Kolumne

Lass dich nicht treiben

Aus dem Ufer laufen. Liegen lassen. Nicht bewegen, sich nicht bewegen. Die Gedanken einfrieren, oder dem einen Hirngespinst hinterher hängen. Treiben lassen …

 

… Es gibt Situationen im Leben, bestimmte Momente, da muss der Mensch sich eine Auszeit nehmen. Er darf sich verkriechen, darf den Kopf vergraben und nicht an das Morgen denken. All die Last, all die Gedankenflut kann auf einen anderen Tag verschoben werden. Das schlechte Gewissen darf dann auch einmal pausieren. Aber es soll sich kein Dauerzustand einschleichen. Probleme, Konflikte, Gespräche, Entscheidungen, wichtige Dinge lassen sich manchmal verschieben, aber nicht einfach aus der eigenen Welt wünschen. Entschuldigungen müssen ausgesprochen werden, um wieder den richtigen Weg einzuschlagen, Gedanken müssen sortiert werden, um dem Leben wieder freundlich Hallo sagen zu können. Lass dich nicht treiben, denn das was auf dich lauert, scheint jetzt groß zu sein, aber das was nach dem „Getan“ auf dich wartet ist viel größer und vor allem schöner. Jede Hürde kann gemeistert werden, du musst sie nur selbst angehen. Den Anfang finden und es auch zu Ende bringen. Das ist anstrengend, das kann Nerven kosten, aber am Ende wirst du glücklich sein mit dir. Es kann nicht falsch sein, Dinge in die richtige Bahn zu bringen.

Liebe Grüße

Kommentare

Bisher 6 Kommentare zu “Lass dich nicht treiben”

  1. Leenchen sagt:

    Du hast mich mit dem Text genau am richtigen Tag erwischt. Ich sitz in der Uni und kann mich nicht konzentrieren, weil soviele entscheidungspflichtigen Dinge in meinem Kopf rumschwirren.
    Einfach den Kopf unter der bettdecke verschwinden lassen,das wär’s jetzt.
    Danke für deine aufbauenden Worte :))

  2. Irene sagt:

    Ware Worte die du da so schon formuliert hast.
    Danke!
    Lg. Irene (moliba.blogspot.com)

  3. Lilly sagt:

    Es ist so schwierig, nach einer schlechten Phase wieder ‚aufzustehen‘. Aber du hast halt einfach recht. Wenn man es ersteinmal geschafft hat, dann war es das wert 🙂
    Hab noch eine schoene Woche.

  4. vaenyzing sagt:

    Schöner Text ^^ es tut einen gut auch mal abzuschalten, den Kopf leer zu machen…einfach zu entspannen :3

  5. Ronja sagt:

    Das waren genau die richtigen Worte, die ich nach einem kopf-in-den-sand-stecken tag lesen musste! Vielen vielen Dank!
    Liebe Grüße, Ronja
    http://www.sothisiswhat.com

  6. Ganz toller Post!!!
    Genau die richtigen Worte zum richtigen Moment!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulares erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Mehr dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung.