Gewinnspiel

Adventskalender Nummer 18 // Pandora

18. Dezember 2016 • 288 Kommentare

Wie die Zeit vergeht? Heute öffnet sich schon das letzte Mal an einem Advent, den 4 ein Türchen hier auf meiner Seite. Zeit, zeitlos. Genau darum soll es heute gehen.

Pandora

Für den vierten und letzten Advent habe ich euch etwas Besonderes in mein Türchen gepackt. Ein Set, das Aufmerksamkeit, Liebe zum Detail und Schönheit bedeutet. Ich glaube, das ist genau das Richtige, um noch einmal mehr Danke sagen zu können. Genau das Richtige, um sich selbst eine Freude zu machen oder anderen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Dieses Jahr habe ich immer wieder mit Pandora, eine Schmuckmarke die ich unglaublich schätze, zusammenarbeiten dürfen. Hochwertiger, zeitgemäßer Schmuck, der zu jedem ganz alltäglichen Wahnsinn passt. Daher freue ich mich, dass ihr heute ein Set aus Armband, Ohrsteckern und Ring gewinnen könnt.

Das Set beinhaltet: Armband mit Rosekugelverschluss,  Charm „Innerer Glanz“, Charm „Unendlichkeit“, Pandora Logoohrstecker, Ring „unendliche Herzen“.

Was müsst ihr dafür tun?

Hinterlasst einen Kommentar mit eurer Mailadresse und erzählt mir, was euch dieses Jahr bewegt hat. Was euch einen Denkanstoß gegeben hat.

Was könnt ihr gewinnen?

Ein Schmuckset von Pandora.

Wie lange geht das Gewinnspiel?

Bis heute Nacht um 00.00 Uhr!

Viel Spaß! Viel Glück!

Teilnahmebedingungen: Dieses Gewinnspiel läuft bis zum 18.12.2016 um 00.00 Uhr. Spätere Einsendungen können nicht berücksichtigt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden. Der Wohnsitz muss sich in Deutschland befinden.

Liebe Grüße

*In freundlicher Kooperation mit Pandora

Kommentare

288 Kommentare zu “Adventskalender Nummer 18 // Pandora”
  1. Olesya sagt:

    Juhu, bin die erste! Also der Urlaub an der Nordsee war das schönste in diesem Jahr! Liebe Grüße

  2. susi sagt:

    Meine Reise nach Zentralafrika. Abgesehen von der wunderschönen Landschaft ist die Kultur dort einfach ein Highlight.
    Seit dieser Reise sehe ich viele unserer Luxusprobleme mit anderen Augen 🙂

  3. Maja sagt:

    Ich war im Januar in Myanmar und habe dort viele Einblicke in die Kultur bekommen, was sehr beeindruckend war. Das Land hat sich ja erst kürzlich geöffnet und man merkt schon jetzt die westlichen Einflüsse und Veränderungen durch den Tourismus – einerseits gut für das Land, da Touristen Geld mitbringen…aber es gibt natürlich auch negative Einflüsse auf die Kultur und das Geld kommt bei den Armen oft gar nicht erst an…das hat mich nachdenklich gemacht und ich war froh, dass ich das Land noch einigermaßen „pur“ erleben durfte 🙂

  4. Linda kim sagt:

    Ein Todesfall im Freundeskreis. Habe dadurch gelernt, das Leben mehr zu genießen.

  5. Sarah sagt:

    Mein Freund und ich haben uns ein Grundstück gekauft und werden im nächsten Jahr ein Haus zusammen bauen. das war besser als jeder Heiratsantrag.

  6. Helena sagt:

    Mich hat in diesem Jahr der Umzug in eine neue Stadt bewegt. Neuer Job, neue Menschen und eigentlich ein ganz neues Leben 🙂

  7. Melly sagt:

    Bewegt haben mich, neben all den persönlichen Erlebnissen, die politischen Entwicklungen in der ganzen Welt. Das gibt einen Denkanstoß in Richtung: wie kann ich anderen helfen? Wo ist mehr Mitgefühl gefragt?

  8. Yvonne sagt:

    Ich arbeite im Kindergarten und habe unterwandertem eine Flüchtlingsfamilien um die ich mich kümmere, denn dabei geht es nicht um das einzelne Kind (sowie vllt bei meinen anderen Bezugskindern) – nein die ganze Familie spielt hier eine Rolle, ich stecke viel Zeit – die ich oftmals nicht habe, und Arbeit rein, es ist eine Herzenssache! Manchmal ist es mühsam aber letzte Woche bekam ich den Beweis dafür, dass es sich gelohnt hat. Die Mama kam zu mir und meinte „weißt du, Hamudi dich sehr lieben, Danke für alles“. Wie waren beide so gerührt, bekamen Tränen in den Augen und drückten uns einmal ganz fest. Das war denke ich das bewegendste Erlebnis der letzten Jahre, es tat gut!

  9. Caroline Siems sagt:

    Ich habe dieses Jahr für drei Monate in Namibia gelebt. Das war das schönste Erlebnis meines Lebens. Dort habe ich den ganzen Tag mit Pferden gearbeitet. Die Zeit werde ich nie vergessen. Die Menschen und Tiere sind mir sehr ans Herz gewachsen. ausserdem hat sich meine beste Freundin endlich von ihrem sehr eifersüchtigen Freund getrennt, sodass ich ihr mit dem Set eine Freude machen wollen würde 🙂

  10. Hilal sagt:

    Ich habe dieses Jahr viele schöne Sachen erlebt sei es mit der Familie oder Freunden etc . Am schönsten war es Urlaub in Italien zu machen, dort ist es so schön , vor allem das Essen ist einfach nur fantastisch . Ich wünsche dir einen schönen 4 Advent . Ich würde mich sehr über das Schmuck Set freuen ?

  11. Caterina sagt:

    Ich habe gelernt dass man die gemeinsame Zeit intensiver nutzen muss. Denn man weiß nie wie viel einem noch davon bleibt.
    Toller Gewinn

    LG caterina
    http://caterinasblog.com

  12. Eva sagt:

    Liebe Franzi ?,
    das ist ein tolles Set ?!
    Ich habe letztes Jahr meine kleine Schwester verloren. Und nach dem ersten Jahr hatte ich das Gefühl: „Wow, es ist krass wie schnell sich alles wieder „normalisiert“ hat. Wie schnell war ich wieder im Alltag.“ Gerade die letzten 2 Monate musste ich viel darüber nachdenken und habe mir aber nie wirklich die Zeit genommen mit jemandem zu reden. Das möchte ich fürs neue Jahr gerne ändern. Und ich glaube das ist so das, was mich in diesem Jahr bewegt hat.

    Ich würde mich sehr freuen zu gewinnen ??✊?!

    Allen anderen auch viel Glück ?✊?!

    Viele liebe Grüße Eva

  13. Jutta Fischer sagt:

    Ist das schöööön!!!!
    Mich hat dieses Jahr die Zukunft meines Sohnes bewegt!
    Er hatte dieses Jahr seinen Schulabschluss und hat eine Ausbildung begonnen!
    Eine aufregende Zeit!
    Ich würde mich riesig über dieses Traumstück freuen und drück die Daumen!!
    SCHÖNEN 4. ADVENT!!
    Liebe Grüße

  14. Karina sagt:

    Mich hat dieses Jahr bewegt, dass so viel Menschen in meinem Familien-, Freundes-, Bekannten- und Kollegenkreis mit psychischen Problemen zu kämpfen haben. Mich hat es dazu bewegt, öfter mal einen Gang runter zu schalten, sich einfach mal eine Auszeit zu gönnen und auch mal auf sich selbst zu hören

  15. Katrin sagt:

    Der Tod von meiner Oma hat mich zum denken bewegt, das man viel mehr Zeit mit der Familie geniessen sollte.
    Liebe Grüße und einen schönen 4. Advent

  16. Kalinka sagt:

    Mich bewegt die politische Lage in Deutschland – und ob meine Kinder hier sicher gross werden

  17. Tanja sagt:

    Ich habe endlich mein duales Studium beenden können. Das hat mich sehr bewegt, denn es waren fünf lange Jahre in denen man wirklich seine Grenzen kennengelernt hat. Dieses tolle Pandora Set würde mich immer an dieses erfolgreiche Jahr erinnern.

  18. Claudia sagt:

    Liebes Zukkermädchen,

    2016 hat mich noch dankbarer für all die lieben Menschen um mich herum gemacht.
    Zeit ist zu kostbar um sie nicht zu nutzen und es hat sich dieses Jahr mehr als einmal gezeigt, dass es damals richtig war zurück Erfurt zu kommen. Nur hier bin richtig vollständig. Das ist mein großes Glück.
    Frohe Weihnachten ♡

  19. Lena sagt:

    Tolles Set! Mein Besuch in Kapstadt und wie dort 2 Paralellwelten nebeneinander existieren! Lg

  20. Julia sagt:

    Was mich bewegt hat.. jetzt ein paar Tage vor Weihnachten hat die Liebe meines Lebens mich verlassen. Von Heute auf Morgen ist er gegangen. Nach 2 1/2 Jahren. Vor paar Tagen war alles ok. Es kam so plötzlich. Er hat sogar schon alle Möbel mitgenommen und ist aus unserer Wohnung ausgezogen. Er war alles was ich im Leben hatte. Ich habe dieses Jahr meinen Job verloren. Meine grosse Liebe verloren. Alles wofür ich gelebt habe ist weg. Ich kann damit nicht umgehen. Ich denke oft darüber nach warum Menschen von heute auf Morgen sagen sie können das alles nicht mehr..wo Stunden zuvor alles gut war. Ich denke nur noch wie es weiter gehen soll..ich weiss es einfach nicht. Ich werde Weihnachten alleine sein..für immer ohne Ihn sein müssen :'(

  21. Sarah Julia sagt:

    Was mich dieses Jahr bewegt hat? Wieder eine Trennung durchlebt zu haben. Dieser Schmerz, den man jedes mal wieder durchmacht ist grauenvoll, jedoch dieses mal mit einem positiven Denkanstoß: „ich bin nicht schuld und bin gut so wie ich bin. Wenn das andere nicht wertschätzen können, darf dadurch mein Selbstbewusstsein nicht kaputt gehen“. Ich bin stolz, dieses mal stark geblieben zu sein. Das hat mich 2016 wirklich bewegt! Da ich selber Pandora unfassbar gerne trage, würde ich mich sehr über dieses Geschenk freuen!

  22. Anja sagt:

    Hallo Franzi,
    mich hat dieses Jahr unheimlich viel bewegt und beschäftigt…
    Ich bin immernoch ohnmächtig darüber, was den Menschen in Syrien passiert und mit welcher Blindheit und Angst vor dem Fremden viele Menschen dem ganzen begegnen…
    Für mich ganz persönlich hat mich allerdings am meisten der Heiratsantrag von meinem Freund bewegt, diesen unbeschreiblichen Moment werde ich nie vergessen!
    Einen schönen vierten Advent! 🙂

  23. Cali sagt:

    Mich hat dieses Jahr der Wechsel von Studium in den ersten „richtigen“ job am meisten bewegt und zum reflektieren angestoßen. Von der ersten Bewerbung, über verrückteste Gespräche bis zur Unterschrift haben einen doch viel Emotionen wie Aufregung Nervosität entäuschung Selbstzweifel und dann große Freud begleitet. Und da es auch meiner besten Freundin noch so geht kann ich jetzt ihr zur Seite stehen!
    Über das der, besonders die Ohrringe würde ich mich wahnsinnig freuen , da ich ein Riesen Pandora Fan bin !!
    Einen schönen 4 Advent dir Franzi und Danke für die tollen Gewinne für deine Leser!!
    Cali

  24. Maria sagt:

    Die Bilder aus Aleppo,nehmen mich nach wie vor mit

  25. Nina sagt:

    Ich habe über mehrere Monate, im Frühjahr und Sommer,jungen Syrern Deutsch beigebracht. Begonnen habe ich eher skeptisch, auf Grund der vielen negativ Schlagzeilen die Monate davor… als junges, blondes Mädl weiß man ja nicht ob man zu ihnen durchdringen kann. Es hat sich aber bereits in der ersten Einheit gezeigt, wie viel Motivation diese Menschen mit gebracht haben. Es war eine so tolle Zeit voller spannender Geschichten, ich durfte tolle Persönlichkeiten kennenlernen und bewegende Momente miterleben, sodass das Deutschlernen mehr oder weniger von ganz alleine kam. Es war ein absoluter Erfolg und das tolle Gefühl hält bis heute.

  26. Leonie sagt:

    Guten Morgen!
    In diesem Jahr gab es viele Dinge die mich bewegt haben – der Zusammenzug mit meinem Freund (von jeweils einem Zimmer auf drei Zimmer mit richtiger Küche und Bad) / die Krebserkrankung meiner Oma / das Ende meiner Ausbildung und somit der Start ins Berufsleben…
    Ich würde mich sehr über den tollen Gewinn freuen!
    Liebe Grüße
    Leonie

  27. Lisa Pohlink sagt:

    Ein trauriger Anlass gab mir dieses Jahr den Denkanstoß, das Leben zu genießen, Hobbies nachzugehen und auf die Gesundheit acht zu geben sowie mit deinem Mitmenschen bewusster umzugehen und die Zeit mit denen zu verbringen – der Tod eines Freundes kurz vor seinem 33. Geburtstag. Ein Jahr vorher war noch alles gut, bis seine Beschwerden losgingen und er nach einem Behandlungsmarathon im Krankenhaus von 6 Monaten erst wusste, was er hat. Er hat dagegen angekämpft und geglaubt gewonnenen haben. Anschließend kam der Krebs und er kämpfte von vorn – schaffte es leider nicht. Er hinterlässt eine Frau und ein Kind sowie viele, viele Menschen, die im Nahe standen. Er war DJ und verbandt mit Musik viele Menschen miteinander.

  28. Nadine sagt:

    Guten Morgen!??
    Was für ein zauberhaftes Geschenk!❤ Mich hat in dieses Jahr vor allem die politische Situation in unserem Land, aber auch weltweit, bewegt. Sei es die Situation in Syrien oder in der Türkei, die damit zusammenhängend Flüchtlingsströme, die US-Wahlen, die Terroranschläge. Ich hoffe, dass sich die Situation 2017 stabilisiert.
    Liebste Grüße
    Nadine

  29. Alicia Ripkens sagt:

    Dieses Jahr sind unglaublich viele besondere Momente passiert. Schöne und weniger schöne.
    Im Studium durfte ich viele schöne Stunden erleben, im Praktikum in der Arbeit mit Flüchtlingen eben diesen ein lächeln ins Gesicht zaubern und mit ihnen tanzen.
    So viel schönes mit Freunden, Urlaub in Griechenland und König der Löwen mit meinem Freund.
    Kann mich gar nicht entscheiden, was da das schönste sein soll!
    Und über dieses Set würde ich mich soooo sehr freuen, das kommende Jahr würde so direkt gut anfangen! 🙂

  30. Isabella Schafflik sagt:

    Die Geschenisse in der Welt aber auch die im privaten Bereich. Wir sollten jeden Tag dankbar sein das wir gesund sind und in Sicherheit leben dürfen.

  31. Lisa sagt:

    Am meisten bewegt hat mich wahrscheinlich mein neuer Job 🙂 Und das war auch das Beste in ganz 2016!

  32. Kristin sagt:

    In diesem Jahr gab es einiges, was mich bewegt hat. Einige liebe Menschen sind von mir gegangen, was mir einmal mehr gezeigt hat, dass man das Leben jeden Tag auf’s Neue genießen muss. Happy 4. Advent.

  33. Saskia Östringer sagt:

    Das Set sieht echt wunderschön aus. ?
    Durch manche Vorfälle in meinem Privaten Leben und den vielen schrecklichen Taten in unserer Gesellschaft denke ich jeden Tag daran den Tag mit einem Lächeln zu beginnen und ihn mit einem Lächeln zu beenden.

  34. Lena sagt:

    Mich hat Vieles bewegt: Absagen, Urlaube, Hochzeiten, Geburten … Aber besonders aufgeregt bzw. fassungslos machten mich dieses Jahr oft die Meinungen meiner Mitmenschen.

  35. Anna sagt:

    Dieses Jahr hat mich einiges bewegt, sowohl die Zustände in der Welt und auch die Besonderheit von Freundschaften. Immer wieder wird deutlich wie wichtig eine Freundin ist. Man sollte glücklich sein mit dem was man hat und es genießen.
    Schönen 4. Advent ?❤

  36. Julia sagt:

    Ich habe im Oktober mein Studium abgeschlossen und bin nun auf jobsuche. Ein neuer Lebensabschnitt beginnt und damit die Frage, ob ich das alles überhaupt so will und ob ich mir mein Leben so vorgestellt habe. Eigentlich will ich viel lieber um die ganze Welt reisen und jedes Fleckchen Erde erkunden. Stattdessen mache ich natürlich das, was jeder von mir erwartet und verlangt… mir brav einen Job suchen und Geld verdienen und ein 0815 Leben leben. Das beschäftigt mich jetzt schon eine Weile und ich hoffe ich bringe irgendwann den Mut auf, doch nochmal was zu riskieren und richtig zu leben

  37. Kucki sagt:

    Mich hat ein Selbstmord im Familienkreis bewegt. Seit dem ist mir klar, dass man einen Menschen nie richtig kennt.

  38. Judith sagt:

    Guten Morgen,
    dieses Jahr hat mir nochmal besonders gezeigt, dass man im Jetzt leben sollte. Zukunftsängste machen nur den Moment kaputt und letztlich kommt doch eh fast immer alles anders.
    Ich wünsche dir einen schönen vierten Advent!
    Liebe Grüße
    Judith

  39. Janine sagt:

    Mich hat sehr bewegt, das man schnell sieht, wer wirklich zu einem steht auch kollegial, wenn man fuer laengere Zeit krank ist. Und von den Personen die ich auf Arbeit ‚eigentlich‘ geschaetzt habe, zu den groessten und fiesesten Laesterkuehe wurden. Dies hat mich wieder gepraegt und ich bleibe dann lieber ein Einzelplayer….

  40. Joelle sagt:

    Seit 1 1/2 Jahren betreue ich an den Wochenenden eine behinderte Frau ehrenamtlich. Auch wenn wir manchmal nur eine Stunde spazieren gehen, ist die Zeit, die wir miteinander verbringen für sie das kostbarste auf der Welt, da sie auch keine Eltern mehr hat. Wenn ich mir das wieder vor Augen führe, merke ich, wie unwichtig viele unserer „Probleme“ doch sind und man versuchen sollte immer wieder dankbar für das zu sein, was man hat. Glück einfach viel mehr zulassen <3

  41. Sophia sagt:

    Guten Morgen,
    toller Gewinn! Ich habe bereits einen Pandora Ring und trage ihn unglaublich gerne.
    Mich hat dieses Jahr meine ganz persönliche Entwicklung bewegt. Ich habe gemerkt, wie viel mehr Facetten das Leben doch hat und bin der eigenen Zufriedenheit ein großes Stück näher gekommen. Meine psychische Krankheit hat sich gewendet, ich habe viel gelernt und dieses Jahr bedeutende Perspektivenwechsel hinter mir. Das Jahr 2016 hat mich ein großes Stück weiter gebracht. Ich bin froh, mittlerweile endlich in der Lage dazu zu sein, all Verganenes so differenziert reflektieren zu können.
    Dir liebste Grüße und einen schönen Advent

  42. Anna sagt:

    Das Jahr 2016 fing für mich hoffnungsvoll an, denn ich habe mein Studium erfolgreich beendet und war optimistisch auf der Suche nach einem Job. Dies stellte sich für mich schwieriger als gedacht heraus. Der erste Job entsprach nicht meiner Qualifikation und war dazu auch noch völlig unterbezahlt. Ich habe mich im wahrsten Sinne des Wortes verarscht gefühlt. Die Besoldung war mir aber nie so wichtig – viel mehr ging es mir darum erste Erfahrungen in der Arbeitswelt zu sammeln. Diese sechs Monate in diesem Job waren eine Qual. Besonders zu denken gaben mir meine Kolleginnen, die tagtäglich rassistische Äußerungen trafen. Jegliche Diskussionen und sogar Gespräche mit meiner direkten Vorgesetzten brachten nichts. So ging ich jeden Tag mit Bauchschmerzen zur Arbeit, bis ich den Entschluss gefasst habe, keinen einzigen Tag mehr dort verbringen zu wollen. Mir geht bis heute nicht in den Kopf, wie erwachsene Menschen so rassistisch sein können. Es macht mich wütend und traurig. Der Job hat mich krank gemacht. Nach einem Monat Arbeitslosigkeit habe ich einen neuen Job gefunden, auf den ich mich sehr freue. Ich werde junge Flüchtlinge betreuen! Das Jahr 2016 war in der Tat kein schönes Jahr für mich, doch wenigstens endet es gut 🙂
    Über das Set von Pandora würde ich mich sehr freuen. Es wäre die Krönung zum Abschluss.
    Liebe Grüße und einen schönen 4. Advent!

  43. Katharina sagt:

    Guten Morgen,
    dieses Jahr hat mich einiges bewegt sowohl innerhalb der Familie/Freundeskreis als auch die politischen Entwicklungen auf der Welt. Am meisten beschäftigt hat mich allerdings der plötzliche Tod meiner Lieblingsoma.
    Ich wünsche dir einen schönen 4ten Advent

  44. Natascha H. sagt:

    Denkanstöße gibt es viele, alleine schon durch meine Arbeit in der Kita. Die Kleinen sehen die Welt so wunderbar anders, achten auf Kleinigkeiten und lieben das Leben& die Welt.
    Ich versuche wie sie, die kleinen Dinge im Leben zu genießen und sich Zeit zu nehmen!

  45. Elisabeth sagt:

    Wie so viele andere habe auch ein geliebtes Familienmitglied in diesem Jahr verloren. Wenn ein geliebter Mensch ganz plötzlich diese Welt verlässt, verändert es die gesamte Sicht auf das eigene Leben. Oftmals machen wir uns selbst viel Stress und leben immer schneller, verpassen es die schönen Momente mit Freunden und Familie zu genießen. Einfach wertschätzen was man hat ist mein persönliches Motto für das kommende Jahr.

  46. Katja sagt:

    Ich habe dieses Jahr endlich wieder das liebe gelernt, habe einen tollen Mann kennengelernt, der mich glücklich macht.

  47. Kerstin sagt:

    Für mich war dieses Jahr ein sehr bewegendes und eindrucksvolles, in vielerlei Hinsicht.
    Leider wissen wir oft nicht zu schätzen, wie gut es uns geht.
    Und der Spruch „Kleine Kinder kleine Sorgen, große Kinder große Sorgen“ trifft den Nagel dieses Jahr voll auf den Kopf.
    Langsam scheint sich alles zum Besseren zu wenden ganz nach dem Motto: neues Jahr neues Glück ?.

  48. Franzi sagt:

    Konstantes Rauschen im Ohr, Stress an der Arbeit und in der Freizeit noch auf allen Hochzeiten tanzen, bis ich meine schlechte Laune an meinem Mann ausgelassen habe und ein Wochenende heulend verbracht habe. Das hat mir gezeigt, dass ich mein Leben entschleunigen muss. Es ist völlig ok für einen Abend auf dem Sofa mal etwas abzusagen. Und Überstunden müssen auch oft nicht sein, schließlich geht es bei meinem Job weder um Leben noch um Geld. Wichtig ist einfach mal Zeit für mich zu haben und mir diese auch aktiv zu nehmen um zu Lesen oder einen Film zu schauen, bummeln zu gehen ect.

  49. Julia sagt:

    Der Tod eines jungen Menschen aus unserem Nachbarort hat mich sehr bewegt. Er hatte im Juni einen Mopedunfall und kam dabei ums Leben. Gestern wäre er 19 Jahre alt geworden. Das Schicksal kann manchmal so ungerecht sein. Mich berührt es heute noch sehr, wir er von all seinen Freunden geehrt und gewürdigt wird.

  50. Julia sagt:

    Der Tod eines jungen Menschen aus unserem Nachbarort hat mich sehr bewegt. Er hatte im Juni einen Mopedunfall und kam dabei ums Leben. Gestern wäre er 19 Jahre alt geworden. Das Schicksal kann manchmal so ungerecht sein. Mich berührt es heute noch sehr, wir er von all seinen Freunden geehrt und gewürdigt wird.

  51. Carina sagt:

    Liebe Franzi,
    dieses Jahr ist jemand aus meinem Abiturjahrgang gestorben – mit 25! Von dieser Nachricht waren wir alle sehr geschockt, denn Mirco war nicht etwa krank, sondern es war ein schlichter Unfall und von der einen auf die andere Sekunde war er nicht mehr da. Wenn jemand stirbt, denkt man zwangsläufig darüber nach, was derjenige hinterlässt. Dies alles hat mich angeregt über mein eigenes Leben nachzudenken und über das, was ich hinterlasse. Seitdem versuche ich jeden Moment noch bewusster, herzlicher, genießerischer zu leben und mich nicht zu sehr stressen zu lassen, sondern „einfach“ glücklich zu sein. Man weiß schließlich nie, wann es vorbei ist. Dabei bemerkt man dann auch, dass man nicht viel braucht zum glücklich sein. Ganz im Gegenteil sind es die kleinen Momente mit Freunden, Familie, mal auch mit Fremden oder allein, die einen glücklich machen. Ich bin seitdem viel dankbarer für alles, was ich habe.

  52. Marcus sagt:

    Mich hat dieses Jahr der erste richtige gemeinsame Urlaub mit meiner Freundin sehr berührt. Diese Schmuckstücke wären das perfekte Weihnachtsgeschenk für sie.

  53. Maria sagt:

    Liebe Franzi,

    erst einmal wünsche ich dir einen wunderbaren 4. Advent! <3

    Dieses Jahr hat mich so einiges bewegt. Im positiven, aber leider auch im negativen Sinne. Es gab gleich 2 Todesfälle innerhalb weniger Wochen in meiner Familie… Doch so ist das Leben. Irgendwann muss man leider von den liebsten Menschen Abschied nehmen. Schöne Momente waren zum Beispiel mein erster Hochzeitstag, die Zeit mit meinen Lieben oder auch mein bestandener Führerschein. 🙂

    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag! <3

    Liebste Grüße,
    Maria

  54. Lotte ??✨? sagt:

    Die Hochzeit meiner Cousine in Spanien ! Wir waren als ganze Familie mit Freunden von hier gemeinsam für eine Woche dort , weil dieser Ort ihren Mann und sie sehr verbindet . Es war so schön und ich werde mich liebend gern immer daran zurück erinnern

  55. Maike sagt:

    Mich haben die politischen Ereignisse und Umbrüche (Krieg in Syrien, Terror in Europa, Flüchtlingskrise..), die dieses Jahr irgendwie ganz geballt aufgetreten sind, nachdenklich gestimmt. Viele Gespräche mit Freunden und tolle politische Podcasts, die ich auf dem Weg zu Arbeit höre, haben mir aber geholfen die Dinge ein bisschen besser einordnen zu können.

  56. Lea H sagt:

    Guten Morgen! ❤️
    Dieses Jahr war ich für mehrere Wochen einer Jugendbegegnung wegen in Israel. Das war nicht nur die bewegendste Zeit des Jahres, sondern wohl meines gesamten bisherigen Lebens. Ich habe dort viel über die jüdische Kultur gelernt und ich kann durchaus sagen, dass ich mich in Israel Hals über Kopf verliebt habe. Es ist schwer zu erklären, aber von diesem Land geht etwas ganz Besonderes aus. Ich bin wirklich schon viel gereist, aber kein Land hat so etwas in mir ausgelöst. Israel ist so ganz anders und individuell, mit nichts zu vergleichen. Aber ich habe auch viel über mich selbst gelernt. Ich war für diese Zeit für mich selbst verantwortlich und in Israel habe ich gemerkt, worauf es im Leben wirklich ankommt und was glücklich macht. Es sind nämlich nicht die 10 paar Sneakers der coolsten Brands, sondern die Erlebnisse, bei denen man merkt, dass man am Leben ist. Das klingt total kitschig, aber es ist die Wahrheit. Ich schlief unter freiem Himmel, einfach in einem Schlafsack, an der Grenze zu Jordanien und konnte die 5 km entfernten Lichter der Großstadt beobachten. Wir besuchten die Klagemauer, hatten viele Zeitzeugengespräche zum Holocaust. 4 Stunden vor Abreise zum Flughafen bin ich mit einer Freundin spontan nochmal ins Mittelmeer gesprungen, nachts um 1 Uhr ohne Badesachen, nur in Unterwäsche ins Stockdusterne. Und dann haben wir den Sternenhimmel beobachtet. Ich meine behaupten zu können, dass ich noch nie in meinem Leben so glücklich wie in Israel war und ich bin unglaublich dankbar für diese Erfahrung.
    Wünsche dir einen schönen 4. Advent!

  57. Isi B. sagt:

    Liebes Zukkermädchen,
    das Schicksal vieler geliebter Menschen um mich herum hat mich dieses Jahr beschäftigt. Zum ersten Mal aber habe ich es selbst in die Hand genommen und beschlossen zu helfen: Solidaritätsweihnachtmarkt für ein leukämiekrankes Kind , Spendenlauf gegen Brustkrebs, Stammzellenspendertypisierung usw. Es ist ein gutes Gefühl zu wissen, dass jeder seinen kleinen Beitrag leisten kann. Zum Ende des Jahres würde ich mich über diesen wahnsinnigen Gewinn riesig freuen, denn auch deine Einträge haben mich bewegt.
    Mach weiter so 🙂
    Isi

  58. Tine sagt:

    Mich berührt und verunsichert nach wie vor die politische Lage. Die Bilder von Aleppo gehen mir nicht aus dem Kopf. Ich verstehe nicht, wie die Weltmächte hier tatenlos zusehen, wie Menschen in große Not gebracht werden.
    Auch die rechten Strömungen in Deutschland machen mir Angst. Ich dachte, dass nach dem zweiten Weltkrieg so etwas nicht mehr passieren kann.

  59. Sabrina sagt:

    Ich hatte ehrlich gesagt kein gutes Jahr. Aber ich habe endlich verstanden, dass es nichts bringt sich für Sympathien von anderen zu verbiegen und dass es keine gute Idee ist 7 Tage in der Woche mit Arbeit zu verbringen, die einem keinen Spass macht. Das Jahr ist an mir vorbeigezogen ohne dass ich wirklich sagen kann ich hätte es erlebt…aber ich habe daraus gelernt und meine Konsequenzen gezogen

  60. K. sagt:

    Bewegt hat mich erst vor ein paar Wochen ein Spruch meines Vaters, als ich mich, mal wieder, darüber beklagt habe, dass andere dies oder jenes haben und ich es auch gerne hätte. Er meinte nur: „Es geht dir nicht schlecht und wenn es so bleibt, dann hast du mehr als viele andere. Dafür musst du dankbar sein.“
    Recht hat er. Manchmal hat Papa auch Recht, nicht nur Mama 😉
    Ich wurde zum Glück 2016 von schlimmen privaten Ereignissen verschont, durfte viel erleben, tolle Leute kennenlernen und Erfahrungen sammeln. Manchmal liegt das Glück in den kleinen Dingen.

    Ich wünsche dir einen schönen 4.Advent und einen wundervollen Jahresabschluss <3

  61. Leonie sagt:

    Der Abschluss meines Studiums war heuer das Beste für mich! ☺☺

  62. Jenny sagt:

    Mein Jahr 2016 war wirklich nicht gerade das Beste. Es startete für mich mit dauerhafter Unzufriedenheit. Ich war einfach mit meinem Alltag so unzufrieden. Die Arbeit hat nur Probleme bereitet und mein Selbstwertgefühl ging immer weiter nach unten. Das hielt wirklich die ersten Monate an. Ich war nickt glücklich und viele meiner Mitmenschen zogen sich dadurch auch zurück. Der Wandel um über alles nachzudenken kam, als meine beste Freundin für Monate ins Ausland ging. Auf einmal war der Mensch der mir den halt gegeben hat nicht mehr da. Bevor sie flog, sagte sie mir ich soll endlich anfangen zu leben und aufhören immer alles zu hinterfragen. Aufgrund von zwei Schicksalsschlägen in der Familie habe ich gelernt wie schnell dieses Leben ist und wie viel Zeit ich vergeudet habe im Mitleid zu verfallen. Seitdem ist es anders. Ich habe gelernt zu leben und mein Leben zu genießen, mit Menschen die mich lieben und so akzeptieren wie ich bin.

    Liebe Grüße
    Jenny

  63. Anke sagt:

    Versuche mal mein Glück zum Jahresende 🙂
    Mich haben meine Freunde und Familie dieses Jahr bewegt. Vor einigen Monaten würde ich krank und eine Freundin die ich seit Jahren kenne und beinahe täglich gesehen habe hat ihr wahres Gesicht gezeigt. Ich konnte nicht zur Uni und wahr für sie nun wertlos. Da habe ich gesehen wem ich wirklich was bedeute und auf wen ich zählen kann.
    Wünsche dir eine schöne Weihnachtszeit 🙂

  64. Anna sagt:

    Ich wurde in einem komplett neuen Freundeskreis so herzlich aufgenommen und hab mich direkt wohl gefühlt 🙂

  65. Natalia sagt:

    Mein persönliches Highlight war, das ich endlich nach 7 Jahren meine Traumausbildung machen kann! ?☺ Der lange Weg war also nicht umsonst ?

  66. Meltjche sagt:

    Hallo, der Unfall eines Familienmitglieds.Da wurde mir schnell bewusst wie schnell alles anders sein kann. LG Meltjche

  67. Kate sagt:

    Also ich drück mal nicht auf die Tränendrüse oder pack Geschichten aus, dass ich Syrern geholfen hab, um Pluspunkte zu sammeln. So was ist nichts Bewegendes, sondern etwas Menschliches & Selbstverständliches, anderen zu helfen… – Bewegendes sind Ereignisse oder Situationen, wo das Herz aufblüht, wo man gefühlt eine Sekunde stillsteht, & etwas für lauter Glück genießt & nicht fassen kann. Wenn man ernsthaft sofort nur ans schlimme im Jahr denkt, dann ist da was schief gelaufen.
    Mich hat die Geburt des Kindes meiner Cousine am meisten bewegt. Ein neues Leben in der Familie begrüßen zu dürfen, ist so ein schönes Gefühl! Der kleine Fratz bringt Sonnenschein in unser Leben & dabei zu zu sehen, wie meine Cousine in ihrer neu erworbenen Mutterrolle aufgeht, ist wunderschön! <3 🙂

  68. Johanna sagt:

    Liebe Franzi,
    ich habe dieses Jahr ein wenig Demut gelernt. Die Situation in Aleppo ist fürchterlich und zu sehen, wie viele Menschen, die jetzt bei uns leben, ihre Heimat und große Teile ihrer Familie verloren haben ist schrecklich!! Noch mehr tun mir die Menschen Leid, die sich noch immer in der Stadt befinden vielleicht ihre Geschwister im Arm halten, während neben ihnen eine Bombe explodiert. Aber nicht nur in diesem extremen Beispiel Syrien leiden Menschen, sondern überall auf der Welt. Ich hatte dieses Jahr das Privileg nach Costa Rica reisen zu können und obwohl das Land am weitesten entwickelt ist in Lateinamerika, war es prägend am eigenen Leib zu erleben, wie unterschiedlich Männer und Frauen behandelt werden und wie arm die Menschen sind. Wir haben ein wahnsinniges Glück, Deutsche sein zu dürfen und so viele soziale und finanziellen Möglichkeiten zu haben. Diesen Gedankenansatz finde ich besonders in der Weihnachtszeit wichtig!
    Trotz des ernsten Themas wünsche ich dir einen schönen vierten Advent und besinnliche Weihnachten!

  69. Maike sagt:

    Ein wunderschönes Set 🙂 mich hat mein Studium das ich dieses jahr beendet habe sehr bewegt und mein Berufsanfang in einer Leitungsposition, was nicht immer leicht war. Ich würde mich sehr freuen 🙂

  70. 2016 war ein ziemlich trostloses Jahr… Die Bilder aus Syrien, die Terror-Anschläge, Brexit und Trump, all das hat mich sehr bewegt und macht mich sehr traurig.
    LG Johanna

  71. Sabrina sagt:

    Mich haben andere Menschen bewegt, die trotz schwerer Schicksalsschläge nicht ans aufgeben denken. Deren Stärke hat mich dazu gebracht die Kleinigkeiten besser zu schätzen, das Leben mehr zu genießen und gleichzeitig auch mit Kleinigkeiten zu helfen. Nichts ist schöner als anderen Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern! ?

  72. Patricia sagt:

    Ich war dieses Jahr in Dubai. Trotz der Tatsache, dass Dubai sehr westlich geprägt und international ist, ist das Leben dort viel mehr von Religiosität geprägt als bei uns. Das kannte ich so vorher überhaupt nicht. Reisen erweitert wirklich immer den Horizont!

  73. Liz sagt:

    Dieses Jahr ist leider sowohl die Uroma und auch die Oma meines Freundes von uns gegangen und wir haben gesehen, was das Wort „Familie“ dann bedeutet. Auf der einen Seite kann die Familie einem Unterstützung geben, alle können füreinander da sein, was etwas sehr schönes ist. Auf der anderen Seite sieht man, was passiert, wenn Geld dahintersteckt oder ein Haus. Alle streiten sich, wer was bekommt oder man sieht plötzlich fremde Menschen und erfährt, dass das Familienmitglieder sind. Noch nie gesehen, sich nie kennengelernt und etwas haben wollen? Oh, das fand ich schrecklich. Das hat alles noch viel trauriger gemacht und man hat gemerkt, dass der Tod eines geliebten Menschen so verschiedene Gefühle auslösen kann. Wir waren erschüttert und haben beide beschlossen – so bringen wir es unseren Kindern nicht bei. Schade… 2016 war ein Jahr voll mit Abschied.

    Schönes Gewinnspiel machst du 🙂
    Danke dafür! <3

  74. Sina sagt:

    Liebes Zukkermädchen,
    2016 war voller Höhen und Tiefen – vermutlich nicht nur für mich. 😉 Besonders bewegt hat mich die Diagnose meines Partners und alles was damit zusammenhing. Aber so weiß man die Zeit gemeinsam viel mehr zu wertschätzen und lernt auch, nicht „auf hohem Niveau zu jammern“.
    Ich wünsche dir eine schöne Weihnachtszeit!
    Alles Liebe,
    Sina

  75. Kim jeanny sagt:

    Für mich war dieses Jahr ein Jahr des Umdenkens. Wer sind meine Freunde? Mag ich meinen Beruf? Wo seh ich mich in 10 Jahren? Was will ich ändern? Was kann ich ändern? Viele, viele Fragen die mich dieses Jahr beschäftigt habe. Einige konnte ich bereits beantworten, andere nehm ich wohl mit ins nächste Jahr.
    Wünsche dir einen schönen 4. Advent.

  76. Frederike Moos sagt:

    Das Set ist wunderschön und ich liebe den Schmuck von Pandora!
    Mich haben in diesem Jahr viele Fragen bewegt, auf die ich zum Glück alle eine Antwort gefunden habe 😀
    Ich weiß jetzt wer ich bin, wo ich hin möchte, was mir in meinem Leben wichtig ist und wen ich darin haben möchte (:

  77. Anna sagt:

    Mein 18. Geburtstag war für mich ein wunderschönes Ereignis:)

  78. Sabrina sagt:

    Mich hat dieses Jahr einiges bewegt, dennoch prägte mich der 22.7 sehr. Ich war beim Ammoklauf selbst anwesend und bin immer noch betroffen und fassungslos. Ich wünsche mir, dass das neue Jahr viele positive Momente bereit hält.

  79. Maria Mae sagt:

    Hallo Franzi,
    Ich hatte dieses Jahr eine Wandlung von „naja, ob das was wird“ zu „man kann alles erreichen, wenn man möchte“. Denkanstoß waren da die tollen Frauen, die ihren eigenen Weg gehen, als auch eine Herausforderung, der ich mich gestellt habe. Seitdem bin ich viel positiver und selbstbewusster geworden. Deswegen möchte ich auch dir danke sagen, dein Blog hat dazu auch seinen Teil beigetragen.
    Liebe Grüße
    Maria

  80. Eliza sagt:

    Ich habe dieses Jahr als studentische Hilfskraft an der Unimedizin gearbeitet in einer historischen Sammlung. Dort habe ich Knochen, v.a. Schädel und Beckenknochen von Frauen und Kleinkindern gesäubert und die Daten digitalisiert. Es war eine unfassbare Erfahrung! Wie interessant, lehrreich und bewegend der Umgang mit diesen Humanpräparaten war. Eine Erfahrung die mich persönlich unglaublich bewegt und weitergebracht hat!

  81. Janina sagt:

    Mich hat 2016 ganz besonders die Flüchtlingssituation bewegt. Menschen, wie du und ich, die durch Krieg, Verfolgung oder auf Grund von Angst ihr Heimatland verlassen mussten. Dabei haben sie nicht nur eine harte und schwere Reise auf sich genommen, sie mussten auch Familie und Freunde zurücklassen. Ich finde diese Menschen unglaublich mutig, denn sie hoffen auf ein besseres Leben. Deswegen finde ich es umso trauriger, dass viele Menschen Ihnen mit Hass und Angst begegnen. Doch dabei sind es auch nur Menschen, die wie wir, in einem friedlichen und glücklichen Land leben wollen.

  82. Lisa sagt:

    Hallo Franzi,

    dieses Jahr war für mich persönlich ein sehr anstrengendes Jahr, beruflich, gesundheitlich und privat. Nicht planbar und eine schlechte Nachricht jagte die nächste. Der Ausblick auf 2017 ist im Moment nicht unbedingt rosig. Aber ich bin optimistische Realistin, das wird schon! ?

    Liebe Grüße und einen schönen 4. Advent!

  83. Janna sagt:

    Mich hat dieses Jahr einiges bewegt und auch zum Nachdenken gebracht. Besonders bewusst geworden ist mir aber durch alle erlebten Situationen, dass wir uns alle viel zu sehr stressen lassen und oft unnötig unter Druck setzten. Unser Leben ist endlich und daher sollten wir es genießen und uns nicht von Stress und Druck kaputt bzw. krank machen lassen. Wir sind alle Individuen und jeder von uns hat seine tollen Seiten für die er geliebt und geschätzt wird und dass müssen wir uns in unserer Gesellschaft glaube ich immer wieder bewusst machen und uns nicht zu sehr mit anderen vergleichen.
    Vielen Dank für das tolle Gewinnspiel.
    Dir noch einen schönen 4. Advent.
    Alles Liebe
    Janna

  84. Hannah sagt:

    Der Tod von zwei mir nahe stehenden Personen hat mich sehr bewegt und nachdenklich gemacht. Es erinnert einen daran das Leben mehr zu genießen und viel Zeit mit seinen Liebsten zu verbringen

  85. Gina sagt:

    Bewegt hat mich der neue Lebensschritt von Schule in ein Duales Studium. Es war ein bedeutener Schritt, da dies die 1. wichtige Entscheidung war, die ich bis jz getroffen habe 😉 Davor wir ja so gut wie alles für einen Entschieden. Nach dem abi kann man aber selber entscheiden, was für einen der beste weg ist ^^
    Lg

  86. Melanie sagt:

    Ich bin dieses Jahr 30 geworden, und das macht einen schon nachdenklich, sprrich: Was und wer ist wirklich wichtig im Leben?

  87. Viktoria sagt:

    Für mich persönlich war dieses Jahr die Entscheidung zu einem Jobwechsel bewegend. Einen schönen 4. Advent!

  88. Anonymous sagt:

    Hey, wieder ein sehr sehr toller Gewinn, den du da ausgewählt hast!
    Mich hat ein Seminar, worin es um die Zeit ging, die einem hier auf der Erde geschenkt wird und dass man sie so gut es eben geht nutzen sollte, bewegt. So viel wahres steckt drin und doch vergisst man es noch zu häufig..
    Viele Grüße und einen schönen 4ten Advent!

    Kira

  89. Anja sagt:

    Ich habe ein sehr emotionales Jahr 2016 hinter mir. Ich habe erfahren, dass die Liebe allein zu einem Menschen manchmal nicht reicht, damit eine Beziehung bestand haben kann. Wenn man nach 6 Jahren Beziehung die immer voller liebe waren an zwei unterschiedlichen Punkten im Leben ist, es so jedoch nicht mehr weiter gehen kann und man die schwere Entscheidung treffen muss, alleine weiter zu ziehen, um seine Wünsche und Träume zu erfüllen. Ich will Kinder, eine Familie. Er ist einfach noch nicht soweit. Es war die schwerste Entscheidung, die ich jemals treffen musste. Und auch jetzt, ein halbes Jahr danach, denke ich noch oft zurück und frage mich, wo wir uns verloren haben.
    Die Liebe ist ein seltsames Spiel, und ich habe begriffen, dass wenn man gewinnen will, viel Geduld und Arbeit hinein stecken muss.

    Auf 2017!

  90. Sanya sagt:

    Ich finde die Pandora-Schmuckstücke so zauberhaft: Man kann viele tolle oder eben auch bewegende Momente mit ihnen symbolhaft festhalten – schöne Idee. Mir ist dieses Jahr durch einige familiäre Ereignisse wieder klar geworden wie wichtig es ist, sich Zeit zu nehmen (auch wenn man oft meint, sie nicht zu haben) … Zeit für sich ganz persönlich und auch Zeit, die man ganz bewusst mit seiner Familie genießt.

  91. Julia sagt:

    Ich hatte dieses Jahr einen Autounfall und auch sonst verlief einiges anders als geplant! Das hat mir gezeigt, dass man jede Sekunde genießen sollte ?

    Der Gewinn wäre ein tolles Geschenk für ein Jahr mit Höhen und Tiefen!

  92. Steffi sagt:

    Ich bin im letzten Jahr an Krebs erkrankt. Das hat mich auch dieses Jahr stark beschäftigt. Mir geht es wieder gut und vieles weiß ich besser zu schätzen.

  93. Nadine sagt:

    Tolle Verlosung!
    Ich finde es inspirierend dass es trotz der chaotischen Weltverhältnisse immer noch so viele Menschen gibt die mit ihren Taten auch wenn es Kleinigkeiten sind, etwas Gutes bewirken und damit einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen!

  94. Bella sagt:

    In diesem Jahr ist mein Abitur nun 10 Jahre her. Das hat mich sehr ins Grübeln gebracht über mich und mein Leben.

    Liebe Grüße,
    Bella von KesseBolle

  95. Orhan sagt:

    Hallihallo
    Ich habe eine wundervolle Person kennengelernt und viel von und mit ihr gelernt. Das Leben ist schön, wenn man sich auf das schöne in einem selbst fokussiert, denn dann ist man auch in der Lage, es bei anderen zu sehen.
    Ich bin zwar auf zukkermaedchen.de bin aber vielleicht ein zukkerjunge 😀

    Ich würde es gerne meiner Freundin schenken, da wir seit gestern nun 1 Jahr allerallerbestes Paar sind 🙂

    Liebe Grüße aus Dortmund

  96. Jana sagt:

    So ein toller Gewinn. Ich würde mich freuen wie ein Schneekönig <3
    Von zwei guten Freundinnen sind dieses Jahr die Omis gestorben, da ist mir bewusst geworden, wie wichtig es ist, Zeit mit der Familie zu verbringen, sich nicht über Kleinigkeiten zu ärgern, sondern zusammenzuhalten und füreinander da zu sein <3

  97. Sandra sagt:

    Liebes Zukkermädchen,

    dieses Jahr war für mich sehr anstrengend…es gab sogar mehrere einschneidende Erlebnisse. Ich hoffe einfach dass das nächste Jahr besser wird und würde mich daher besonders über eine kleine Aufmerksamkeit von Dir und Pandora freuen ☺

  98. Carina sagt:

    Am meisten hat mich 2017 unsere Hochzeit bewegt 🙂 An diesem Tag habe ich übrigens auch einen wundervollen Armreif von Pandora getragen, ich liebe den Schmuck! Ich wünsche dir schöne Feiertage.

  99. Jenn sagt:

    Mich hat eine längere Krankheit dazu gebracht, über mich und mein Leben nachzudenken. In diesem Prozess befindet ich mich noch und hoffe etwas verändern zu können, sodass es mir wieder besser geht….
    Liebe Grüße

  100. Nancy sagt:

    Das ist ein wunderschönes Set 🙂
    Ich war dieses Jahr für mehrere Wochen in Malaysia und Singapur. In Malaysia habe ich ein Eingeborenendorf der Orang Asli besucht. Das hat mich sehr beeindruckt und zum Nachdenken gebracht, wie einfach und glücklich die Menschen dort sind. Sie leben in und von der Natur, wirkten ausgeglichen und entspannt, ohne diesen ganzen Druck und Stress, den wir uns in Deutschland machen, sei es bezüglich der Arbeit, der Liebe, der Zukunft oder dem was die Gesellschaft von uns erwartet. Mich hat das alles sehr traurig gemacht diesen starken Kontrast zu sehen und dass wir hier das wesentliche leider immer mehr aus den Augen verlieren…

  101. Lizzie sagt:

    Liebes Zukkermädchen,

    das Jahr war sehr turbulent mit vielen Höhen und Tiefen. Besonders bewegte mich dieses Jahr der Heiratsantrag von der Liebe meines Lebens. Ich schwebe im siebten Himmel! Ich hoffe, ich werde gute Frau und Mutter sein. Und auch bessere Tochter… Ich sehe meine Eltern viel zu selten, da sie sehr weit weg wohnen. Wir werden aber dieses Jahr zusammen Weihnachten feiern. Das bewegt mich sehr…

    Ich wünsche Dir schönen 4.Advent und ein fröhliches Weihnachtsfest!

  102. Albina sagt:

    Hallo Franzi,

    bei mir sind es leider Probleme auf der Arbeit. Es hat mir noch mal zum Denken gegeben, dass wenn man nichts selbst was in die Hand nimmt und verändern möchte, sich auch nichts im Leben verändern wird.

    Liebe Grüße

  103. Kira sagt:

    Mein Jahr war sehr turbulent gewesen… Jobwechsel, Ende meiner Beziehung, Umzug, Auseinanderbrechen langjähriger Freundschaften… Aber dennoch war das alles gleichzeitig ein Neuanfang für mich und ich habe mein Leben komplett neu geordnet und denke sagen zu können, dass ich auf einem guten Weg bin 🙂

  104. Julia K. sagt:

    Hallo liebe Franzi,

    das Set ist wunder wunderschön. Da möchte ich gerne mein Glück versuchen ,da ich mir schon länger ein Armband von Pandora zulegen wollte (:
    Dieses Jahr hat mich meine aktuelle berufliche Situation sehr bewegt. Mir wurde mitgeteilt, dass ich in einen anderen Ort versetzt werde, was für mich eine einfache Wegstrecke von fast 90km bedeutet hätte – im Gegensatz zu jetzt sind das 70km mehr. Daher habe ich mich entschieden mich wegzubewerben. Was mein Selbstwertgefühl angeht hab ich eher meine Probleme und daher dachte ich nicht, dass ich überhaupt irgendwo eine Chance habe. Doch siehe da – 3 Bewerbungen und davon wurde ich zu 2 Vorstellungsgesprächen eingeladen. Das hat mich doch ziemlich zum Nachdenken und Überdenken angeregt.

    Liebe Grüße und einen schönen Adventssonntag,
    Julia

    Hinterlasst einen Kommentar mit eurer Mailadresse und erzählt mir, was euch dieses Jahr bewegt hat. Was euch einen Denkanstoß gegeben hat.

  105. Vic sagt:

    Hi liebe Franzi ?

    Ich habe heuer meine Liebe zu mir selbst wiedergefunden. Das klingt etwas komisch aber ich bin nun um 80 Prozent glücklicher.. Ich musste nach vielen bösen Kommentaren zu meinem Gewicht und meiner Figur (die immer nur bekrittelt wurde) in den letzten Jahren mein Selbstwertgefühl wiede r herstellen. Das ist mir durch die richtige Diät, Liebe von meinem Freund, Sport und Mediation wieder gelungen und ich bin unendlich dankbar dafür ❤️❤️

    Ich wünsche dir und deinen Lieben frohe Weihnachten und ein erfolgreiches neues Jahr voller schöner Überraschungen!!

    Liebe Grüße und fühl dich umarmt
    Vic

    victoriaschwarz@gmx.at

  106. Stella sagt:

    Das Ende meiner Schulzeit und somit die Entscheidung für ein Studium. Besonders zum Nachdenken hat mich allerdings die Präsidentschaftswahl in der USA angeregt…

  107. sommerlese sagt:

    Wenn jemand sehr krank ist, aber nicht aufgibt und kämpft, dann bewundere ich diesen Menschen für seine Stärke. Eine Freundin ist diese besondere Person und ich wünsche ihr alles Gute!

    LG Sommerlese

  108. Flora sagt:

    Ich habe dieses Jahr gelernt, dir Zeit mit meiner Familie und meinen Liebsten viel mehr zu schätzen. Habe es endlich geschafft im Hier und Jetzt zu leben und nicht nur von besseren Zeiten zu träumen. Freunde und Familie sind einfach das wichtigste, schönste und bewegendste auf der Welt 🙂

  109. yvchen sagt:

    Das sich durchhalten lohnt!

  110. *Sarah* sagt:

    Liebe Franzi,
    2016 stand ganz im Zeichen von „überleben“. Neben zwei Todesfällen hat auch noch meine beste Freundin Krebs mit total Organversagen und ich habe ebenfalls eine Vorstufe von Krebs. Diese Vergänglichkeit des Lebens hat mich sehr geprägt und ich habe definitiv meine Prioritäten verändert. Zeit miteinander schätzen und miteinander wahrnehmen.

    Den Gewinn würde ich meiner besten Freundin schenken und ihr einfach eine Freude machen, in Zeiten in denen es nur ums kämpfen geht!

    Liebste grüße,

    Sarah

  111. Stephanie sagt:

    Mich hat ein ungewöhnlicher Todesfall im näheren Bekanntenkreis sehr bewegt und mich zum Nachdenken gebracht 🙁

  112. Sina sagt:

    Ich hatte dieses Jahr leider Probleme mit Panikattacken aufgrund von massivem Stress. Im Rückblick kann ich sagen, dass ich daran gewachsen bin und viel über mich gelernt habe. Ich achte nun mehr auf mich, nehme mir bewusst Pausen, habe mit Yoga angefangen, ernähre mich gesünder. Wer nicht hören will, muss fühlen. Mein Körper hat mir mal meine Grenze aufgezeigt.

  113. Pia sagt:

    Dieses Jahr war viel von Veränderungen geprägt und vor allem der aufschwingende Populismus und Rassismus hat mich sehr erschreckt. Ich bin sehr dankbar dafür, dass es in Deutschland noch keinen Terroranschlag gab und wir hier immer noch so gut leben können. In anderen Ländern werden viele Familien kein besinnliches Weihnachten mehr feiern können. Ich wünsch daher allen Menschen im nächsten Jahr viel Ruhe und Frieden.

  114. Tu sagt:

    Als meine Mutter ins Krankenhaus musste und ich sie geschwächt im Bett liegen sah :‘-(
    Mittlerweile geht es ihr wieder gut <3

  115. Birgit L. sagt:

    Mich hat ein plötzlicher Todesfall in meinem Freundeskreis sehr bewegt und traurig gemacht. Ich versuche, für die Familie da zu sein und ihnen in ihrer Trauer zur Seite zu stehen .

  116. Merle sagt:

    Ganz oben steht natürlich die Geburt meines ersten Kindes. Diesen Moment werde ich niemals vergessen, genau wie ihr erstes lächeln und das erste „Mama“.

    Daneben gab es wundervolle Freundschaftliche Momente, aber auch Momente tiefer Sorgen und Ängste.

  117. Dina sagt:

    Hallo Franzi 🙂
    Ich habe dieses Jahr tolle Menschen kennengelernt und bin mir aber auch über einiges bewusst geworden, dass ich unbedingt ändern sollte.
    Liebste Grüße

  118. Nele sagt:

    Die Reise zusammen mit meiner Mama nach Santorini war mein Highlight dieses Jahr 🙂

  119. Wiebke sagt:

    Aufgrund meiner Depression habe ich dieses Jahr mit einer Psychotherapie angefangen ? ich habe bisher viel über mich gelernt ?

    Liebste Grüße

  120. Katja sagt:

    Hallo und vielen Dank für diese großartige Verlosung zum 4. Advent! Mich hat dieses Jahr vor allem der Syrienkrieg bewegt. Ich hoffe, dass sich für die armen Menschen, die noch vor Ort sind, bald eine friedliche Lösung findet.

    Viele liebe Grüße
    Katja

  121. Linda sagt:

    Die Geburt meines ersten Kindes – ein Baby verschiebt die eigenen Prioritäten enorm und lässt einen die Welt und alles um einen herum ganz neu betrachten. Man lernt kleine Dinge mehr zu schätzen und trennt sich leichter von unnötigem Ballast.

  122. Carina sagt:

    Ich liebe Pandora! Dieses Jahr hat mich die gesamte Weltsituation bewegt und zum Nachdenken angeregt – Donald Trump, Syrien oder Social Media Overkill.

  123. Mia sagt:

    Es überrascht dich sicher nicht, dass ich hier mitmache. Seitdem ich Pandore an deinen Händen bewundert habe, ist es um mich geschehen.

    Mich haben dieses Jahr all die lieben Menschen bewegt, die mein Leben bereichert und mich durch meine zahlreichen Aufs und Abs begleitet haben. Es war ein ziemlich buntes Jahr. Zu wissen, dass man sich auf Freunde und Familie verlassen kann, ist wunderbar. Zu wissen, dass aus einer Trennung eine neue Freundschaft erwachsen kann, ist einfach bereichernd. Freundschaften entstehen, verändern sich und verändern dich. Dafür bin ich dankbar. <3

    Einen schönen vierten Advent dir!

  124. Raphaela sagt:

    Wunderschön! Und eine sehr gute Frage: Ganz viele Dinge haben mich zum Nachdenken angeregt: Die politische Lage überall auf der Welt, die Wahlen oder das viele Menschen scheinbar die Hoffnung auf das Gute verloren haben. Aber auch kleine, persönliche Dinge haben mich bewegt: Meinen Berufseinstieg nach der Geburt unseres Sohnes zum Beispiel (und dass ich ihn dann zur Tagesmutter abgeben muss).
    Eine schönen vierten Advent!

  125. Mel sagt:

    Dieses Jahr hat mir gezeigt, dass es nichts wichtigeres im Leben gibt, wie die Gesundheit der Menschen, die man am meisten liebt.

  126. Jessica Simon. sagt:

    Mein Opa ist dieses Jahr gestorben und es hat mir wieder vor Augen geführt, dass man sich immer Zeit für seine Liebsten nehmen sollte, da man nie weiß wann es vorbei ist ?

  127. Anna sagt:

    Liebe Franzi,

    dieses Jahr ist einfach so viel passiert, dass ich mich gar nicht für eine sache entscheiden kann. Sowohl Privat (neuer Job, Umzug in eine neue Stadt) als auch in der ganzen Welt gab es so viele Turbulenzen. Das alles hat mich zum Nachdenken gebracht.

    Liebe Grüße aus Hamburg
    Anna

  128. Luisa sagt:

    Ich habe dieses Jahr mein Abi gemacht und dann ging es so richtig los. Anfangen zu arbeiten, nicht mehr jeden Tag neben der besten Freundin sitzen (was wirklich komisch ist, wenn man das 13 Jahre lang jeden Tag getan hat), den ganzen Tag unterwegs sein, spät heim kommen, nicht mehr so viel Freizeit haben und und und… jetzt weiß man viele Dinge einfach viel mehr zu schätzen. Vor allem die Zeit mit den Liebsten! ❤

  129. Julia sagt:

    Mich hat dieses Jahr vor allem der Beruf bewegt. Nach 13 Jahren im Job habe ich mich für ein völlig anderen Weg entschieden und ein Studium begonnen

  130. Giuliana sagt:

    Die Reise nach Island ?? war wunderschön ?

  131. Petra Bosch sagt:

    Wenn ich eines in diesem Jahr gelernt habe bzw. lernen musste: Gesundheit ist das Allerallerwichtigste! Bisher habe ich immer z.B. an Geburtstagen oder zu Neujahr ein fröhliches, spannendes, glückliches Jahr gewünscht…. aber hey, es ist einfach so, dass es nicht fröhlich, spannend und glücklich ist, wenn die Gesundheit nicht da ist. Meine beste Freundin ist im September sehr, sehr schwer aus heiterstem Himmel erkrankt und das hat mich extrem zum Nachdenken gebracht.
    In diesem Sinne wünsche ich allen vor allem Gesundheit und einen schönen 4. Advent.
    Liebe Grüße

  132. Thiviya sagt:

    Super schönes Schmuckset ?
    Ich habe dieses Jahr viele Rückschläge erleben müssen und bin dadurch noch stärker als vorher geworden. Dieses Jahr hat mir gezeigt das man nie aufgeben sollte und ich egal was für harte Zeiten auf mich zu kommen, es immer noch besser habe als jemand anderes.
    Liebe Grüße
    Thiviya

  133. Lauri sagt:

    Mich haben dieses Jahr vor allem politische Ereignisse in Europa bewegt, die mir gezeigt haben dass unsere Lebenssituation in Deutschland nicht selbstverständlich ist und leider auch bröckelig.. dies war Auslöser dafür dass ich in Gesprächen nun viel mehr einen politischen Standpunkt einnehme und gewisse Dinge hinterfrage 🙂 und meine lebenssituation viel mehr wertschätze!

  134. ••CAROLINE •• sagt:

    Dieses Jahr habe ich meine kleine Tochter zur Welt gebracht. Das schönste Geschenk was mir je passieren konnte.Die höchste Priorität in meinem Leben ist sie! Man lernt viele Dinge mit anderen Augen zu betrachten. Gewichtet viele Situationen und Dinge anders als vorher.
    ..doch dann hat meine Schwester ihr drittes Kind zur Welt gebracht und erst 1 Woche später erzählte sie uns das die kleine nach der Geburt reanimiert wurden ist. Das war der größte denkstoß für mich dieses Jahr. Ein Leben kann so schnell zu Ende gehen.Selbst weiß man nie wann. Deshalb sollte man jede Sekunde im Leben genießen,schätzen und lieben. Vorllem mit den liebsten Menschen auf der Welt die Familie!

  135. Alexandra sagt:

    Dieses Jahr bewegt hat mich die politische Lage sowohl bezüglich der immer noch entstehenden Kriege und Konflikte als auch bezüglich Trump und (da ich in Spanien wohne) der Korruption in der Regierung.
    Auf persönlicher Basis hat mich glaube sehr beschäftigt, wohin ich beruflich gehen möchte.

  136. Lisa Hartmann sagt:

    Hatte dieses Jahr gleich 2 bewegende Momente. Ein engens Familien Mitglied ist leider verstorben, das hat mir gezeigt wie schnell alles vorbei sein kann, dass man echt jeden Moment genießen soll und keine Chance verpassen soll das zu tun was man tun möchte.
    Außerdem war ich für zwei Monate in Thailand. Das hat mir gezeigt wie schön das leben ist und vorallem unsere Erde. Es ist echt das größte Geschenk dass wir alle hier sind und wir müssen auf unsere wunderschöne Erde aufpassen 🙂

  137. Miriam sagt:

    Was für ein wunderschönes Schmuck-Set!
    Mich haben in diesem Jahr die vielen so schockierenden Nachrichten aus aller Welt bewegt, aber auch meine Reise durch Portugal, die so etwas wie eine Selbstfindungsreise für mich war 🙂

  138. Kerstin sagt:

    Trump als Präsident..

  139. Ulrike sagt:

    Reise nach England, hat viele Erinnerungen wieder hervorgerufen

  140. Richter sagt:

    Einiges. Politisches, persönliches und vieles mehr.

  141. Corinna sagt:

    Hallo, mich hat dieses Jahr die Geburt meiner Nichte bewegt.

  142. Ruben sagt:

    Das ist unglaublich schöner Schmuck – das wäre so eine tolle Weihnachtsüberraschung für meine Freundin. Bewegt haben mich vor allem die Menschen, denen ich in diesem Jahr begegnet bin. So viele faszinierende Menschen mit teilweise so tragischen Lebensgeschichten…!

  143. Dominique sagt:

    Dieses Jahr war ein schönes Jahr, in dem mein Freund und ich zu einem richtigen Team geworden sind und zusammen alle Höhen und Tiefen meistern, die ein/unser Kind mit sich bringt. Das war eine riesen Umstellung vom Studenten- zum Familienleben. Aber wir haben es geschafft 🙂

  144. Sandra sagt:

    Mich hat wohl mein Jobwechsel am meisten bewegt. Vom Entschluß mich zu bewerben über die Gespräche bis hin zum eigentlichen Wechsel. Dann die Einarbeitung, neue Aufgaben und natürlich neue Leute. Es prasselt nur so auf einen ein. Zum Glück kann ich nun sagen, dass ich die absolut richtige Entscheidung getroffen habe: „Wer wagt, gewinnt“.
    Einen schönen 4. Advent und viele Grüße
    Sandra

  145. Hanna sagt:

    Wie wundervoll! Bei Pandora gibt es so schönen Schmuck.
    Bewegend war für mich in diesem Jahr meine Entscheidung, beruflich in eine ganz andere Richtung zu gehen. Mittlerweile fühlt sich diese Entscheidung aber richtig gut an und ich freue mich auf alles, was kommt 🙂

  146. Elisabeth S. sagt:

    Hallo
    das ist wirklich schöner Schmuck, würde mich sehr darüber freuen. 🙂 Mir ist dieses Jahr wieder einmal bewusst geworden, wie schnell das Leben vorbei sein kann und dass man seine Zeit mit den Liebsten nicht wegen Nichtigkeiten verschwenden sollte.
    Viele Grüße
    Elisabeth

  147. mela sagt:

    Da dieses Jahr ein guter Freund viel zu früh gestorben ist, eine Freundin Krebs bekommen hat er war Gott sei dank gutartig aber man weiß ja nie… Denk ich viel öfter nach über die Gesundheit und das man nur einmal lebt..
    lg

  148. Anette Hauser sagt:

    Hallo,mich bewegen in diesem Jahr die ganzen schrecklichen Dinge die auf der Welt passieren.krieg,hunger,mord und vieles mehr.das sollte uns alle zum Nachdenken bewegen.lg Anette

  149. Regina sagt:

    Hallo! Seitdem sich im privaten Bereich etwas geändert hat, achtet man bei der Arbeit mehr auf sich und versucht sich nicht unnötig zu stressen und/oder aufzuregen.
    Das Set sieht sehr schön aus. Darüber würde ich mich sehr freuen 🙂

  150. melanie-jasmin sagt:

    Dieses Jahr habe ich eine schlimme Zeit gehabt, wenn ich heute darüber nachdenke, ist das Leben eine besondere Geste, man nie das Lächeln aufgeben sollte.

    Wünsche dir einen wunderschönen vierten Advent Franzi 🙂

  151. Melanie sagt:

    Mich haben die Anschläge und der Terror auf der ganzen Welt dieses Jahr wirklich sehr bewegt. Ich hoffe wirklich dass das nächste Jahr! nicht mehr von so schlimmen Nachrichten geprägt sein wird.

    liebe grüße
    Meli♥

  152. Petra sagt:

    Bewegt hat mich viel, aber besonders glücklich hat mich gemacht, endlich den einen Menschen im Leben zu treffen, der mich rundum glücklich macht. Es lebe der Zufall und die oftmals schicksalhaften Begegnungen!

  153. Lydia sagt:

    Liebe Franzi,
    ich bin letzte Woche das erste Mal Tante geworden. Das hat mich unglaublich bewegt.
    Ansonsten irritiert es mich, wie die Welt scheinbar aus den Fugen gerät.
    Ich wünsche dir und deinen Liebsten wunderbare, besinnliche Feiertage!

  154. Tanja T. sagt:

    Mich hat bewegt, dass sich unser Land immer mehr nach rechts bewegt, obwohl es uns hier trotz allen Problemen sehr, sehr gut geht. Das scheinen aber immer weniger Menschen zu realisieren – leider…

  155. Mary sagt:

    Mich hat dieses Jahr ganz besonders die flüchtlingssituation in Deutschland und auf der ganzen Welt bewegt; ein Thema über dessen „Lösungswege“ ich mich regelmäßig ärgere. Wie viele Dokumentationen geschaut und Artikel ich gelesen und mich mit anderen darüber unterhalten habe.. viele meiner Freunde haben in flüchtlingscamps geholfen und Geschichten geteilt und mich macht das alles einfach nur betroffen.!!! Ich möchte gerne Sozialarbeiterin werden und irgendwie hat unsere Generation ja doch noch diese naive Einstellung, die Welt irgendwie retten zu können..

  156. Linda sagt:

    Ein ganz tolles Türchen hast du da vorbereitet. 2016 war für mich und ich glaube die ganze Welt ein Jahr des Umbruchs. Großbritanien steigt aus der EU aus, Europa wird von erschreckend vielen Terroranschlägen heimgesucht und Trump wird Präsident. Was soll man da sagen? Für mich persönlich hat sich im Jahr 2016 auch die Welt auf den Kopf gestellt. Mit der Geburt meiner Tochter habe ich mich selbst nochmal weiterentwickelt und viele Ansichten und Meinungen sind in den Hintergrund gerückt.

  157. Laureen sagt:

    Es gibt so viele Schlagzeilen, die mich dieses Jahr bewegt haben und nun habe ich gelernt, wie sehr wir doch unser Leben schätzen sollen und dürfen. Uns geht es hier so gut und trotzdem beklagt man sich häufig. Ich bin einfach dankbar für alles.
    Auch wenn ich versuche das Leben schön zu sehen, sollte man die negativen und traurigen Seiten, wie der ganze Terror, nicht vergessen und versuchen, dies zu verhindern.

    Ich wünsche dir und deiner Familie einen tollen Advent.

    Liebe Grüße,
    Laureen

  158. Melanie sagt:

    Meine Reise nach Neuseeland im November. Es war meine erste lange Reise alleine und ohne vorher alles bis in kleinste Detail geplant zu haben. Ich hab für mich gelernt, dass es so auch gut funktioniert.

  159. Theresa B. sagt:

    Ein tolles Türchen!
    Mich hat besonders die US-Wahl dieses Jahr bewegt, ich kann es immer noch nicht glauben…

  160. Rem sagt:

    Was mich am meisten bewegt hat, war die Realisation, dass das Leben mit einem Mal plötzlich vorbei sein kann – das Leben ist viel zu kurz um sich seine liebsten Klamotten aufzuheben, um sich durch schlechte Bücher zu quälen oder lustlos durch Instagram zu scrollen 🙂

    Liebe Grüße

  161. Luise sagt:

    Für mich war es definitiv die unverhoffte Wendung, dass aus meinem Tanzpartner mein Freund wurde. Mache Dinge kann und sollte man nicht planen ^_^

  162. Bea sagt:

    Erst einmal wünsche ich allen einen schönen 4. Advent und eine schöne Weihnachtszeit.

    Mich hat dieses Jahr bewegt und beschäftigt, dass mein Papa an Krebs erkrankt ist und ich als gelernte Medizinische Fachangestellte, das erste mal selbst als Angehörige bzw Betroffene, mit diesem Thema konfrontiert war und damit total überfordert war.
    Natürlich weiß ich beruflich wie man mit solchen Situationen umgeht und was zutun ist, allerdings ist es etwas ganz anderes wenn man selbst emotional betroffen ist.
    Ich war bzw bin allerdings unglaublich dankbar darüber, dass ich durch meinen Beruf, meinen Vater und natürlich meine ganze Familie tatkräftig unterstützen konnte und alles regeln bzw in die Wege leiten konnte.
    Es hat uns alle stärker gemacht und auch die Bindung weiter gestärkt.
    So kitschig es auch klingen mag, aber solche Situationen machen einmal erst einmal wieder deutlich und bewusst wie wichtig Gesundheit und die Familie ist… und ich mir nichts sehnlicher Wünsche, als dass meine Liebsten gesund werden und bleiben. <3

  163. Sarah Go sagt:

    Was mich dieses Jahr sehr bewegt hat ? Mich hat sehr, sehr viel bewegt, sowohl negativ, alsauch positiv. Da aber hier schon so viele negative Kommentare stehen, will ich einen positiven teilen. Ich habe dieses Jahr den Willen gehabt, meinen ersten Gipfe zu besteigen. Vom Fuß des Vitoscha Gebirges bis zum Gipfel hinauf. Trotz Magenkrämpfe und nem Virus-Infekt habe ich es geschafft. (Und ich bin ein absoluter Sportmuffel). Es hat mir die Augen geöffnet, dass man doch alles schaffen kann, wenn der Wille einfach stark genug ist. Ich kann diese Erfahrung so gut nutzen, da sich mich im positiven Sinne geprägt hat meinen inneren Schweinehund einfach so im Regen stehen zu lassen. 😀
    Liebe Grüße und einen schönen 4. Advent!

    Liebe Grüße
    Sarah

  164. Julia M. sagt:

    Denkanstösse gab es durch das Weltgeschehen, aber auch Ereignisse im näheren Umfeld. Egal, ob man sich Kriegsgeschehen in den Nachrichten ansieht oder Menschen sieht, die an einer Krankheit leiden.. all das sollte uns immer wieder daran erinnern, wie gut es uns geht und dass wir jede Sekunde schätzen und auskosten müssen.

  165. Daniela Schmitz sagt:

    Hallo,

    dieses Jahr war hart für uns. Es gab Abschiede für immer, und da ich auch nicht mehr die jüngste bin, macht man sich über die Gesundheit schon sorgen.
    Darum wünsche ich mir zu Weihnachten eigentlich auch am meisten, dass all meine Lieben gesund und munter in das neue Jahr rutschen.

    Einen besinnlichen vierten Advent wünsche ich.

  166. Doreen sagt:

    Die Geschenisse in der Welt aber auch die im privaten Bereich. Wir sollten jeden Tag dankbar sein das wir gesund sind und in Sicherheit leben dürfen.

  167. Lia sagt:

    Den größten Denkanstoß in diesem Jahr hat mir meine Schwangerschaft gegeben. ?
    Wenn man plötzlich nicht mehr alleine ist und man aufeinmal die Verantwortung für ein weiteres Leben hat, dann bringt einen das sehr zum Nachdenken und man sieht viele Dinge anders.

  168. Bianca sagt:

    Liebe Franzi,

    Mein großer Sohn, der einfach so mal eine Klasse übersprungen hat und dann die 3. Arbeit in der neuen Klasse als Klassenbester geschrieben hat. Wahnsinnig beeindruckend – mein Mutterherz ist geplatzt vor Stolz!!!

    Einen schönen 4. Advent
    Bianca

  169. Nicole K. sagt:

    Hallo und hallo du wunderbares Türchen *.*

    Heiliger bimbam, ist das schöööön <3 Bewegt hat mich der Urlaub mit meiner Oma, also von meinen Kinder die TickTackOma. Es war wunderschön und auch zu sehen wie man einem älteren Menschen mit einem Landswechsel eine so große Freude bereiten kann. Ich hoffe wir können dies wiederholen 2017

    Liebe grüße und einen schönen 4. Advent,

    Nicole

  170. Julia sagt:

    Was für ein tolles Set!!!???
    Dieses Jahr war sehr aufregend, positiv als auch negativ! Ich habe meinen unbefristeten Arbeitsvertrag bekommen & meine Arbeit auf der Intensivstation fordert mir täglich einiges ab…Aber am glücklichsten macht mich der Gedanke an unser Haus was wir nächstes Jahr bauen wollen & an unser Grundstück welches wir dieses Jahr gekauft haben??? Da bleibt kein Geld mehr für Pandora ??

  171. Vicky sagt:

    Leider etwas sehr trauriges – der Tod im Freundeskreis. Er hat mich daran erinnert, wie vergänglich das Leben ist und dass wir jeden Augenblick schätzen müssen. Das Leben ist kostbar und wir sollten das Beste draus machen und dankbar sein, für echte Freunde. Die Weihnachtszeit ist da auch ein sehr schöner Anlass, um sich bei diesen zu bedanken. Euch allen einen schönen 4. Advent!

  172. Cindy sagt:

    Ein ganz tolles Gewinnspiel. Das tolle Jahr 2016 ist bald vorbei, immer wieder hörten wir was schreckliches, aber ich hatte trotzdem ein tolles Jahr. Neue Job, neues Auto und neue Wohnung mit meinen Freund zusammen, Einen schönen 4. Advent ❤️✨

  173. Laura sagt:

    Wunderschönes Schmuckset?
    Dieses Jahr hat mir der Abschluss meiner Ausbildung und ein anschließend schrecklicher Job aber auch die wunderbare Erfahrung mit meinem Freund zusammen zu ziehen haben mich sehr zum Nachdenken gebracht

  174. Anja sagt:

    Mich hat dieses Jahr bewegt, dass so viel Politische Veränderungen ins Rollen gekommen sind. Vor allem Amerika wird nächstes Jahr interessant werden. Ich bin auf 2017 gespannt, aber hoffe, dass nicht alles nur negativ gesehen wird.

    Wünsche dir einen schönen Advent.

  175. Lisa M. sagt:

    Meine Mutter hat sich dieses Jahr mit 62 Jahren selbstständig gemacht. Ich bewundere immer wieder ihren Mut, Elan und ihre Motivation das zu tun, was sie wirklich glücklich macht und sich nicht von anderen davon abbringen zu lassen. Das inspiriert mich jeden Tag! 🙂

    Ich würde mich sehr über das Pandora Geschenkeset freuen und würde es mit meiner Mutter teilen. Das Armband würde ihr wahrscheinlich am besten gefallen, besonders wegen der Bedeutung der Charms!

  176. Magdalena sagt:

    Ich habe seit Herbst eine neue Arbeitsstelle angetreten auf die ich sehr lange hingearbeitet habe, merke aber seit dem dass ich mich jeden Tag bemühen muss Neues zu lernen und nie „still stehen“ darf. Macht aber trotzdem sehr viel Spaß! 🙂

  177. Erika sagt:

    Eine Krebs Erkrankung im engen Freundeskreis hat in diesem Jahr mein Leben verändert, mich zum Umdenken gezwungen und zu lernen alles etwas mehr zu genießen und manche Sachen lockerer zu nehmen!!! Schö 4. Advent!!!!! Ich freue mich sehr aufs Weihnachtsfest 😉

  178. Katharina sagt:

    Liebe Franzi,

    mich hat in diesem Jahr Krankheit in der Familie sehr beschäftigt. Mir ist wieder bewusst geworden, wie sehr man die Zeit genießen muss und dass das Privatleben wichtiger als der Job ist.

    Über das Schmuckset würde ich mich riiiiiiesig freuen und es mit meiner Mutter teilen. Ich habe schon einen Ring von Pandora und bin sehr von der Qualität überzeugt. Ein Armband schmachte ich schon lange an, da ich das Konzept sehr schön finde.

    Viele liebe Grüße
    Katharina

  179. Daniela S sagt:

    Die vielen negativen Ereignisse dieses Jahr auf unserem Planeten haben mich zu der Überzeugung kommen lassen, das Leben noch mehr als sonst zu genießen.

    Liebe Grüße,
    Daniela

  180. Jana sagt:

    Dieses Jahr hab ich meinen Abschluss gemacht und mein Studium begonnen und viele tolle Menschen kennengelernt, die ich nicht mehr missen möchte 🙂 Die vielen Stunden mit ihnen haben mich sehr bewegt!

  181. Jasmin_ sagt:

    Mir hat dieses Jahr mal wieder meine Freundin einen Denkanstoß gegeben. Sie hilft mir immer nicht zu schnell über Leute zu urteilen und andere auch mit ihren Fehlern zu akzeptieren. Da ich in dieser Hinsicht immer etwas ungeduldig bin hilft sie mir in der Hinsicht wahnsinnig weiter.

  182. Jenny sagt:

    Mich haben die politischen Entwicklungen dieses Jahr sehr nachdenklich gemacht. Persönlich war das Jahr ein Auf und Ab. Ich hoffe nächstes Jahr wird es etwas ruhiger.

  183. Lene sagt:

    die Skrupellosigkeit einiger Mitmenschen hat mich sehr bewegt, das man sich nicht mehr so richtig sicher fühlen kann

  184. Sophia sagt:

    Mich hat dieses Jahr wirklich viel bewegt. Ich habe dieses Jahr mein Abitur gemacht und habe somit (endlich) mit der Schule abgeschlossen. So musste ich auch lernen, dass einige Freundschaften nicht weiter halten. Das hat mich sehr bewegt und lässt mich meine wundervollen Freundschaften zu meinen besten Freundinnen noch mehr wertschätzen. Ich bin so dankbar, dass ich meine Mädels habe!

    Im November dieses Jahres ist dann das passiert, was mich am meisten bewegt hat: meine kleine Nichte wurde geboren! Ich bin zum ersten Mal Tante geworden und die kleine Kamilla öffnet uns allen nochmal ganz neu die Augen – sie zeigt uns wie wunderbar es ist zu leben und wie wenig es braucht um glücklich zu sein.
    Abschließend würde ich sagen, dass sie und ihr Lächeln das sind, was mich dieses Jahr (und sicher auch noch ein lange Zeit) am meisten bewegt hat.

    Liebe Grüße & frohe Weihnachten
    Sophia

  185. Julia B. sagt:

    Mich hat dieses Jahr besonders der Tod meiner Oma bewegt, die mir sehr nahe stand.

  186. Vivienne B. sagt:

    Dieses Jahr hatte ich einen großen Denkanstoß der viel in meinem Leben bewegr hat.
    Win guter Bekannter (älterer Herr) sagte man solle sich nur mit Menschen umgeben die einem positives Geben und einen keine negativen „Vibes“ geben. Eigentlich ein Satz der normal ubd logisch klingt. Nach 2 schlaflosen Nächten ist mir aber leider bewusst geworden, dass ein paar meiner „Freunde“ eben diese negativen Vibes haben. Habe ich den Kontakt abgebrochen. Seitdem habe ich zwar vielleicht nicht immer für jede Gelegenheit jemanden um mich aber ich fühle mich viel viel besser. Das zeigt mir, dass es die richtige Entscheidung war. Echte Freune habe ich zum Glück schließlich immer noch. Und die sind immer für mich da, auch wenn man sich nicht immer sehen kann

    Das jetzt mal niederzuschreiben tat irgendwie ganz gut 🙂 Danke für den Anstoß 🙂

    Liebe Grüße und noch einen tollen 4. Adventssonntag ⭐

  187. Leni sagt:

    Mich bewegen täglich viele Dinge. Ich arbeite als Krankenschwester und sehe so viel Leid, schlimme Erkrankungen und Menschen die versterben. Das schönste an meinem Job ist, wenn man sieht wie die Familien zusammen halten, sich gegenseitig stützen und auffangen wenn es nicht gut aus geht. Das berührt mich wirklich sehr. Familie bedeutet für mich so so so viel. Gerade passiert so viel in der Welt, das wir uns alle glücklich schätzen können, was wir haben, das wir hoffentlich alle gesund sind und das wir so frei sein können.

  188. Anne Katrin sagt:

    Das politische Geschehen als auch die Doppelmoral, die man irgendwie überall findet(besonders zum Thema Toleranz) bringen mich sehr zu Nachdenken, wenn nicht sogar zum schaudern…

  189. Stephanie sagt:

    Es ist mir sehr nahe gegangen, wie lieb sich mein Freund um mich gekümmert hat als ich am Boden war. Ich musste viel opfern dieses Jahr und er war immer für mich da und hat mich wieder aufgebaut. Es ist so wichtig jemanden an seiner Seite zu haben.

  190. Steffi sagt:

    Liebe Franzi,
    Oooohh was für toller Schmuck, da bin ich gern dabei ❤️
    ich habe eine neuen Arbeitsplatz durch eine Versetzung angetreten,
    erst konnte ich mir nicht vorstellen dort zu arbeiten und war unglücklich
    Jetzt bin ich glücklicher als zuvor. Das hat meine Denkweise allgemein sehr
    verändert mich nicht verrückt zu machen vor neuen Situationen sondern
    Etwas positiver zu denken 🙂
    Liebe Grüße und einen schönen 4. Advent

  191. Monika sagt:

    Dieses Jahr hat mich so vieles bewegt. Der absolute Schlafmangel mit zwei Kleinkinder. Die Folgen? Gereizte Stimmung zwischen meinem Mann und mir. Die folgende Einsicht, dass es besser wird. Das die Kleinen endlich nachts schlafen und wir uns nicht mehr anzicken.

    Meine kleine Familie. So sehr habe ich sie mir gewünscht und sie ist so kostbar für mich. Wenn ich um mich herum das Elend (Krieg, Gewalt, Krankheiten …) sehe, bin ich dankbar und glücklich, dass wir bis jetzt gesund sind und uns haben.

    Nach einem Jahr mit Todesfällen, Krankenhausaufenthalten, viel Arbeit … hat sich der Sturm endlich gelegt.

    Ich wünsche einen schönen 4. Advent.

  192. Mimi sagt:

    Als erstes muss ich sagen, dass der Schmuck wunderschön ist? Bei mir ist dieses Jahr ziemlich viel passiert. Doch eine schöne Erfahrung war auf jeden Fall, dass ich meinen Freund kennengelernt habe und eine wunderschöne zeit hatte und ich durfte erfahren, dass er und meine Familie mich in allen Lebenslagen unterstützen und sie haben mir sehr viel kraft gegeben für die Dinge, die ich dieses Jahr nur schwierig bestreiten konnte! Dafür bin ich sehr dankbar.

  193. Kristja95 sagt:

    Das Armband ist so wunderschön.Ich bin ein Riesenfan von Pandora.

    Ich hab dieses Jahr die Liebe meines Lebens geheiratet & das war die Beste Entscheidung die ich jemals treffen konnte.

  194. Samira sagt:

    Ich habe dieses Jahr sehr viel über Freundschaften nachgedacht.

  195. Svenja sagt:

    Was für ein schöner Gewinn! Mich bewegen dieses Jahr vor allem viele Neubeginne – mein Studium endet bald, damit steht ein Umzug an, neue Erfahrungen, neue Menschen, ein neuer Weg.

  196. Anastasia sagt:

    Ich hab diese jahr erkannt was wahre freunde sind 🙂

  197. Manuela sagt:

    Die ganzen Anschläge haben mir gezeigt, dass man sich vor manchen Dingen einfach nicht schützen kann. Man sollte etwas nicht deshalb nicht tun, weil man vielleicht glaubt das z. B. der Ort gerade gefährlich ist.

  198. Jasmin sagt:

    Liebe Franzi
    der Krieg in Syrien.Wieso muß sowas sein?Kann man nicht friedlich zusammen leben auch auf der ganzen Welt.lg Jasmin

  199. Ann Kathrin Kubitz sagt:

    Ich habe nach drei Jahren Pause wieder mit dem Sportmachen angefangen – und es fühlt sich gut an

  200. Helena Brandao sagt:

    Als Portuguiesin hat mich natürlich der Sieg der Portugiesen bei der EM sehr bewegt.

  201. Samara sagt:

    Dieses Jahr hat mich sehr vieles bewegt. Es war ein sehr aufwühlendes und unangenehmes Jahr für mich. Ich habe meinen traumjob gefunden, allerdings durch eine krankheit einen riesen rückschlag erlitten.. nun kämpfe ich mich zurück auf die Beine und hoffe 2017 meint es besser mit mir.

  202. Roxi sagt:

    Mein Highlight des Jahres ist meine überraschende Schwangerschaft. Und so sehr ich mich freue mache ich mir doch auch viele Gedanken und Sorgen und denke ganz anders über das Wunder des Lebens nach

  203. Jana Schott sagt:

    Mein Sohn bringt immer neue Denkstöße, weil die Welt aus Kinderaugen betrachtet so einfach ist!

  204. Lisa sagt:

    Mich hat der Krieg in Syrien bewegt… Ich finde es so traurig, was Menschen einander antun.
    Privat hingegen hat mich mein Jobwechsel bewegt und bei der neuen Arbeit gibt es täglich Denkanstöße.

  205. Sassi sagt:

    Wow nehmen hier viele Teil :O Trotzdem werde ich mein Glück versuchen.
    Mich hat dieses Jahr vieles bewegt. Zum einen habe ich mein Abi gemacht und so hat im September ein ganz neuer Lebensabschnitt begonnen. Zum anderen ist mein bester Freund, mit dem ich seit dem Kindergarten immer in einer Gruppe und später Klasse war, einer starken Depression verfallen. So habe ich mein Abi leider alleine gemacht. Statt gemeinsam die Prüfungen zu feiern, gab es irgendwie nicht viel zu feiern. Das hat mir vor Augen geführt, wie stark der Durch unserer Leistungsgesellschaft ist und mich dazu bewegt meine Einstellung zu ändern. Man lebt nur einmal und muss nicht immer der Beste, Schnellste, Schönste sein 🙂
    Was hat dich dieses Jahr besonders bewegt?
    Liebste Grüße
    Sassi

  206. Miri sagt:

    Was für wunderschöner Schmuck!! Ich habe mir in diesem Jahr eine mehrwöchige Auszeit genommen, um nochmal genau zu durchdenken, ob mein Beruf mich wirklich glücklich macht – eine für mich wirklich sehr bewegende Zeit.

  207. Nada sagt:

    mich haben tiefgründige Gespräche mit tollen Menschen sehr beeindruckt 🙂

  208. K ? sagt:

    Liebe Frances
    Leider ist mir dieses Jahr zu viel zugestoßen um es hier ausführlich in Worte zufassen. Aber drei Große Fakten bringen es auf den Punkt:
    • Hotelhopping durch Vietnam bis Bangkok mit vielen neuen Eindrücken
    • neue Arbeitsstelle und Verlust vieler lieber Menschen
    • seit August die Diagnose einer chronischen Krankheit

    …dies alles über das Jahr verteilt und bei jedem dieser Ereignisse wird mir klar wie wichtig der Zusammenhalt in der Familie, aber noch wichtiger – die Liebe und Freude in den Beziehung oder den tiefen Freundschaften ist! Denn nichts kann dich mehr aufbauen und gleichzeitig wieder runterreißen!

    Man lernt die Welt mit anderen Augen neu kennen – hätte ich niemals früher gedacht, aber es ist wahr!

  209. Nina sagt:

    Dieses Jahr habe ich wieder gemerkt, wie schön helfen doch sein kann!
    Ich trainiere ehrenamtlich eine Basketballmannschaft mit unterschiedlichsten Mädchen, neben meiner Ausbildung. Aber eins haben sie alle gemeinsam! Dankbarkeit! Es gibt nichts schöneres als das funkeln in Ihren Augen zu sehen, wenn das geübte endlich geklappt hat. Alleine das die Hoffnung, Motivation und Ehrgeiz bis zum Ende da sind! Da lernen die Mädels nicht nur was für den Sport, sondern auch fürs Leben!
    Das macht mich stolz und glücklich immer und immer wieder.

    Das Set ist super schön und gibt all das wieder was die Mädels mir beim Training geben.. Glitzern & funkeln in den Augen, Liebe und unendliche Hoffnung alles zu schaffen was man möchte…

  210. Lisa sagt:

    Leider das so viele Menschen in meiner Umgebung an Krebs erkrankt sind. Das lässt einen echt darüber nachdenken, was einem wichtig in leben ist und was man mehr machen möchte.
    Schönen vierten Advent!! 🙂

  211. Elli sagt:

    Zunächst mal habe ich mich gerade in dieses traumhaft schöne Schmuckset schockverliebt und muss jetzt die ganze Zeit die Daumen drücken.
    Zu deiner Frage: Ich habe dieses Jahr eher unschön begonnen und wurde Anfang des Jahres von meinem Arbeitgeber unschön gekündigt. Das war eine Situation, die ich niemandem wünsche, weil es zuerst ziemlich ans Selbstbewusstsein geht. Zum Glück bin ich dank ganz lieber Menschen innerhalb sehr kurzer Zeit aus diesem kleinen Tief herausgekommen und fühle mich nun stärker als je zuvor. Meine Angst vor Arbeitslosigkeit hat sich aufgelöst, ich war mega entspannt und habe relativ schnell einen neuen Job gefunden, der mir bisher einfach nur mega gut gefällt. Mittlerweile bin ich schon fast dankbar für die Kündigung und froh jetzt einen viel tolleren Job zu haben.
    Liebe Grüße Elli

  212. christina horn sagt:

    Hallo!

    Was mich dieses Jahr bewegt hat ist das mein Onkel schwer krank geworden ist und sehr lange ums überleben gekämpft hat! Es geht ihm immer noch nicht gut aber wir hoffen jeden Tag das er noch lange bei uns sein kann! Über den tollen Gewinn würde ich mich sehr freuen!

    liebe grüße und einen schönen 4.Advent
    christina

  213. Johanna sagt:

    In diesem Jahr hat es mich bewegt zu sehen, wie ich vorangekommen bin und wie viel ich geschafft habe. Ich habe angefangen auf mich und das was ich bisher in meinem Leben geschafft habe stolz zu sein 🙂

  214. Stefanie sagt:

    Dieses Jahr hat mich vor allem bewegt, dass mein Vater krank geworden ist. Dadurch habe ich wahnsinnig viel in meinem Leben hinterfragt und viel an mir gearbeitet. Ich denke, da wird auch noch einiges passieren – sowas ist ja immer ein Prozess 🙂

  215. Janine-Sascha Kaiser sagt:

    Guten Abend meine Liebe,

    die schwere Lungenentzündung von meinem Sohn Emiliano (17 Mon) hatte mich sehr bewegt 🙁

    Er hat sich in der Kinderarztpraxis (am Impftermin) von anderen Kindern mit einem Infekt angesteckt,welcher sich dann zur Lungnentzündung entwickelte.

    Es waren 4 harte Tage im Krankenhaus,an welche ich nur ungern zurück denke.

    Seit dem muss er beim kleinsten Husten mehrfach am Tag inhalieren :/

    Über das tolle Pandora Schmuckset würde ich mich sehr freuen <3

    ?. ? Liebe Grüße ? aus Hildesheim ans gesamte Team und einen wunderschönen 4.Advent! ?. ?

    Janine-Sascha Kaiser

  216. Josefine Märker sagt:

    Ich bin dieses Jahr im Job voran gekommen und freue mich aufs nächste Jahr. Bewegend finde ich immer zu sehen wie meine kleinen Neffen und Nichten gesund und munter aufwachsen dürfen 🙂

  217. Sandra sagt:

    Meine bis dato 3. Ausbildung bewegt mich

  218. Anne22 sagt:

    Was für ein toller Gewinn<3!! Den Schmuck würde ich gleich an der Hochzeit meines Bruders im Mai 2017 tragen, hierbei werde ich seine Trauzeugin sein – das hat mich in diesem Jahr am Meisten bewegt<3 & gefreut!
    LG, Anne22

  219. Sandra sagt:

    Mich hat bewegt das meine Eltern sich or kurzer Zeit nach einer langen Ehe getrennt haben. ABer auch das ganze Unglck in der Welt von den ganzen Anschlägen bis zur Präsidentewahl. Traurig wie die Menschen sich gegenseitig zu Grunde richten.
    Liebe Grüße
    Sandra

  220. Miri sagt:

    Ich habe dieses Jahr sowohl einige schöne als auch weniger schönere Ereignisse erlebt. In Sachen Liebe muss ich sagen hatte ich wirklich sehr viel Glück und bin noch immer in einer glücklichen Beziehung. Was meine Familie angeht, kann man es so und so sehen. Es gab einige schwierigkeiten doch wir haben uns alle wieder zusammengerauft. Außerdem habe ich gemerkt, dass meine Familie immer hinter mir stehen würde.

  221. Anja sagt:

    Innerhalb weniger Wochen haben mich zwei Sachen sehr bewegt. Meine Freundin hat ihr 3. Baby bekommen, kurz darauf wurde bei ihr Brustkrebs festgestellt. Wir hoffen nun alle, dass sie diese furchtbare Krankheit gut übersteht.
    Auf jeden Fall habe ich dadurch gelernt was wirklich wichtig ist und dass man jeden Tag genießen sollte.

  222. Nadine Wennigsen sagt:

    Meine Mutter hat nun die dritte Knie OP dieses Jahr hinter sich und da ist man einfach immer froh wenn alles gut geht und wenn die liebsten gesund sind!

  223. Merve sagt:

    So ein schönes Set! Mich hat in diesem Jahr besonders viel gelehrt, aber ganz besonders die Trennung von meinem langjährigen Freund hat mich reifer gemacht.

  224. Christine sagt:

    Ich bin dieses Jahr das erste mal ganz allein für einen Monat verreist. Niemand hatte mir das zugetraut und auch ich hatte so meine Bedenken aber ich bin so froh es getan zu haben. Habe während der Zeit viel über mich selbst gelernt, vor allem, dass ich stärker bin als ich und auch andere denken.

    Liebe Grüße und einen schönen vierten Advent
    Christine

  225. Petra sagt:

    Bewegt hat mich dieses Jahr die Trennung von einem Freund der mir auf Dauer nicht mehr gut getan hat

  226. Steffi sagt:

    Ich habe dieses Jahr einen Heiratsantrag bekommen und was passt da besser als ein Charm mit dem Namen Unendlichkeit!

  227. judit sagt:

    die US-Wahl hat mich sehr bewegt und auch der Krieg in Syrien, der niemals zu enden scheint. 🙁

  228. Teresa sagt:

    Mich hat vor allem meine Reise nach Irland inspiriert, Wandern und die Landschaft, das hat unglaublich zum Nachdenken angeregt 🙂

  229. Veronika sagt:

    Viele verschiedene Länder zu bereisen. Man lernt nie aus und entdeckt immer wieder neue Seiten an anderen und sich selbst….

    Liebe Grüße
    Veronika Julie | JULIE EN ROSE
    -> http://julieenrose.de/

  230. Jenni sagt:

    Was für ein wunderschönes Set ? Besonders zu denken dieses Jahr gibt mir die weltpolitische Lage wenn man das so ausdrücken will. Auf der einen Seite ein schrecklicher Krieg in seinem 5. Jahr und auf der anderen zunehmende(r) Fremdenfeindlichkeit, Nationalismus und sie Suche der Menschen nach einfachen Lösungen in den Ländern, denen es tatsächlich sehr gut geht. Es ist leider erschreckend wie viele Menschen hierzulande glauben, Ihnen ginge es hier wegen der Flüchtlinge schlecht – dagegen sei ja das Schicksal der Flüchtlinge (Verlust der Heimat, von Familienmitgliedern, der lange Weg in ein Europa, das den Leuten zum Teil nur Hass und Verachtung entgegen bringt) ein Klacks… Es regt mich doch sehr dazu an, über die Menschheit und Menschlichkeit nachzudenken.

  231. Nadine Klage sagt:

    Sehr bewegt hat mich die Nachricht, dass ich wieder schwanger bin.
    Ich habe bereits 2 wundervolle Jungs.
    Beide Schwangerschaften waren Hochrisiko Schwangerschaften und ich musste auf der Intensivstation überwacht werden.
    Nun freuen wir uns bald zu 5 zu sein und hoffen sehr, dass es diesmal nicht zu solchen lebensbedrohlichen Komplikationen kommt.
    Genießt das Leben und seid dankbar für das, was ihr habt.
    Eine wundervolle Weihnachtszeit!
    Nadine

  232. Julia sagt:

    Ersteinmal ein tolles Gewinnspiel ? Mich hat dieses Jahr so einiges bewegt , zunächst habe ich meine Ausbildung abgeschlossen und einen Job angefangen , aber auch einige traurige Momente wie zB. der erste Todestag meines Vaters . Trotzdem have ich gelernt, dass man die Welt nicht ändern kann und alles akzeptieren muss was kommt. Umso schöner ist es , sich das Leben mit einigen Geschenken usw zu versüßen .

  233. Elisabeth W sagt:

    Bei mir waren es die US-Wahlen und der Sieg von Trump, sowie die politische Lage in Deutschland

  234. Michelle G sagt:

    Mich haben dieses Jahr verschiedene Schicksalsschläge in meiner Familie zum denken gebracht und mir wurde dadurch wieder bewusst was wirklich Wichtig ist im Leben…

  235. Sophia Jung sagt:

    2016.Ein Jahr voller Erwartungeb, Möglichkeiten und Chancen, Wandlungen in der Politik und Geschichte, voller Emotionen, Lachen, Tränen, Erschrecken, Abschiede, neue Freundschaften, beendete Lieben, Beginn eines neuen Lebens, eine Menge Mut und Ende mancher Lebensabschnitte. Kennenlernen einer neuen Gesellschaft, eines anderen Lebensstils, Hawaii, San Francisco, USA. Die schönsten Seiten des Lebens. Mit ausgebreiteten Armen den Sonnenaufgang am anderen Welt. Aber auch schreckliche Seiten kennengelernt. Ungerechtigkeit in der Welt, Tierschutz und Menschenrechte brauchen mehr Aufmerksamkeit. Leukämie, Angst, Familie und Zusammenhalt, Hoffnung.Dieses Jahr war das Jahr der Emotionen, alles hat mich bewegt und alles mich verändert.

  236. Ludmilla sagt:

    mich hat dieses Jahr bewegt was so alles auf der Welt passiert ist der Krieg und bei uns in Deutschland die Flüchtlinge die sich nach Einen normalem Leben Sehnsüchtig sehen.
    Und bei mir wollte sich meine große? Liebe sich mit mir trennen ,nach über 11 Jahren zusazusammen leben, ich dachte mein leben bricht zusammen ich war am ende? .
    Er gab uns aber noch zum Glück nicht auf , er fand das unsere Beziehung eingeschlafen ist. Ich mache mein bestes das so etwas nie wieder passiert. Aber naja jetzt kommt Weihnachten ? und ich LIEBE Weihnachten ❄???⛄?❄
    Das PANDORA? ⭐?⭐?⭐?⭐? Set ist ein TRAUM ? so ZAUBERHAFT ? schön ?
    schönen 4 Advent ?

  237. Bastian sagt:

    Für meine Freundin genau das richtige! Einen denkanstoß hat mir mein Auto bescherrt, nächstes Jahr soll nicht nur ein neues her, sondern auch die dazu gehörige kfz versicherung die billiger werden muss um einfach ein bisschen sparen zu können.

  238. Lisann sagt:

    Hallo Franzi

    Mir hat dieses Jahr besonders ein Krankheitsfall in der Familie gezeigt dass das Leben sehr kurz sein kann und man jede Minute genießen sollte.

  239. Vivian F. sagt:

    Mich hat unser Portugal Urlaub zum Denken angestoßen. War mein erster Urlaub seit 5 Jahren, ich war eher immer mit arbeiten oder lernen beschäftigt, anstatt zu vereisen, sich mal ne Auszeit zu gönnen. Als ich dann in Portugal war, ist mir bewusst geworden, was ich bisher alles wundervolles verpasst habe und wie gern ich mehr von der Welt sehen möchte. 🙂 Denn genau diese Erfahrungen und Erinnerungen kann einen am Ende keiner mehr nehmen.

    Ich wünsche dir einen schönen 4.Advent!

  240. olivia sagt:

    viele verschiedene dinge..
    der schicksalsschlag einer sehr guten freundin, aber auch viele kleine positive dinge wie z.B. meine skilehrerausbildung 🙂

    xx

    olivia
    olivia.schweiger@hotmail.com

  241. Anna Petry sagt:

    Mich hat eine Reise durch das Heimatland meiner Mutter, Vietnam, bewegt, die mir gezeigt hat, wie schön diese Welt ist und wie selten wir ihre Schönheit doch zu wertschätzen wissen. Frohe Weihnachten ❤

  242. Melanie sagt:

    Seit einem Jahr ist in unserer direkten Nachbarschaft eine Flüchtlingsunterkunft. Die Begegnungen mit all den Menschen vor allem aus Syrien hat mich sehr bewegt, vor allem wenn sie erzählen, was sie in ihrem Leben und auf der Flucht erlebt haben. Da sieht man in seinem eigenen Leben vieles anders, aber es ist auch ein wunderschönes Gefühl, diesen Menschen mit Kleinigkeiten so sehr helfen zu können.

  243. Yoyó sagt:

    So viele Dinge. Feminismus, Armut, Rechte, Ungerechtigkeit, Freiheit.
    Direkt aus meinem persönlichen Umfeld: Liebe. Mich beschäftigt das immer noch wahnsinnig.

  244. Jutta sagt:

    Oh, wie wunderschön! Das würde ich wahnsinnig gerne gewinnen!

    Vor zwei Wochen hat meiner Schwager geheiratet, ganz heimlich und nur mit vier eingeweihten Gästen. Das und die tollen Reaktionen auf der Überraschungsparty haben mich sehr bewegt!

  245. Sophia sagt:

    Ganz eindeutig mein Erasmus und all die lieben Menschen die ich dabei kennen lernen durfte hat mich eindeutig bewegt!

  246. Sabrina Cunz sagt:

    Leider der frühe Tod meines onkels, er hat mir den Anstoß gegeben das leben mehr zu genießen 🙂

  247. Bräunl sagt:

    Dieses Jahr war sehr turbulent für mich und ich habe gelernt, dass man einfach mal an sich denken muss, nur dann hat man die Kraft anderen zu helfen. Tolles Gewinnspiel. ?

  248. Latifa sagt:

    Ich habe gelernt, dass Zeit das größte Geschenk ist, das wir haben. Und Zeit für andere nehmen, eine Entscheidung ist. Außerdem ist mir klar geworden, dass die Monster aus unserer Kindheit aus unserem Schrank in unseren Köpfen gezogen sind und wir alleine verantwortlich für unsere Siege oder Niederlagen sind. Wir schaffen eigentlich alles was wir uns in den Kopf setzen 🙂

  249. Inga sagt:

    Mein Entschluss zu kündigen, hat einen völlig neuen Prozess in mir in Gang gesetzt und mich zu einer tollen Entscheidung gebracht.

  250. Anonymous sagt:

    Mich hat die Krankheit einer Kollegin bewegt

  251. Ricarda sagt:

    Was mich dieses jahr bewegt hat ? Der gute Zusammenhalt in meiner Familie!

  252. Doris sagt:

    Mein Vater ist seit 12 Jahren, nach 2 Schlaganfällen, Pflegefall Stufe 3. Wir können ihn zum Glück hier Zuhause pflegen.
    Im Juli musste er notoperiert werden… Organ versagen.. Vergiftung der Leber etc..
    Er hatte nur eine geringe Chance.. aber er hat überlebt.
    Es tat so weh, und mir ist mal wieder bewusst geworden wie wertvoll die Zeit mit meinen Wurzeln ist.

    Darum genießt die Zeit mit Eltern.. Familie .. Freunde.. es kann sich schnell etwas ändern und man kann nichts mehr nachholen!

    .˛.°★。˛°.★** *★* * ICH WÜNSCHE EUCH EINEN WUNDERSCHÖNEN 4. ADVENT !! ☆✩ Noch 6x schlafen dann weihnachtet es !! .˛.°★。˛°.★** *★* *

  253. Caro sagt:

    Mich hat die Krankheit einer Kollegin bewegt. Sie hat mir gezeigt, dass man auf sich und seinen Körper hören sollte. Wenn man krank ist, ist man krank. Man sollte zu Hause bleiben, sich auskurieren und die Arbeit, Arbeit sein lassen. Der Arbeitgeber wird es einem nicht danken, wenn man eine Grippe verschleppt und dadurch bleibende Herzschäden erhält.
    Liebe Grüße

  254. Bianca sagt:

    Hallo 🙂
    Mich haben die politischen Entwicklungen in der Welt, besonders natürlich in Syrien, sehr bewegt und dazu geführt, dass ich mich noch glücklicher schätze, in einem Land zu leben, in dem die Sorgen deutlich geringer sind und sich nichts ums schiere Überleben drehen. Ich bin dankbarer geworden und froh über all die Menschen, die Nächstenliebe zeigen und denen helfen, denen es schlechter geht als uns <3
    Liebe Grüße
    Bianca

  255. Sarah sagt:

    Liebe Franzi,
    mich hat vor allem die Wahl Trumps zum Präsidenten bewegt. Meine Schwester ist momentan für einen Austausch in den USA und durch seine Ideen hat sich einiges für sie geändert.
    Wir hatten echt Panik und haben überall herumtelefoniert, was genau jetzt von den Plänen umgesetzt wird und was nicht. Zum Glück kann sie ganz normal in wenigen Tagen ausreisen und kommt passend zu Weihnachten in Frankfurt an.
    Dann können wir das Weihnachtsfest wieder zusammen genießen.
    Das Pandora Schmuckstück ist ein wahrer Hingucker – vielen Dank dafür!
    Ich würde mich freuen, ihr Gesicht zum Strahlen verbringen und ihr ein stressfreies Weihnachtsfest zu schenken.
    Liebe Grüße und einen tollen 4. Advent 🙂
    Sarah

  256. Safak sagt:

    Sehr schön! Ich mache mal für meine Freundin mit, die die Sachen von Pandora gerne mag und sich sicher freuen würde. 🙂

  257. Erika sagt:

    WOW, ich liebe Pandora und dieses Set ist traumhaft schön!!! Du möchtest wissen, was mich dieses Jahr bewegt hat, eigentlich sehr viel, besonders die Problematik mit den Asylanten, die durch die Medien immer weiter raufgeschaukelt wird. Ich ärgere mich darüber, das die Medien so meinungsbildend sind und soviele nehmen alles als bare Münzen und glauben alles…. das ist mir in diesem Jahr extrem aufgefallen….

  258. Bernadette sagt:

    2016 bin ich um einiges erwachsener und schlauer geworden. Und im Moment beschäftigt mich die Frage ob es Schicksal gibt, da in diesem Jahr Dinge passiert sind die eigentlich gar kein Zufall mehr sein könnten – ich habe eine super Wohnung in meiner neuen Wahlheimat gefunden, habe eine beste Freundin gefunden die auch nur 300m weiter wohnt und es gibt noch mehr gute Dinge, die gegen Ende des Jahres kamen und bei denen ich schon fast an Schicksal glauben muss 😉
    Liebe Grüße und ich wünsche dir noch eine schöne Weihnachtszeit!

  259. Nathalie sagt:

    Als ich dieses Jahr meinen Abschluss gemacht habe und kurz vor den Prüfungen stand, habe ich gemerkt das ich mit wenig Leistung nicht weit komme und das ich etwas verändern muss. Jetzt bekomme ich Nachhilfe, habe einen guten Abschluss und bin Ehrgeiziger, was die Schule betrifft geworden. Ich leiste und mache mehr und stelle mein Privatleben und meine Hobbys hinten an, um ein gutes Abitur in 2 1/2 Jahren zu schreiben, mir alle Türen zu öffnen und das machen zu können, was ich will und was mich hoffentlich glücklich macht. Das hat mich dieses Jahr am meisten verändert.

  260. Svenja sagt:

    Das wegziehen meiner besten Freundin. Würde mich sehr freuen ihr eine Freude zu machen! 🙂

  261. Elke sagt:

    Dieses Jahr verstärkte sich die Demenz meiner Oma so sehr, dass sie mich leider nicht mehr erkennt. Für mich persönlich war das schlimm und ich mußte lernen damit umzugehen. Nichts desto trotz habe ich die tollste Oma und ihr lächeln verzaubert immer noch jeden Mitmenschen! Schönen 4. Advent

  262. Melanie R sagt:

    Mich hat dieses Jahr sehr bewegt, wie unberechenbar die Dinge selbst in Ländern sind, die wir zu kennen glauben

    Ein tolles Set, glg,

    Melanie

  263. Lena sagt:

    Der Tod meines Opas hat mich in diesem Jahr bewegt.

  264. Carolin sagt:

    Bewegt hat mich dieses Jahr der Heiratsantrag von meinem Freund! Wir sind jetzt schon 10 Jahre zusammen und ich freue mich auf unsere Hochzeit nächstes Jahr 🙂
    Liebe Grüße, Carolin

  265. Susanne sagt:

    Im letzten Jahr haben Freunde den Kampf gegen ihre Krebserkrankung verloren, liebe Familienmitglieder sind gestorben, meine Oma mussten wir in einem Seniorenheim unterbringen, weil wir uns wegen der Arbeit nicht mehr ausreichend um sie kümmern können und mein Papa hatte eine große OP am Herzen. – Auch wenn ich weiß, dass die drei Weihnachtstage wieder stressig werden, mein großer Bruder mir wieder unsäglich auf die Nerven gehen wird und einige die Mühe, die wir uns mit dem Festessen und der Dekoration machen, nicht zu würdigen wissen, bin ich froh, dass ich sie habe: meine große, chaotische Familie!

  266. Julchen sagt:

    Mich hat dieses Jahr sehr bewegt, wie schnell die Zeit einfach vorüber geht….manchmal habe ich das Gefühl ich bekomme gar nicht mehr viel mit von meinem Leben so schnell ist es.

  267. Mari Na sagt:

    oh da gibt es so vieles – meine Omi ist jetzt im Altersheim und man wird mit dem Altern brutal konfroniert. Mit dem Ergebnis, dass ich nicht so alt werden will, dass ich mich nicht mehr selbst versorgen kann. Auf der anderen Seite gab es eine schöne Hochzeit, die mich daran erinnert hat, wie gern ich doch eine Hochzeitsprinzessin sein wollte und das nicht auf die Reihe bekomme. Und die wunderbare Kraft der Freundschaft hat mir mal wieder gesagt, wie toll wir es hier haben 🙂 liebe Grüße. Marina

  268. Ivy sagt:

    Was für eine tolle Verlosung! 🙂
    Mich hat am meisten bewegt, dass ich gemerkt habe, dass es einfach zu viele Menschen gibt, denen ich nicht vertrauen kann. Ich dachte, dass es Freunde sein würden, aber ich wurde eines Besseren belehrt.

    Liebe Grüße
    Ivy

  269. Lena sagt:

    Syrien und die US-Wahl sind wohl die zwei bezeichnensten Dinge in 2016 für mich… die überschatten leider alles

  270. Jonna sagt:

    Mein Freund und ich wurden dieses Jahr Zeugen eines schweren Verkehrsunfalls – das hat uns unglaublich zusammengeschweißt und mir gezeigt, wie wertvoll das Leben ist.
    Das Pandora Set würde ich liebend gern mit meiner Mama teilen, da sie einer der wichtigsten Menschen für mich ist!

  271. Dhana sagt:

    Liebe Franzi,
    Mich hat es berührt wie stark und bedacht meine beste Freundin mit dem Tod ihres Vaters und ihrer Oma umgegangen ist, echt bewundernswert.
    Lg,
    Dhana

  272. Amy sagt:

    Mich hat bewegt, dass mein Freund mir einen Heiratsantrag gemacht hat. Das wunderschöne Pandora-Set würde ich gern bei unserer Hochzeit tragen.

  273. Anett sagt:

    Ein wunderhübsches Set! Mich bewegen Liebe, Hoffnung, Mitgefühl, Zusammenhalt.. jedes Jahr wieder 🙂

  274. Serap sagt:

    Mich hat dieses Jahr vieles bewegt…Die ganzen Terroranschläge auf der Welt.Meistens vergessen wir wie gut es uns hier geht.Wir sehen vieles in unserem Leben als selbstverständlichkeit,aber so ist es nicht.Die ganzen Kriege und Terroranschläge bringen mich zum nachdenken wie dankbar wir sein sollen für alles…

    Ich versuche mein Glück…

    Einen schönen 4. Advent!

  275. Lauren sagt:

    Nach eien sehr schwere Start in das Jahr 2016, in den ich mit meinen Depressionen zu kämpften hatte, kann ich nur sagen, dass das schönste in diesem Jahr war, dass ich mit meinem jetzigen und ersten Freund zusammen gekommen bin.

  276. Christin sagt:

    Eine Freundin hat einen nicht Operablen hirntumor..Mit 32..Und einer kleinen Tochter..
    No comment 🙁

  277. Eliane sagt:

    Dieses Jahr war für mich ein emotionales Auf und Ab. Die Beziehung zu meinem Freund ist durch eine sehr schwierige Zeit gegangen und auch ich persönlich hatte einige Tiefschläge zu überwinden. Deshalb möchte ich 2017 mehr davon machen, was mich glücklich macht und das Leben genießen 🙂

  278. Charlotte sagt:

    Das ist so viel, das kann ich so gar nicht in Worte fassen. Generell habe ich ein bisschen den Glauben an die Menschheit verloren. Wie sie mit der Natur umgehen, mit den Tieren, mit anderen Menschen, mit sich selbst. Und das alles für was? Geld.

  279. Liz Sto sagt:

    Mich haben die vielen Anschläge in Frankreich und der Türkei bewegt und hoffe, dass der Krieg irgendwann mal endet.
    Ich wünsche dir einen schönen 4. Advent.
    Liebe Grüße
    Liz

  280. Cindy sagt:

    Ich bin dieses Jahr ausgezogen und merke erst jetzt wie schön es ist Zeit mit der Familie zu verbringen. Da lernt man jeden Moment schätzen !

  281. Lelo sagt:

    Ich hatte ein sehr aufwühlendes Jahr. Sowohl in meinem Studium vor allem aber auch privat. Ich habe einen sehr wichtigen Menschen verloren und auch die Beziehung mit meinem Freund ging in die Brüche. Aber nichts detso trotz denke ich immer, das es für alles eine Erklärung gibt, alles seine Richtigkeit hat und man aus jeder Situation gestärkt hervorgehen kann.
    Deswegen sehe ich sehr optimistisch in das neue Jahr und freue mich auf 2017 🙂

  282. Annika Wesche sagt:

    Dieses Jahre haben mich die Geburten meiner Nichte und meines Neffen bewegt sowie der Tod meiner Patentante .Ja es sind drei Dinge die irgendwie mit dem Leben zusammen gehören neuen Leben und Leben das geht und es Zeit mir einfach auch man sollte immer die schönen Momente im Leben genießen den das Leben ist so kurz teilweise und wertvoll, da sollte man nicht im streit ausseinader gehen vorallem jetzt nicht zur Weihnachtszeit.Meine Nichte und mein Neffe haben mir auch einfach öfters ein Lächeln Geschenkt wenn ich traurig war .Ich selber verbinde mit Pandora auch immer errinerungen , so habe ich jetzt auch eine errinerung an meine Patentante die ich immer bei mir trage als Halskette sowie auch immer in meinem Herzen wie alle anderen lieben Menschen die ich schon gehen lassen musste .

  283. Kamilla sagt:

    Was für ein tolles Türchen!

    Dieses Jahr bin ich erschüttert von der grundlosen Gewalt, die anscheinend immer mehr zu nimmt… Ich hoffe sehr, dass sich dies in der nächsten Zeit wieder zurück entwickelt 🙁

    Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar