Inspiration

Blogger Tips: 5 Notebook blogger essentials

23. Februar 2017 • 12 Kommentare

Meine Bloggermission 2017: Euch mehr zeigen, was ich hier so treibe und welche Hilfsmittel mir den Alltag erleichtern. Nach dem Motto „Sharing is Caring“ werdet ihr hier immer wieder Tipps und Tricks von mir erhalten, die mir persönlich im Bloggeralltag sehr viel helfen.

5 Notebook blogger essentials

Ganz klar, es kann immer noch etwas optimiert werden. Dennoch glaube ich daran, dass ich euch nach neun Jahren bloggen das eine oder andere Tool und den einen oder anderen Tipp mit gutem Gewissen ans Herz legen kann. Die Plattform notebooksbilliger.de spielt daher heute mit dem neuen HP Spectre 13 die Hauptrolle. Denn auf dem superflachen Notebook laufen gerade meine Top 5 Blogger Programme, ohne die ich nicht mehr arbeiten könnte. Das Fliegengewicht unter den Notebooks darf im Alltag gerade nicht fehlen und erweist sich als guter Partner für meinen heutigen Post.

Welches Programm erleichtert mir den Alltag, erinnert mich zur richtigen Zeit an die richtigen Sachen und hilft mir bei den eher trockenen Themen durch die Bloggerarbeitswelt? Vielleicht ist auch das eine oder andere Programm für euch dabei.

ToDoist

Ganz frisch auf meinem Laptop gelandet und ein großes Highlight in Sachen Erinnerung an Deadlines und Abgaben. ToDoist funktioniert ganz simpel. Du kannst jeden Tag eine To Do Liste mit den unterschiedlichsten Aufgaben anlegen und sie in verschiedene Kategorien einteilen. Arbeit, Haushalt, Nebenjob, kein Problem. Jede einzelne Aufgabe bekommt einen Abgabetermin und wird somit als Erinnerung gespeichert.

Handling: Absolut easy anwendbar. Das Programm erklärt sich durch die simple Aufteilung von ganz allein.
Optik: Simpel. Könnte schöner sein. Erfüllt aber völlig seinen Zweck.
On top: Deine To Do Liste wird auch regelmäßig aufgefrischt und die fällige Termine werden dir via Mail angezeigt, falls du wieder viel zu viel unterwegs bist.

Lightroom

Bilder bearbeiten, aber keine große Ahnung von Photoshop? Es gibt eine super Alternative: Lightroom. Die Photoshop light Version. Praktisch, einfach zu handhaben und mit wenig Wissen und Aufwand könnt ihr eure Bilder schön und schnell bearbeiten. Ich liebe Lightroom und bin hier fast nur noch unterwegs.

Handling: Viel einfacher gestaltet und erklärt als Photoshop. Alle Funktionen sind auf einem Blick sichtbar und anwendbar. Masken, Vorlagen für andere Bilder lassen sich easy zusammenstellen und ihr benötigt keinen extra Einführungskurs in die Welt der Bildbearbeitung.
Optik: Tolle und logische Aufteilung die sich auch sehen lassen kann.
On top: Absolut einfache Bedienung.

PicGIf Lite

Kein Must have- aber wer Fan von kleinen Animationen ist und diese in einen Blogpost packen möchte, der kann zum Profi werden und GIFs selbst im Photoshop kreieren oder auf hilfreiche Programme zurückgreifen. Ich habe mich für den zweiten Wege entschieden und bastle meine GIFs fast immer mit PicGIF. Die Anwendung ist ein Kinderspiel.

Handling: Simpel. Bilder einfügen und GIF kreieren. Das war es!
Optik: Verbesserungswürdig, aber das Programm funktioniert schnell und erfüllt seinen Zweck.
On top: Kostenlos!

WISO Steuer

Es gibt tatsächlich ein Steuerprogramm, dass eine richtig gute Grundlage für euer Geschäft sein kann. Klingt nicht sehr spannend? Ist es auch nicht, aber es erleichtert das ganze Finanzamt Chaos ungemein, denn das Programm führt dich digital durch deine Steuererklärung. WISO ist wie ein kleiner Wegweiser, fragt dich nach deinen wichtigen Unterlagen und Informationen, die du dann in das Programm eingibst. Den Rest macht das Programm und am Ende gibt es sogar noch Tipps zum Sparen.

Handling: Ihr müsst euch auf jeden Fall reinfuchsen, aber wenn es läuft- dann richtig gut!
Optik: Übersichtlich und reduziert.
On top: Bei der Abgabe deiner Steuererklärung erstellt dir das Programm eine Checkliste deiner abzugeben Dokumente und schickt dann eigenständig alles zum Finanzamt.

Iconosquare

Bei Instagram einen Überblick zu erhalten ist manchmal gar nicht so schlecht. Ich nutze schon lange die Plattform Iconosquare, denn hier sehe ich alle Statistiken auf einem Blick. Ähnlich wie Googleanalytics deinen Blog ganz genau unter die Lupe nimmt, deine Leserschaft im Blick hat und dir Informationen über deinen Traffic sowie das Leserverhalten gibt, kannst du hier genau sehen wann du was gepostet hast und wie es bei deinen Lesern ankam. Auch Hashtags, Followerstatistiken und Likerate werden täglich aktualisiert und stehen zum Download bereit.

Handling: Gute übersichtliche Seite, die sich selbst erklärt.
Optik: Zeitgemäß, ansprechend.
On top: Der Kontakt zum Service geht schnell und du kannst deine Posts timen!
Hinweis: Upgrades kosten dich eine Monatsgebühr.

Genau diese fünf Programme sind auf meinem HP Spectre immer zu finden und werden regelmäßig auch unterwegs genutzt. Dafür hat der hp eine Akkulaufzeit von bis zu acht Stunden und die Bildschirmgröße ist optimal für das mobile Arbeiten. Dank der Power des Intel i5 hat der HP genug Power für Lightroom und Co. Eine 256GB SSD sorgt für schnelles Speichern der bearbeiteten Bilder.

Wenn ihr jetzt noch Fragen, Ergänzungen oder Tipps habt, lasst es mich wissen.

*In Kooperation mit notebooksbilliger.de

Kommentare

12 Kommentare zu “Blogger Tips: 5 Notebook blogger essentials”
  1. Vanessa sagt:

    Hallo liebe Franzi,

    danke für die zahlreichen Tipps.
    Genau über solche Hinweise freue ich mich immer riesig, weil ich selbst erstmal einen Baustein brauche um so etwas zu finden, das mir weiterhilft.

    Ich kann mir vorstellen, das man bei Events einige Tipps und Tricks von den anderen Mädels bzw. von den Firmen bekommt, wie man etwas verbessern kann. Die wir „kleinen“ kaum bis gar nicht bekommen.

    Lightroom und WISO Steuer waren für mich schon keine Hinweise mehr, da ich diese schon Jahrelang benutze. Aber die Sache mit den GIFs oder ToDoist (auch wenn man beide Sachen mit anderen Seiten die ähnliches umsetzen) finde ich klasse. 🙂 Da muss sich jeder seine Tipps Filtern und selbst umsetzen.

    Vielen Dank dir!!!

    LG Vanny <3

    http://vanessa-may-photography.blogspot.de

    • Franzi sagt:

      Hallo liebe Vanny! Danke für deinen lieben Worte! Ja du hast völlig Recht, es gibt sehr viele Programm und viele sind ähnlich aufgebaut- aber ich glaube so ein paar Klassiker können nie schaden. Welche nutzt du denn noch so? Dann ergänze ich das sehr gern!
      Liebe Grüße und P.S. ich liebe ToDois!

  2. Kati sagt:

    Liebe Franzi,
    ich bin ein absoluter #Newbie. Meinen Blog gibt es erst knapp 2 Wochen, da kommen deine Tipps natürlich wie gerufen!
    Endlich kann ich auch mal einen deiner wunderbaren Posts kommentieren. Hab mich das vorher irgendwie nie richtig getraut!
    Du machst das toll und ich bin ein kleines Fangirl.

    Alles Liebe <3
    Kati

    http://www.kati-onclouds.de

  3. Luisa sagt:

    Was für eine tolle Sammlung, besonders Lightroom hat es mir schwer angetan!

    Liebe Grüße
    Luisa | http://sparklyinspiration.com

  4. Barbarella sagt:

    Liebe Franzi,

    vielen Dank für die tollen Tipps. Die kann man als Blogger super gut gebrauchen. Lightroom interessiert mich besonders.

    Viele Grüße, Barbarella ( Marion ) <3

    https://barbarella149.wordpress.com

  5. Nina sagt:

    Liebe Franzi, super Tipps. Ich freue mich immer, wenn Blogger „sharing is caring“ verinnerlichen. Das passiert leider noch immer viel zu selten. Danke, dass Du da mit positivem Beispiel vorangehst. Ich nutze seit Jahren zur Planung meiner Tage und Wochen weekplan. Das ist ein Browser basiertes Tool mit dem ich Arbeit, Blog, privates wie Urlaubplanung und Doktorarbeit perfekt unter einen Hut bekomme. Vielleicht ist das ja auch was für Dich?

  6. Was für ein Zufall! Ich habe Anfang der Woche auch einen Beitrag mit 5 Tools für Blogger veröffentlicht. Iconosquare nutze ich noch nicht wirklich, habe nur mal ab und zu reingeschaut. Sollte ich mir vielleicht doch mal genauer ansehen.

    Liebe Grüße & einen guten Start ins Wochenende,
    Diana

  7. Sandra sagt:

    Liebe Franzi,

    das sind wirklich ganz tolle Tipps – das mit den animierten Bildern muss ich unbedingt mal ausprobieren! 🙂

    Ganz liebe Grüße,

    Sandra von http://fashionholic.de

  8. Lissa sagt:

    Ich kann mich nur für deine Bereitschaft, diese Tipps mit uns zu teilen, bedanken!
    Toller Blogpost <3

  9. lav sagt:

    Hey Franzi,

    das sind echt super hilfreiche Tipps!
    Lightroom lade ich mir jetzt direkt runter und das
    Programm zum Gif-Erstellen werde ich vielleicht
    auch mal ausprobieren.
    Bei meiner To-Do-List bleibe ich lieber altmodisch und
    schreibe meine Aufgaben auf einen Block…

    Trotzdem ein super Beitrag 🙂

Schreibe einen Kommentar