Inspiration

Ein Platz für seinen Pflanzengeschmack

13. Juni 2016 • 11 Kommentare

„Ja gut, ich habe die ganze Deko übernommen.“ Das würdet ihr doch gern hören, oder? Aber dem ist nicht so. Denn die Zeiten sind vorbei. Wir teilen uns alles. Küche, Bett und das leidige Thema Bügeln. Dagegen klingt Inneneinrichtung für uns beide immer ganz wunderbar.

Pflanzenfreude.de_Blumen_Interior_zukkerme

Genau deshalb klappt das Zusammenwohnen wohl auch so gut. Wer alles teilt, wer gleich viel mit anpackt, der kann auch alles zusammen entscheiden. So haben wir beide auch eine gute Mitte für unsere neue Wohnung gefunden. Wir sind beide der Meinung, sie muss langsam wachsen, verwachsen mit uns, sodass bis heute noch nicht alle Möbel, Farben oder Stellmöglichkeiten final sind. Es wird immer wieder gerückt, neu gekauft und Altes weitergegeben. Bis wir endgültig „Das war es jetzt“ aussprechen, wird viel Zeit vergehen. Aber das macht es so spannend und am Ende auch so authentisch! Zu Ikea können wir immer, Onlineshops mit perfekt vorgestylten Inspirationen finden sich überall, doch einen echten Charakter bekommen wir nur durch Zeit und Suche für unsere ganz persönlichen vier Wände. Und wer alles teilt, der muss auch manchmal einstecken. Vor allem bin ich jetzt dran, mich zurückzulehnen in Sachen Pflanzen-Interior.
Zusammen mit Pflanzenfreude.de haben wir uns an die Vitamin P for Men Reihe für unser zu Hause gewagt. Besser gesagt er. Diese Reihe entspricht genau seinem Geschmack, stylische Umsetzung in Sachen Topfauswahl, einfach zu pflegende Pflanzenarten und vor allem passen sie hervorragend in unsere Wohnung.
Daher hat er sich für unsere neuen Pflanzen besondere Plätze überlegt, die er gern besucht und somit auch immer im Blickfeld hat. Ich gebe nur noch meinen Senf dazu.

Dürfen wir vorstellen: vier Pflanzen die bei seinem aufkeimenden grünen Daumen anfangen zu gedeihen und eine gute Figur machen.

Ficus Anouk

Pflanzen_Maenner_zukkermaedchen_Dekoration_Interieur

Diese Pflanze rankt sich gern und breitet ihre ovalen Blätter aus. Das Tolle ist, sie lässt sich auch höhere Vasen und Gefäße gefallen. Sie liebt es schattig und feucht, da sie direkt aus dem Regenwald kommt und hat es ungern zu warm. Direktes Sonnenlicht sollte sie meiden.

Seine Entscheidung: Ab ins Bad mit ihr. Hier wird immer gelüftet, aber es herrschen fast jeden Tag tropische Duschzustände. Das gute an unserem Bad ist, es liegt nicht auf der Sonnenseite. Gerade einmal die letzten zwei Sonnenstunden des Tages erreichen uns hier ein wenig und das ist die ideale Standortauswahl für eine Rankpflanze aus den Tropen.

Seine Vorstellung: Vielleicht rankt sie irgendwann vom ersten bis zum zweiten Badspiegel und wir leben bald in einem Bad aus Dschungel. Ich müsste mich dann immer zur Dusche durchkämpfen.

Mein Gedanke: Das werde ich verhindern.

 Kaktus

Dekoration_Maenner_Geschmack_Wohnung_zukkermaedchen

Der kleine aber feine Kaktus. Was soll man auch sagen über ihn? Vielleicht die genügsamste Pflanze auf Erden. Wenig Wasser, wenig Zuwendung aber immer gut drauf. Der Myrtillocactus ist für Anfänger der beste Einstieg in die Pflanzenwelt. Er macht an fast jedem zugeteilten Plätzlein eine gute Figur und allein oder in netter Kakteenrunde einen top Eindruck. Warm und sonnig darf es für den pflegeleichten Kaktus sein.

Seine Entscheidung: Im Wohnzimmer. Praktisch und irgendwie nett anzusehen, zwischen all den hellen Farben, ein kräftiger kleiner Kerl mit mini Stacheln. Hier bekommt er genug Tageslicht, stellt sich nicht so an mit Blüten verlieren oder in Richtungen wachsen die stören könnten. Das gute ist, ich muss ihn selten pflegen.

Seine Vorstellung: Kakteen gehen immer. Wer hat eigentlich jemals behauptet das wäre nicht die ideale Zimmerpflanze. Du bist im Urlaub, du kommst spät Heim- der Kaktus lebt trotzdem noch.

Mein Gedanke: Auch den hat er schon geschafft zu töten. 

Coffea Arabica

Pflanzen_Maenner_zukkermaedchen_Dekoration_Interieur

Kaffee geht auch gut in Pflanzenform. Die Coffea Arabica aus Äthiopien lässt nicht nur uns beide jeden Morgen erst richtig wach werden, sie eignet sich auch hervorragend neben der Kaffeemaschine als dekoratives Element. Das gute Stück mag es sonnig und hell und möchte selten, aber doch gegossen werden (Pflanzenfachsprache: angießen). Das grüne Pflänzlein mag es auch gedüngt zu werden, um über die Jahre gern 80 bis 150 cm zu wachsen.

Seine Entscheidung: In der Küche und ja in der Nähe von der geliebten Kaffeemaschine. Hier ist es immer sonnig, dank der bodentiefen Fenster. Sie hat beste Aussicht auf die Terrasse und ich vergesse sie nicht zu wässern. Ich stehe schließlich jeden Morgen genau neben ihr.

Seine Vorstellung: Einen echten Kaffeebaum züchten und dann selbst rösten. Vielleicht strebe ich eine zweite Karriere an? Deutscher homebrew Coffee? Klingt gut oder?

 
Mein Gedanke: An irgendwas muss man ja manchmal glauben. Ob er weiß, dass sie in freier Wildbahn bis zu 9 Meter hoch werden?

  Karnivoren 

Dekoration_Maenner_Geschmack_Wohnung_zukkermaedchen

Last but not least: Karnivoren. Sie trägt den bezaubernden Beinamen „Fleischfressende Pflanze“ und lässt erahnen, was sie gern und gut kann: Insekten verschlingen. Sie benötigen für ihre Pflichten viel Wasser und Licht. Diese Pflanzenart wächst langsam. Was ebenso eine wichtige Information über diese Pflanze ist: Sie benötigt weiches Wasser. Also kein Leitungswasser. Eine feine Dame, da sie sauberes Regenwasser bevorzugt. Auch die Standortwahl ist ausschlaggebend für ihr Überleben! Fensterbänke sind ihr somit am Liebsten. Vielleicht mag sie ja die Möglichkeit, den Überblick zu behalten.

 
Seine Entscheidung: Küche. Eindeutig. Wer isst, muss in die Küche. Wir haben hier genug Licht für alle Pflanzen. Sie darf auch gern in der Nähe des Kühlschrankes leben und gedeihen. Die Pflege erscheint mir etwas aufwendig, für so ein kleines Ding, aber vielleicht ist ja jetzt meine Chance, sie groß zu kriegen.
 
Seine Vorstellung: Erst füttere ich sie mit Insekten… dann vielleicht mit anderen Dingen? Vielleicht wird sie wachsen, monströs stark und alles essen was ich ihr vorlege, eine Art Hulk im Blätterkostüm.

Mein Gedanke: Ich hoffe wirklich, er glaubt nicht, dass sie Hunde und Menschen essen wird.Und besitzt ihr auch einen halbgrünen Daumen? Dann verratet uns, wie er ganz grün werden kann- oder was wir noch für euch in Erfahrung bringen können.

 

In liebevoller Kooperation mit Pflanzenfreude.de

Kommentare

11 Kommentare zu “Ein Platz für seinen Pflanzengeschmack”
  1. Kate sagt:

    Liebe Franzi,

    sehr süß geschrieben 🙂 Kann man die Töpfe auch so kaufen? Auf Pflanzenfreude.de habe ich nur einen Bericht über die Vitamin P-Kampagne gefunden, aber keinen Shop.

    Liebe Grüße,
    Kate

  2. Natalie sagt:

    Liebe Franzi,
    du hast so liebevoll geschrieben. Deine Gedanken dazu finde ich sehr amüsant 😉 Habt ihr mit weniger Insekten zu kämpfen, seit ihr die Karnivoren in der Küche aufgestellt habt? 🙂
    Liebste Grüße
    Natalie
    https://www.livolett.de

    • Franzi sagt:

      Danke dir! Das freut mich. Lustiger Weise liegen die Insekten davor- entweder sie ist so garstig, dass sie vor ihr schon kapitulieren- oder wir machen etwas falsch. 😉 Aber wir hatten bis jetzt noch keine Fliegenplage. Ich warte auf den Hochsommer- dann kommen diese kleinen Obstfliegen immer!
      Liebe Grüße

  3. Haha, liebe Franzi, das hast du ja super süß geschrieben!
    Aber deine Sorge bezüglich des Kaktus kann ich dir nehmen- ich habe das Gegenteil von einem grünen Daumen und vergesse ständig, meine einzige Pflanze zu gießen. Glücklicherweise ist es ein Kaktus und bei durchschnittlich 1x im Monat hat er bisher 6 Jahre lang gelebt!
    Ich wünsche euch weiterhin so viel Freude beim Zusammenwohnen 🙂
    Liebe Grüße von meinem Blog

  4. Franzii sagt:

    Hallo Franzi,
    du musst unbedingt berichten ob die Karnivoren größer geworden sind! Ich hab leider keinen wirklich grünen Daumen, wollte mich aber auch unbedingt an einer fleischfressenden Pflanze probieren. Meine sieht eindeutig nicht so gut aus wie eure auf dem Bild 😀

    Liebe Grüße 🙂

Schreibe einen Kommentar