Fashion

Berlin ist nicht Paris und das ist auch gut so

23. Januar 2017 • 12 Kommentare

Jetzt komme ich auch noch mit einem Fashion Week Artikel um die Ecke. Aber ich bitte euch, immerhin ist es ja auch mein Job meine Gedanken mit euch zu teilen. Ich kann euch aber beruhigen: Es wird keine Meckerei geben. Nein, es soll gelobt werden.

Januar 2017, Berlin. Endlich ist die Fashion Week wie sie sein soll. Bodenständig. Ohne Mist, all die Jahre hat immer etwas gefehlt, es war immer etwas zu viel und gern von anderen Städten abgeschaut. Vielleicht haben wir es endlich raus. Vielleicht ist uns aber auch bewusst geworden, Mode ist unglaublich faszinierend, aber nicht alles. Vielleicht haben wir uns alle endlich ein wenig mehr gefunden. Aber ich kann euch sagen diese Fashion Week fühlte sich verdammt gut an, verdammt richtig. Berlin und die Fashion Week Besucher, die Taxi Fahrer und das Essen waren toll. Doch natürlich soll es auch um die Mode gehen.

Was ist so geblieben?

Der Berliner Modesalon. Eine tolle Sache, die dort noch nicht all zu lange jedes Jahr die Fashion Week richtig und vor allem im klassischen Ambiente präsentiert. Backstage wie auch showmäßig der Hammer.

Was hat sich geändert?

Eine verdammt gute Menge. Verdient zeigten sich die Designer ganz frisch im Kaufhaus Jandorf. Das ist für mich die schönste Entwicklung. Das olle Zelt, dass so nullachtfünfzehn den Touris die Sightseeing Touren und Bilder am Brandenburger Tor versaute, wurde endlich zu den Akten gelegt und wird hoffentlich nie wieder in Frage kommen. Das war am Ende nur noch trashig und einfach kein schöner Anblick für Berlin und Zuschauer. Das Kaufhaus, leerstehend und rustikal ist ab jetzt für mich die ideale Wahl. Lassen wir es Zufall oder eine bewusste Wahl gewesen sein, aber es war genau richtig. Die Location besticht durch ihr grobes Ambiente, es ist Platz für die Designer und Ready to Shop Möglichkeiten direkt vom Laufsteg. Alles was das Modeherz begehrt. Die Berliner können stolz sein. Wir Blogger dürfen uns auf die Schulter klopfen, denn auch hier sind wir endlich näher zusamengerückt. Noch nie war die Stimmung so gut und so innig. Ein Hallo und wie geht es dir tat keinem weh und Followerzahlen waren einfach unwichtig. Endlich können wir auch an diese Thema eine dicken fetten Haken setzen.

Ihr seht, so ein Post über die Fashion Week Berlin muss nicht mehr mit Genörgel anfangen. Im Gegenteil, dieses Mal hat es alle in den Bann gezogen, oder gibt es Gegenstimmen? Dann lasse ich euch einen kleinen Ratschlag da:

Eine positive Einstellung. Ich kann nur das von anderen erwarten, was ich selbst erfülle!

Liebe Grüße und Happy Monday

Blazer // Mango Sale!
Shirt // Comme des Garçons Play
Jeans // Asos similar
Tasche // Chanel
Boots  // Zara similar
Mütze // Scotch&Soda similar

Kommentare

12 Kommentare zu “Berlin ist nicht Paris und das ist auch gut so”
  1. Marie sagt:

    Ein super schöner Look ! Ich bin total verliebt in deine Baskenmütze und die Tasche. Oh die Zelte standen dieses Jahr gar nicht ? Ich persönlich finde es einen Tick traurig, da es für mich irgendwie dazu gehört.
    Ich wünsche dir noch einen wundervollen Montag !
    Allerliebste Grüße
    Marie

    http://www.whatiwearinlondon.com

  2. Sinah sagt:

    Du bist so toll Franzi!
    Du inspirierst mich Tag für Tag.
    Und du hast mit deinem Beitrag heute viele tolle Seiten der Fashion Week gezeigt.
    Es liegt manchmal -leider- in der Natur des Menschen, nur Negatives aufzunehmen und zu nörgeln. Anstatt positiv gestimmt zu sein, um es so dann auch wahrzunehmen.

    Dein Look ist grandios! Ich befinde mich momentan in Paris und kann es kaum erwarten, meine Baskenmütze aufzusetzen.
    Ich schicke dir ganz viele liebe Grüße
    Sinah

  3. Fiona sagt:

    <3 Es war echt toll!

  4. Anonymous sagt:

    super schönes Outfit! deine Videos zur Fashion Week waren eine willkommene Abwechslung zu den Posts 🙂

  5. Mia sagt:

    Endlich mal ein positiver Fashion-week-Blogpost 🙂 So von außen betrachtet schien es mir bisher nämlich jetzt so, als wäre die Modewoche für alle Blogger unglaublich schlimm gewesen 🙂 (wie gesagt von außen und auf den ersten Blick betrachtet während ich hin und wieder durch Facebook und Instagram scrolle). Nach deinem Artikel freue ich mich schon auf die Sommer-Saison wenn ich wieder da bin 🙂

    • Franzi sagt:

      Ja ich hatte auch das Gefühl, als ich meinen Laptop gestern aufklappte.Alles war wieder mega schlecht und jeder ganz arg auf sich eingestellt. Aber es war wirklich gut!

  6. Ellie sagt:

    Danke, für deine ehrlichen Posts.:)

    http://www.blogellive.com

  7. Eli sagt:

    Ein wunderschöner Look! Ich liebe deine Tasche die ist der absolute hingucken! Leider habe ich die Erfahrung der Innigkeit und Freundlichkeit auf der Fashionweek nicht erlebt, ich habe auch ein Fashionweek Diary verfasst, falls dich die Sicht eines kleinen relativ neuen Blogs auf die Veranstaltung interessiert.
    Mit liebsten Grüßen
    Eli
    http://www.doctorsfashiondiary.com

Schreibe einen Kommentar