Kolumne

Wenn deine Freundin einen …

21. August 2016 • 8 Kommentare

..Macho, einen Bad Boy oder auch gern auf den Punkt gebracht, einen Idioten datet. Dann bist du als Freundin gefragt. Wir Mädels halten gern zusammen, sitzen Abende vor dem Laptop, scrollen durch sein Onlineprofil und hoffen, dass er nicht nur gut aussehen wird, da steckt hoffentlich auch mehr dahinter. Doch manchmal muss es ein Querschläger, eine oberflächliche Liaison sein, die uns ins reale Leben zurückholt.

beziehung_freundin_BBF_Liebeskummer_badboy_zukkerme_3-2

Doch was ist wenn der Idiot bleibt? Was ist, wenn all seine Macken und Spielereien nicht nur das Herz, sondern auch die Freundschaft angreifen?

Er sieht verdammt gut aus. Er weiß das auch. Aber sie kann optisch zu einhundertprozentig mithalten. Was den Charakter angeht: Sie bekommt eine 1+, er eher so eine 4–5. Wie sie sich kennengelernt haben? Auf einer Party. Viel Alkohol, noch mehr 90’s Musik und einmal eine Runde Blümchen zu viel. Sofort war sie hin und weg.

Er holt ihr das nächste Bier, hat nur Augen für sie und begleitet sie auch nach Hause. Schon lange war sie nicht mehr so aufgeregt, schon lange war da kein Kribbeln zwischen Kopf, Herz und Bauch zu spüren. Sie küssen sich. Mit Schmetterlingen im Bauch geht sie schlafen und dem Versprechen im Ohr: Er meldet sich morgen. Ausgeschlafen, der Kopf dröhnt, keine SMS. Kaffee trinken, spazieren gehen. Montag überlebt, immer noch nichts von ihm zu hören oder zu lesen. Vielleicht besser den Haken setzen und wieder weiter suchen, leben und neu verknallen?

Dann nachts das erste „Hey Babe“. Hin und weg kullert sie sich in ihr Kissen, er hat sie nicht vergessen, der heiße Typ mit Brille und Dreitagebart. Ein Mann, so ein richtiger, der viel um die Ohren hat aber auch mal das Handy weglegen kann. Beruhigt wird nach mehreren charmanten Sätzen ein Date vereinbart. Mit „Milchbar drei Uhr“ schläft sie ein.

Aufregend, wir suchen ein Kleid aus und entscheiden uns für leicht verrucht, für „Ich bin interessiert aber nicht so einfach zu haben“. Denn er könnte es sein, der Mann, der in ihr Leben passt. Drei Tage später, zwei Weinflaschen rollen uns entgegen. Er kam nicht, ohne Absage, ohne ein Wort. Da saß sie, in ihrem tollen Kleid und schlürfte ihre Coke, mit zwei Eiswürfeln und einer Scheibe Zitrone. Freundschaftsmaßnahme Nummer ein: Eis, Heulkomödie und xxl- Decke. Zusammen verfluchen wir ihn, stalken ihn Netz und verurteilen die anderen schönen Frauen an seiner Seite. Frauen die sich häufen, zu viel für mich, doch für sie steigert es nur seinen Wert.

Nachts die Erlösung, viel zu tun, Notfall, das übliche. Wieder hin und weg kullert sie sich mit dem Kissen im Arm in den Schlaf. Die kommenden Tage gibt es Dates, die kommenden Wochen geht es auf und ab, aber er bleibt in ihrem Leben. Fast alles stimmt, er geht ein und aus bei ihr. Die Gefühle schwanken zwischen „Ich liebe dich“ bis hin zu „Ich hasse dich“. Der Mann hat ihr den Kopf verdreht, sie ist nicht mehr erreichbar.

beziehung_freundin_BBF_Liebeskummer_badboy_zukkerme

Gar nicht so leicht, als Freundin da immer wieder die Schulter zum Ausheulen hinzuhalten. Die Gefühlsschwankungen nehmen zu, es entwickeln sich wahre Orkane. Sie ist verletzt, verliebt, aber am Ende so gut wie jeden Tag unglücklich verliebt. Was ich als Freundin tun kann- beistehen, reden, hoffen und manchmal auch die Wahrheit aussprechen, sodass sie selbst merkt, was für eine Zeitverschwendung sie gerade betreibt .

Ich hole sie mal wieder nachts ab. Discostreit. Wie mit vierzehn. Er ist weg, sie allein auf einer Raststätte. Ich parke, lade sie ins Auto ein. Stoppe an der Ausfahrt und sage, was ich sagen muss:

„Er ist ein Arschloch. Ich kann ihm hier nicht ewig hinterher räumen und sein emotionales Chaos bei dir beseitigen. Ich bin deine Freundin, ich liebe dich, für das was du bist und was dich ausmacht. Er kann das nicht, daher muss er einfach ein Vollpfosten sein. Und wer dich hier allein sitzen lässt, der schert sich kein bisschen um dich. Du musst das klären, denn ich kann hier nicht jeden dritten Samstag aufkreuzen und das kitten, was der Vollidiot anrichtet“.

Vier Heulattacken und einen fremden BH im eigenen Bett später, sind wir ihn gemeinsam losgeworden. Sein Profil stalken wir ab und an noch, aber nur weil er so eine Flachzange ist und weil wir noch ein wenig daran arbeiten, seine nächtlichen Schmeicheleien als Lüge zu entlarven.

Eine Freundschaft kann locker zwei Kilo Cookie Eiscreme und Heulattacken aushalten, aber vor allem muss sie auf Ehrlichkeit und Vertrauen aufbauen.

Kommentare

8 Kommentare zu “Wenn deine Freundin einen …”
  1. Anonymous sagt:

    Erwischt! Ging mir auch erst so!

  2. charly sagt:

    Richtig netter Text!

  3. Eli sagt:

    Oh toller Text mit viel Wahrheit drin! Es ist nicht einfach etwas gegen einen Typen zu sagen, den deine Freundin vergöttert, aber ich gebe dir Recht, eine ernste Freundschaft kann diese Ehrlichkeit ab und natürlich muss man als kritisierende Freundin auch einsehen wenn man sich doch geirrt hat und sich das vermeidliche Arschloch doch als Prinz Charming entpuppt. Das ist nur leider selten der Fall!
    Liebe Grüße Eli von
    http://www.doctorsfashiondiary.jimdo.com

  4. Lotte sagt:

    Hallo Franzi,
    bei diesem Text dachte ich echt: „Wie macht sie das? Dass sie das weiß von mir und einer meiner Freundinnen und ihrem dummen Typen?“ – Krass. Bei meienr Freundin war leider nach dem Fremdgehen nicht Schluss, es ging weiter hin und her… bis ihre ganze Clique fast schon überstürzt ihr Zeug aus der gemeinsamen Wohnung geholt haben, endlich war es zu Ende, der Schlussstich da. Bis dahin war es aber ein weiter Weg… nicht nur zwischen ihm und ihr, sondern auch zwischen ihm und ‚uns‘ – was hat er ihre Freundinnen nicht leiden können und uns wirklich doof behandelt. Zwischenzeitlich wusste ich da auch echt nicht mehr weiter. Wie soll ich mich denn verhalten? Da habe ich mich so machtlos gefühlt. Aber es stimmt am Ende eben schon: Man (also frau in dem Fall) muss einfach da sein – so war es auch bei uns 🙂
    Liebe Grüße,
    Lieselotte von http://www.lieselotteloves.wordpress.com

    • Franzi sagt:

      Liebe Lotte! Krass. Aber solche Männer, aber auch Frauen wird es immer geben. Manchmal weiß man gar nicht, oder kann es nicht fassen, was Menschen alles so machen … Ich hoffe er ist weg und sie ist glücklich! Das zählt am Ende!

  5. Natalie sagt:

    Liebe Franzi,
    ein sehr treffender Text von dir. Ich finde Ehrlichkeit ist ein wichtiger Faktor, der bei Freundschaften und Beziehungen mitspielen muss. Ohne geht nicht viel. Mit Ehrlichkeit gewinnt man das Vertrauen. Ich finde es sehr gut, dass du deiner Freundin deine Meinung gesagt hast. Ich glaube, sie ist dir auch sehr dankbar dafür.
    Viele Grüße
    Natalie
    https://www.livolett.de

  6. Gute Freundin 😉 Die Herren haben es einfach drauf, sie wenden die Heiß-Kalt-Methode hervorragend an. Wenn Liebe mehr weh als gut tut, dann ist es keine Liebe, sondern Abhängigkeit. Er spielt nicht nur mit ihr, sondern auch mit ihren Hormonen, ich bezeichne meine Lieben dann ganz immer als Liebeszombie … denken unmöglich, das Oxytocin hat komplett den Verstand vernebelt. Joa, als Freundin kann man eigentlich nur zugucken, denn Erfahrungen kann man keinen implantieren, die muss jeder selber machen und fühlen. Abwarten und Tee trinken, denn erst wenn der Schmerz unerträglich ist, kommen sie langsam wieder zur Besinnung. Allerdings das Stalken solltet ihr lassen, denn so füttert man das Hirn nur mit Informationen und der Loslassprozess wird unnötig verlängert. Das ist wie mit der Werbung, ob gut oder schlecht, sie bleibt im Kopf, die schlechteren oft mehr. Unser Hirn braucht eine Diät, damit es besser verarbeiten kann. Warum der Herr so ist … weil ein Großteil der Frauen mit mehr Interesse auf schlechtes Verhalten reagiert, der Herr weiß das und unterbewusst testet er die Frauen, wie weit er gehen kann. Solchen Herren muss man die Meinung sagen und klare Grenzen von Anfang an aufzeigen, damit deren Verhaltensmuster durchbrochen wird. Ein Freund meinte letztens gerade zu mir, wie einfach es doch ist Frauen nach dem Sex zu manipulieren und ja, er hat recht, die Hormone spielen den Herren nur zu.

  7. Karolina sagt:

    Schöner Text – und ich erkenne mich sehr als die Freundin wieder, die mit der Eiscreme sie auffängt. Egal von welcher „Expedition“ eine Freundin zurück kommt. Ob man diese für richtig oder nicht richtig hält. Als Freundin wartet man einfach, kocht eine Suppe und stellt das Eis bereit wenn die Expedition zu Ende ist und es darum geht, wieder anzukommen. Weil man sich zwischen den ganzen Idioten einfach so schnell verlieren kann.

Schreibe einen Kommentar