Fashion

Trendspotting Palazzo Jumpsuit

Ich gestehe euch heute etwas, wenn ich in Berlin bin, werde ich modisch gesehen immer ein wenig übermütig. Diese Stadt voller Modemenschen, voller kreativer Köpfe lässt mich immer wieder über mich und meinen Stil nachdenken.

Trend spotting Palazzo Jumpsuit

Der Palazzo Jumpsuit zum Beispiel gehörte bis jetzt absolut nicht zu meinem modischen Repertoire. Im Gegenteil, ich ließ die etwas ausgefalleneren Trends immer an mir vorbeiziehen und redete mir ein: Du hast dich gefunden, wieso dann wieder solche Experimente wagen? Weil Mode doch mehr ist als Jeans, Shirt und Turnschuh! Auch wenn das eine wunderbare Kombination sein kann, darf man sich nicht treiben lassen und ausruhen auf drei It-Pieces, die ruhig im Kleiderschrank hängen und mich nicht mehr fordern. Ich bin bequem geworden, in Sachen Mode. Das möchte ich gern wieder ändern.

Die Modewoche in Berlin lässt sich dafür einfach wunderbar nutzen, denn gerade jetzt ist die Stadt voller Modemenschen, die sich mehr trauen und mich ein wenig beeinflussen! Ich befürchte, ich habe mich treiben lassen und frage mich gerade: „Vielleicht bleibt es doch nie bei dem einen Stil, vielleicht sollten wir wieder mehr unserem modischen Gefühl vertrauen?“ Mein Gefühl sagt mir gerade: Trau dich! Daher tue ich das auch.

Trend spotting Palazzo Jumpsuit

Trend spotting Palazzo Jumpsuit

Trend spotting Palazzo Jumpsuit

Trend spotting Palazzo Jumpsuit

// Jumpsuit Zara // Tasche YSL // Schuhe H&M similar here  //

Liebe Grüße

Pictures by Alix

Kommentare

Bisher 12 Kommentare zu “Trendspotting Palazzo Jumpsuit”

  1. Nadja sagt:

    Es ist toll, dass du dich traust mal etwas anderes auszuprobieren…denn dieses Outfit steht dir richtig gut..überhaupt schwarz ist toll an dir 🙂
    Ganz liebe Grüße
    Nadja von https://liebestanz.wordpress.com/

  2. Ein toller Look! Der Jumpsuit gefällt mir sehr gut :-* http://www.thepinkheartgirl.blogspot.de

  3. Anni sagt:

    Schöner Jumpsuit! Habe mir gerade einen ganz ähnlichen gekauft aber bis jetzt noch nicht draussen getragen ;D

    http://www.thesenseoffashion.com/annika

  4. elveangel sagt:

    So wie dir gehts es mir immer wenn ich in London bin *lach*
    Da laufen auch alle in den wildesten Kreationen rum und es sieht gut aus… versuche dann ein bisschen modischen Mut mit nach Deutschland zu nehmen 🙂

  5. Kali P. sagt:

    Ich dachte, Mode wäre grundsätzlich etwas, auf dem man sich nicht ausruhen kann, weil sie lebendig und wandelbar ist. Klar, man kann seinen Stil haben, doch der Blick über den Tellerrand ist für mich unabdingbar. Mode hilft einem dabei, zu sein, wer man gern sein möchte. Dabei meine ich keine Verkleidung sondern eine weitere Facette unseres Selbst. Nur mit Jeans und T-Shirt wäre ich auf Dauer nicht glücklich. Wenn ich ein schönes Stück sehe und es mir steht, frage ich mich selten, ob es zu meinem Stil passt. Es wird einfach zu einer weiteren Facette von mir.

    Liebste Grüße
    Kali von Miss Bellis Perennis

  6. Sue sagt:

    Also ich finde den Jumpsuit gar nicht sooo ausgefallen, als dass du dir Gedanken darüber machen müsstest, zu sehr aufzufallen. In Berlin passiert das ja tatsächlich eher selten, oder wenn, dann sind die Leute, die komisch schauen, meist Touristen 🙂

    By the way: gestern hätte ich dich und deine Compeed Blasenpflaster gut gebrauchen können – ich hab mir die Seite meines rechten Fußes so doll aufgescheuert, dass da jetzt ein centgroßes Loch ist, wo die oberste Hautschicht fehlt – dabei sind die Schuhe jahrelang eingelaufen und haben nur 7 cm Absatz 🙁

    Liebe Grüße!

  7. Anonymous sagt:

    Mei, man wird ja auch älter und auch wenn dein Blog „…Mädchen“ heißt, wirst eine Frau. Ein wenig mehr Sexappeal und dafür seltener Kleinmädchenkleider steht dir sehr gut. Nur weil man seinen Grundtenor in Sachen Mode gefunden hat, muss man ja modisch nicht „stehenbleiben“. Meiner Meinung nach gibt es einige Faktoren die den eigenen Stil ausmachen und gleichzeitig variabel auf Trends anzuwenden sind. Du weißt irgendwann welche Farben du magst und welche davon dir auch stehen. Du findest heraus ob du gewisse Materalien bevorzugst. Du bist entweder der Billigkäufer, der Markenfetischist, der Individualist u.s.w. . Du weißt welche Schnitte dir schmeichel z. B. V- Ausschnitt oder U-Boot oder was auch immer. Diese Kriterien berücksichtigend werden in deinem noch jungen Leben einige Trends (gut und weniger gut) in deinen Kleiderschrank wandern und er weiß – der ein oder andere hat das Potential ein Klassiker zu werden… . Viel Spaß beim kontinuierlichen und
    nimmer endenden „Erwachsenwerden“.

  8. Luise sagt:

    Etwas neues in Sachen Mode auszuprobieren finde ich super, denn nur so kann man eventuell estwas komplett Neues für sich entdecken oder es eben wieder sein lassen. Der Jumpsuit sieht klase an dir aus.

    Liebe Grüße
    Luise | http://www.just-myself.com

  9. Katrin sagt:

    „Trau Dich!“ klingt sehr gut, ich versuch das auch, weil’s einfach Spaß macht!
    der Jumpsuit passt zu dir, solltest du öfters tragen, es sieht null verkleidet aus 😉

    LG Katrin

  10. Anonymous sagt:

    Der Jumpsuit steht dir super und du kannst dich auf jeden Fall öfters an ungewohnte Sachen heranwagen.
    Bekomme jetzt richtige Lust, auch so einen zu tragen und damit durch die Straßen zu spazieren 🙂

    LG Sissi

  11. S. sagt:

    Hallo Franzi,

    ich liebe deinen Jumpsuit und mir gefällt dein Outfit generell sehr gut.
    Ich werde dieses Jahr auch nach Berlin fahren und habe mir schon ein paar ungewöhnliche Outfits für diese Stadt der kreativen, experimentellen und außergewöhnlichen Mode überlegt.
    Dir noch viel Spaß in dort und trau dich noch öfter etwas in Sachen Mode, damit wir noch häufig solch wunderbare Outfits zu sehen bekommen. 🙂
    Liebe Grüße,
    S.

    http://www.cappuccinocouture.blogspot.de/

  12. MrsMerkwrdg sagt:

    Sieht doch toll aus! Vor allem steht dir schwarz mega!

    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulares erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Mehr dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung.