Anzeige
Inspiration

Coffee? Of course! Mit der NESCAFÉ Dolce Gusto Stelia

11. Dezember 2015 • 9 Kommentare

Die Sonntage, an denen du mit diesem Duft geweckt wirkst. Der Morgen, der noch im Trüben liegt, du aber mit glückseliger Gewissheit das Elixir in deiner Hand hälst. Der Duft, das kräftige Aroma, die Zeit für dich, während du deinen Kaffee genießen kannst.

Coffee? Of Course!

Ihr kennt das, ihr wisst um meine heimliche Leidenschaft für diese Momente mit Kaffee in der Hand. Mich bekommt ihr immer mit der Frage nach einer Tasse Kaffee. Ich werde sofort ganz ruhig und entspanne mich wenn ich weiß, gleich wird die Tasse gefüllt mit schwarzem Gold.

Ich werde immer sofort hellhörig wenn ich das leise Summen der Maschine höre, das Ausklopfen des losen Kaffees oder das leise Gluckern des durchlaufenden schwarzen Glücksgetränks.

Ja, ich bin durch und durch ein Kaffeemensch und versuche mich an jeder Art des Kaffee Genießens.

Türkisch? Filter oder Kapsel? Ich probiere jede erdenkliche Variation der Kaffeezubereitung aus, denn ich glaube man kann die Bohne immer wieder neu und anders genießen. Ich glaube ebenso fest daran, dass jeder Kaffee eine persönliche Note mit sich bringt und der Ort und der Barista eine große Rolle beim Brühen und Erleben spielen. Doch wenn ich die Wahl habe, dann schlürfe ich meinen Kaffee am liebsten in den eigenen vier Wänden, nur mit mir und der Tasse Kaffee. Manchmal braucht es nicht mehr.

Daher bin ich mit diesem Post wieder auf der „Probier doch etwas Neues“- Welle gelandet und teste für euch die NESCAFÉ Dolce Gusto Stelia.

 

Neues Design, Touchscreen, Kapseltechnik. Legen wir los. Kapsel- Auswahl, ich greife zum Espresso. Der steht bei mir immer ganz hoch im Kurs. Kapsel einlegen und die Maschine machen lassen. Ich liebe es kräftig, ohne Zucker und Milch. Aber manchmal darf es eben auch ein Milchschaumgetränk sein. Ich kann schon im Glas erkennen, das wird mein Kaffee. Ich höre das leise Summen, ich nehme den Duft von Kaffee wahr. Ich hebe das Glas und genieße.

Kaffee aus der Kapsel? Kann Frau Zukker öfter machen. Vielleicht ist Stelia die ideale Begleitung für mein eigenes erstes Office? Vielleicht wird sie mir die ruhigen Minuten verschönern und sich wunderbar in meine Interieur Vorstellungen integrieren.

Die Geschichte ist hier noch nicht zu Ende, nur für heute werde ich ganz allein meinen Kaffee genießen.

Coffee? Of Course!

Coffee? Of Course!

Coffee? Of Course!

Coffee? Of Course!

*In freundlicher Kooperation mit NESCAFÉ Dolce Gusto

 

Kommentare

9 Kommentare zu “Coffee? Of course! Mit der NESCAFÉ Dolce Gusto Stelia”
  1. Elena sagt:

    Hi Franzi,
    so true – wer möchte schon ohne einen feinen Kaffee an die Arbeit?!
    Woher ist denn das wunderschöne Glas? Habe mich verguckt <3
    Lasse dir einen lieben Gruß da,
    Elena

  2. Melanie sagt:

    Wie passend 🙂 ich lümmel gerade mit meinem Baby auf der Couch und genieße einen groooßen Milchkaffee während der kleine Mann schnarcht und mir die tägliche Auszeit gönnt mit deinem Blog. Ich mag deine Art zu schreiben sehr und genieße dieses kleine Kaffeeritual. Viel Spaß noch beim Genießen und ein schönes Wochenende wünsche ich Dir.

  3. One Moment sagt:

    Ich liebe Kaffee auch in den unterschiedlichsten Varianten. Dolce Gusto haben wir auch, aber in der klassischen Form. Alles Liebe und schönen 3. Advent. Ulla

  4. Ina Nuvo sagt:

    Hübsches Maschinendesign! Macht sich bestimmt in jeder Küche 1A 🙂
    Süßer Ring übrigens 🙂

    Liebe Grüße
    Ina

  5. Sina sagt:

    Ist ja ein Ding! Genau die selbe Maschine habe ich mir auch gerade zugelegt (perfekt für kleine Küchen mit wenig Stellplatz). Und bei den unterschiedlichen Kapsel-Sorten ist für jeden etwas dabei.:)

  6. S. sagt:

    Das hört sich ja wirklich klasse an! Da bekomme ich direkt selbst Lust auf einen schönen Kaffee… 🙂
    Liebe Grüße
    S.
    http://www.cappuccinocouture.blogspot.de/

Schreibe einen Kommentar