Beauty

Glossybox Christmas Edition

12. Dezember 2016 • 6 Kommentare

In Sachen Beauty gab es irgendwann den Trend der Boxen. Könnt ihr euch noch an die Vielzahl unterschiedlicher Boxen erinnern? Bis auf wenige Ausnahmen haben viele ihnen wohl den Ansturm der Produktvielfalt nicht überlebt.


Schon richtig lange dabei ist aber die Glossybox. Ich kann mich noch gut an meine erste Box vor drei Jahren erinnern. Ganz ehrlich? Ich war nicht begeistert und habe ganz schnell alles gecancelt. Durch das Monatsabo war sie so noch ein wenig unattraktiver für mich.

Ich bin eine Skeptikerin der Monatsboxen. Eigentlich möchte man ja selbst bestimmen, was in das Beautyregal kommt und was wirklich benötigt wird. Im Beautybereich von nötig und unnötig zu sprechen, ist aber auch schon ziemlicher Quark. Wer in diesem Bereich eine Leidenschaft entwickelt, der möchte einfach immer wieder neue Produkte kennenlernen, genau das hat mich vor einiger Zeit wieder angelockt. Eine Box im Monat kann bewirken, dass man endlich einmal ausmistet, sich von längst überholten Produkten trennt und neue Sachen testet. Daher sitze ich oft zwischen den Stühlen.

Soll ich jeden Monat selbst Beautyprodukte im Laden oder Online shoppen, oder mich doch lieber überraschen lassen und eine Box abonnieren?

Als Glossybox jetzt mit ihrer Christmas Edition um die Ecke kam, empfand ich nicht nur den Inhalt als sehr passend. Auch die Möglichkeit nicht zwingend ein Abo abschließen zu müssen um diese eine Box zu erhalten ist eine tolle Idee. Diese Glossybox Christmas Edition ist auch für nicht Abokunden erhältlich und kann einfach über das Portal geordert werden. Nett verpackt, mit den hier abgebildeten Produkten ist das eine sehr gute Möglichkeit Beautyprodukte zu testen und zu schauen, ob ein Abo für mich später vielleicht doch in Frage kommt.

Inhalt der Christmas Box:

  • Avancé + Invisible Pores Night Detox Serum 
  • Truffle Therapy Cleansing Oil
  • AMPOULE CONCENTRATES FP
  • ICON EYESHADOW PALETTE
  • Lip Twist Pencil
  • GELOLOGY TOP COAT

Meine zwei persönlichen Highlights in der Box sind ganz klar das Cleansing Oil und die Babor Ampullen. Die habe ich trotz der vielen tollen Beiträge immer noch nicht selbst getestet! Das gehe ich jetzt an. Der Wert der Box beträgt 150 Euro. Die Christmas Box bekommen die Abokunden für 29 Euro und die Nichtabokunden für 49 Euro.

Ich habe euch noch einen Link mit beiden Optionen hier einegfügt:

Für mehr Infos zur Box mit den

Abo Möglichkeiten

oder auch

Ohne Abo

hier klicken.

Für was würdet ihr euch entscheiden? Verratet mir gern, was euch von einer Abobox überzeugen würde oder was euch abhält.

Liebe Grüße

*In freundlicher Kooperation mit Glossybox

 

Kommentare

6 Kommentare zu “Glossybox Christmas Edition”
  1. Sabrina sagt:

    Ich finde das mit den Boxen doch immer recht schwierig. Es gibt massig Auswahl, am Ende ist irgendwie immer das gleiche drin. Ich mag aber den Überraschungseffekt sehr gerne und habe mir vor kurzem ein miniabo der mylittlebox zugelegt. Wenn es mir nicht mehr gefällt gibt es schwupp das deabo.
    Die Version der Glossybox ist übrigens sehr gut gelungen, vor allem das Öl spricht mich sofort an

    • Franzi sagt:

      Ja ich bin auch immer wieder skeptisch! Und immer noch für alles eine Box! Die habe ich mir auch schon angesehen! Der Überraschungseffekt ist für mich auch noch so ein tolles Element! Mal schauen, was ich machen werde!

  2. Kate sagt:

    Ein schöner Beitrag! Ich habe auch schön öfter darüber nachgedacht, eine Box zu abonnieren – man lernt ständig neue Produkte und Marken kennen und findet so vielleicht Lieblinge, auf die man sonst gar nicht aufmerksam geworden wäre. Ich denke, sobald mich das Studenten-Budget nicht mehr davon abhält, werde ich das auch tun 🙂

    Süßester Hund der Welt! Sag nicht, dass er ein Kuscheltier ist 😀 wobei es ja fast nicht anders sein kann! 😀 <3

    Liebste Grüße,
    Kate von http://katinspiration.com
    Mein Adventskalender ?❤

    • Franzi sagt:

      Ja ich glaube, das macht es auch aus. Aber ich gebe dir Recht, es ist auch eine Investition.Was würdest du denn im Monat ausgeben wollen, wenn ich das fragen darf?
      Zu Lenny, haha ich höre und lese das so oft! Der ist echt und in Echt auch so süß! 😉 Also kein Problem!

      Liebe Grüße

  3. Janine sagt:

    Ich habe von der ersten Stunde bis zur letztens Stunde die Douglas Box bezogen. Mein Fazit aus den Boxendilemma ist, dann man zuviele kindliche Dinge erhaelt, teils noch nicht mal auf den Hauttyp abgestimmt. Ich wuerde es nie wieder abschließen. Das Douglas Prinzip hat mir auch gezeigt, dass man lieber gezielt ein hochwertiges Produkt mit Beratung kaufen sollte.
    Die Glossybox selbst habe ich nie bestellt, auch nicht zum testen.
    Fuer mich war es immer Ramsch.
    Wenn ich jetzt die Box sehe, die du vorstellst, hab ich schon das Verlangen Babor auszuprobieren. Babor soll echt tolle Inhaltsstoffe haben, die der Haut gut tun.

  4. Kathi sagt:

    Ich selbst war lange Abonnentin der Glossybox, quasi von der ersten Stunde an und dann ca. anderthalb Jahre. Die monatliche Überraschung fand ich grundsätzlich wirklich gut. Aber es waren somit auch sehr oft Produkte dabei die überhaupt nichts für mich waren, trotz Profil. Und irgendwann quoll meine Beautysammlung gefühlt über und ich habe die Box gekündigt.
    Die Sonderboxen fand aber schon damals ziemlich gut! Und auch die diesjährige Weihnachtsbox schaut toll aus!
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

Schreibe einen Kommentar