Travel

Iceland impressions

28. Februar 2017 • 7 Kommentare

Es ist schon über einen Monat her, seit wir uns auf dem Weg nach Island machten. Die Idee kam mir sehr spontan, daher wurde es ein waschechter Kurztrip mit allen möglichen Fettnäpfchen die es geben kann.


Iceland Impressions

Manchen Menschen ist die Organisation in die Wiege gelegt, mir das selbstauferlegte Chaos. Ich bin in vielen Dingen unglaublich spontan, aber leider funktioniert das ab einem gewissen Alter nicht mehr mit der eigenen Umwelt. Wie das gemeint ist? Es gibt Regeln, Wartezeiten und das Kleingedruckte, was Spontanität eng verbunden mit einem chaotischen Charakterzug oft zeitaufwendiger, nervenaufreibender und kostenintensiver macht.

Island Reisetipps fuer Neulinge Reykjavik Trip

Island Reisetipps fuer Neulinge Reykjavik Trip

Trotzdem würde ich alles noch einmal so machen, wie es am Ende passiert ist.

Denn wenn ich nicht unter unglaublicher Reiselust gelitten hätte, ich nicht einfach gebucht und gepackt hätte, wären wir beide vielleicht in diesem Jahr wieder nicht auf Island gelandet. Es ist wie es ist, man kann nicht alles haben oder sein, ich muss nur am Ende immer wieder schauen, ob sich das ganze Spektakel gelohnt hat. Das kann ich auch nach meiner Reise, vier Wochen später, noch mit einem Ja beantworten. Denn Island ist einfach wunderschön. Island ist auch im Dunkeln oder im Dauerregen einfach nur schön. Island zeigt was Natur kann, was sie erschafft und wie sie sich immer wieder neu erfindet. Ich war noch nie so begeistert und gleichzeitig erschlagen von so viel Schönheit, die sich ganz von selbst entwickelt hat. Island beruhigt, wirkt besonnen, stark und zugleich unglaublich unabhängig von uns. Das Land benötigte keine Menschen um so schön und stark zu sein. Das Land braucht nur sich und das Wetter.

Diese vier Tage waren einfach einprägsam und müssen wiederholt werden. Beim nächsten mal mit etwas mehr Plan, viel mehr Zeit und mehr Geduld. Drei Sachen die mir immer noch oft im Alltag fern sind, aber ich werde das nur für die Insel tun. Ich habe mein Herz an Island verloren und muss noch einmal wiederkommen. Wer will schon seine Erinnerungen auf einer holprigen Viertage- Liasion aufbauen!

Mit diesen Bildern gebe ich euch einen kleinen Einblick in meine vier Tage auf Island. Dank Youtube gibt es auch noch einen flotten Zusammenschnitt!

Kommentare

7 Kommentare zu “Iceland impressions”
  1. Vanessa sagt:

    Uiii Franzi,
    auf so einen Post von dir habe ich gewartet.

    Die Landschaft in Island ist so atemberaubend schön, dass ich meine Kamera, hübsche Mädels und tolles Wetter in mein Handgepäck einpacken würde um dort wundervolle Fotos zu schießen.
    Das wär ein kleiner Traum von mir.
    Umso mehr beneide ich dich, dass du einen Trip dort hin mit deiner besseren Hälfte dort erleben durftest.

    Fühl dich gedrückt.

    Vanny <3

    http://vanessa-may-photography.blogspot.de

  2. Kerstin sagt:

    Oh ich wollte immer schon mal nach Island. Deine Eindrücke überzeugen mich direkt noch mal umso mehr. Das sieht ja grandios aus. So ein schönes Land 🙂

    Love, Kerstin
    http://www.missgetaway.com/

  3. Iris sagt:

    Wow, die Bilder sind ein Traum!! Island steht bei mir auch noch sehr weit oben auf meiner to-do-Liste!

  4. Barbarella sagt:

    Island ist einfach nur ein Traumreiseziel. Ich kann mir gut vorstellen, dass Du wundervolle Tage dort verlebt hast. Einfach wunderschön und immer eine Reise wert.

    Viele Grüße, Barbarella (Marion) <3

    https://barbarella149.wordpress.com

  5. Ich war vor zwei Jahren für knapp zwei Wochen auf Island. Wir haben eine Rundtour mit einem Leihauto gemacht und es war einfach nur grandios.
    Genau wie du schreibst: Die Natur ist einfach wahnsinn – ich habe noch nie so intensive Farben gesehen. Das Ocker, das Schwarz, das Grün, das Türkis. Unglaublich. Und die Wolken gehen einfach bis auf den Boden – innerhalb von Minuten steht man in Wolken und vorher war klarer Himmel. Und dann blubbert es und dampft und wirkt ursprünglich und so, wie die Welt früher mal war. Mich hat die Insel wahnsinnig beeindruckt.
    Am schönsten fand ich die Touren abseits von den Touriwegen, wo wir fast mutterseelenallein waren – nur ein paar Schafe, das arktische Meer und viel viel Weite.

    So, jetzt möchte ich nochmal da hin 😉 Danke fürs Zurückholen der Erinnerungen und grünste Grüße

  6. missesviolet sagt:

    Hach, Island ist echt so wunderschön! Immer wenn ich Reiseberichte sehe und lese, will ich am liebsten sofort hin. 😉 Steht auf jeden Fall ganz weit oben auf der Reise-Wunschliste! Danke für die tollen Eindrücke.

    Liebe Grüße
    Sara | missesviolet

  7. asd sagt:

    Oh wie wunderschön!

Schreibe einen Kommentar