DIY

Homemade Lemonade

11. Juni 2014 • 8 Kommentare

Warm, Wärmer – Abkühlung. Genau so geht es mir seit Tagen. Ich tigere durch die viel zu warme Wohnung, betrete die abgedunkelten Räume und hoffe ganz schnell etwas Leckeres und vor allem Kühles zu entdecken.

Homemade Lemonade

Natürlich am Liebsten nach meinem persönlichen Geschmack. Daher mixe ich mir gerade ganz mutig die unterschiedlichsten Abkühlungen zusammen. Homemade Lemonade. Genau eine dieser Kreationen, die wirklich unglaublich simpel von der Hand geht, will ich euch heute vorstellen. Vielleicht treffe ich ja euren Geschmack! 😉

Homemade Lemonade

Zutaten:

stilles Wasser
Club Mate (*Alternative: Bionade/ Ginger Ale)
Himbeeren (gefroren oder gern frisch)
Blaubeeren
Eiswürfel
Trinkhalm

*Es soll ja dort draußen auch Menschen geben die Club Mate nicht abkönnen ;). Daher könnt ihr als Ersatz sehr gern Bionade Holunder oder gern auch einen Schluck Ginger Ale geben.

P.S. Für einen Mädchencocktail einfach das Club Mate gegen einen Spritzer Sekt austauschen! Sehr lecker.

Kommentare

8 Kommentare zu “Homemade Lemonade”
  1. vaenyzing sagt:

    Sieht richtig lecker und erfrischend aus :3 ich mach mir bei heißen wetter gerne ein Smoothie aus Tk Beeren *-*

  2. Alyssa sagt:

    Sehr coole Idee mit Club Mate so ne leckere Limonade zu machen!
    Muss ich mal testen. Gehöre definitiv zu den Club Mate Liebhabern!;)

    Liebst,
    Alyssa

  3. Jasmin sagt:

    klingt doch lecker. hätte ich jetzt auch gerne!

    lg
    http://rockinglace.blogspot.de/

  4. Klingt sehr lecker, sieht super aus und scheint auch noch recht easy. Das wird mal bei einem Mädelsabend getestet 🙂

  5. Silvia sagt:

    Vielen Dank für die Inspiration!
    Ich habe daraus einen Aperitif für meinen Freund und mich heute abend gemacht.
    Frische Himbeeren aus dem Garten in etwas Grenadine Sirup und das ganze mit Sekt aufgefüllt. Lecker!
    Dein Rezept wird aber auch noch mal getestet – hat leider weder Club Mate noch Ginger Ale oder so im Haus. 🙂

    LG S

  6. MissK sagt:

    Sieht seeehr lecker aus! Meine gefrorenen Himbeeren habe ich (natürlich….) gerade heute aufgebraucht. Aber nach dem nächsten Einkauf werde ich den Drink auf jeden Fall mal ausprobierem. 🙂

  7. Sara sagt:

    Hört sich richtig gut an! <3
    Das werd ich definitiv probieren!

    Liebste Grüße
    http://stylefairytale.de

  8. Anni sagt:

    Die Idee ist super 🙂 Beeren habe ich momentan sowieso immer im Kühlschrank.
    Ich mag Club Mate übrigens gar nicht und wenn ich eine Flasche trinke, kann ich abends nicht einschlafen. Koffein ist echt nicht mein Freund 😀 Und geschmacklich ist das auch echt nicht meins.
    Aber mit Ginger Ale ist das bestimmt auch lecker.

Schreibe einen Kommentar