Kolumne

What happened- Frances, Was war los? 2017 #21

3. November 2017 • 10 Kommentare

Wieder eine Woche rum und ich muss gestehen, ich weiß nicht wo die Zeit bleibt. Meine, um es genauer zu sagen. Ich hänge etwas in den Seilen und lasse mich ein wenig zu sehr treiben.

Frances was war los Rückblich auf dem blog zukkermädchen

What happened- Frances, Was war los?

Nichts gegen entspannen und Füße hoch. Aber kennt dir diese Tage, an denen ihr im Netz versinkt und mit Blick auf die Uhr mit Schrecken erkennen müsst- Es ist schon später Nachmittag? Ich konsumiere sinnloserweise sinnlose Texte und verschwende meine Zeit. Immerhin bemerke ich es. Die Erkenntnis ist der erste Schritt auf dem Weg zur Besserung, sagt man ja immer. Ich sage mir das gerade zum dritten Mal. Ich bekomme das hin ist mein heutiges Mantra. Daher habe ich für den Freitag spontan einen Rückblick für euch zusammengestellt.

Wo geht es hin?

Auf die Glow nach Berlin. Ich habe aber das Gefühl, dass ich die einzige Bloggerin unter all den Youtube Gurus sein werde. Keine Ahnung was mich erwartet, keine Ahnung wie ich mich dort fühlen werde und keine Ahnung ob eine Messe genau das Richtige für mich ist. Ich probiere es aus, nehme euch mit, freue mich aber vor allem auf die Gewinnerin, die auf Instagram ausgelost wurde und morgen auch dort vor Ort mit mir und der Beauty Marke Rivoli sein kann.

Social Media Overkill?

Frances was war los Rückblich auf dem blog zukkermädchen

Ich glaube wir sind alle genervt: Vom Netz, in dem ja immer eh alles schlecht ist und den dummen Menschen, die immer am lautesten brüllen und dass niemand mehr etwas macht, schreibt, liked oder kommentiert, ohne etwas zurückzubekommen. Ich vermute mal die alten Zeiten, in denen Austausch vor Geld verdienen stand, sind vorbei. Ich muss mich daran gewöhnen, mir ein dickeres Fell zu legen und mehr „business“ werden. Doch heißt das am Ende weniger zu investieren? Nein, das bin ich leider nicht. So stelle ich mir das Netz für die Zukunft nicht vor. Natürlich gibt es ein Überangebot und natürlich ist das echte Leben viel wichtiger und interessanter. Aber ohne Facebook, Instagram und Youtube geht es nicht mehr. Es muss nur sinnvoller und besser genutzt werden. Wie, so lautet für mich die Frage. Ich möchte nicht platt werden, immer noch mehr schreiben und von anderen lesen. Die Talente sind da, nur leider bekommt das sinnfreie Zeug gerade viel zu viel Applaus. Wenn ich die Antwort habe, lass ich es euch wissen.

Rosé is for Lovers

Frances was war los Rückblich auf dem blog zukkermädchen

Ich bin wieder im Pastellbereich angekommen. Weil ich dann immer modisch gesehen kurz durchdrehe, bekommt ihr meine Shoppingdosis auch hier auf meiner Seite präsentiert. Ich lande immer wieder in diesem Farbspektrum. Love it. Ist so und das ist auch gut so.

Instagram Sache

Fakt ist, die App nervt mich. Weil alle nur noch follow- unfollow betreiben, weil Instagram für jeden Mist, den sie selbst nicht mal gebacken bekommen, Geld will und weil es zu viel von allem gibt. Meckern abgehakt. Aber ich mag die Stories und ihr wohl auch meine. Daher könnt ihr mir gern noch ein paar Fragen stellen, die ich nächsten Mittwoch fleißig in einem kleinen Video beantworte. Ich rede ja gern und in Form von Stories macht es auch ein wenig mehr Spaß.

Frances was war los Rückblich auf dem blog zukkermädchen

Wo geht es hin?

Endlich nach Tel Aviv. Nachdem die letzte Reise aus persönlichen Gründen abgesagt werden musste, darf ich in gut zehn Tagen noch einmal einen Versuch wagen. Ich bin mega gespannt, nehme euch gern mit und hoffe, dass ich mehr über diesen Ort erfahren kann. Es wird spannend. Drückt mir die Daumen, dass ich den Flieger bekomme. Die letzte Reise war ja eher… mh… zeitlich knapp geplant.

Happy Friday eure Frances

Gedanke der Woche: Stolz auf sich sein ist heute gar nicht mehr so einfach. Alles wirkt immer größer, besser, wichtiger ….

Kommentare

10 Kommentare zu “What happened- Frances, Was war los? 2017 #21”
  1. Anna sagt:

    Viel Spaß in Tel Alviv, bin gespannt was du berichtest!

    Liebe Grüße
    Anna

  2. Mrs Unicorn sagt:

    Tel Aviv klingt toll! Viel Spaß auf der Glow.

    Viele Grüße und eine fantastische Woche.
    Celine von http://mrsunicorn.de

  3. Marion sagt:

    Auf deinen Reisebericht aus Tel Aviv freue ich mich schon riesig. Bin gespannt wie ein Flitzebogen 🙂

    Liebe Grüße von Barbarella ♥

    https://barbarella149.wordpress.com

  4. Kostantina sagt:

    Hi, Fran!
    Ich finde die Themen, die du ansprichst immer sehr interessant! Ich finde es auch schade, dass es bei Insta und Co. inzwischen nur noch um die Likes geht und nicht mehr um den Kontext!
    Eine Bloggerin hat letztens geschrieben, dass überwiegend kleinere und unbekannte Blogs nur am motzen seien und nur am kommentiert wären, in der Hoffnung mehr Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen!
    Das finde ich nicht! Kleinere Blogs sind die waren Überlebenskünstler und haben auch eine Meinung. Ich finde es schon schade, dass meine Post nicht so eine Reichweite haben wie deinen natürlich! Es wäre auch schön einen Feedback für das was man macht zu bekommen. Aber inzwischen macht es mir nicht mehr so viel aus wie früher und vieles schreibe ich an erste Stelle für mich selbst! Wie eine Art Tagebuch!
    LG Kostantina
    http://evasgirlblog.blogspot.de/2017/10/outfit-mit-vintage-blazer-h-floral.html?m=1

  5. J. sagt:

    Liebe Franzi, Du machst doch einen tollen Job! Auch Insta läuft doch – traumhafte Zahlen. Schick‘ die Zweifel nach Hause! 😘

  6. Iris sagt:

    Mir geht Instagram aktuell auch ziemlich auf die Nerven. Ich vermisse die Zeit, in der es nicht wichtig war, was für ein Bild man postet, und wie viel Likes man dafür bekommt. Jetzt geht es nur noch um Follower, Kooperationen, Geld.

  7. Iris sagt:

    Ich mag deine Storys auch und beneide dich um Tel Aviv! Ich will auch! ❤️

  8. Mo sagt:

    Liebe Frances,
    Du hast so recht mit Insta! Dieses andauernde follow und unfollow geht mir auch ziemlich auf die Nerven. Aber kann man da etwas machen? Nein und aufregen lohnt sich auch nicht. Ignorieren? Ist wohl das beste.
    Auf jeden Fall wünsche ich Dir viel Spaß in Tel Aviv und freue mich auf Deine Berichte.
    Liebe Grüße
    Mo
    http://www.just-take-a-look.berlin

  9. LIsa sagt:

    Ich liebe deine ganzen Rosatöne momentan auch so sehr und würde am liebsten alles nach shoppen 😉

Schreibe einen Kommentar