIY

Blumengröße: Kleine zierliche Blumen, gemischt mit Gräsern.
Farbtipp: Eine helle Farbe + eine kräftige Farbe ergeben einen schönen Wiesenlook.
Blumenwahl: Phlox, Chrysanthemen, Schleierkraut, Eustoma.

Blumenkranz_DIY_Festival_Blume2000

Die Blumenprinzessin: Ihr schneidet euch mehrere Blumen der gleichen Sorte ab. Hier gern auch wieder viel Stiel an der Blume lassen. Dann schnappt ihr euch die Blumen einer Sorte und bindet sie zu kleinen Minikränzen. Dafür einfach den Draht direkt unter der Blüte ansetzen und wickeln. Danach das Ministräußlein auf den Blumenkranz anbinden. Das wiederholt ihr solange, bis ihr eine schöne dichte Blumenkrone kreiert habt. Achtet darauf, dass die Dichte der kleinen Ministräuße zum Hinterkopf hin gern weniger wird- sodass die Mitte des Kranzes opulenter wirkt. Ein kleiner Tipp: Da die Ministräuße schwerer ausfallen können, befestigt ihr sie auch gern am Blumenkranz, indem ihr den Draht durch die Blüte steckt.

Blumengröße: Große und kleine Blumen können eine Krone richtig in Szene setzen. Oder ihr bindet wie ich, viele kleinen Blumen zu Ministräußen.
Farbwahl: Rosa und Pink, gepaart mit weiß. Auch kräftiges Rot und Grün kommen sehr gut zur Geltung.
Blumenwahl: Rosen, Pfingstrosen, Gerbera… alles was das Herz begehrt und gern auffällt.

Und welchen Blumenkranz würdet ihr ausführen?

P.S. Mein Blumendealer des Vertrauens ist Blume2000. Diese veranstalten am 24.06 in Berlin ein Midsommar Festival. Dort könnt ihr gern meine Blumenkranzideen zusammen mit Blume2000 umsetzen.

Liebe Grüße

*Dieser Blogpost ist in liebevoller Zusammenarbeit mit Blume2000 entstanden

Kommentare

9 Kommentare zu “Blumenkranz DIY”
  1. Seline sagt:

    Oh wie schön! Ich liebe die Blumenmädchen-Variante!

    Liebst. Seline
    http://selscloset.blogspot.de/

  2. S. sagt:

    Obwohl man sie ja in den vergangenen Jahren ständig bei Coachella gesehen hat, liebe ich Blumenkränze immer noch.
    Einfach toll sieht das aus! Klasse DIY,
    Liebe Grüße
    S.
    http://cappuccinocouture.blogspot.de/

  3. Christine sagt:

    Wie toll! soll ich es zur Hochzeitsgartenparty meiner großen Schwester wagen?! Schönes Wochenende! Christine
    http://www.genussgeeks.de

  4. ach wie hübsch. viel zu selten trägt man Blumenkränze im Alltag 😉 Das sollte sich dringend ändern.

  5. Lisa sagt:

    Ich wäre wohl eher das Blumenmädchen 🙂

  6. Natalie sagt:

    Hallo Franzi,
    ein sehr schönes DIY. Ich wäre dann Blumenmädchen, da ich es gerne dezent mag 😉
    Überall auf Instagram und Blogs sehe ich Blumenkränze aber hauptsächlich aus Kunstblumen. Da finde ich mit echten Blumen die Kränze auch sehr schön.
    Liebste Grüße
    Natalie
    https://www.livolett.de

  7. Anonymous sagt:

    Liebe Franzi,

    ich kann selbst Blumenkränze flechten, aber mit deiner Beschreibung würde ich es nicht hinbekommen…
    Ein Video wäre eventuell passender gewesen.

    Liebe Grüße

  8. Kathi sagt:

    Wunderschöne Bilder liebe Franz. Auch ich liebe Blumenkränze über alles und werde schon ganz bald nach deiner Anleitung einen eigenen basteln. Ich bin auf das Ergebnis sehr gespannt 🙂
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

Schreibe einen Kommentar