Beauty

Bed Time Beauty

5. April 2017 • 3 Kommentare

Ich liebe Rituale. Ich liebe Beautyprodukte. Ich liebe es mir Gutes zu tun. Führen wir alle drei Punkte zusammen, landen wir heute gemeinsam bei meinen Bed Time Beauty Produkten.

abendroutine bei bloggern zukkermaedchen Beauty tipps

Ich weiß nicht wie ihr das Runterkommen, das Stress abbauen handhabt. Aber mich machen alltägliche Rituale glücklich. Ich liebe es mich im Großen und Kleinen zu verwöhnen und weiß mittlerweile, wie ich mich auch mit kleinen Steps glücklich machen kann. Dazu gehören zum Beispiel auch tolle Produkte, die mir ein gutes Gefühl geben und pflegen.

Daher stelle ich euch heute meine Bed Time Produkte vor ohne dich ich nicht mehr einschlafen möchte.

Beginnen wir bei meinen Haaren. Besser gesagt: Den Haarspitzen. Meine Spitzen neigen durch das Blondieren zu sehr viel Trockenheit. Dem wirke ich vor allem Nachts mit einem Haaröl entgegen. Ich gebe zu, es gibt noch einen weiteren Grund, wieso ich auf das Kerastase Chronologiste Öl schwöre: Es duftet nach Rosen. Ich mag das Produkt sehr und nutze es schon seit ca. 2 Jahren regelmäßig. Bei der Dosierung für die Spitzen müsst ihr eigentlich nichts beachten. Gerade blondiertes Haar kann nicht genug Feuchtigkeit und Pflege erhalten.

Pflege für die Haut von Dr. Hauschka und BareMinerals

Da ich ein Fan von Ölen bin, zieht sich diese Produktart wie ein roter Faden durch meine Pflegelinie. Das Dr. Hauschka Pflegeöl eignet sich hervorragend für trockene Hautstellen. Meine Problemzonen Knie und Ellenbogen werden durch das Öl noch einmal besonders gepflegt.  Das Öl ist intensiv und reichhaltig. Ich nutze sicher immer zu viel. Aber es hilft gegen raue Stellen und feuchtigkeitsarme Hautpartien. Wir bleiben hier auch beim Rosenduft. Entschuldigt.

Für das Gesicht greife ich auf das BareMinerals Eternalixir zurück. Ein „Zweiphasen“ Öl dass ihr für Gesicht und die Halspartie anwenden könnt. Ihr müsst es  gut schütteln einen kleinen Tropfen auf das Gesicht auftragen und gut verteilen. Es soll pflegen und natürlich auch auf den Anti-Aging Effekt zielen. Es pflegt auf jeden Fall, ob es mich jünger hält, werden wir erst in ein paar Jahren erkennen können.

Für die Lippen ein Pott Pflege.

Gerade steht hier ein kleiner Tiegel von Dr. Hauschka an meinem Bett. Der Geschmack ist neutral. Aber das Produkt hilft. Ich greife auch gern mal zu Carmex. Aber Dr. Hauschka ist vor allem in der Übergangszeit ein guter Begleiter.
Für die Hände habe ich gleich zwei Helfer am Start.  Ein Nagelhaut Öl von SallyHansen. Das ich alle zwei bis drei Tage nutze. Ich gebe auf jeden Finger einen kleinen Streicher Öl und massiere das Öl auf jeden Finger einzeln ein. Wer wie ich zu sehr trockenen Händen neigt, kann das ruhig jeden Abend nachen. Memo an mich! Zusätzlich creme ich auch meine Hände jeden Abend ein, um am Morgen mit einem zarten und gepflegten Gefühl in Sachen Hände aufzuwachen. Schon ewig mein Tipp: Die L’Occitane Handcreme. Ein Klassiker, der in keinem Beautyschrank fehlen sollte.

Am Ende noch ein kleiner Tipp um besser einschlafen zu können.

Das L’Occitane Raumspray mit Lavendelduft. Dieser Duft beruhigt und lässt mich runterkommen und vor allem entspannen. Keine Sorge, ihr werdet von einem zarten Duft umgeben, der sich nur ganz leicht im Raum niederlässt und am Morgen verschwunden ist. Mein Ritual: Bevor ich zu Bett gehe, gibt es auf jedes Kissen einen Sprüher Lavendelduft. Richtig gut!

Haaröl // Kerastase
Körperöl // Dr. Hauschka
Gesichtsöl // BareMinerals
Lippenpflege // Dr. Hauschka
Nagelöl // SallyHansen
Handcreme // L’Occitane
Raumspray // L’Occitane

Liebe Grüße

Kommentare

3 Kommentare zu “Bed Time Beauty”
  1. Dany sagt:

    Ich habe auch meine Routine morgens und abends. Es hilft einfach, weil ich dabei nicht viel nachdenken muss sondern es einfach alles ineinander über geht. Auch bei Stress behalte ich so den Überblick und vergesse maximal meine Hausschuhe um zu ziehen bevor ich raus gehe. Der Lavendel Duft klingt sehr gut. Das stell ich mir angenehm beruhigend vor. Ich dusche zum Beispiel lieber Abends als am Morgen. Ich mag es so schön frisch in den gemütlichen Pyjama zu schlüpfen und mich dann auf die Couch oder ins Bett zu kuscheln.

    Liebe Grüße Dany

    http://www.danyalacarte.de

    • Franzi sagt:

      Ich liebe gewisse Routinen. Das fühlt sich auch manchmal richtig gut an. Vor allem aber ist es auch mega, man bleibt mit dem PFlegen am Ball 😉

      Liebe Grüße

  2. Marie sagt:

    Toller Post. Muss ich gleich einmal schauen, was ich noch brauche!

Schreibe einen Kommentar