Travel

JW Marriott Phu Quoc Resort & Spa

26. März 2018 • 1 Kommentar

An Montagen in Erinnerungen schwelgen ist ab heute der Plan. Ich habe noch ein paar Reiseposts in der Pipeline und war mir bis heute nicht sicher, wann ich euch diese hier auf dem Blog online stellen sollte.

Irgendwie passt aber für mich ein Montag ganz gut, um ein wenig abzuschweifen und dann vielleicht auch wieder neue Urlaubspläne zu schmieden. Daher gibt es heute hier die Möglichkeit Beachvibes einzufangen und so den tristen Start in die Woche etwas schöner zu gestalten. Im Oktober ging es für mich ins JW Marriott Phu Quoc Resort & Spa. Daher gibt es heute eine große Portion Bilderflut für euch.

JW Marriott Phu Quoc Emerald Bay Resort & Spa

Der Architekt Bill Bensley hat sich hier richtig austoben können. So hat er sich entschlossen, das Resort an der Südküste Vietnams im Stil einer verlassenen französischen Universität aus dem Jahre 1890 bauen zu lassen. In 234 Zimmern und Suiten mit privaten Poolzugängen kann man sich dem kompletten Universitäts-Charme hingeben. Keine Sorge, es fühlt sich nicht an, wie Schulbank drücken. Nein, eher wie ein luxuriöses College Leben in einer architektonischen Zeit, die mich absolut anspricht.

Allein die Lobby ist immer wieder ein Bild wert.

Das Resort ist in Departments eingeteilt. Von Naturwissenschaften, Sprache bis Sport. Alle Departments spiegeln natürlich in ihrem Interieur genau auch das jeweilige Themengebiet wieder.

Spa Bereich

Alice im Wunderland lässt grüßen. Die Inneneinrichtung ist allein schon einen Besuch wert. Hier gibt es den Resortdrink mitten im gefühlten Märchenland, traditionelle Massagen und ausgewählte Beautytreatments. Zusätzlich gibt es auch noch einen eigenen Friseur im Spa Bereich.

 

5 Restaurants

5 unterschiedliche Möglichkeiten zu speisen. Von Internatinal bis thailändisch und französisch ist alles dabei.

Spannend ist auch der Besuch nach dem Essen in der hauseigenen Cocktailbar mit Blick auf das Meer.

Meer / Pool Angebot

Suite eigner Pool oder in dem wohl schönsten Pool der Welt eine Bahn drehen? Alles möglich, alles da. Der Muschelpool ist der Knaller und ja ihr habt auch die Möglichkeit ins Meer zu gehen.

Das zusätzliche Fitnessangebot kann sich auch sehen lassen: Baoting, Kayaking, Snorkeling, Biking Trail und und und.

 

Die Zimmer

Das größere Gästezimmer, in welchem ich übernachten konnte, beinhaltet immer ein Kingsize Bett / oder zwei Doppelbetten. Diese Zimmer gibt es wahlweise zur Seeseite mit Balkon und Meerblick oder mit Blick in den Garten. Was euch erwartet: Hohe Decken, spezielle Details, ein farbenfrohes helles Ambiente in jedem Zimmer.

Es geht aber noch größer. Von einer Standardsuite mit Wohnbereich bis hin zur Villa mit Garten oder Meerblick. Wohnen wie in einer anderen Zeit. Jeder Raum fühlt sich trotzdem nach einem ganz eigenen zu Hause an. Dieses Gefühl habe ich bis jetzt selten erleben können, wenn ich ein Hotelzimmer betrat.

Jedes Detail wurde mit Bedacht ausgewählt und mit dem Eintritt in das Resort fühlt man sich wirklich wie in eine andere Zeit zurückversetzt. Für mich war es die erste wirkliche Resorterfahrung und ich war einfach nur begeistert von der Umsetzung des Architekten. Ob dieser Erholungsort auch in anderen Ländern so wirken würde? Gute Frage. Aber ich weiß auf jeden Fall ich würde wiederkommen. Wer pure Entspannung sucht und sich wirklich erholen will, ist hier genau richtig. Und ja jedes Bild wird hier immer sensationell gelingen und ja das WLAN ist verdammt gut! 😉

 

JW Marriott Phu Quoc Resort & Spa

Happy Monday

Pressereise

Kommentare

Ein Kommentar zu “JW Marriott Phu Quoc Resort & Spa”

Schreibe einen Kommentar