Kolumne

Question / Answer Tag Blogging Money Lifestyle

14. August 2016 • 28 Kommentare

Es gibt Fragen, die bekommen Blogger/ Bloggerinnen immer wieder gestellt. Es gibt Fragen, die habe ich zwar schon oft offline beantwortet, aber selten online. Das hole ich an diesem Sonntag nach und liste euch die Fragen auf, die oft bei mir landen und beantworte sie jetzt endlich einmal auch hier auf meiner Seite.

zukkermaedchen_Wissen_blogger_Intern_geld_verdienen_bloggen

Question / Answer Tag Blogging Money Lifestyle

Wie bist du zum Bloggen gekommen?

Diese Frage wird mir immer wieder gestellt und ich habe irgendwie immer wieder nur die eine öde Story parat. Es war während des Studiums und ich bin auf Jana’s Blog gelandet und ich dachte mir: Das ist es, dann kannst du über deinen Alltag schreiben, deine Outfits zeigen und deine Freundinnen müssen nicht mehr tausende von  SMS verschwenden mit der Frage: Wo hast du das her? (SMS? Ja so lange ist das schon her, damals gab es noch kein Whats App 😉

Kann ich auch Blogger werden?

Jeder kann es und sollte es sich trauen. Ich liebe es, wenn das Netz voller Inspirationen ist aus den unterschiedlichsten Ecken jedes Landes. Nicht alles würde ich lesen, aber ich freue mich, wenn das Netz wächst. Gern mit guten Gedanken und tollen Menschen. Wenn du auch Blogger / Bloggerin sein willst, versuch es. Was sollte schon passieren?

Muss man dafür wie ein Model aussehen?

Nein! Aber du kannst eins werden ;). Quark. Für mich ist der oder die Blogger immer noch das Mädchen von nebenan. Der Typ aus der Bar oder Kollegin aus der Cafeteria. Ich schaue mir gern schöne Menschen an, aber das liegt ja bekanntlich immer im Auge des Betrachters. Dank großer Blogger wurde schon so manches Schönheitsideal ins Wanken gebracht. Finde ich gut. Und man muss ja nicht nur über sein Aussehen bloggen. Es gibt so viele Themen …

Kann man davon Leben?

Ja. Ich glaube, gerade können wir Blogger alle gut damit und davon leben. Wir befinden uns gerade in einem guten Jahr. Die Firmen sind offen für tolle Ideen und Geschichten und ihr Leser seid ja auch viel hier unterwegs. Daher ist es gerade sehr gut möglich davon zu leben. Aber ich weiß auch, es wird andere Zeiten geben. Zum Beispiel, wenn ihr hier alles nur noch öde und langweilig findet!

zukkermaedchen_Wissen_blogger_Intern_geld_verdienen_bloggen

Wie viel aus deinem privaten Leben gibst zu preis?

Bewusst würde ich sagen wenig. Unbewusst vielleicht doch mehr als vermutet? Ich halte meinen Freundeskreis völlig hier raus. Viele Geschichten sind angelehnt an Erzählungen, oder entspringen meinem Kopf aus einer Laune oder Gegebenheit heraus. Aber ich versuche immer eine klare Linie zu fahren und hoffe, dass ich das bis jetzt ganz gut anstelle. Für Beschwerden,Mädels: Bitte Whats app 😉

Brauche ich eine Ausbildung als Blogger?

Ich gehe nach meinem Gefühl: Es ist nie verkehrt einen Abschluss in der Tasche zu haben. Für mich war das wichtig und gab mir sicheres Gefühl, um das Bloggen als Fulltime-Job zu starten. Aber es gibt keine Voraussetzungen. Vielleicht: Du kannst eine Kamera bedienen, Texte schreiben, oder hast tolle Ideen? Aber eigentlich musst du nur etwas zu sagen haben. Egal ob in Bildsprache oder mit vielen Worten. Wenn du meinst, es muss online, dann ist das auch so. Sonst, gibt es keinen Studiengang, der dir verrät wie man Blogger wird. Aber ich glaube, du findest bei uns alten Hasen immer mal wieder Tipps und Tricks.

Finanzierst du deine Desigenersachen selbst?

Ja durch meine Arbeit. Ich schreibe hier viel und schreibe und drehe auch für andere Firmen. Ich bin so groß geworden, dass ich mir immer alles selbst erarbeiten muss. Meinen ersten Ferienjob hatte ich mit 14. Zeitung austragen. War nicht sehr lustig, jeden Sonntag 6 Uhr durch die Stadt mit einem Handwagen zu ziehen, aber die erste Miss Sixty Jeans war dann meine! Was für ein Geständnis. Diese Hose werde ich nie vergessen, aber nicht weil ich sie heute noch so schön und stylisch finde.

Ist Lenny echt?

Ja. Ich weiß- er kann wie ein Plüschtier aussehen. Aber der ist echt! So richtig ;).

Was kommt nach dem Bloggen?

Ich habe keine Ahnung. Zur Zeit plane ich ein wenig, aber habe so viel Spaß mit dem hier und mit euch- dass ich daran gerade wenig denke. Auch wenn ich dem Typ „Sicherheit geht vor“ entspreche, lasse ich mich gerade ein wenig treiben und schaue wo und wie mich mein Blog hintragen wird. Ich bin zuversichtlich, das kann ich sagen.

Wieso bloggst du?

Ich glaube, weil ich es liebe meine Gedanken mit euch zu teilen. Ebenso finde ich es toll, dass ich in eure Köpfe mal mehr oder weniger schauen kann. Ich liebe den Austausch und kann mich ja manchmal fast zu Tode schwafeln. Aber auch weil ich unglaublich viele Möglichkeiten erhalte, neue Dinge auszuprobieren und Orte zu sehen … wirklich der Wahnsinn und das nur, weil ihr so klasse seid und hier dran bleibt! Schleim Schleim … ist aber so!

Liebe Grüße

Gibt es noch unbeantwortete Fragen? Lasst es mich wissen.

Kommentare

28 Kommentare zu “Question / Answer Tag Blogging Money Lifestyle”
  1. Maren Z. sagt:

    „Ist Lenny echt?“ – schockverliebt in diese Frage &‘ deine total süße Antwort ☺️ Danke, dass du uns auch ein bisschen mit hinter die Kulissen nimmst &‘ uns erklärst, wie was kommt!
    Liebe Grüße
    Maren

  2. Serin sagt:

    Mir gefällt deine Ehrlichkeit und Offenheit ❤️

  3. Lieselotte sagt:

    Hallo Franzi,
    danke für die Antworten und den Einblick 🙂
    Ich frage mich seit Längerem, wer die tollen Fotos von dir macht (dein Essen, Landschaftsaufnahmen usw. fotografierst du ja selbst, wie du mal erzählt hast, oder?)? Aber wer hat z.B. die Fotos in diesem Beitrag gemacht? Beschäftigst du einen Fotografen? Oder macht das Herr Zukker?
    Und hast du sonst noch ein Team, das dir hilft, z.B., was die IT angeht, oder machst du das alles selbst? Weil du ja so viele Texte schreibst, dass ich mich manchmal frage, ob dein Tag mehr Stunden hat als meiner haha.
    Ganz liebe Grüße,
    Lieselotte von http://www.lieselotteloves.wordpress.com

  4. Samieze sagt:

    Super sympathisches Q&A und richtig schöne Bilder. Was hast du denn vor dem Blog studiert?
    Viele Grüße,
    Samieze
    http://samieze.com/2016/08/oversize-denim-jacket-outfit/

  5. Sallida sagt:

    Lovely post! Thanks for sharing something so personal

    http://lemontrend.com

  6. LISA sagt:

    Hallo Franzi,

    ein sehr schöner Einblick in Dein „Blogger-Leben“ und Deine Motivation hinter der Sache. Ich persönlich lese Blogs, weil ich die Inspiration vom Mädchen von nebenan sehr gerne mag. Ich will Inspirationen aus dem Alltag sammeln und Outfits sehen, die ich auch locker zur Uni oder Arbeit tragen kann. Manche Blogger werden inzwischen ja wie Models behandelt, aber oft ist das schon wieder sooo fern von der Realität… Blogger dürfen gerne bodenständig sein, finde ich gut 😉

    Liebe Grüße aus dem WOLF CLUB, Lisa (https://joinwolfclub.wordpress.com/)

  7. Kristina sagt:

    Was für ein schön, emotionaler Post. Ich mag deine offene und ehrliche Art total gerne.

    Liebe Grüße Kristina von KDSecret

  8. Ana sagt:

    Ach Franzi, du bist mir richtig richtig sympathisch!
    Du hast Recht – man kann über so viel bloggen und es sollte nicht bei Fashion & Beauty aufhören. Alles, was man selbst lesenswert findet, finden sicher auch einige mehr in dem riesigen WWW Bereich lesenswert 🙂
    Auf jeden Fall hatte ich dich nicht so auf dem Schirm, hat sich jetzt aber geändert. xx Ana // http://www.disasterdiary.de

  9. Melanie sagt:

    Wirklich toller Beitrag 🙂
    Ich finde deine ehrliche und offene Art macht dich absolut sympatisch.
    Liebe Grüße

  10. Laura sagt:

    Tolle Bluse! Wo gibt es die?
    Liebe Grüße!

  11. Minnja sagt:

    Danke für deine Antworten. Ich habe fasziniert alles gelesen und ich finde es großartig, dass so offen auf die Punkte eingehst.

    Liebste Grüße und einen genialen Start in die neue Woche
    Claudia von minnja.de

  12. Wow, super interessanter Artikel! Deine Antworten sind so
    herrlich sympathisch! 🙂

    Dein süßes Hündchen sieht echt aus wie ein Plüschtier! ♥♥♥

    XX,

    http://www.ChristinaKey.com

  13. Hey Franzi,

    Ich habe länger versucht einen fashion Blog zu schreiben, doch so richtig hat das nicht geklappt.
    Nun würde ich gerne über Reisen schreiben, aber da gibt es ja auch schon zig tausende. Hast du einen Tipp was einen Blog individuell macht das Leute ihn gerne lesen? Auch wie man mit Firmen zusammen kooperieren kann. Kommen die auf einen zu bei einer genügend großen fanbase oder wie schreibt man Firmen an?

    Dankeschön.

    Liebe grüße,
    Tatjana

    • Franzi sagt:

      Liebe Tatjana. Die Frage ist, was möchtest du mit deiner Seite erreichen? Ich würde erst einmal beginnen. Weil du wie in jedem Bereich nicht gleich mit Lob und Anerkennung beglückt wirst. Was möchtest du vermitteln? Was willst du erreichen? Das Problem ist, viele wollen etwas bekommen- aber dafür musst du deinen Lesern auc etwas bieten. Ich komme noch aus der alten Zeit (klingt wie Steinzeit haha) und da stand der Spaß an erster Stelle. Vielleicht ist dieser Gedanke ein guter, um zu starten- und nicht schon an die Firmen zu denken? Auch wenn es schwer fällt. Ich hoffe meine direkte Aussage war ok für dich?

      Liebe Grüße

  14. Nicca sagt:

    Hey,
    dein Oberteil ist sehr schön, gefällt mir unglaublich gut! <3
    Der Beitrag war sehr interessant, vielen Dank für das beantworten der Fragen! 🙂
    glg, Nicca von kosmeticca.blogspot.com

  15. Anna sagt:

    Ich hätte noch eine Frage: Machst du deine Fotos mit Selbstauslöser selbst, oder vielleicht dein Freund? Oder hast du einen Fotografen? Ich find deinen Blickwinkel nämlich immer sehr schön und interessant.

  16. Liebe Franzi,
    ein sehr informativer und persönlicher Post!
    Ich finde es toll, dass du so auf deine Leser eingehst!
    Liebe Grüße
    Susi

  17. Kathi sagt:

    Ein sehr schöner und offener Beitrag <3 Liebsten Dank, dass du all die gestellten Fragen in einem so schönen Post beantwortet hast!
    Hab einen wundervollen Tag*
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

  18. Liebe Franzi,
    ich liebe Deinen Blog, Deine Fotos und Deine Art. Ich habe lange überlegt, ob ich auf Deinem Blog mal einen Kommentar hinterlassen soll. Ich habe mich nie getraut, da ich dachte, Du siehst so viele tolle Post. Schreibst selbst so fesselnd. Gehörst zu den ganz großen Bloggern. Ich habe immer gedacht, dass Dich mein Blog oder mein Kommentar eventuell nicht interessieren wird. Aber Schluss mit diesen Selbstzweifeln. Ich bin mit meinem Blog erst seit wenigen Wochen online und finde, dass ich das ganz gut mache 🙂 Daher traue ich mich jetzt! Endlich! Nicht damit Du unbedingt auf mich aufmerksam wirst, sondern um Dir eins zu sagen:
    Du bist toll! Dein Blog ist toll! Deine Fotos sind wunderbar! Ich freue mich so, dass ich vor langer Zeit auf zukkermaedchen.de gestoßen bin!!!

    Ich bin so stolz darauf, dass ich es wirklich getan habe. Mein eigener Blog! Nicht mit dem Hintergedanken, damit Geld verdienen zu wollen. Es tut mir gut! Mir und meiner Seele. Du bist daran beteiligt und dafür will ich Dir hiermit danken!
    xoxo Juliane

  19. Denisé sagt:

    Warum bin ich so spät auf deinen Blog gestoßen? 😮
    Wahnsinnig toll machst du das!
    Ich genieße es deine Beiträge zu lesen.. (:
    Alles Liebe, Denisé ♥

  20. Rebecca sagt:

    Sehr schön geschrieben, vor allem, wieso du bloggst. 🙂

    Ganz viele liebe Grüße
    Rebecca

  21. Marie sagt:

    Na da bin ich aber froh, dass Lenny echt ist :-))

    Find deinen Blog ganz ganz toll. Sehr schön geschrieben und schön, dass du ein paar Fragen beantwortest.

  22. Jana sagt:

    Hallo franzi, woher hast du denn das wunderschöne obergeil ? Vg jana

Schreibe einen Kommentar