Inspiration

only 10 Minutes to go Batiste Volumenspray & Trockenshampoo

Kooperation
11. Mai 2017 • 3 Kommentare

Timing ist alles. Zumindest gibt es Situationen, da muss alles so sitzen wie es soll. Vor allem die Haare! Ich bin der festen Überzeugung, dass meine Frisur auch Einfluss auf meine Stimmung und somit auf Situationen im Leben haben kann. Zusammen mit Batiste, der Marke für Trockenshampoos, erzähle ich euch heute mehr über meine fünf „Only 10 minutes to go“- Situationen, in denen ich dankbar für die Erfindung des Trockenshampoos und Volumensprays bin.

Only 10 minutes to go Volumen & Trockenshampoo

Ich wüsste nicht was ich ohne diese geniale Idee in einer Sprühdose machen würde. Ich wäre einfach aufgeschmissen. Wie oft habe ich schon den einen Anruf erhalten, den Wecker nicht gehört oder einfach den Termin verplant und somit nur noch kurze 10 Minuten um mir die Haare zu richten, die Bahn zu erreichen, keine bösen Blicke zu ernten oder jemandem den Auftritt mit meinem Zuspätkommen zu vermasseln.

Es muss dann schnell gehen und diese 10 Minuten sind absolut ausschlaggebend für ein gutes Gefühl, ein tolles Gespräch oder einfach die Möglichkeit um mit gut sitzendem Haar pünktlich anzukommen. Daher gibt es heute meine  5 „Only 10 Minutes to Go“ Situationen, in denen das Trockenshampoo mein Leben, die Situation und die Stimmung gerettet hat. Ich übertreibe, aber eigentlich meine ich es wirklich ernst.

Die Produkte von Batiste

Das Batiste Stylist XXL Volumen Spray eignet sich ideal, um einen Look aufzufrischen oder die Haare zu einer lässigen undone Frisur zu retten. Der Look sieht dann aus wie gewollt, ist aber tatsächlich aus der Not heraus gestylt.

Mein Tipp: Von unten nach oben sprühen das das Deckhaar auslassen. Leichtes Antoupieren der unteren Haare am Ansatz kann zu noch mehr Volumen führen.

Das Batiste Trockenspray tropical sorgt für das Fresh-up, ohne die Haare zu waschen. Das Trockenspray ist ein richtig guter Helfer für die Tage, an denen das Haarewaschen ausfallen muss oder meine Haare einfach keine Lust haben so zu sitzen wie ich es will.

Mein Tipp: Die richtigen Stellen unterstützen. Ich sprühe das Trockenshampoo immer auf bestimmte Partien, um die „Sieht aus als müsstest du dir die Haare waschen“- Tage zu kaschieren.

Die 5 wichtigsten „die Haare müssen dann doch sitzen“ Situationen:

1. Wenn ich die Schlummertaste 100 mal gedrückt halte und wieder einschlafe. Nicht immer passiert, aber doch schon oft genug. Was dann nicht mehr funktioniert: Haare waschen.
 Der Plan am Abend, am Morgen alles ganz genau und in Ruhe anzugehen, fällt dann flach. Es reicht nur für das in Form bringen. Thanks God for Volumenspray. Auf die unteren Haarpartien sprühen, die Haare in den Dutt oder Pferdeschwanz bringen und ein Tag ist noch einmal gerettet.

2. Wenn das Telefon klingelt und doch noch ein Date zustande kommt: Absagen auf Grund des Bad Hair Days?

Manchmal war das schon eine gute Ausrede, um mit Serie und Chipstüte auf der Couch zu versacken. Oder doch hingehen und den Abend genießen? Bingo! Das Trockenshampoo kann nebenbei auch noch ein wenig meinen Ansatz kaschieren.

3. Wenn die Haare frisch gewaschen sind, aber beschlossen haben sich hängen zu lassen.

Es gibt Tage an denen selbst nach viel Zeitaufwand für Pläne zum Styling einfach nur noch 10 Minuten bleiben um irgendwie eine Frisur auf dem Kopf zu kreieren. Ich weiß nicht woran es liegt, aber in den wichtigsten Situationen machen meine Haare gern was sie wollen, – Prinzip Gegenteiltag. Doch dagegen gehe ich eiskalt mit dem Trockenshpampoo vor. Unter den Ansatz der Deckhaare und ein wenig in die Spitzen, um für ein paar Stunden doch noch Griffigkeit vorzutäuschen.

4. Wenn im Hotel doch kein Fön vorhanden ist.

Auch im Jahr 2017 noch möglich. Das kann einem auch nur passieren, wenn man den Fön fest einplant.
 Aufstehen, alles zurechtlegen, die Fönstärke checken und dabei erkennen, dass kein Fön vorhanden ist? Dann den letzten Tag doch noch mit einer Runde Trockenshampoo überbrücken.

5. Wenn ich einfach keine Lust habe Haare zu waschen.

 

Manchmal weigere ich mich, diese Zeit dafür aufzubringen. Dann müssen 10 Minuten reichen.
 Das Haare Waschen noch ein wenig hinauszögern, einfach mal keine Lust auf Waschen Fönen und Legen? Dann heißt es auffrischen und die beste Lösung ist Trockenshampoo. Das passiert mir öfter als ihr es vermutet. Priorität gesetzt: Kaffeegenuss geht vor.

Und wie sehen eure Only „10 Mintutes to Go“ Situationen aus? Erzählt mir jetzt bitte nicht, es läuft immer alles glatt, vor allem in Sachen Frisur. Dann bin ich ganz offiziell neidisch!

Liebe Grüße

*In freundlicher Kooperation mit Batiste

Kommentare

3 Kommentare zu “only 10 Minutes to go Batiste Volumenspray & Trockenshampoo”
  1. Sarah sagt:

    Franzi! Mega Post und ich liebe batiste!

    • Anonymous sagt:

      Hallo Franzi,
      Trockenshampoo hilft mir seit Jahren (ich verwende das dunkle Batiste)…
      und ich bin froh, dass es so etwas gibt!

      Ganz liebe herzliche Grüße!
      Christine

  2. Ina sagt:

    Hehe, heute morgen gerade benutzt, da plötzlich der Himmel aufklarte und ich das Zeitfenster zwischen den Schauern für die Einkäufe genutzt habe.
    Ein schönes Wochenende liebe Franzi.

Schreibe einen Kommentar